94.SS-Standarte

  • 94.SS-Standarte


    Aufstellungsdatum: 00.04.1938
    Sitz: Leoben / Steiermark -------------------------------------- (Quelle: DV-DWA-23/07)



    a) Ereignisse :


    Stärkemeldungen:


    29.04.1938 -- Stärkemeldung SS: 1000 ------------------------------------------------------------------------------------------ (Quelle: BArch- NS 33/ 182)*
    30.06.1938 -- Stärkemeldung SS: 1200 ------------------------------------------------------------------------------------------ (Quelle: DU-STJB-38)
    31.12.1938 -- Stärkemeldung SS: 1333 ------------------------------------------------------------------------------------------ (Quelle: DU-STJB-38)
    30.06.1941 -- Stärkemeldung SS: 1611 / davon nicht einberufen (tatsächliche Stärke) : 719 --------------------- (Quelle: DU-NA-T175-R111)
    31.12.1941 -- Stärkemeldung SS: 1580 / davon nicht einberufen (tatsächliche Stärke) : 607 --------------------- (Quelle: DU-NA-T580-R88)
    30.06.1942 -- Stärkemeldung SS: 1599 / davon nicht einberufen (tatsächliche Stärke) : 589 --------------------- (Quelle: DU-NA-T580-R88)
    31.12.1942 -- Stärkemeldung SS: 1648 / davon nicht einberufen (tatsächliche Stärke) : 561 --------------------- (Quelle: DU-NA-T175-R111)
    31.12.1943 -- Stärkemeldung SS: 1701 / davon nicht einberufen (tatsächliche Stärke) : 439 --------------------- (Quelle: DU-NA-T175-R141)
    30.06.1944 -- Stärkemeldung SS: 1667 / davon nicht einberufen (tatsächliche Stärke) : 398 --------------------- (Quelle: DU-NA-T175-R111)


    ( * ) Stärkemeldung v. 29.04.1938 als "SS-Standarte Leoben (neu)", da noch keine Nummer zugeteilt war.



    b) Gliederung :


    Stürme---------Standort---------------------Sturmführer (Zeitraum)


    (Angaben soweit bekannt, werden weiter vervollständigt)

    I.Sturmbann :
    1/94 ------------- Leoben ---------------------- Strauß, Walter; Hscha. (1938) (1)
    2/94 ------------- Trofaiach -------------------- Proksch, Hans; Ostuf. (1938) (1)
    3/94 ------------- Knittelfeld ------------------- Hochhauser, Egbert; Ustuf. (1938) (1)
    4/94 ------------- Judenburg ------------------ Pohl, Ferdinand; Ustuf. (1938) (1)


    II.Sturmbann :
    5/94 ------------- Admont ---------------------- Forstner, Willi; Hscha. (1938) (1); Thalhammer, Franz (1941) (1)
    6/94 ----------------------------------------------- Reinalter, Hans; Oscha. (1938) (1); Zach, Heinz (1940) (1)
    7/94 ----------------------------------------------- Stangl, Herbert; Hscha. (1938) (1)
    8/94 ----------------------------------------------- Erler, Karl; Oscha. (1938) (1); Doepper, Emil; Oscha. (ab 01.10.1942), Ustuf. (09.11.1942) (3)


    III.Sturmbann :
    09/94 ------------- Bruck/Mur ----------------- Caks, Josef; Ustuf. (1938) (1)
    10/94 --------------------------------------------- Kaiblinger, Hans; Ustuf. (1938) (1), (1944) (1)
    11/94 --------------------------------------------- Grubbauer, Johann; Ustuf. (1938) (1)
    12/94 --------------------------------------------- Pimeshofer, Karl; Ostuf. (1938) (1)


    (Quelle: diverse Archive, wenn nicht gesondert angegeben)



    c) Stellenbesetzung :

    Führer:


    Pinter, Rupert; Obersturmbannführer ----------------- F. 94 ------------- 02.05.1938-01.07.1938
    Lohmann, Albert; Obersturmbannführer ------------- F. 94 ------------- 01.07.1938-08.05.1945
    Lohmann, Albert; Standartenführer -------------------- F. 94 ------------- 01.07.1938-08.05.1945


