SS-Junkerschule Braunschweig

  • Guten Tag,
    erstaunlicherweise gibt es noch kein Thema zur "SS-Junkerschule Braunschweig", zumindest habe ich keines gefunden. Im Anhang ein kleines Fundstück (Quelle: BArchB) mit Bezug zur Junkerschule. Dabei handelt es sich um eine Parteianwärterkarte. Die Junkerschule gehörte zur Ortsgruppe Braunschweig-Altewiek. im Gau Süd-Hannover-Braunschweig. Der OGL war ein Pg. Müller.
    Vielleicht können wir hier noch weiteres Material zur JSB sammeln. Ansonsten siehe auch hier : http://de.wikipedia.org/wiki/Braunschweiger_Schloss
    oder hier : http://www.ns-spurensuche.de/index.php?id=4&topic=23
    Beste Grüße, westermann

    Files

    • JSB1.jpg

      (232.77 kB, downloaded 357 times, last: )

    Gruß, westermann

  • Guten Tag,
    im Anhang ein Nachweis (Quelle : BArchB SS-Stammrolle) mit Nachweis für den Lehrgangsleiter Zeitpunkt 1.6.1935 in der SS-Junkerschule Braunschweig.
    Die Unterschrift kann ich nicht lesen. Könnte lauten :
    SS-Hstuf. Glasenner ???
    Wie lautet es richtig ?
    Beste Grüße, westermann

    Files

    • Leiter35.jpg

      (492.84 kB, downloaded 301 times, last: )

    Gruß, westermann

  • Hallo Westermann

    Quote

    Original von westermann
    ...erstaunlicherweise gibt es noch kein Thema zur "SS-Junkerschule Braunschweig", zumindest habe ich keines gefunden. ....


    das stimmt, diese Schule ist leider "nicht so im Fokus" wie Tölz u.a.,
    aus welchen Gründen auch immer... mir liegen wirklich mehr Berichte über einen Lehrgang in Tölz vor als in Braunschweig...  :(


    Und hinsichtlich der "Lehrgangsleiter" habe ich selbst bei Tölz zu dieser "frühen Zeit" meine Lücken, geschweige denn bei der Schule Braunschweig...


    Sollte also jemand die Unterschrift entziffern ... ;)


    Herzliche Grüße Roland

    Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weiss nie, was man bekommt. Forrest Gump

  • Hallo,


    ich lese Glasewald.


    Edit:
    Kann man das Buch von Bernhard Kiekenap über die SS-Junkerschule Braunschweig zum Einlesen empfehlen?

    Edited 2 times, last by Gast 23 ().

  • Guten Tag Pimpy,
    mit Glasewald das paßt ! Vielen Dank !
    In der DAL 35, Nr. 1010 bis 1017 (S.42) finden sich eine ganze Reihe von Hstufs. der F.Schule in Braunschweig :


    Herbert Voigt, SS-Nr. 261.403
    Otto Eysell, SS-Nr. 23.715
    Friedrich Dern, SS-Nr. 38.707
    Gustav Glasewald, SS-Nr. 46.910
    Erich May, SS-Nr. 101.802
    Walter Schäfer, SS-Nr. 58.480
    Franz Sido, SS-Nr. 36.915


    Das Buch kenne ich noch nicht. Vielleicht am Besten in der Bibliothek ausleihen.


    Beste Grüße, westermann

    Gruß, westermann

    Edited once, last by westermann ().

  • Hallo Westermann,


    hier ein paar Bilder von der ,,SS-Junkerschule Braunschweig''


