Fotos Weserübung, Welche Einheit?

  • Ich habe von einem verstorbenen Nachbarn einen Stapel meist undokumentierter Bilder (aber immer ohne Datum) bekommen. Welche Informationen bräuchte man um die Einheit zu bestimmen? Meine Oma hat gesagt er wäre mit Dietl in Norwegen gewesen.


    Im Marinearchiv Forum hat man mir schon mit den Schiffen geholfen:


    http://www.forum-marinearchiv.…0b304bfcddb66cf50b85b#new


    Anfang 1940 Kaserne Saarlautern


    Und ich denke dass er im Rahmen der Weserübung mit der Buenos Aires von Kiel (Hafenfotos) nach Korsör (Foto bei Anlandung mit Landungsbooten oder Gummibooten) gekommen ist.


    Hafen Helsingoer


    Dann an Bord eines Schiffes im Oslofjord.


    Stau auf einer Strasse (Rückseite liest sich Lillehammer) und vorne scheint ein Panzer Marke Neubaufahrzeug im Graben zu liegen der den Verkehr aufhält.


    Gesprengte Gloster Gladiator in Andalnes


    Gneisenau während der Reparatur ihres Torpedotreffers mit der Huascaran


    An Bord eines Frachters mit Blick auf Hammerfest


    Ich hoffe dass das oben die richtige Reihenfolge ist.


    ---


    Die meisten Fotos sind Motorräder mit und ohne Seitenwagen im Gelände


    Und dann noch einige mit Schneetarnung und Ski


    Fährhafen Sassnitz, aber keine Ahnung ob vor Weserübung oder später bein einem Heimaturlaub


    ---


    Vieles würde auf MG-Batallion 13 zutreffen, aber ich bin mir nicht sicher.



    MfG Chattius

    Files

    Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. - David Hilbert
    Eine Diskussion mit Menschen deren Standpunkt drei- und nicht vierdimensional ist erübrigt sich. - Chattius

    Edited 3 times, last by chattius ().

  • Hallo Chattius,


    herzlich willkommen im Forum.


    Am Besten, du stellst die Foto hier ein.


    Wie das geht, steht hier.


    Einstellen von Fotos


    Zum Verkleinern der Fotos kannst du das Programm TinyPic nutzen.


    Gruß Roland

    Als ich hätte fragen sollen, war ich zu jung.
    Als ich hätte fragen wollen, waren Sie zu alt.

  • Ich habe im ersten Post enmal testweise drei Bilder angehängt:


    Saarlautern: irgendwann 1939 ?
    Landung in Korsör/Dänemark im Rahmen Weserübung
    Beschädigtes Neubaufahrzeug? Lillehammer Weserübung


    Der gleiche Ort wie dises nur dass das abgeschossene Neubaufahrzeug noch nicht in den Graben geschoben wurde?


    [IMG:http://www.network54.com/Realm/RicsPics2/Neubaufahrzeug_5.jpg]


    Sind die Bilder so in Ordnung?

    Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. - David Hilbert
    Eine Diskussion mit Menschen deren Standpunkt drei- und nicht vierdimensional ist erübrigt sich. - Chattius

    Edited 2 times, last by chattius ().

  • Hallo,
    das erste Bild ist nicht in Saarlouis aufgenommen worden, sondern irgendwo vor Lebach, das etwa 15 Km nordostwärts von Saarlouis liegt. Das Schild ist keine Ortstafel sondern ein Wegweiser.
    Gruss
    Rainer
    P.S.: Saarlautern = Saarlouis

    Suum cuique

  • Vermutlich 1939, Entwicklungsstudio liest sich Saarlautern
    Handschrift Rückseite: Auf dem Weg zum Übungsplatz
    Wurden Teile des Kennzeichens verdeckt?



    Zweimal das gleiche Bild, das erste habe ich Testweise mit HDR bearbeitet.
    HDR = High Definition Range
    Dreimal mit der Digitalkamera abfotografiert, normal, überbelichtet, unterbelichtet. Ein Programm sucht sich dann aus wo man die Konturen am besten erkennt.
    Wenn z.B. auf dem normal Bild alles schwarz ist, würde dort vom Überbelichteten Bild einkopiert
    Z.B. das linke Bein des Soldaten ganz links ist bearbeitet besser sichtbar.



    Ich habe bei Familienphotos mit Feier in einem Raum und Blitzlicht auch die dunklen Gestalten im Hintergrund oft sichtbar machen können.


    Frage ist, darf man solche bearbeiteten Bilder auch einstellen, oder nur die Originale?


    Hat jemand Erfahrung ob es Besseres wie HDR zum Sichtbarmachen dunkler Teile gibt?


