Wer kann es Lesen/ entziffern?

  • Hallo Alle zusammen!!!


    Danke für eure Hilfe!!!! Durch eure Hilfe komme ich immer einen Schritt weiter! Macht weiter so!


    Grüsse Philipp


    P.s Heißt dieses Wort GRENZE oder Handelt es sich hierbei um einen Fluss? Brief ist vom 30.06.1941 Angriff auf Russland, U. Barbarossa


    Danke euch!

  • Hallo miteinander,


    Hat keiner ne Idee was das sein könnte???
    Zu dem oberen Bild?


    Weiß jemand wie der Fluss auf dem Bild heißen könnte? Brief ist vom 30.
    06.41 Russland. Die große Suchmaschine spuckt nicht wirklich viel aus.



    Danke für die Hilfe!



    Grüße Philipp

    Files

    • 30.06.41.jpg

      (252.24 kB, downloaded 312 times, last: )


  • Guten Abend..ich lese "Grenze" daraus. Bitte korrigiert mich, wenn ich falsch liege.
    Birgit

    :] Es gibt immer einen Weg, man muss ihn nur finden

  • N'Abend zusammen,


    Birgit liegt richtig: "... da war schon sehr dicke Luft u. wir lagen auch nahe der Grenze."


    Ergänzung: bei dem Fluss handelt es sich um den Bug!


    Gruß, Stefan


    <edit> Ergänzung <edit>

    "Es gibt nichts, was ein deutscher Offizier nicht kann!" (Oberst Manfred v. Holstein)

    Edited once, last by stefan_reuter ().

  • Hallo


    Danke an euch beiden! Macht alle so weiter!!! ;)


    Ich benötige aber leider schon wieder eure Hilfe ( peinlich peinlich )


    Bild 1 und Bild 2 bilden einen Satz (leider 2 Seiten gewesen) das nicht lesbare Wort ist unterstrichen. Ich komme auf ,, So und nun noch den ..…….. weshalb ich auch per Luftpost schreibe."



    Bei Bild 3 lese ich: ,, ich schnell sagen, dass er ........ in Smolensk beziehen soll, wo ich ............ kann er auf der ????Frontkammerstelle??? anfahren bei der Luftwaffenauskunfststelle am Markt in Smolensk, und dann kann er auch,, gleich die " schweren Sachen ,,Mitbringen" , Schnaps Zigaretten usw.


    Die Wörter sind auch rot unterstrichen ;)


    Danke für die Hilfe!!!


    Gruß Philipp

  • Hallo Mattes,


    "So, und nun noch den GRUND weshalb..."
    "das er MICH in Smolensk BESUCHEN"
    "wo ICH GENAU liege"
    "FRONTSAMMELSTELLE ERFAHREN"


    Gruß vom KWER

    Ehre die Toten

  • Hallo


    Danke ihr seid die Besten! Kann man nicht mal einen von euch guten Lesern nen halbes Jahr ausleihen ;) *g*


    Schönen Abend noch noch!



    P.s: Heißt dieses Wort hier wirklich Kaffee?? Wer verschickt denn einen Film im Kaffee? Wenn es warscheinlich wenn denn nur Pulver war.



    Um Welchen Ort Handelt es sich hier?? Im Osten 26.01.1942
    philipp

  • Hallo Philipp,


    "Hast Du den Film aus meinem Koffer schon....."
    .. seit ich aus Damm weg bin-


    MfG Ludwig

    Never let go!

  • Guten Abend miteinander


    Bräuchte mal wieder Hilfe.


    Zu Bild 1. .....Wie ich aus dem Brief ersehe ?….? die ? Hilda ? wieder in Süddeutschland, na ja, scheinbar scheint es ihr bei den ,,blauen Jungs“ ganz prima zu gefallen



    zu Bild 2. .... Hoffentlich hast …… uns keine Schwierigkeiten gemacht.


    Die Wörter sind auch Rot unterstrichen.


    Danke für eure Hilfe!!!