    Der erste Absolvent der Junkerschule Braunschweig,der den Dienstrang eines Generals erreichte,war Franz Augsburger.1935 beendete er die Schule und kommandierte später die 20.Waffen-Grenadier-Division der SS(estnische Nr.1).Ihm wurde das Ritterkreuz verliehen.Weitere Divisionskommandeure,die den ersten Lehrgang der Junkerschule Braunschweig absolviert hatten,waren Hans Mühlenkamp(Wiking u.30.Januar),Sylvester Stadler(Hohenstaufen),Karl Ulrich(Wiking),Hans Lingner(Götz v.Berlichingen) und Otto Baum(Das Reich,Götz v.Berlichingen u.Reichsführer SS)
    Rudolf Lehmann(Absolvent des Bad Tölzer Lehrgangs von 1935 und späterer Div.Kdr der Div,,Das Reich'' und Hugo Krass(Braunschweig 1937 u.Letzter Kdr der Div,,Hitlerjugend''begannen Ihre Karriere ebenfalls als Junkerschüler einer Junkerschule und wurden später Divisionskommandeure.
    Mit Ausnahme von Augsburger und Lingner erhielt jeder von Ihnen später das Ritterkreuz mit Eichenlaub.Otto Baum und Sylvester Stadler wurden sogar die Schwerter dazu verliehen.


    Quelle: Aus dem Buch,,Streifzüge-Ein Photoalbum der Waffen-SS''
    Autor: Mark.C. Yerger
    Verlag: Podzun-Pallas
    ISBN 3-7909-0710-3


    mfg Eumex

  • Hallo zusammen,


    habe hier noch interessantes zum Thema gefunden:


    Die SS- und Waffen-Junkerschule Braunschweig und ihre SS-Reit- und Sportanlagen
    "Ihre Entstehung und ihr Ende" - Eberhard-Karls-Universität-Tübingen:


    http://www.google.de/url?sa=t&…bv.48705608,d.Yms&cad=rja 
    (Datei öffnen anklicken)


    Auf Seite 44/45 findet man das Abgangszeugnis von SS-Standartenjunker Joachim Peiper,
    zuletzt SS-Standartenführer. (Ausschnitt eingestellt)



    Viele Grüße
    PETER
    .........

  • Hallo Pimpy

    Quote

    Original von Pimpy
    ....ich lese Glasewald.....


    auch von mir einen herzlichen Dank :]


    ich habe dann den Namen in meinen Unterlagen aus der DAL 1935 auch "wiedergefunden"... :rolleyes::D


    Quote

    ....Kann man das Buch von Bernhard Kiekenap über die SS-Junkerschule Braunschweig zum Einlesen empfehlen?


    Bei diesem Buch war ich doch arg enttäuscht, hatte ich mir doch durch den "Lokalkolorit" bessere Angaben erhofft ... nein, empfehlen kann ich es nicht....  :(



    Hallo Peter,


    vielen Dank für den Link :]



    Herzliche Grüße Roland

    Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weiss nie, was man bekommt. Forrest Gump

  • Guten Abend zusammen,


    hier ein Nachweis für den 13. Kriegsjunkerlehrgang an der SS- und Waffen-Junkerschule "Braunschweig" vom 24.01.1944-24.06.1944.


    0927.jpg 0928.jpg


    Die Unterschriften vermag ich nicht zuzuordnen.


    Rolandus,
    gibt es zur Schule Braunschweig eine Liste deiner bisher bekannten Lehrgänge, analog zu Tölz?


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo Thomas,


    der Brigadeführer ist mit großer Sicherheit " Ballauff", aber der andere..... ?


    MfG Ludwig

    Never let go!

  • Hi
    Könnte Zimmermann heißen.
    Jan

    Der Anführer eines Heeres kann besiegt werden, aber den festen Entschluss eines Einzigen, kannst du nicht wankend machen!!!

  • Guten Abend zusammen,


    Ludwig,
    Ballauf geht klar,
    Führerliste von Moore:


    Ballauf, Werner Brigadef. 21. 9.90 66 679 Armee Ob.Kdo 11 2.45 1.10.73
    Brigadef. Düsseldorf Kdr.J.Sch.Braunschweig 11.44 Düsseldorf
    Staf. Kdr.Inf.Rgt.6 7.41
    Ostubaf. Kdr.III./"Deutschland" 1.37
    Stubaf. Kdr.Nachr.Abt.SS-VT 9.35


    wobei die Angaben dann doch nicht schlüssig sind, 11.1944, er war dann eher Kommandeur der Schule.