    Ich versuche von einem sehr kleinen Bild mit Gneisenau und Huascaran die Tarnung zu erkennen. Nach dem Torpedotreffer und in der Reparatur hatte die Gneisenau auf die Schnelle Antifliegertarnung bekommen anstatt der normalen zweiten Bugwelle gegen U-Boote.


    Ein Bahnhof in Dänemark (Wagon)?

    Files

    Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. - David Hilbert
    Eine Diskussion mit Menschen deren Standpunkt drei- und nicht vierdimensional ist erübrigt sich. - Chattius

    Edited 2 times, last by chattius ().

  • Photos zeigen die Einheit beim Feiern in Stoeren/Norwegen mit Rückseite Waffenstillstand.


    Älteres Photo: Krad mit Wehrmachtskennzeichen das sich Saar ... liest. Wann gab es denn das WH?

    Files

    Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. - David Hilbert
    Eine Diskussion mit Menschen deren Standpunkt drei- und nicht vierdimensional ist erübrigt sich. - Chattius

    Edited once, last by chattius ().

  • Hallo chattius,


    Quote

    Vieles würde auf MG-Batallion 13 zutreffen, aber ich bin mir nicht sicher.


    MG Batl. würde ich auch sagen, aber nach den taktischen Zeichen auf dem
    letzten Bild würde ich sagen


    MG-Bataillon 2


    Das heißt nicht das es hier nicht eine Verbindung zum MG-Batallion 13 gibt


    Ist das Schild hinter den PKW´s auf dem Original zu lesen ?

    Files

    Gruss Dieter

  • Hallo Dieter !!



    Quote

    Ist das Schild hinter den PKW´s auf dem Original zu lesen ?


    Würde ich lesen:


    Robert R(abe)?/ Kahl?
    Kohlen, Koks, Holz
    Baumaterialien



    Gruß Gregor

  • MG-Batallion 2 war in Wetzlar?


    Der Nachbar hat zumindest nach dem Krieg bei Leica Wetzlar gearbeitet. Allerdings denke ich dass das Bild (MG-Btln2) vor dem Krieg aufgenommen wurde?


    Auf dem angehängtem Photo hat das Kennzeichen WH-149 488 also Wehrkreis Magdeburg? Dort wurde MG-Btln13 für Weserübung trainiert?
    Edit: Ups, sehe gerade das ist das gleiche Kennzeichen wie auf dem Photo mit dem dänischen Waggon?



    Zweites Photo Rückseite: Zugtransport nach Andalnes/Norwegen


    Drittes auf Rückseite: Leutnant Scherer. Waffenstillstand Stören/Norwegen
    Sind das MG-Batallion Schulterklappen?


    Apropos Wetzlar:
    Meine Oma und ihre Nachbarn in Wetzlar hatten Einquartierungen ungarischer Offiziere während des Krieges: Nachrichtenschule? Eine ungarische Einheit ist auf Wetzlar/Garnison nicht vermerkt.

    Files

    • BMW.jpg

      (188.95 kB, downloaded 936 times, last: )
    • Zug-Andalnes.jpg

      (199.33 kB, downloaded 985 times, last: )
    • scherer.jpg

      (175.37 kB, downloaded 957 times, last: )

    Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. - David Hilbert
    Eine Diskussion mit Menschen deren Standpunkt drei- und nicht vierdimensional ist erübrigt sich. - Chattius

    Edited 7 times, last by chattius ().

  • 1.
    Irgendwo in Norwegen. Waffenstillstand in Stoeren/Norwegen?


    2.
    Kieler Hafen - Weserübung Süd?


    3.
    Keine Ahnung wo und wer, Bereitstellung MG-Batallion 13?


    4.
    Am Boden zerstörte Gladiator in Andalnes/Norwegen
    Danke an http://ktsorens.tihlde.org/flyvrak/ für die Info


    5.
    Kradfahrer beim Training. Noch MG-Batallion 2 ?

    Files

    • Wappen.jpg

      (205.89 kB, downloaded 897 times, last: )
    • Kapelle.jpg

      (247.44 kB, downloaded 867 times, last: )
    • Bereitstellung.jpg

      (183.69 kB, downloaded 893 times, last: )
    • gladiator.jpg

      (197.79 kB, downloaded 923 times, last: )
    • Kräder.jpg

      (234.94 kB, downloaded 888 times, last: )

    Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. - David Hilbert
    Eine Diskussion mit Menschen deren Standpunkt drei- und nicht vierdimensional ist erübrigt sich. - Chattius

