Panzer-Abwehr-Abteilung 25 aus Kornwestheim

  • Hallo zusammen,
    als absoluter Laie in Sachen Heer, gab es die Panzer-Abwehr-Abteilung 25 aus Kornwestheim?
    Wenn ja wie war der Weg dieser Abteilung speziell im Jahr 1942.
    Warum meine Frage. Offensichtlich sind Soldaten dieser Einheit später als Kriegsgefangene nach Kanada gebracht worden.
    Im LDW finde ich, numerisch genannt, diese Abteilung nicht.
    Danke.
    Mit freundlichem Gruß
    Manfred

  • Hallo Manfred


    Diese Einheit war vermutl. in Kornwestheim. Mein Großvater war von 1.9.1939 - 17.1.1940 bei dieser Inf.-Panzer-Abwehr-Ersatz-Kompanie 25.
    Ab dem 16.5.1940 war er bei der Inf.-Panzer-Jäger-Ersatz-Kp.25 (ab 16.5.1940 war der Standort in Pisek/Böhmen)
    Angaben lt. WASt.


    1942 war mein Großvater beurlaubt und diente vorübergehend nicht mehr. Kann Dir momentan über diesen Zeitraum nichts schildern.


    PS.: Hier noch was zum einlesen,
    http://www.lexikon-der-wehrmac…tm#Panzerabwehr-Abteilung 25


    @ Eumex Danke habe es korrigiert, war Fehler meinerseits.


    Grüße Thomas

    Edited 2 times, last by korpowo ().

  • Grüss Gott Manfred,


    bevor du Dich auf die Suche nach Piesk/Böhmen machst,lieber unter ,,Pisek/Böhmen'' schauen.Dort war das Inf.Ers.Rgt.25.


    Servus Eumex

  • Hallo,


    nur hatten beide Einheiten nichts miteinander zu tun. Das eine ist eine Divisionseinheit des Feldheeres,
    das andere eine Ersatzeinheit des Ersatzheeres. Verschiedene Baustellen.


    Gruß
    Tobias

    "Die Furcht trennt die, die folgen, von denen, welche selber führen."
    Kristian Eivind Espedal

  • Hallo zusammen,
    vielen Dank für die schnellen Antworten.
    Habe im LdW nachgelesen.
    Aber wie kamen Soldaten dieser Einheit 1942 in alliierte Gefangenschaft.
    Ich lese nur Einsätze in Frankreich, anschliessend im Osten.


    Mit freundlichem Gruß
    Manfred

  • Hallo,
    Aufstellung ab September 1934 - Kraftfahrabteilung 5 aus Reiter 15 und (wenigen) Reiter 18
    Januar 1935 Kraftfahrabteilung Würzburg B
    Oktober 1935 - 2. Kp geht nach Cannstatt, Feldartillerie-Kaserne (Taubenheim-Kaserne) - Aufstellung Panzer-Abwehr-Abteilung 42 (P 42) mit 3. Kompanien als Korpstruppe
    Ab Okt. 1936 nach verschiedenen Abgaben und Neuaufstellungen nun Panzer-Abwehr-Abteilung 25 (der 25. ID) - im Herbst wird die neuerbaute Kaserne in Kornwestheim zuerst von der neu aufgestellten 4. (E) Kp bezogen. Am 1. Dez. 1936 zieht die Abteilung "hochoffiziell" in die neue (spätere Ludendorff-) Kaserne ein.
    1937 Übernahme Tradition ehem. Jäger zu Pferde Nr. 3 (Kolmar im Elsaß) - hatte alz einzige PzAbwAbt ein Musikkorps (seit Okt. 1937) -
    Mitte 1939 Umbenennung in Panzer-Jäger-Abteilung 25
    Am 1.10.1939 in den Raum Landau verlegt, Im Nov. 1939 in den Raum Hassloch (Pfalz) verlegt. Frankreichfeldzug - Mitte September 1940 Einquartierung in Böblingen - Panzerkaserne. 3. Oktober Parade in Stuttgart. 19.11.1940 wieder in der Ludendorff-Kaserne in Kornwestheim.
    1. - 7. Juni 1941 Herstellung Marschbereitschaft - 11. Juni Raum Lublin - 22. Juni Beginn Russlandfeldzug
    4. Juli 1944 - PzJägAbt 25 gilt als vernichtet!
    Aus "Restteilen 25. PzGrenDiv" wird "PzBrig 107" aufgestellt, gleichzeitig wird in Baumholder ab 20. Juli 1944 "Kampfgruppe 25. PzGrenDiv" gebildet,
    Aufstellung einer "Panzer-Jäger-Kompanie mot.z." - 12 Pak 7,5 cm (Pak 40) mit Zugmittel RSO beweglich gemacht.
    Ab Nov. 1944 Zuführung zweier weiterer Kp (Sturmgeschütze auf Pz II Fahrgestell) als 1. und 2. Kp. - 3. die mot.z.-Kp. - Stabs-Kp zwei Jagdpanzer IV -
    ab 1. Januar 1945 nun wieder 25. Panzer-Grenadier-Division (Württ.).- mit ihr die Schnelle Panzer-Jäger-Abteilung 25"
    Am 22. Mai 1945 offizielle Auflösung der (gefangenen) Division in Radelübbe durch ihren Kommandeur, Generalmajor Burmeister -
    Anfang Juli 1945 Beginn der Entlassung durch die Engländer -