    (Quelle: DWA)



    I.Sturmbann (1.-4.Sturm)
    DAL
    1939 Wurmdobler, Alois; Obersturmführer ---------------------------------- F. I./94



    II.Sturmbann (5.-8.Sturm)
    DAL
    1938 Pauli, Günther; Obersturmführer --------------------------------------- F. II./94
    1939 Pfeiffer, Walter; Hauptsturmführer ------------------------------------- F. II./94



    III.Sturmbann (9.-12.Sturm)
    DAL
    ------- Möbius, Rudolf; Obersturmführer -------------- m.d.F.b. ----------- F. III./94 (01.06.1938-01.07.1938) (2)
    1939 Ronacher, Hans; Obersturmführer ----------------------------------- F. III./94


    (Quelle: DV-DWA-49/05)



    d) Anschriften :


    Datum:-------------------------------------Ort:
    25.05.1938 -------------------- Leoben, Saraugasse 1 ----------------------------------------------------- (Quelle: DV-SSB05-38)
    25.09.1938 -------------------- Leoben, Saraugasse 1 / verlegt nach: Kaiser-Josef-Park 2 ----- (Quelle: DV-SSB09-38)
    01.02.1940-20.04.1943 --- Leoben, Kaiser-Josef-Park 2 --------------------------------------------- (Quelle: DV-SSAV40-41-43)
    01.11.1944 -------------------- Leoben, Kaiser-Josef-Park 1 --------------------------------------------- (Quelle: DV-SSAV44)



    e) Weitere Quellenangaben :


    (----- (1): RS-Akten/BA)
    (----- (2): SSO-Akt Möbius)
    (----- (3): SSO-Akt Doepper)


    Aktualisiert: 14.04.2018


    Anhang:


    Die Darstellung des Standartengebietes konnte bis jetzt nur zum Teil durch Primärquellen belegt werden und entspricht daher nicht den wissenschaftlichen Standards.


    Standartengebiet 94.SS-Standarte (1939)
    (Quelle: Ostmark-Jahrbuch 1942)
    Übersichtskarte des Großdeutschen Reiches 1943 (Ausschnitt) und
    Politische Übersicht 1943

  • Hallo zusammen,
    hier nun die bisherige Ausarbeitung der ArgeSS zur 94.SS-Standarte.


    Über Ergänzungen würden wir uns freuen.


    Vielen Dank.


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo Thomas,


    habe heute mit einen Veteran (91 Jahre) gesprochen. Er war bei der
    10/94 in Kapfenberg.
    Stellenbesetzung: Kaiblinger (Vorname?) Obersturmführer und Julius Hanusch Untersturmführer, beide sind von Kapfenberg.


    Liebe Grüße
    Helmut

    Helmut

  • Hallo Helmut,


    erstmal vielen Dank.


    Ich halte fest, dass der 10.Sturm seinen Sitz in Kapfenberg hatte.


    Aber wann?


    Welche Aufgabe hatten Kaiblinger und Hanusch?


    Ich stelle deine Angaben, oder die deines Bekannten nicht infrage, aber was wir benötigen ist halt eine Quellenangabe.


    Wir haben uns zum Ziel gesetzt alles was wir erarbeiten auch mit einer Quelle zu belegen. =)


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo Thomas,


    da hast Du recht mit der Quellenangabe. Werde meinen Veteranen nochmals befragen was er über Kaiblinger und Hanusch genaueres sagen kann, er war nach seiner Aussage vor November 1942 beim 10. Sturm danach kam er zur Westland.
    Es gibt noch einen Veteran der bei beim 10. Sturm in Kapfenberg war der allerdings im Altersheim ist. Werde versuchen ob die beiden noch Unterlagen haben.
    Liebe Grüße
    Helmut

    Helmut

  • Hallo Helmut,


    Quote

    Werde versuchen ob die beiden noch Unterlagen haben.


    jep, das wäre natürlich eine feine Sache, exzellent.


