Ausladekommissare

  • Auslade-Kommissar 100


    Aufgestellt:
    Als Heerestruppe mit Feldverwendungsbereitschaft zum 05.November 1940 als Ausladekommissar 100, Wehrkreis VII in München aufgestellt, wurde Anfang 1941 in Nachschub-Kolonne Abteilung z.b.V. 100 umbenannt.


    Unterstellung:
    Während der Aufstellung der Transportkommandantur München wirtschaftlich unterstellt, dann Bv.T.O. Rom.


    Feldpostnummer:
    47001 nur zur Aufstellung (ca. 2 Monate)


    Einsatzgebiete:
    Standort Tripolis
    Nach KStN bestand der Ausladekommissar Tripolis aus 4 Offizieren, 1 Unteroffizier und 3 Mannschaften, angegliedert war eine Nachrichtenstaffel mit 1 Offizier, 3 Unteroffizieren und 18 Mannschaften, sowie 2 Kraftfahrer für Pkw.
    Materielle Ausstattung (ohne Nachrichtengerät) 2 Schreibmaschinen und 2 leichte Pkw.



    Ersatztruppenteil:
    Ersatzgestellung durch Wehrkreis VII.


    Offiziere/Personal:



    Quellen:
    DU-NA-T78-R130, DU-NA-T78-R402, BN45-BOE, DU-NA-T78-850


    Die Datumsangaben beziehen sich auf den Nachweis in den Quellen.

    Grüße Matthias

  • Auslade-Kommissar 101


    Aufgestellt:
    Als Heerestruppe mit Feldverwendungsbereitschaft zum 05.November 1940 als Ausladekommissar 101, Wehrkreis VII in München aufgestellt, wurde Anfang 1941 in Nachschub-Kolonne Abteilung z.b.V. 101 umbenannt.


    Unterstellung:
    Während der Aufstellung der Transportkommandantur München wirtschaftlich unterstellt, dann Bv.T.O. Rom.


    Feldpostnummer:
    47872 nur zur Aufstellung (ca. 2 Monate)



    Einsatzgebiete:
    Standort Benghasi
    Nach KStN bestand der Ausladekommissar Tripolis aus 4 Offizieren, 1 Unteroffizier und 2 Mannschaften, angegliedert war eine Nachrichtenstaffel mit 2 Unteroffizieren und 11 Mannschaften und 2 Kraftfahrern für Pkw.
    Materielle Ausstattung (ohne Nachrichtengerät) 2 Schreibmaschinen und 2 leichte Pkw.



    Ersatztruppenteil:
    Ersatzgestellung durch Wehrkreis VII.


    Offiziere/Personal:



    Quellen:
    DU-NA-T78-R130, DU-NA-T78-R402, BN45-BOE, DU-NA-T78-R860


    Die Datumsangaben beziehen sich auf den Nachweis in den Quellen.

    Grüße Matthias

  • Hallo Miteinander,


    hier die Ausarbeitung der ArgeEisenbahn, zu den 61 Ausladekommisaren.


    Über Ergänzungen würden wir uns freuen, Quellenangaben sind ausdrücklich erwünscht.
    Bei Einstellungen von Bilder und weiteren Informationen bitte das Copyright beachten.


    Vielen Dank.


    Hallo, einige Post's wurden nochmals editiert --> Schreibfehler berichtigt

  • Hallo Herr Köhler,
    vielen Dank für die tolle Aufstellung der Ausladekommissare. Aufgrund Ihres Beitrages bin ich hier Mitglied geworden. Auf Ihre Ausführungen stieß ich über Google, als ich mich über das Thema informieren wollte. Grund war ein Foto aus meiner Sammlung. Dies scheint allerdings im Widerspruch zu Ihrer Behauptung in #1 zu stehen "Eine Armbinde mit der Aufschrift Ausladekommissar gab es während des gesamten Zweiten Weltkrieges nicht.". Allerdings bin ich nicht ganz sicher, ob es Ausladekommissare auch schon vor dem 2.WK gegeben hat. Auf meinem Foto ist jedenfalls deutlich ein Soldat mit einer entsprechender Armbinde zu sehen.
    Was denken Sie?
    IR 75

  • Guten Morgen IR 75,


    an Hand der Mützen ,müßte das Bild 1942/43 entstanden sein.
    Nur die Gebirgsjäger hatten schon vorher diese Mützen,aber man sieht keine Edelweiße an den Ärmeln !


    Servus Eumex
    Vivat Bavaria

  • Hallo IR 75,


    Danke für das einstellen der Bilder, belegt es doch das es solche Armbinden gab.
    Interessant ist auch das ein Unteroffiziersdienstgrad diese Armbinde trägt, es ist demnach davon auszugehen das alle Angehörige der Einheit eine einheitliche Armbinde getragen haben.
    (War nicht bei allen Transporteinheiten so)
    Bei Schlicht/Angolia gibt es keinen Hinweis dazu.
    Da sich seit 2013 (Erstellung des Beitrags) mein Quellenmaterial vervielfacht hat, konnte ich jetzt auch dazu eine Verfügung finden.
    Vermutlich wurde die Arminde erst ab dem 7.8.1942 getragen, zumindest in der Form wie deine Bilder dies belegen.


    Ich habe im Eingangspost die Verordnung aus dem HM editiert.

    Grüße Matthias

  • Hallo Eumex, hallo Matthias,
    vielen Dank für eure Beiträge. Die Datierung der Mütze und das Datum des Erlasses pasen gut zusammen, so daß man das Foto dank euch jetzt "nicht vor.." .bzw "später als" datieren kann. Danke auch für die weiteren Infos.
    IR75

    Edited once, last by IR75 ().