Auf den Spuren von Onkel Willi

  • Liebe Interessierte,


    nachdem so viele liebe Menschen das Ende der Geschichte von meiner Tante M. bedauert haben - zu lesen hier: http://www.forum-der-wehrmacht.de/thread.php?threadid=35945 - hat sie mir heute die ca. 350 Fotos ihres verstorbenen Mannes übergeben, die ich gerne mit euch teilen will.


    Onkel Willi sprach überhaupt nicht über seinen Kriegseinsatz und es ist nur bekannt, dass er bis 1948 in Rjasan in russischer Gefangenschaft war. Vielleicht kann man anhand der vielen Fotos und mit Hilfe der Experten hier im Forum etwas über seine Geschichte erfahren. Wohin wurde er abkommandiert? Was könnte er erlebt haben? Nach erster Durchsicht des Albums existieren Fotos von Landschaften, Kameraden, Soldatenfriedhöfen uvm. Leider wurden die Fotos nur eingeklebt - ohne Rücksicht auf den Text auf der Rückseite. Nicht alle Bilder sind beschriftet. Es befinden sich auch Postkarten darunter, mit denen das Album beginnt.


    Ich möchte mit der Postkarte beginnen, wo auf der Rückseite beschrieben wird, wie man Offiziersanwärter angeworben hat. Danach folgen Privatfotos, die ich nach und nach einstelle.


    @Mods: Sollten Fotos in einen bereits bestehenden Thread passen, dann bitte bedient euch. Ihr kennt euch aus und könnt das gerne zuordnen.


    Liebe Grüße von Mimi


    Foto 1: Postkarte mit Werbung für Offiziersanwärter
    Text: Führer, Vorbild, Vorkämpfer und Kamerad – das sind die Wesensmerkmale des deutschen Offiziers. Willst du, deutscher Junge, Offizier des Heeres werden, so bewirb dich bei der nächsten „Annahmestelle für Offizierbewerber des Heeres“. Nähere Auskünfte geben dir alle Annahmestellen und ihre Nachwuchsoffiziere sowie die Wehrbezirkskommandos.


    Foto 2: Flugzeugtyp ohne Beschriftung
    Foto 3: Flugzeugtyp "Fieseler Storch"
    Foto 4: ohne Beschriftung
    Foto 5: ohne Beschriftung

    Files

    • PK12.jpg

      (55.27 kB, downloaded 1,730 times, last: )
    • Flugzeug1.jpg

      (58.51 kB, downloaded 1,566 times, last: )
    • Flugzeug2.jpg

      (77.08 kB, downloaded 1,573 times, last: )
    • Flugzeug3.jpg

      (88.9 kB, downloaded 1,460 times, last: )
    • Flugzeug4.jpg

      (93.31 kB, downloaded 1,452 times, last: )

    Nur Fledermäuse lassen sich hängen.

  • Hallo Mimi,


    bei den Flugzeugen handelt es sich meiner Meinung nach um folgende Modelle:


    Bild 2: Iljuschin Il-4, siehe hier;
    Bild 3: möglicherweise Polikarpow R-5, siehe hier;
    Bild 4: Polikarpow I-153, siehe hier;
    Bild 5: möglicherweise Polikarpow Po-2, siehe hier.


    Mit freundlichem Gruß aus dem Norden
    Achim

    In Memoriam: Richard Möller *06.06.1907 MIA 16.01.1945 und Wolfgang Möller *04.02.1936 +11.05.2012

  • Moin Achim,


    Auf Bild 1, der Werbepostkarte, ist ein enormes "Monster" im Hintergrund zu sehen. Mit Kyrillischer Schrift (??). Was mag das sein?


    Herzliche Grüße


    Justus

  • Hallo zusammen,


    das sieht meiner Meinung nach aus, wie eine Dampflokomotive. Leider kann ich nicht sagen was für eine Baureihe. Da können die Eisenbahn-Spezialisten vielleicht mehr zu sagen.

    Freundliche Grüße
    Freddy


    Suche Info`s zu den Einheiten m. Vaters: G.E.Btl. 9 (Potsdam), 76. I.D. - Füs.Rgt.230 und Kgf. Lager (7)198 Kischinew
    sowie meines Großvaters: SA Brandenburg-West, SS-Ausb. Abt. Konitz (Tr.Üb.Pl. Westpreußen)

  • Hallo Achim!


    Danke für deine Erklärungen!


    Meinst du, die abgebildeten Flugzeuge befanden sich alle auf demselben Areal (eine Art Flugplatz)? Oder kann man eher davon ausgehen, dass die Aufnahmen an unterschiedlichen Orten aufgenommen wurden? Schwer zu sagen ....


