Erich Priebke

  • Hallo,


    heute ist der ehemalige SS-Hauptsturmführer Erich Priebke 100-jährig verstorben.


    HIER


    und


    HIER



    schöne Grüße aus Südtirol


    Reinhard


    Nachtrag: 2ten Link hinzugefügt

    Suche alles über das SS-Polizei Regiment Brixen und die 31.SS-Freiwilligen-Grenadier-Division

    Edited once, last by Reinhard2509 ().

  • Hallo,


    mir kommen spontan die Tränen.


    Horrido,
    Marcus

    Inter arma enim silent leges (Unter den Waffen schweigen nämlich die Gesetze) Cicero
    - suche alles zur 353. I.D., insb. zum PiBtl 353 und zur KG 353 I.D. "Böhm" -

  • Guten Abend Marcus,


    Quote

    mir kommen spontan die Tränen.


    mir nicht...aber ich habe dich natürlich verstanden.


    Reinhard,
    du darfst/kannst doch solche Nachrichten nicht auf diese Art einstellen, kommen einem Nachruf gleich.


    Manno...


    Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo,


    bei Gott,ich wollte doch keinen Nachruf!
    Ich wollte doch einfach nur eine Info geben,das Priebke gestorben ist,nicht mehr und nicht weniger.
    Für die Südtiroler sagte der Name schon etwas,da Priebke an den Vergeltungsmaßnahmen beteiligt war wegen den Anschlag auf das SS Polizei-Regiment-Bozen in Rom.


    schöne Grüße aus Südtirol


    Reinhard


    P.S. der letzte Überlebende Südtiroler des Anschlages des SS Pol.Rgt.Bozen verstarb auch kürzlich.


    Nachtrag: Wort "Südtiroler"

    Suche alles über das SS-Polizei Regiment Brixen und die 31.SS-Freiwilligen-Grenadier-Division

    Edited once, last by Reinhard2509 ().

  • Guten Morgen,


    manchmal kann es bereits eine Strafe sein, 100 zu werden...


    Birgit

    :] Es gibt immer einen Weg, man muss ihn nur finden

  • Hallo, wie ich gestern las forderten manche sogar seine Freihiet. Ich war da fassungslos.

    Mit freundlichen Grüßen
    der Benutzer

  • Quote

    Original von Benutzer
    Hallo, wie ich gestern las forderten manche sogar seine Freihiet. Ich war da fassungslos.


    Hallo Benutzer,


    manch anderen macht jetzt die Bestrafung des Toten bzw. seiner Asche fassungslos.*


    Argentinien will die sterblichen Überreste nicht, er soll nicht neben seiner Frau begraben werden:
    http://www.spiegel.de/panorama…echer-nicht-a-927485.html


    gruss
    Udo Rudi


    * Neutrale Erwähnung eines Zeitungsberichts inkl. Diskussionsartikel, ohne eigene Wertung.


  • Hallo,
    Priebke war ein rechtmäßig verurteilter Verbrecher. Punkt.
    Ihm aber nicht eine Beerdigung bei seiner Familie zu genehmigen stellt jedoch eine Ungleichbehandlung mit anderen Verbrechern dar.
    Mit dem Tode sollte der Fall, bzw. die Strafe, eigentlich abgeschlossen sein. Wo zieht man denn die Grenze? Und wer maßt sich moralisch das Recht an zu werten? Gibt es denn Verbrecher 1. und 2. Klasse?

    Beste Grüße, Andreas


    "Die Würde des Menschen ist unantastbar". (Art.1GG)

  • Hallo zusammen,


    man muss nicht Ferdinand v. Schirach lesen, um zu erkennen, dass man schnell zu Verbrecher werden kann. Gerade zwischen 1933 und 1945 war das schnell möglich. Zum Beispiel, wenn man in ein Reserve-Polizei-Bataillon eingezogen und einer Einsatzgruppe zugeordnet wurde, aber auch jenseits solcher Extremfälle.


    Eine andere Frage ist aber, wie man sich später mit seinen Taten und der zeit, in der man gelebt hat, auseinandersetzt. Auch insoweit kann Herr Priebke, soweit ich weiß, nicht unbedingt als Vorbild dienen. Aus meiner Sicht hat er die Chance verpasst, seine Verstrickung in die Geschichte aufzuarbeiten. Schade, auch für ihn.


    Horrido,
    Marcus

    Inter arma enim silent leges (Unter den Waffen schweigen nämlich die Gesetze) Cicero
    - suche alles zur 353. I.D., insb. zum PiBtl 353 und zur KG 353 I.D. "Böhm" -

  • Hier kann es auch kein "na ja" geben. Priebke war ein Kriegsverbrecher, wie viele andere auch. Bis heute wird er in neonazistischen Kreisen verherrlicht und wurde zu seinen Lebzeiten Kontakte zu ihm gesucht. Wer wehrlose Zivilisten auch im Kriege erschießt, reiht sich ein in die Mordbanden der SS und der Polizeibataillone im Osten. Wir müssen da ganz klare Kante fahren.

  • Hallo Horst,


    sei gegrüßt.


    Zaunpfahlwinkende Grüße


    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941