    soweit mal zur Geschichte der Abteilung

  • Hallo zusammen, Baden an Alt-Württemberg,


    der gennante Soldat war offensichtlich nicht wirklich lange bei dieser Abteilung.
    Offensichtlich nur Ausbildung, Versetzt und wohl im Afrika Korps "gelandet".
    Wie sonst POW und nach Kanada. Da muß ich weiter nachfragen beim Info Geber.


    Nochmals vielen Dank an alle. Sollte ich weiteres erfahren werde ich es schreiben.


    PS: Was/Wo war den Alt Württemberg vor dem Zusammenschluß der beiden Bundesländer.


    Beste Grüße
    Manfred

  • Hallo Manfred,
    eigentlich waren es drei ehemalige Länder der Besatzungszonen bzw. dann Länder in der neugegründeten Bundesrepublik Deutschland - (Süd-)Baden, Württemberg-Hohenzollern (franz. Zone) und Nordwürttemberg-Nordbaden (amerik. Zone)!
    Ich selbst lebe in Alt-Württemberg - wenige Kilometer entfernt von der ehem. Grenze zu dem ehem. Vorderösterreich (Neu-Württemberg).
    Geboren in Stuttgart - gell doa gugscht 8o - aber mach dir nichts daraus, eigentlich letztlich ein Sudetendeutscher!!!!


    Also - lieben Gruß

  • Hallo Alt Württemberg


    Muß schon etwas schmulzeln mit dem" gell doa gugscht !!!


    Ein Name zur Ansprache wäre nicht schlecht- :)
    Sem mer helige ouf dere Welt, gell doa gugscht-bisch en Schwob oder net?

    Danke Dir für die Aufgliederung der Einheit. Leider wissen zuwenige darüber Bescheid, (vielleicht wegen den preußischen Einheitsbezeichnungen).


    Gruß Thomas

    Edited 6 times, last by korpowo ().

  • Hallo Miteinander,
    ja es ist gar nicht so einfach, genaueres über die Divisionstruppen in Erfahrung zu bringen.
    Da mich als (Baden-)Württemberger auch und gerade die 25. Division interessiert,
    möchte ich fragen, ob hier im Forum jemand im Besitz von Achselklappen der
    PzAbwAbt 25, Pi 25, San 25, Nachrichten-Abteilung 25 ist
    und mir ggf. einen guten Scan davon überlassen könnte?!
    Wäre sehr nett, denn ich habe bisher noch nie Achselklappen von diesen Einheiten gesehen :( geschweige besessen.