    Liebe Grüße - Mimi

    Nur Fledermäuse lassen sich hängen.

  • Fortsetzung:


    Foto 6: auf der Rückseite steht "Varena"
    Foto 7, 8, 9, 10: ohne Beschriftung


    Liebe Grüße - Mimi

    Files

    • Varena1.jpg

      (85.98 kB, downloaded 1,422 times, last: )
    • Land1.jpg

      (72.53 kB, downloaded 1,406 times, last: )
    • Land2.jpg

      (68.98 kB, downloaded 1,447 times, last: )
    • Land3.jpg

      (58.38 kB, downloaded 1,392 times, last: )
    • Land4.jpg

      (95.19 kB, downloaded 1,468 times, last: )

    Nur Fledermäuse lassen sich hängen.

    Edited 2 times, last by Mimi ().

  • Hallo Mimi,


    Varena liegt in Litauen


    klick


    die Gegend auf den Fotos entspricht auch vielen Schilderungen in KTBs, im Gegensatz zu Rußland sind die Höfe/Häuser deutlich solider gebaut und insgesamt etwas aufgeräumter. Bei dem angebrannten Haus sind die Kamine stehen geblieben, das ist ein Bild, was man auf vielen Fotografien aus dem Ostfeldzug sehen kann. Ich denke allerdings, dass es sich hier nicht um ein Resultat der "verbrannten-Erde-Politik" handelt (noch zu früh), sondern um ein Unglück (Ofenbrand) oder eine gezielte Zerstörung des Hauses bei Feindbekämpfung.


    LG Justus

  • Hallo Mimi,
    auf Bild 3 + 4 ist eine Gefangenenkolonne.....
    Bild 5 - Kamin und Fundament deuten darauf hin, daß da mal ein Holzhaus gestanden hat.


    Grüße
    Günther

    Suche zu Kriegslazarett 2/609 und 4/609 ab Juli 44 bis Januar 45.

  • Hallo
    Zu den ersten Fotos:
    Foto 1 Reisezuglokomotive Baureihe IS 20
    Vergleichsfoto
    Foto 3 ist,wie Mimi schreibt ein Storch,keine Polikarpow R-5.
    Fortsetzung,Foto 1"Varena" zeigt die russische 76,2mm Kanone Modell 02/30 in der Version mit dem L/40 langen Rohr.
    mfg karat

  • Lieben Dank für alle Antworten!


    Fortsetzung:


    Nach Absprache möchte ich Roland bei seiner Arbeit im Thread "Erstgrabanlagen" unterstützen und stelle deshalb entgegen der Reihenfolge des Albums alle Bilder der Friedhöfe und Einzelgräber ein. Leider sind die Fotos im Album kunterbunt durcheinander ohne eine sinnvolle Reihenfolge eingeklebt worden - ich muß jedes einzelne Foto vorsichtig herauslösen und auf die Rückseite gucken, ob da Informationen stehen, was leider meistens negativ verläuft. Aber vielleicht erkennen die Experten anhand des Umfeldes den ein oder anderen Friedhof.


    Fotos 11, 13, 14, 15: ohne Beschriftung
    Foto 12: Rückseite = Heldengrab


    Liebe Grüße von Mimi

    Files

    • Grab1.jpg

      (98.26 kB, downloaded 1,362 times, last: )
    • Grab2.jpg

      (110.18 kB, downloaded 1,385 times, last: )
    • Grab3.jpg

      (119.12 kB, downloaded 1,395 times, last: )
    • Grab4.jpg

      (101 kB, downloaded 1,351 times, last: )
    • Grab5.jpg

      (95.8 kB, downloaded 1,377 times, last: )

    Nur Fledermäuse lassen sich hängen.

    Edited 2 times, last by Mimi ().

  • Hallo Mimi !!


    Möchte mich auch mal bei Dir bedanken, das du uns deine Fotos zeigst und die Geschichte deiner Tante erzählst.
    Leider komm ich zur Foto Aufklärung immer zu spät. ;(
    Freu mich schon auf die nächsten.


    Hätte nur eine kleine Anregung: Bitte nummeriere doch die Fotos fortlaufend, dann kann man sich später auf die Fotonummer beziehen ( zB. Foto 27 statt Foto 3 im 5. Post). Danke !



    Gruß Gregor

  • Hallo Gregor!


    Danke! Gerne nehme ich deine Anregung an und somit geht es weiter mit Foto 1/16. Wäre das okay so? Ich darf ja immer nur 5 Fotos hochladen ....