    Zu Molderings findet sich keine Verbindung zur Schule, hier Moore:



    Molderings, Hans Hstuf. 12. 9.16 289 154 Kgf.Lg.Wladimir 10.55
    Hstuf. Krefeld Stab,17.SS-Pz.Gr.Div. 3.45
    Hstuf. 19.Waffen-Gr.Div. 10.43
    Hstuf. Adj.Krad.Rgt.Langemark 8.42
    Ostuf. Adj.Inf.Rgt.4 12.41
    Ustuf. 7./T.I.R.1 8.40


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo,


    Hstuf. 19.Waffen-Gr.Div. 10.43


    Lt. LdW wurde die 19. Waffen Gren. Div. erst am 7. 1. 44 gebildet, und die Mannschaften bis hin zu den Kommandeuren waren überwiegend Letten. Sind da Lücken?
    Ich weiß nicht wo Marten/eccless1212 den Namen, H F Molderings her gezaubert hat, aber die Unterschrift passt, wie die Faust aufs Auge.


    MfG Ludwig

    Never let go!

  • Guten Abend zusammen,


    Ludwig,
    ich muss gestehen, Waffen-SS ist nicht gerade mein Schwerpunkt, besser gesagt, null Ahnung.
    Ich durchforste SSO-Akten um an Erweiterungen für meine / unsere Allg.SS-Threads zu kommen,
    wobei ich solche Funde natürlich niemanden vorenthalten will, können ja von Interesse sein.


    Beste Grüße Thomas


    Edit:
    Jan,

    Quote

    Könnte Zimmermann heißen.


    Molderings....Zimmermann....du solltest besser unseren Schriftexperten nicht die Butter vom Brot nehmen, oder? ;)

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo zusammen,


    ich muss zugeben. dass ich den Molderings bisher auch nicht in meinen Unterlagen zu Braunschweig hatte ;(


    aber dafür gibt es ja dieses Forum und diese immer wieder sehr interessanten Ergänzungen!!



    Hallo Thomas,


    ja, ich kann für Braunschweig auch so eine Liste zusammenstellen, aber ich stelle mal hier die Gesamtliste der Führerlehrgänge ein...



    Herzliche Grüße Dein Roland



    I. SS-Junker-Lehrgänge an den SS-Junkerschulen Tölz und Braunschweig im Frieden



    Voll-Lehrgang vom 1.4. – 22.12.34 1934 an der SS- a.d. SS-Junkerschule Tölz = 1.Frieden-Junker-Lehrgang Junkerschule Tölz
    ---------------------------------
    Voll-Lehrgang vom 24.4.35 – 31.1.36 an der Junkerschulen Tölz


    Voll-Lehrgang vom 24.4.35 –31.1.36 an der SS-Junkerschule Braunschweig
    = 2.Friedens-Junker-Lehrgang 1935/36 an den SS-Junkerschulen Tölz und Braunschweig
    ---------------------------------
    Voll-Lehrgang vom 1.4.36 – 31.7.37 an der SS-Junkerschule Tölz


    Voll-Lehrgang vom 1.4.36 – 31.1.37 an der SS-Junkerschule Braunschweig
    = 3.Friedens-Junker-Lehrgang 1936/37 an den SS-Junkerschulen Tölz und Braunschweig
    --------------------------------
    Voll-Lehrgang vom 1.4.37 – 31.1.38 an der SS-Junkerschule Braunschweig
    = 4.Friedens-Lehrgang 1937/38 an der SS-Junkerschule Braunschweig
    --------------------------------
    Voll-Lehrgang vom 1.10.37 – 31.7.38 an der SS-Junkerschule Tölz
    = 5.Friedens-Lehrgang 1937/38 an der SS-Junkerschule Tölz
    ---------------------------------
    Voll-Lehrgang vom 1.4.38 – 31.1.39 an der SS-Junkerschule Braunschweig
    = 6.Friedens-Lehrgang 1938/39 an der SS-Junkerschule Braunschweig
    ---------------------------------
    Voll-Lehrgang vom 6.8.38 – 15.8.39 an der SS-Junkerschule Tölz
    = 7.Friedens-Lehrgang 1938/39 an der SS-Junkerschule Tölz
    --------------------------------


