Auf den Spuren von Onkel Willi

  • Hallo,


    Quote

    Foto 226: unbeschriftet


    eine Granate und vier Kartuschen, die die Ladung aufnahmen.



    Grüße


    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo!


    Das ist voll nett von euch, dass einige nachgefragt haben, wo ich abgeblieben bin. Ich habe bei diesem schönen Wetter sehr viel zu tun in unserer Gastro und bitte um Nachsicht.


    Lieben Dank auch für die Mithilfe bei der Identifizierung und Zuordnung der Fotos!


    Fortsetzung:


    Foto 231: unbeschriftet
    Foto 232: Krasne
    Foto 233: Neu Borissow
    Foto 234: unbeschriftet
    Foto 235: unbeschriftet


    Bitte, was bedeutet denn bei Foto 234 (Wegweiser) das Schild "5/537"?


    LG - Mimi

    Files

    • Land153.jpg

      (107.48 kB, downloaded 286 times, last: )
    • Land154.jpg

      (100.35 kB, downloaded 292 times, last: )
    • Land155.jpg

      (67.55 kB, downloaded 306 times, last: )
    • Land156.jpg

      (97.35 kB, downloaded 347 times, last: )
    • Land157.jpg

      (81.31 kB, downloaded 330 times, last: )

    Nur Fledermäuse lassen sich hängen.

  • Hi!


    Dann mache ich heute gleich mal weiter:


    Foto 236: unbeschriftet
    Foto 237: Tarajewo
    Foto 238: Tarajewo
    Foto 239: Tarajewo
    Foto 240: Tarajewo


    LG - Mimi

    Files

    • Land158.jpg

      (128.51 kB, downloaded 306 times, last: )
    • Land159.jpg

      (53.03 kB, downloaded 287 times, last: )
    • Land160.jpg

      (62.4 kB, downloaded 288 times, last: )
    • Land161.jpg

      (60.75 kB, downloaded 265 times, last: )
    • Land162.jpg

      (72.95 kB, downloaded 285 times, last: )

    Nur Fledermäuse lassen sich hängen.

  • Hallo Mimi,


    schön, dass du diese interessante Reihe fortsetzt. Bild 231 ist das Gleiche wie 230, zeigt also eine Kirche in Demidoff ;)


    Die Bilder 237 - 240 zeigen das Kloster in Terjajewa


    Teryaevo, Moskovskaya oblast


    einige Kilometer nördlich von Wolokolamsk.


    Bilder



    Gruß


    Ulf

    Edited once, last by Ulf71 ().

  • Hallo,


    ergänzend zum Kloster Terjajewa ein Hinweis auf den Film "Mit der Kamera an der Ostfront" Teil 1. Hier wird in einer kurzen Sequenz das Kloster im Winter 1941 gezeigt. Es wurde demnach durch die Wehrmacht als Lazarett genutzt.



    Gruß


    Ulf

  • Hallo!
    Diesen Thread hatte ich noch im Hinterkopf, schließlich konnte ich viele Bilder gut gebrauchen ;)
    Mittlerweile kann man viele Sachen noch weiter einkreisen, wenn man etwas in den nun frei verfügbaren NARA-Rollen herumstochert. Ich empfehle vor allem das "Quartiermeister-KTB" (oder eher "Ober-Quartiermeister KTB") der Pz.Gr.3 in T313-237.
    Irgendwo taucht da zB auch Generalstabsarzt Dr. Hans Holm auf, der oben mal auf Fotos zu sehen ist - alles "nice to have".
    Sonderlich konkret wird es nicht, aber die Orte wie zB Saolscha oder Sytschewka werden etwas mit Daten und Leben erfüllt. Einfach mal durchlesen (aber Zeit mitbringen, es ist etwas zäh).
    MfG

  • Guten Abend zusammen,


    cabron,


    Quote

    ...wenn man etwas in den nun frei verfügbaren NARA-Rollen herumstochert.


    stimmt, es gibt mittlerweile reichlich frei verfügbare Rollen,
    wir wissen beide, welch eine Arbeit es ist, wochenlang, auf diese Seiten zu schauen, vor und zurück,
    sich die Augen zu ruinieren bis sich ein Aha-Erlebnis einstellt.


    Wer nimmt das schon auf sich anstatt eine Frage ins Forum zu stellen und ab dafür?  8)


    Beste Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo Leute.


    Anhand unserer im Forum gesammelten Bilder, haben wir >>Hier in unserer Arge Erstgrablagen einige Gefallene den sichtbaren Gräbern zuordnen können. Der Gefallene muss Ernst Schallenberg sein, der am 02.11.1941 dort beigesetzt wurde. Dieser liegt zwischen neben dem am 28.10.1941 gestorbenen Friedrich Wolff (links) und dem bereits am 10.10.1941 gefallenen Gerhard Schumacher(rechts). Ein gutes Foto in den Erstgrablagen bereits >>hier


    Diese gehören mitunter zu den ersten Gefallenen, die auf dem Friedhof in Sytschewka beigesetzt wurden. Die Ersten liegen zwei Grabreihen dahinter, wahrscheinlich auch im Oktober 1941 gefallen. Der Friedhof in Sytschewka existierte länger, es lassen sich Gefallene auch noch im Jahre 1942 dort nachweisen. In der Nähe wurde ein Lazarett eingerichtet, dieser Friedhof war oder wurde zum Lazarettfriedhof des Hauptverbandsplatzes der Sanitätskompanie 1/81.


    Mit freundlichen Grüßen, Mathias

  • Liebe Forumsgemeinde,


    falls noch Interesse besteht, das Y im Kreis auf Bild #225 steht für die 12. Panzer Division, die im von im Spätsommer 1941 bei Smolensk eingesetzt war. (Ich kann nähere Daten in den KTB nachschauen, falls gewünscht.)


    Liebe Grüsse


    Doris

    ---

    Suche Information über die 75. leichte Flak Abteilung (1941-1944) und die 81. leichte Flak Sturm Abteilung (ab 1945). Danke!