  • Hallo Chattius,


    Für mich sind das interessante Bilder, weil ein Verwandter von mir, der dann 1944 im Kessel von Belgrad in sowjetische Gefangenschaft geriet, als Angehöriger der 2. GD an Weserübung teilnahm. Ich erinnere mich, dass er von einem Schiff erzählt hatte, das bei der Überfahrt nach Norwegen neben ihnen von englischen U-Booten (Minen?) versenkt wurde. Kurze Zeit später war er wieder in Deutschland zurück und bekam eine Fallschirmspringerausbildung. Dann wieder zurück in NO und Absprung über Bardufoss zur Besetzung des dortigen Flugplatzes (6/136).
    Deine Bilder zeigen mir, dass an Weserübung nicht nur Gebirgsjäger beteiligt waren.
    Übrigens, auf Youtube gibt es ein interessantes Video aus der Sicht der Wehrmacht über die Besetzung Norwegens.


    Gruß,
    Echternkamp

  • Mein Nachbar war auf der Buenos Aires die Korsoer/Dänemark besetzt hat. Die Buenos Aires ist dann auf der Weiterfahrt nach Oslo versenkt worden: mit Batallions-Sanitätsausrüstung und Dutzenden Pferden. Das Schiff ist langsam gesunken und die Truppen wurden von einem Minensucher gerettet. Allerdings denke ich, dass er mit einem anderen Schiff nach Oslo ist,.


    Folgende sehr sehr kleine Bilder:
    1.1.1940 Neujahrsfeier Hemmen(s)dorf
    24.3.1940 Osterwache Magdeburg
    Schiffspassage am Berg mit Loch = Torghatten
    Passage Tromsö-Hammerfest
    Hafen-Hammerfest
    Faschingszug mit Pelzen und Skiern ???
    Ausgenomme Katzen an einem Schlachterhaken , huh,heul ,würde gerne die Geschichte dahinter wissen
    Bildern mehr oder weniger glimpflicher Ski-Unfälle
    Bilder mit mehrerenTransport-Schlitten an langer Leine im Schlepp
    Wehrmachtsgräber im Schnee mit Helm und Grab/Kreuz aus Birkenholz, Schrift ist leider selbst mit Aufsichtmikroskop nicht lesbar.


    Wurde MG-Batallion 13 zur Skitruppe umgerüstet und wenn ja wann?


    Wurden die Hammerfest-Truppen über Schweden versorgt? Bilder zeigen Überfahrt auf der Fähre Deutschland und den Fährhafen Sassnitz mit Eisenbahnfähre Preussen.


    Frage an die Moderatoren:
    Wenn das alles auf MG-Btln 13 zutrifft und die Einheit dann sogut wie sicher dieses Batallion ist, sollte man dann einen neuen Thread MG-Batallion 13 aufmachen?


    Im Internet sehe ich dass MG-Batallion 13 zeitgleich mit Dietl mindestens zwei Ritterkreuze am 9.5.1940 bekommen hat? Weis jemand weshalb? Das einzige (bewegungsunscharfe) Bild von dem ich denke dass es in diesen Zeitraum fällt zeigt gefangene englische Soldaten.

    Files

    • ski.jpg

      (150.38 kB, downloaded 780 times, last: )

    Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. - David Hilbert
    Eine Diskussion mit Menschen deren Standpunkt drei- und nicht vierdimensional ist erübrigt sich. - Chattius

    Edited 4 times, last by chattius ().

  • Hallo Chattius,


    als Neuling mal eine kleine Frage und bitte. Habe soeben begeistert das Foto vom Neubaufahrzeug vor der Kolonne gefunden. Wenn ich richtig gelesen habe, gibt es da noch ein Bild, bevor die Eisenkiste in den Graben rutschte.


    Könnte ich das bitte bekommen?


    Bin ein wenig spezialisiert auf diese Panzer. Habe da schon einige Fotos. Allerdings keine Originale.
    Ich hatte bisher nur ein Foto von der anderen Seite. Hat ein Japaner vor Jahren mal eingestellt.


    Vielen Dank Der Kefernburger

  • Neubaufahrzeug
    Sorry, das Photo von dem ich spreche ist vermutlich das gleiche, von einem Japaner. Bist jezt habe ich nur das eine mit einem Neubaufahrzeug unter den ganzen Bildern gefunden.


    Hammerfest
    Erstes angehängtes Photo zeigt Hafen von Hammerfest 1940/41? Ich habe das Bild dem Wiederaufbaumuseum in Hammerfest geschickt und sie wollen sich einige Bilder (2-5 hier) von denen ich vermute dass sie aus Hammerfest sind begutachten. Leider ist vom alten Hammerfest bis auf eine Kapelle 1945 nichts übrig geblieben.