    Gruß Jürgen

  • Hallo Jürgen


    Ich habe 2 Bilder von meinem Großvater mit Uniform kann aber das Datum nicht nennen. Es steht leider nichts drauf.
    Da er nicht allzu lange bei dieser Einheit (mögl.weise nur Grundausbildung) war bin ich mir überhaupt nicht sicher ob das Bild in den Zeitraum fällt.
    Ich meine es steht ne 13 auf der Schulterklappe (Inf.Regt.13 von 1939/1940 ??) Leider ist das Bild auch nicht allzu scharf. Ein Versuch ist es wert. Schau es Dir an.


    Grüße Thomas

  • Diese Einheit war vermutl. in Kornwestheim. Mein Großvater war von 1.9.1939 - 17.1.1940 bei dieser Inf.-Panzer-Abwehr-Ersatz-Kompanie 25.
    Ab dem 16.5.1940 war er bei der Inf.-Panzer-Jäger-Ersatz-Kp.25 (ab 16.5.1940 war der Standort in Pisek/Böhmen)
    Angaben lt. WA


    Hallo Thomas,
    ja da schließt sich wohl der Kreis, zumindestens bei deinem Großvater!
    Ich gehe davon aus, dass er in der PzAbw - bzw,. PzJgErs Kp 25 war - die 25 steht für die Division - in dieser Ersatz-Kompanie wurde der Ersatz für alle 14. (PzAbw-) Kp der Infanterie- Regimenter 13, 35 und 119 ausgebildet.
    Mit Umgliederung der 25. in eine mot-Div "verließ" das Regiment 13 die Division (Herbst 1940).


    Schönen Abend noch - Jürgen

  • Hallo Jürgen und Uwe


    Schönen Dank für die Infos.
    Großvater war auch nicht länger bei der 25.I.D.
    Am 2.6.1940 kam er dann zur 14.Kp.Rgt.222. (Saarpfalz)
    und am 26.7.1940 75.ID. (Polen)
    Abgang im Nov.1940 von Neustrelitz Inf.Pz.Jg.Ers.Kp.75



    Jürgen schau mal in Deine PN


    Grüße Thomas

    Edited 2 times, last by korpowo ().

  • Hallo zusammen,


    "Aufstellung ab September 1934 - Kraftfahrabteilung 5 aus Reiter 15 und (wenigen) Reiter 18

    Januar 1935 Kraftfahrabteilung Würzburg B

    Oktober 1935 - 2. Kp geht nach Cannstatt, Feldartillerie-Kaserne (Taubenheim-Kaserne) - Aufstellung Panzer-Abwehr-Abteilung 42 (P 42) mit 3. Kompanien als Korpstruppe

    Ab Okt. 1936 nach verschiedenen Abgaben und Neuaufstellungen nun Panzer-Abwehr-Abteilung 25 (der 25. ID) - im Herbst wird die neuerbaute Kaserne in Kornwestheim zuerst von der neu aufgestellten 4. (E) Kp bezogen. Am 1. Dez. 1936 zieht die Abteilung "hochoffiziell" in die neue (spätere Ludendorff-) Kaserne ein.

    1937 Übernahme Tradition ehem. Jäger zu Pferde Nr. 3 (Kolmar im Elsaß) - hatte alz einzige PzAbwAbt ein Musikkorps (seit Okt. 1937) -

    Mitte 1939 Umbenennung in Panzer-Jäger-Abteilung 25"


    Nun meine Frage von dem Text oben:


    Gibt es keine Aussagen zwischen Oktober 1937 und der

    Umbennung Mitte 1939?

    Wer kann da helfen? :/

    Hat diese Einheit 1938 am Sudeteneinsatz teilgenommen?:/


    Lexikon der Wehrmacht - Divisionseinheiten 25 (lexikon-der-wehrmacht.de)

    LdW keine weiter Infos???

    bis dann
    gruss Det


    Bitte Alles zur Vorbereitung und Durchführung des Sudeteneinsatzes 1938…...........