    Foto 16: Rückseite = Soldatengrab
    Foto 17: Rückseite beschriftet - kann ich aber nicht lesen....
    Foto 18: Beschriftung mit der Bitte um Entzifferung
    Foto 19: unbeschriftet
    Foto 20: unbeschriftet


    LG - Mimi

    Files

    • Grab6.jpg

      (122.7 kB, downloaded 1,323 times, last: )
    • Grab7.jpg

      (78.43 kB, downloaded 1,316 times, last: )
    • Grab7a.jpg

      (11.32 kB, downloaded 1,347 times, last: )
    • Grab8.jpg

      (80.75 kB, downloaded 1,313 times, last: )
    • Grab9.jpg

      (107.49 kB, downloaded 1,271 times, last: )

    Nur Fledermäuse lassen sich hängen.

    Edited once, last by Mimi ().

  • Hallo Mimi,


    vielen Dank für das Einstellen der Bilder!
    Zu Deiner Frage, ob alle Flugzeuge auf demselben Flugplatz fotografiert wurden: Der Hintergrund zeigt unterschiedliche Bebauung, natürlich kann das alles auf einem Platz sein, sicher bestätigen kann ich das aber nicht.


    Kommen wir aber jetzt zu den weiteren Bildern.
    Ich glaube, Gregor hat das mit dem durchnummerieren anders gemeint.
    Beginnend mit Foto 1 und danach weiter aufsteigend in diesem Thread.
    Die Grabbilder würden dann mit Nummer 11 beginnen und weiterlaufen. Deine Doppelnummerierung der Bilder ist verwirrend, bitte keine Aufteilung mit Schrägstrich, sondern einfach bei 1 beginnen und weiterlaufen lassen.


    Bild 12:
    Nachname: Pursche
    Vorname: Walter
    Dienstgrad: Gefreiter
    Geburtsdatum: 21.11.1919
    Geburtsort: Wernesgrün
    Todes-/Vermisstendatum: 30.11.1941
    Todes-/Vermisstenort: Fela.m. 181 Ramenje
    Walter Pursche wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt.
    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Ramenje / Subzow - Rußland


    Nachname: Vötzsch
    Vorname: Heinz
    Dienstgrad: Gefreiter
    Geburtsdatum: 02.11.1913
    Geburtsort: Weißenfels/Saale
    Todes-/Vermisstendatum: 08.11.1941
    Todes-/Vermisstenort: Sanko 1/57 Ramenje
    Heinz Vötzsch wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt.
    Nach den uns vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Ramenje / Subzow - Rußland


    Bild 13 und 14:
    Nachname: Erdmann
    Vorname: Albrecht
    Dienstgrad: Oberstleutnant
    Geburtsdatum: 08.10.1894
    Geburtsort: Frankfurt/Oder
    Todes-/Vermisstendatum: 15.04.1942
    Todes-/Vermisstenort: Krasnoje
    Albrecht Erdmann ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Duchowschtschina überführt worden.
    Grablage: wahrscheinlich unter den Unbekannten


    Bild 18:
    hier lese ich Kriegerfriedhof Rsh????


    Bild 20: (bin mir dabei aber nicht sicher)
    Nachname: Klöckner
    Vorname: Karl Wilhelm
    Dienstgrad: Unteroffizier
    Geburtsdatum: 20.12.1914
    Geburtsort: Kundert
    Todes-/Vermisstendatum: 08.07.1941
    Todes-/Vermisstenort: Griala b.Scenno San.Kp. 2/58
    Karl Wilhelm Klöckner ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Berjosa überführt worden.
    Grablage: wahrscheinlich unter den Unbekannten


    Die Angaben zu den Bildern 12, 13, 14 und 20 stammen vom VDK.


    Hallo Justus,
    auch ich war der Meinung, dass es sich um eine Dampflokomotive handelt, allerdings war Freddy66 deutlich schneller :-)


    Mit vielen Grüßen aus dem sonnigen Norden
    Achim

    In Memoriam: Richard Möller *06.06.1907 MIA 16.01.1945 und Wolfgang Möller *04.02.1936 +11.05.2012

  • Hallo Achim!


    Vielen Dank für die Informationen! Die Numerierungen der Fotos habe ich wunschgemäß geändert.


    Fortsetzung:


    Foto 21: unbeschriftet
    Foto 22: unbeschriftet
    Foto 23: unbeschriftet
    Foto 24: unbeschriftet
    Foto 25: Rückseite: Klin Nähe Moskau


    LG - Mimi

    Files

    • Grab10.jpg

      (104.4 kB, downloaded 1,223 times, last: )
    • Grab11.jpg

      (117.16 kB, downloaded 1,289 times, last: )
    • Grab12.jpg

      (77.93 kB, downloaded 1,225 times, last: )
    • Grab13.jpg

      (115.52 kB, downloaded 1,289 times, last: )
    • Grab14.jpg

      (97.74 kB, downloaded 1,267 times, last: )

    Nur Fledermäuse lassen sich hängen.