    II.SS-Junker-Lehrgänge an den SS-Junkerschulen Tölz und Braunschweig im Kriege


    Kurz-Lehrgang vom 12.4.39 – 31.12.39 an der SS-Junkerschule Braunschweig
    = 1.Kriegs-Junker-Lehrgang 1939 an der SS-Junkerschule Braunschweig
    ---------------------------------
    Kurz-Lehrgang vom 1.11.39 – 24.2.40 an der SS-Junkerschule Tölz
    = 2. Kriegs-Junker-Lehrgang 1939/40 an der SS- Junkerschule Tölz
    ---------------------------------
    Kurz-Lehrgang vom 1.4.40 – 31.7.40 an der SS-Junkerschule Tölz
    = 3.Kriegs-Junker-Lehrgang 1940 an der SS-Junkerschule Tölz
    ---------------------------------
    Kurz-Lehrgang vom 1.8.40 - 28.2.41 SS-Junkerschule Braunschweig
    = 4.Kriegs-Junker- Lehrgang 1940/41 an der an der SS-Junkerschule Braunschweig
    ---------------------------------
    Kurz-Lehrgang vom 2.9.40 – 10.4.41 an der SS-Junkerschule Tölz
    = 5.Kriegs-Lehrgang 1940/41 an der SS-Junker-Schule Tölz
    ---------------------------------
    Kurz-Lehrgang vom 1.5.41 – 15.9.41 Junkerschulen Tölz und Braunschweig
    = 6. Kriegs-Junker-Lehrgang 1941 an den SS- an den SS-JS Tölz u. Braunschweig
    ---------------------------------
    Kurz-Lehrgang vom 1.11.41 – 30.4.42 SS-Junkerschulen Tölz und Braunschweig
    = 7.Kriegs-Junker-Lehrgang 1941/42 an den an den SS-JS Tölz und Braunschweig


    8.Kriegs-Junker-Lehrgang 1942 an den SS-JS Braunschweig und Tölz
    08.06.42 – 05.12.42


    9.Kriegs-Junker-Lehrgang 1943 an den SS-JS Braunschweig und Tölz
    01.02.43 – 31.07.43



    Mit der Bildung der JS Klagenfurt und später auch der JS Prag wurden die Lehrgänge anders nummeriert


    10.Kriegs-Junker-Lehrgang 1943 an der SS-Junkerschule Braunschweig
    00.06.43 – 00.12.43


    11.Kriegs-Junker-Lehrgang 1943/44 an der SS-Junkerschule Tölz
    06.09.43 – 11.03.44 11.Oju.Lg 20.03.44 – 28.04.44


    12.Kriegs-Junker-Lehrgang 1944 an der SS-Junkerschule Klagenfurt
    00.11.43 – 00.04.44 12.Oju.Lg 00.05.44 – 00.07.44


    13.Kriegs-Junker-Lehrgang 1944 an der SS-Junkerschule Braunschweig
    00.01.44 – 00.06.44 13.Oju.Lg 00.07.44 – 00.09.44


    14.Kriegs-Junker-Lehrgang 1944 an der SS-Junkerschule Tölz
    01.05.44 – 30.09.44 (03.04.44 – 00.10.44)


    15. Kriegs-Junker-Lehrgang 1944 an der SS-Junkerschule Klagenfurt
    01.05.44 – 30.09.44 14./15.Oju.Lg 09.10.44 – 20.12.44
    (00.05.44 – 00.10.44)


    Mit der Bildung der JS Prag liefen die Lehrgänge der JS Braunschweig und Prag zeitgleich,
    ebenso die Lehrgänge der JS Tölz und Klagenfurt, trotzdem hatten die Lehrgänge eigene Nummern!



