Der letzte Flug - Antoine de Saint-Exupéry

  • Hallo,


    an dieser Stelle möchte ich euch den Kurzfilm von Roger Mönch vorstellen. Dieser erhielt 2004 den "Friedrich Wilhelm Murnau Kurzfilmpreis" und wurde ein Jahr zuvor für den "Hessischen Filmpreis" nominiert. Dank der Unterstützung des Oskar-nominierten "Director of Photography" Alex Thompson gelang es dem Regisseur einen aufwändigen, und vor allem sehenswerten Film zu produzieren. Das Storyboard basiert auf der Kurzgeschichte, "Ein ganz gewöhnlicher Abschuss", von Rudolf Braunburg über einen deutschen Jagdflugzeugpiloten dessen Alltag sich eines Tages schlagartig verändert. Mit André Hennicke und Herbert Knaup konnten zudem zwei renommierte Schauspieler verpflichtet werden, sodass der knapp 11 Minuten dauernde Film, neben der klar erkennbaren filmtechnischen Professionalität auch schauspielerisch zu überzeugen vermag. Einer der wenigen Filme, der sich in wohltuender Art und Weise vom üblichen Einheitsbrei mühelos abheben kann und durch filmische Eleganz besticht.

    Um das wesentliche Element des Films nicht vorweg zunehmen, verzichte ich an dieser Stelle auf eine eingehende Darstellung des Inhalts. Nur soviel sei verraten:


    "Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar."
    Den Film gibt es hier zu finden.
    Das "Making of" ist ausschließlich in englischer Sprache verfügbar und kann hier eingesehen werden.


    Mein Tipp, zurücklehnen und genießen!


    MfG


    Überschrift ergänzt; kkn

    Whoever saves one life, saves the world entire.
    Talmud Jeruschalmi

  • Hallo RK!
    Also wirklich, ein kleines Meisterwerk, welch ein Unterschied zu den üblichen "Filmchen"!
    Eigentlich alles normal...ein erfolgreich beendeter Feindflug wird als eine der leichtesten Übungen abgetan, es wird geflachst, es wird getrunken, Lobreden gehalten, man hat ja schliesslich ne Lightning geknackt!
    Wehrkraftzersetzende Reden passen ins Bild, es wird weiter getrunken, die Stimmung könnte nicht besser sein.
    Dann das Erschreckende...die Tat bekommt einen Namen..den Namen eines weltberühmten Mannes....etwas Persönliches!


    Klasse Schauspieler, super Kameraführung...danke dafür.

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Antoine de Saint-Exupery?

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo,
    von seinem Flugzeug sollen Wrackteile durch Fischer geborgen worden sein.
    Gruss
    Rainer

    Suum cuique

  • Hallo Rainer, vielleicht wegen dem kleinen Figürchen?
    Sehr gelungener Film, könnte von ihm selbst sein.
    Hab ihn selber schon oft gelesen, verschenkt und meinen Kindern vorgelesen. Schön, dass sein Erbe weiterlebt.
    Viele Grüsse. TYR

  • Hallo Forum!
    Erstaunlich, 200 Hits und keiner hat was zu sagen!
    Der Film ist klasse, keine Frage, aber das er sprachlos macht....
    Etwas verwundert, Grüsse Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo,
    ausser RK haben doch noch drei Leute etwas geschrieben. Das geht doch, oder bist du da anderer Meinung Huba? :)
    Gruss
    Rainer

    Suum cuique

  • Quote

    Original von Rainer
    Das geht doch, oder bist du da anderer Meinung Huba? :)


    Allerdings!
    Das wird leider genauso untergehen wie die tollen Impressionen...schade!


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

    Edited once, last by Huba ().

  • Hallo,
    es wird vieles untergehen. Wenn sie jetzt im Fernsehen schon Serien zu den sechziger Jahren machen.
    Vor Jahren habe ich in einer französischen Zeitschrift gelesen, dass man mittlerweile herausgefunden habe, wer Antoine de St-Ex abgeschossen habe. Der Abschuss deckt sich mit der Flugroute. Gruss
    Rainer

    Suum cuique

  • Hallo,


    der Film wurde schon auf diversen anderen Foren verlinkt, daher werden hier viele den FIlm schon kennen. Aber gut gemacht ist er, außerdem sind die Schauspieler super!

