44. Minensuchflotille / Rupprecht

  • Hallo Wehrmachtsforumteilnehmer, liebes Administratoren-Team,
    da ich neu bei Euch bin, möchte ich mich zunächst einmal kurz vorstellen:
    mein Name ist Michael, ich bin 50 Jahre alt und wohne in NRW.


    Ich bin auf der Suche zur Vergangenheit meines Vaters durch Zufall auf Eure Seite gelangt. (die mir übrigens sehr gut gefällt und schon einiges für mich an Informationen bereitgehalten hat.)


    Mein Vater Karl Rupprecht , Jahrgang 1921, war bei der 44. Minensuchflotille Blaye / La Pallice / La Rochelle stationiert. Wie er mir zu Lebzeiten sagte, waren das 4 sehr schöne Jahre in Frankreich für ihn. Da ich einen Urlaub 2014 an der Atlantikküste plane, möchte ich mich gerne an Orten aufhalten, wo er gewesen ist. Kann mir jemand sagen, wo die Minensuchboote genau gelegen haben ? Gibt es hierzu vielleicht Fotos oder weitere Informationen, auf welchem Boot mein Vater gewesen sein könnte ? Die deutsche Dienststelle in Berlin hat hierzu keine Auskünfte gegeben, nur den genauen Werdegang, Ausbildung meines Vaters etc. Mein Vater ist freiwillig zur Marine gegangen und war zum Schluss Bootmansmaat. Er ist in Holland in englische Gefangenschaft geraten, aus der er 1946 geflohen ist. Ich hoffe auf viele Informationen und sollte ich diese Anfrage falsch plaziert haben, bitte ich Euch, diese ggf. zu verschieben.
    Vielen Dank im Voraus.
    Gruß
    Michael

  • Hallo Michael,


    vielen Dank für die vorbildlich-freundliche Vorstellung!


    Ich habe Deine Frage verschoben, denn "Suche nach Vermissten und Gefallenen" war in dem Fall nicht die geeignete Rubrik.


    Grüße


    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Moin Michael


    Also zu der 44. Minensuchflottille gibt das Netz ja schon eine Menge her.


    Hier mal ein Link:


    http://www.wlb-stuttgart.de/seekrieg/km/mboote/m31-46.htm


    Bis zur 44. Runter Scrollen.


    Wenn Du Dir vor Deiner Reise noch ein wenig Lesen möchtest über die Stützpunkte, dann empfehle ich Dir z.B. das Buch Hitlers Tor zum Atlantik: Die Deutschen Marinestützpunkte in Frankreich 1940 - 1945


    Das soweit erst mal von mir, vielleicht hat ja noch jemand ein paar mehr Informationen.


    Ostseegrüße von der Pam

    Zu Hause ist da wo Herz und Seele sich Willkommen fühlen (Rudolf Wolf U-30)

  • Hallo clubsoda1972,
    vielen Dank für Deine Antwort.
    Mir geht es aber mehr darum, an welcher Stelle im Hafen Blaye - La Pallice, die Minensuchboote zu dieser Zeit gelegen haben. Da ich ein Versprechen, was ich ihm zu Lebzeiten gegeben habe, einlösen möchte.
    Ist hier im Forum vielleicht jemand, der Fotos der 44. Minensuchflotille hat oder gibt es sogar Mannschaftslisten der Boote ?
    Gruß und Dank
    Michael