    16. Kriegs-Junker-Lehrgang 1944 an der SS-Junkerschule Braunschweig
    15.07.44 – 15.12.44
    17. Kriegs-Junker-Lehrgang 1944 an der SS-Junkerschule Prag
    15.07.44 – 15.12.44 16./17.Oju.Lg. 01.01.45 – 17.03.45



    18. Kriegs-Junker-Lehrgang 1944/45 an der SS-Junkerschule Tölz
    01.11.44 – 30.03.45
    19. Kriegs-Junker-Lehrgang 1944/45 an der SS-Junkerschule Klagenfurt
    01.11.44 – 30.03.45 18./19.Oju.Lg. 16.04.45 – (30.06.45)


    20. Kriegs-Junker-Lehrgang 1945 an der SS-Junkerschule Braunschweig
    15.01.45 – (15.06.45)
    19.01.45 abgebrochen
    21. Kriegs-Junker-Lehrgang 1945 an der SS-Junkerschule Prag
    15.01.45 – (15.06.45) 20./21.Oju.Lg. (02.07.45) – (15.09.45)
    00.03.45 abgebrochen



    22. Kriegs-Junker-Lehrgang 1945 an der SS-Junkerschule Tölz
    15.04.45 – (15.09.45)
    23. Kriegs-Junker-Lehrgang 1945 an der SS-Junkerschule Klagenfurt
    15.04.45 – (15.09.45)



    24. Kriegs-Junker-Lehrgang 1945 an der SS-Junkerschule Braunschweig
    (15.07.45) – (15.12.45)
    25. Kriegs-Junker-Lehrgang 1945 an der SS-Junkerschule Prag
    (15.07.45) – (15.12.45)



    III. Reserve-Führer-Anwärter-Lehrgänge im Kriege

    Reserve-Führer-Anwärter-Lehrgang vom 1.2.40 – 8.5.40 an der SS-JS Braunschweig
    = 1.Kriegs- Reserve-Führer-Anwärter-Lehrgang an der SS-Junkerschule Braunschweig
    ---------------------------------
    Reserve-Führer-Anwärter-Lehrgang vom 20.5.40 – 23.7.40 an der SS-JS Braunschweig
    = 2.Kriegs- Reserve-Führer-Anwärter-Lehrgang an der SS-Junkerschule Braunschweig
    --------------------------------
    Reserve-Führer-Anwärter-Lehrgang vom 3.1.41 – 1.2.41 der SS-Div” Reich”, durchgeführt an der SS-Junkerschule Tölz


    Reserve-Führer-Anwärter-Lehrgang vom 6.2.41 – 22.3.41, 2.Hälfte, der SS-Totenkopf- Division, durchgeführt an der SS-Junkerschule Tölz


    = 3.Kriegs- Reserve-Führer-Anwärter-Lehrgang an der SS-Junkerschule Tölz


    --------------------------------
    Reserve-Führer-Anwärter-Lehrgang vom 1.3.41 – 31.5.41 an der SS-Unterführerschule Radolfzell
    = 4.Kriegs- Reserve-Führer-Anwärter-Lehrgang an der SS-Unterführerschule Radolfzell


    ---------------------------------
    Reserve-Führer-Anwärter-Lehrgang vom 1.11.41 – 31.1.42 an der SS-JS Tölz
    = 5.Kriegs- Reserve-Führer-Anwärter-Lehrgang an der SS-Junkerschule Tölz


    gez. Der Chef des Stabes Jüttner, SS-Gruf.u.GenLt d. W SS (aus K.Imhoff, PiSchule, S. 18-19)


    6.Kriegs-Reserve-Führer-Anwärter-Lehrgang vom 1.2.1942 bis 30.4.1942 an der SS-Junkerschule Tölz


    7.Kriegs-Reserve-Führer-Anwärter-Lehrgang vom 8.6. – 5.9.1942 an der SS-Junkerschule Tölz


    8.Kriegs-Reserveführer-Anwärter-Lehrgang 14.09.42 – 12.02.43 an der Junkerschule Tölz
    (ein solcher Lehrgang lief u.a. auch bei der Pionier-Schule der Waffen-SS und der SS-Art.Schule Beneschau as well …


    9.Kriegs-Reserveführer-Anwärter-Lehrgang vom 27.01.1943 - 00.04.43 ? an der Junkerschule Tölz
    (ebenso an den Waffen-Schule der Waffen-SS (Hradischko, Prosetschnitz, Beneschau)


    Mit dem 10. Kriegs-Reserveführer-Anwärter-Lehrgang wurde diese nur noch an den Waffen-Schulen der Waffen-SS durchgeführt.

    Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weiss nie, was man bekommt. Forrest Gump