  • Fortsetzung:


    Foto 26: ohne Beschriftung
    Foto 27: Wjasma
    Foto 28: ohne Beschriftung
    Foto 29: Partisanenschicksal
    Foto 30: Smolensk


    LG - Mimi

    Files

    • Grab15.jpg

      (95.92 kB, downloaded 1,097 times, last: )
    • Grab16.jpg

      (101.66 kB, downloaded 1,123 times, last: )
    • Grab17.jpg

      (97.62 kB, downloaded 1,150 times, last: )
    • Leute1.jpg

      (108.71 kB, downloaded 1,308 times, last: )
    • Land7.jpg

      (87.23 kB, downloaded 1,188 times, last: )

    Nur Fledermäuse lassen sich hängen.

  • Fortsetzung:


    Foto 31: unbeschriftet
    Foto 32: unbeschriftet
    Foto 33: Smolensk
    Foto 34: Witebsk
    Foto 35: Smolensk


    LG - Mimi

    Files

    • Land5.jpg

      (109.7 kB, downloaded 1,145 times, last: )
    • Land6.jpg

      (110.71 kB, downloaded 1,108 times, last: )
    • Land8.jpg

      (90.03 kB, downloaded 1,122 times, last: )
    • Land9.jpg

      (92.89 kB, downloaded 1,113 times, last: )
    • Land10.jpg

      (88.34 kB, downloaded 1,104 times, last: )

    Nur Fledermäuse lassen sich hängen.

  • Fortsetzung:


    Foto 36: Smolensk
    Foto 37: unbeschriftet
    Foto 38: unbeschriftet
    Foto 39: Rubnia
    Foto 40: unbeschriftet


    Liebe Helfer und Forumskollegen /-innen,


    ich habe einige Fragen zu div. Fotos...


    Kann mir jemand was zu Foto 24 sagen? Welcher Ort könnte das sein?


    Foto 29 - Partisanenschicksal = abgesehen davon, dass ich es befremdlich finde, erhängte Menschen zu fotografieren, interessiert mich doch, was auf den Schilder gestanden haben könnte.


    Foto 39: Der Name Rubnia war auf Google nicht zu finden. Da sich ein einwandfrei lesbarer Stempel auf der Rückseite befindet, ist dieser Name sehr gut lesbar. Was ist Rubnia?


    Foto 40: Was ist das genau?


    LG - Mimi

    Files

    • Land11.jpg

      (91.69 kB, downloaded 1,114 times, last: )
    • Land12.jpg

      (77.73 kB, downloaded 1,137 times, last: )
    • Land13.jpg

      (106.16 kB, downloaded 1,164 times, last: )
    • Land14.jpg

      (100.65 kB, downloaded 1,153 times, last: )
    • Land15.jpg

      (117.86 kB, downloaded 1,192 times, last: )

    Nur Fledermäuse lassen sich hängen.

    Edited 2 times, last by Mimi ().

  • Hallo,


    Foto 40 zeigt einen Mark V aus dem 1. Weltkrieg. Einige dieser Panzer, die der "Weißen Armee", also der "Konterrevolution" durch F/GB zur Verfügung gestellt wurden, hat man später als Denkmal in der Sowjetunion aufgestellt, z. B. in Smolensk.


    Edit: Ich bin mir sicher, das es einer der beidem Mark aus Smolensk ist und dieser später im Lustgarten in Berlin zu sehen war. Er hat sogar den Krieg überlebt:


    Bild 37 und 38 zeigt einen KW-2.


    Gruß


    Ulf

  • Hallo Ulf!


    Vielen Dank für die Aufklärung! Ausgezeichnete Recherche! Danke!


    LG - Mimi

    Nur Fledermäuse lassen sich hängen.

    Edited once, last by Mimi ().

  • Quote

    Original von Mimi...Foto 39: Der Name Rubnia war auf Google nicht zu finden. Da sich ein einwandfrei lesbarer Stempel auf der Rückseite befindet, ist dieser Name sehr gut lesbar. Was ist Rubnia?...


    Guten Morgen ;)
    Vielleicht der Ort "Rudnja" ca. 60km westlich von Smolensk? Auf google-maps heute "Rudnya" - einfach der A141 von Smolensk nach Westen (und später etwas nordwestlich folgen).
    Fiel mir auf einer Deutschen Heerkarte gerade als etwas größerer Ort im Gebiet von Smolensk ins Auge - ist allerdings mehr oder weniger ein Schuß ins Blaue.


    Aber vielen Dank für die Bilder und die Mühen!