    Gruß Philipp

  • Hallo Philipp,


    die Hilda "tagt" mal wieder in Niedersachsen...


    Hoffentlich hast "Du" uns keine Schwierigkeiten gemacht.


    Gruß Christa

  • Hallo cmzander


    das tagt klingt pausibel, danke dafür. Aber Niedersachsen? der Schreiber ist aus Süddeutschland und in seiner Nachbarschaft war auch auch ein Flugplatz ( wegen den ,,blauen jungs"



    Hätte da nochwas, habe wieder alle schön markiert und schon vorgeschrieben.


    Bis diese Zeilen in deinen Bezirk kommen ?.....? ich ?...? von Ali ?...? zu erhalten. Wäre das nicht ?....? wenn wir uns nach drei Jahren mal wiedersehen könnten und zudem im unmenschlichen ?......? Russland. Wo ich ?............? von Ali, ?.....? unnötige Sorgen. Recht frohe Grüsse ?.....???? Dein Sohn Albert



    Danke für die Hilfe!



    Gruß Philipp

  • Diese ganzen Bitten um "Übersetzung" von Briefen in - in fast - normaler Schreibschrift
    sind eigentlich ein Beweis für ein "Cleverle", der andere für sich arbeiten lässt. Es kann natürlich auch sein, dass unser Schulsystem bereits derart marode ist, dass Schulabgänger der letzten Jahre normale Schreibschriften nicht mehr entziffern können. Toll!


    Gruß
    Bert

    Edited 3 times, last by Jahrgang39 ().

  • Hallo


    Darum kann ich die Briefe ja auch fast lesen.
    Und man wird es kaum glauben, aber ich schaffe es sogar auch den ein oder anderen Feldpostbrief alleine zu lesen/ übersetzen.
    Ich schreibe ja sogar das noch hin was ich lesen kann, nur die Wörter wo ich eben nicht lesen kann , da frage ich nach. Und ich will da eben kein Wort reinschreiben wo ich denke es könnte ja so heißen. Sondern schon das Wort wo da auch steht. Leider ist es mir nicht vergönnt einen Opa oder Oma zu fragen, da die schon woanders sind.


    Grüße

    Edited once, last by Mattes0815 ().

  • Hallo Philipp,
    unsere Christa hat Dir da nur eine kleine Denksportaufgabe eingebaut.



    Wenn sie Niedersachsen schreibt meint sie selbstverständlich Süddeutschland.
    weiter im Text:
    -- Bis diese Zeilen in Deinen Besitz kommen, rechne ich damit von Ali Besuch zu erhalten. Wäre es nicht nett, wenn wir ....
    --.... unendlich grossen Rußland. Wo ich bin, weisst Du ja von Ali, also kein Grund für unnötige Sorgen. Recht frohe Grüße Dir, Mutter und ? Dein Sohn Albert


    MfG Ludwig

    Never let go!

  • Hallo Ludwig


    Keiner ist perfekt :) und das ist auch gut so. Ich werfe christa ja auch keinen Fehler vor. Ich hab sie ja nur verbessert :) Danke dir natürlich für deine Hilfe!


    Grüße

  • Guten Abend miteinander


    Heute hätte ich die Bitte ein paar Namen zu lesen ( vielleicht klappt es ja) :)


    Bild 1: Was du von Hilda und .... Schreibst habe ich bereits gestern und heute erfahren.


    Bild 2: Wenn ich ... schreiben sollte, dann muss ich auch die Anschrift wissen. ( Bild 1 und Bild 2 ist wohl der Gleiche Name)


    Bild 3: dass ich bis jetzt alles erhalten habe, Familie ..... schrieb ich gestern auch einen Brief.


    Bild 4: Viele Grüsse von ...... u. Anton. Sie kommen z.z öfters zu uns zum Tanken, es geht ihnen ganz gut.




    Ich hoffe ihr könnt mir dabei weiterhelfen. Danke dafür.


    Gruß Philipp