In welcher Einheit war vielleicht dieser Gefallene ?

  • Oh ja, das ist wohl wahr. Ein großvater von mir war da auch aund dann noch Heerestruppe.


    Wow, ich habe gerade gesehen, daß ein Photoalbum vom Frankreichfeldzug von der PzJgAbt 652 für 899 Euro angeboten wird. Ich verkaufe meines trotzdem nicht. Wo ich gerade dieses Thema anschneide, ein Onkel hat das Deutsche Kreuz in Gold seines Vaters verkauft, samt Bildern etc. 1500 bis 2000 Euro hat er dafür eingestrichen. Wie kann man nur. :(

  • Hallo in die Runde,


    da hier auch vom Infanterie-Regiment 18 die Rede gewesen ist, hier ein Link zu einer Seite für alle Interessierten. Die Kämpfe um Rshew werden ausführlich beschrieben, allerdings konnte ich weder etwas über Lazarette, Verbandplätze oder ähnliches finden noch den Ort verifizieren.


    Viele Grüße
    Jana

    Suche alles zu Heerestruppen allgemein und zur s. Art.Abt. 841 im Besonderen!

    Edited once, last by Halandri ().

  • Klasse !!!
    Ein herzliches Danke an alle Beteiligten, die mir hier ganz viele Infos und Anregungen gegeben haben. Ich werde nun erst mal über den Volksbund versuchen genaueres über seine Einheit herauszufinden und ansonsten ggf. bei der Wast mal nachfragen. Jedenfalls ganz toll, auch die Fotos von dem Friedhof in Malachowo zu sehen und somit dem Ort seiner letzten Stunden mal zu sehen.
    Wenn es sicher ist, dass er wirklich dort war, seine Einheit klar ist, würd ich mich über weitere Fotos aus diesem Ort freuen.


    Stoffel

  • Ein herzliches Hallo an alle.
    Ich hab nun endlich beim Volksbund näheres erfahren können über den Cousin meines Vaters, um den es hier geht. Er ist wohl in Malachowo schwer verwundet worden und wahrscheinlich dann am 06.01.1942 in Pleshki im Lazarett verstorben und wie man sagte am Ortsende an der Strasse Richtung Rshew irgendwo begraben. Am wichtigsten ist mir hier allerdings die Info zu seiner Einheit:


    2.Komp. Panzerjäger Abt. 6
    Ich denke, die gehörte zur 6.infanterie Division.


    es handelte sich in seiner Todeszeit wohl laut Volksbund um die
    1. winterschlacht vor moskau.


    Ich hab dann im LdW gelesen, dass am 10. Dezember 1940 der Stab und die 2. Kompanie an die Panzerjäger-Abteilung 106 abgegeben und ersetzt wurden.


    Kann mir jemand etwas sagen zum Weg dieser Panzerjäger Abteilung sagen ?
    Wo sind die gewesen ? Gibt es Fotos ? Was war da los zum Zeitpunkt um den 6. Januar 1942 ?


    Freue mich über alle Infos, um meinem Vater ein möglichst konkretes Bild zu seinem Cousin in Russland zu geben.


    Vielen Dank für euer Interesse.


    Stoffel

  • Hier noch ein paar wenige Fotos, die ich habe von meinem Großcousin.
    Es sind zwei Aufnahmen wohl von seinem Zug ?? (keine Ahnung, wie man diese kleine Panzerjägereinheit nennt), eine mit ihm vor seiner Pak und ein Foto in einem Wagen, wobei dort hinten auf dem Bild stand: Minsk, oder was davon noch übrig geblieben ist.
    Also waren sie scheinbar zumindest auch in Minsk. Kann man das laut Infos für diese Abteilung bestätigen ?


    Danke soweit. Stoffel


    PS: Im Gruppenbild mit den zusammengestellten Gewehren ist mein Soldat der zweite von Rechts. Im Gruppenbild mit Pak ist es der Soldat ganz links in der Mitte.

  • Hallo,
    hier nun nochmal die originalen Daten, die ich vom Volksbund bekommen habe:


    Truppenteil: 2./Pz.Jäg.Abt. 6
    Erkennungsmarke: -415-1./Pz.Abw.Ers.Abt.6
    Todestag: 06.01.1942
    Todesort: Im Lazarett Malachowo-Pleschki (Pleshkovo)
    bestattet: Pleschki, auch Pleschkowo, an d.Straße nach Rhew


    Der Ort Pleschki liegt 18 km nordöstlich von Rshew.



    Gibt es zu genau dieser Truppe was zu sagen ?
    Der weg der Truppe, Orte, Fotos, Links ?????


    Da muss es doch noch etwas geben. Wäre ganz dankbar.


    Stoffel