Karl Roßmann, Division "Hermann Göring"

  • Ein frohes Hallo in die Runde,


    habe einen alten Soldaten getroffen durch Zufall und der war bei der Division Hermann Göring, bzw. die wechselte ja öfter ihre Bezeichnung. Er erzählte mir jedenfalls unter anderem von seinem Kompanie (?) - chef, Roßmann und ich denke er meint wohl Karl Roßmann. Er erzählte ein wenig von Afrika und dass auf den
    Fahrzeugen ein RO -emblem gemalt war. Nun zu meinen Fragen:
    1. Gibt es Fotos von diesem RO auf Fahrzeugen ?
    2. Gibt es ein Foto von Roßmann ?
    3. War Roßmann überhaupt in Afrika oder stellte sich dieser Truppenteil erst in Sizilien zusammen ?


    Danke für jede Hilfe. Würde am liebsten bei meinem nächsten Treffen dem alten Herrn ein paar Bilder zeigen.


    Stoffel

  • Hallo Stoffel,


    zu den gewünschten Fotos:


    Kennst Du diese Seite?
    Oder diese?
    Oder diese?
    Oder dieses?
    Habe nur kurz gegoogelt!


    Gruss aus Grove
    Achim

    In Memoriam: Richard Möller *06.06.1907 MIA 16.01.1945 und Wolfgang Möller *04.02.1936 +11.05.2012

  • Danke Achim,


    ich bin da irgendwie nicht so fit. Ein Foto von diesem RO hast du nicht zufällig oder ist dieser Kreis auf dem einen AUto vielleicht schon dieses Kompanieabzeichen Roßmann ? Bin weiterhin gespannt.


    Wie hiess die genaue Bezeichnung der Einheit, die Roßmann da geleitet hat in Afrika ?


    Danke. Stoffel

  • Hallo Stoffel,


    hier ist ein Beitrag über Roßmann: LdW


    Laut diesem hat er nicht in Afrika gekämpft, sondern unter anderem in Sizilien und Italien.


    Und leider kann ich Dir keinen Hinweis zum RO geben.


    Gruss aus Grove
    Achim

    In Memoriam: Richard Möller *06.06.1907 MIA 16.01.1945 und Wolfgang Möller *04.02.1936 +11.05.2012

  • Hallo zusammen,


    kennt denn keiner DEN Richtigen für das Thema "Division Hermann Göring",
    der mir dieses Kompanie oder Regimentszeichen besorgen kann ?
    RO für Roßmann. Es muss dieses zeichen auf Fahrzeugen gegeben haben, mein alter Herr hat ja davon erzählt.
    Wäre toll, wenn es so einen echten Kenner dieser Division gibt.


    Danke, stoffel

  • Hallo stoffel,


    um der ganzen Sache etwas Struktur zu geben.


    Karl Roßmann war nie Kompanie-Chef. Von seiner Ausbildung war er
    ein Mann der Flak (Flak Rgt. 5 u. Flak.Rgt. HG)
    Im Juli 1942 wurde er Abt. Kdr. des Pz. Rgt. HG. (Einsatzraum Italien)


    Weitere Verwendungen waren;


    Aufklärungs-Abteilung "Hermann Göring" (Einsatzraum ?)


    I. Abteilung im Fallschirm-Panzer-Regiment "Hermann Göring" (Einsatzraum u.a.Ostp.)


    Wo und wann hat dein Zeitzeuge das RO an den Fahrzeugen gesehen
    oder war das RO auf den Turm eines/seines Panzers aufgemalt ?

    Gruss Dieter

  • Servus!


    Es gibt eine PK-Bildserie eine PzBefWg. Panther des PzRgt.HG mit der taktischen Nummer "R 01" auf den Turmseiten, aufgenommen im Herbst 1944 vermutlich vor den ersten Einsätzen im Osten mit Roßmann als zentraler Figur der Bilderserie.


    Dies dürfte in der Erinnerung haften geblieben sein.


    Diese Form der Nummerierung wurde später nicht mehr verwendet


    Als weiteres Truppenkennzeichen wurde ein Centauer mit Blitz in den Händen geführt, der sicherlich auf den Namen Roßmann zurückzuführen sein dürfte.


    In den HG Verbänden wurde abweichend von den üblichen taktischen Zeichen ein weißer Punkt verwendet, mit Strichen in verschiedenen Farben, die je nach Kompanie ähnlich den Ziffernblättern aufgebracht wurden, später auch mit zusätzlichen Kreisen, wie auf dem mEinhPKW von Roßmann.


    Viele Grüße


    Willi

  • Ich danke schon mal ganz herzlich euch beiden. Das wird schon konkreter. Ich glaub, ich versuch mich nochmal mit dem Mann zu treffen und vielleicht kann er mal was aufzeichnen, könnte euch vielleicht helfen. Werd ihn das auch nochmal fragen mit dem Panzerturm. Irgendwie kommt es mir allerdings bekannt vor, dass mit den kreisen. Gibts ein Foto von diesem genannten Fahrzeug von Roßmann ?


    Danke für eure Mühen.


    Stoffel

  • Betrifft:" Panzer-Regiment "Hermann Goering", 1945, hier DR. Karl Rossmann kaempfte als
    Kommandeur des Panzer-Regiments "Hermann Goering" bei allen drei Divisionen des
    gleichnamigen Fallschirm-Panzer-Korps erfolgreich.
    Als 725 deutscher Soldat, Dienstgrad Major, erhielt er am 1. Februar 1945 das Eichenlaub.


    Unter Major Dr. Rossmann Befehl waren es die Panther des Panzer-Regiments Hermann
    Goering, als Nachhut rollend , die den Feind niedermachten, wo dieser sich auch festsetzte.
    Orte in Schlesien: Toeschwitz, Pollach, Heerwegen; der Durchbruch gelang den drei Divisionen
    der Gruppe von Saucken - wenn auch mit grossen Verlusten - am 12. Februar 1945.


    Siehe auch einschlaegige Literatur: F. Kurowski: Deutsche Kommandotrupps 1939-1945,
    Motorbuch-Verlag
    M.f.G.
    Bernd Ziesemann

    Bernd Ziesemann