    Suche alles zur 2. Marineinfanteriedivision und zur 5. FallschJgDiv

  • Hallo an alle,
    Ich habe den Film heute durch zufall entdeckt. Ich muß sagen das er gut gemacht worden ist und es mir wirklich für kurze zeit die Sprache verschlagen hat.


    Mfg Andreas

  • Hallo Forum!

    Quote

    Rätsel um verschollenen Saint-Exupéry wahrscheinlich gelüftet
    Mit der Parabel "Der kleine Prinz" wurde Antoine de Saint-Exupéry weltberühmt, im Zweiten Weltkrieg kehrte er von einem Fliegereinsatz nicht zurück. Über 60 Jahre später wurde der Fall jetzt offensichtlich gelöst.


    Mehr gibt es bei [URL=http://www.spiegel.de/kultur/literatur/0,1518,541775,00.html]Spiegel online[/URL]

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo,
    das mit Saint-Exupéry und wer wen abgeschossen hat ist doch schon seit einiger Zeit bekannt. Wenn ich mich recht entsinne wurde schon vor einiger Zeit vom Fund, bzw. vom vermutlichen Abschussort seiner Maschine berichtet. Auch sind einige Gegenstäande aus seinem Besitz aufgetaucht.
    Gruss
    Rainer

    Suum cuique

  • Hallo,
    entnommen aus military.com
    "Nazi Shot Down 'Little Prince'
    Associated Press | March 17, 2008


    PARIS - A former pilot for Nazi Germany's air force writes in a forthcoming book that he believes he shot down the author of "The Little Prince," Antoine de Saint-Exupery.


    The aviation pioneer's Lockheed Lightning P-38 disappeared July 31, 1944. In the book, former Luftwaffe pilot Horst Rippert says he believes that he shot down the plane - although he is not completely sure.


    Le Figaro magazine published extracts of the book, "Saint-Exupery, the ultimate secret," over the weekend.


    "I shot down Exupery," the magazine quoted Rippert as saying.


    But the former Messerschmitt pilot also added: "I didn't see the pilot, and it would have been impossible for me to know that it was Exupery. I hoped, and I still hope, that it wasn't him."


    Saint-Exupery was 44 when he disappeared and remains one of France's most admired figures. He's most famous for "The Little Prince," a tender fable about a prince from an asteroid who explores the planets.


    Saint-Exupery's other works, which largely deal with his aviation experiences, include "Wind, Sand and Stars" and "Flight to Arras," about a doomed reconnaissance mission.


    A scuba diver has since found the wreckage of his plane off of France's Mediterranean coast between Marseille and Cassis.


    Rippert says in the book that he is a fan of the author's works.


    "In our youth, at school, we had all read him. We loved his books," he said. "If I had known, I would not have opened fire. Not on him!" "
    Gruss
    Rainer

    Suum cuique

  • Die Medien melden seit gestern Abend, das das bisher unbekannte Schicksal des französischen Schrfitstellers und Jagdfliegers im zweiten Weltkrieg, Antoine de Saint-Exupèry ("Der kleine Prinz") aufgeklärt werden konnte. Angeblich hat der ehemalige deutsche Jagdflieger Horst Rippert (85), der lange beim ZDF als Sportreporter tätig war und ein Bruder des verstorbenen Sängers Ivan Rebroff ist, den französischen Schriftsteller im Jahr 1944 in der Nähe von Toulon bei einem Luftkampf abgeschossen.


    Nur einer von vielen Artikeln dazu (aus der FAZ):
    http://www.faz.net/s/Rub117C53…Tpl~Ecommon~Scontent.html


    Gruß, J.H.

    Nett kann ich auch - bringt nur nix!

    Edited 2 times, last by Johann Heinrich ().

  • Moin,
    Habe heute in unserer Ortszeitung folgenden Artikel gelesen:
    "... Saint-Exupéry brach am 31. Juli 1944 zu einem Aufklärungsflug zur Vorbereitung der Invasion der Alliierten auf, von dem er nie zurückkehrte..."
    Habe ich irgendetwas verpasst ? Die Invasion der Allierten war doch am 6.Juni ?
    Quelle: http://www.oberpfalznetz.de/zeitung/1309573-100,1,0.html


    Das war doch sicherlich ein Fehler mit dem "..Vorbereitung der Invasion der Allierten..."


    Gruß
    Ardennenoffensive