    Es ist unwahrscheinlich schwer an Unterlagen zukommen, die Auswertung natürlich auch...aber uns treibt ja keiner.  8)


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo Thomas!


    Mein Veteran von der 94.SS-Standarte III. Sturmbann 10/94 Kapfenberg (bis 1942) Herr Franz Schagerer geb. 25.12. 1922 gab mir heute bei einem Gespräch folgendes bekannt.

    Sturmführer 10/94 Kapfenberg Obersturmführer Kaiblinger (Vorname nicht mehr bekannt)
    Untersturmführer Hanusch ??

    Einige Namen vom Sturm:
    Der noch lebende Franz Schagerer
    Dr.Schimmel Ernst (Arzt)
    Sepp Eingang
    Franz Klein
    Toni Simonschitz
    Alfred Mitterböck
    ? ? Buder
    Der Gesamtstand betrug ca.35 Mann
    Leider hat Herr Schagerer die Fotos vom Sturm einem Sammler gegeben die nicht mehr
    greifbar sind.
    Lieben Grüß
    Helmut

    Helmut

  • Guten Abend Helmut,


    vielen Dank für deine Info, für dein weiteres Interesse an der Sache selbst.


    Nur, wie schon erwähnt, übernehmen in den Standartenpost geht nicht, es fehlt halt eine Quelle.
    Sollten uns Unterlagen diesbezüglich in die Hände fallen hätten wir ja trotzdem die Möglichkeit abzugleichen, oder?  8)


    Liebe Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo Thomas,


    Gilt die Quelle vom noch lebenden Zeitzeugen Franz Schagerer nicht ?


    Grüß Helmut

    Helmut

  • Servus Helmut,
    könntest Du Deinen Zeitzeugen noch ein paar Fragen stellen und vielleicht hier einbringen, z.B.
    - Wie und warum ist er zur Allg.SS gekommen ?
    - Gab es Personen, die für ihn bürgten ?
    - Wie sah der Sturmbetrieb aus ? Welche Unternehmungen etc. ?
    - Gab es Kontakt zwischen "Front und Heimat" ? Erhielt er Infomationen vom Heimatsturm ?
    - Wie war das Verhältnis zum Sturmbann bzw. Standarte, wie oft gab es auf dieser Ebene Zusammenkünfte ?
    Soweit erst einmal. Auf Antworten wäre cih sehr gespannt.

    Gruß, westermann

  • Guten Abend Helmut,


    nein, tut mir leid, wir haben es uns zur Aufgabe gemacht jede Info mit einer Quelle zu versehen, nachprüfbar, eine Zeitzeugenaussage fällt nicht darunter.


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo,


    hier für Admont in der Steiermark.
    Wenn ich die Telefonnummern vergleiche war der Sitz in der Gendameriestation.


    Sicherlich nicht zwingend als Quelle zu gebrauchen - aber für die Weitersuche auf jedemfall hilfreich. ;)

    Files

    • 1942.JPG

      (86.67 kB, downloaded 12 times, last: )
    • Admont.JPG

      (75.58 kB, downloaded 27 times, last: )

    Grüße Matthias

  • Hallo Mattes,


    ich hatte nun ja Gelegenheit mich mit den Büchern zu beschäftigen, es sind doch einige "Blüten" dabei.


    Die Einheitenbezeichnung Sturmbann 5/94 ist Blödsinn, gemeint ist wohl der Sturm.
    Und das deckt sich ja mit unserer Angabe zum Sitz.


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo Zusammen,

    mit Befehl RFSS vom 2.9.1939 Tgb.Nr. 176/39 wurde

    Pfeiffer, Walter; Hauptsturmführer ------------------------------------- F. II./94

    als Verstärkung für die 4. SS-Totenkopfstandarte Linz/Ebelsberg einberufen.

    Meldung zum Dienstantritt sollte am 7.9.1939 beim Führer der 3. SS-Totenkopfstandarte, Linz/Ebelsberg erfolgen.



    Mit freundlichen Grüßen Achim

    Quelle: Staatsarchiv Marburg Bestand 327-2b Nr. 244

    Edit: Ort geändert