    Files

    Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. - David Hilbert
    Eine Diskussion mit Menschen deren Standpunkt drei- und nicht vierdimensional ist erübrigt sich. - Chattius

    Edited 6 times, last by chattius ().

  • Hallo,


    Nach M. Kräutler (2.GD Einsatz Norwegen, S. 46) war die "Buenos Aires" am 30.4.1940 in einem Geleitzug mit der "Bahia Castillos", zwei kleineren Dampfern, sechs Minensuchboten und einem Torpedoboot. Transportiert wurden Teile der 2. GD, z.B. II/136 bei dem auch mein Verwandter war (6./136). Angriff der englischen U-Boote erfolgte nach Kräutler um 19:30. Mein verwandter hat davon erzählt. Ich glaube aber, dass er selbst nicht auf den getroffenen Schiffen war.
    Im Buch von Kräutler werden außer den Einheiten der 2.GD im Geleitzug, keine anderen erwähnt.
    Übrigens war die 2. GD vorher in der Eifel und an der Mosel, um gegen Frankreich eingesetzt zu werden.


    Gruß,


    Echternkamp

  • Buenos Aires
    MG-Btln 13 war schon Richtung Lillehammer/Andalnes als die Buenos Aires versenkt wurde. Mein Nachbar fuhr mit ihr nach Korsör/DK im Rahmen Weserübung Süd.
    Man kann zum Wrack tauchen und eine Truppenliste bei der Versenkung findet sich hier:
    Thread im Marinearchiv: http://www.forum-marinearchiv.…ex.php?topic=14246.0;wap2


    Die 3. MG-Btln 13 wurde auf eine Fähre und nicht die Buenos Aires verladen und ist somit nicht die Kompanie meines Nachbarn?



    Neubaufahrzeug
    http://www.armorama.com/module…x&req=showcontent&id=7688
    Modellbausatz. Dort liest sich dass ein Neubaufahrzeug bei Durchfahren eines Flusses mit Motorschaden liegengeblieben ist, den Vormarsch aufhielt und gesprengt wurde.
    Wenn nur ein Neubaufahrzeug bei Weserübung veloren ging, konnte das abgeschossene repariert werden?


    Ärmelabzeichen
    Könnte das Abzeichen im Anhang das Kraftfahrbewährungsabzeichen sein?


    Anhang:
    Neubaufahrzeug,
    Gefangentransport/Nähe Andalnes
    Ärmelabzeichen


    Sorry, besser kriege ich das Neubaufahrzeug ohne Scanner/Macrolinse. Ich habe heute morgen 4 Fotogeschäfte abgesucht, keines hatte Nahlinsen, und von 3 Elektromärkten keiner einen 9600dpi Fotoscanner.

    Files

    • NEU1.jpg

      (93 kB, downloaded 697 times, last: )
    • Gefangen.jpg

      (189.03 kB, downloaded 698 times, last: )
    • abzeichen.jpg

      (74.55 kB, downloaded 693 times, last: )

    Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt. - David Hilbert
    Eine Diskussion mit Menschen deren Standpunkt drei- und nicht vierdimensional ist erübrigt sich. - Chattius

    Edited 4 times, last by chattius ().

  • Chattius,


    danke für diese Hinweise, insbesondere die Truppenliste. Jetzt weiß ich, dass die 6/136 (mein Verwandter) nicht auf den torpedierten Schiffen war, sondern von einem der kleineren Dampfer den Vorfall beobachten konnt.


    Allerdings nach Kräutler ist der Geleitzug schon am 30.4.40 ausgelaufen und nicht wie im Link angegeben 1.5.40.


    Gruß,
    Echternkamp

  • Übrigens, HMS U-Boot Narwhale, das die Buenos Aires torpediert hat, soll seinerseits bald danach (23.7.1940) von einer DO-17 der Luftwaffe versenkt worden sein (56 50 N, 01 40 E).

  • Hallo Chattius,
    (kommt das vom Chattenstamm)


    Betreffs Ärmelabzeichen,
    das ist das Edelweissärmelabzeichen für die Gebirgstruppen,Dienstgrad Oberjäger/Unteroffizier


    Betreffs Neubaufahrzeug,
    in den Buch,,Krieg im Norden'' von Dirk Levsen steht,dass bei der Ortschaft Kvam,im mittleren Gudbransdal,das Neubaufahrzeug von einer brit.Pak beschädigt wurde.Weil er die Strasse versperrte,sprengten in die Deutschen in die Luft.


    mfg Eumex


    P.S. ,,Krieg im Norden'' zu diesen Thema sehr zu empfehlen!

    Edited once, last by Eumex ().

  • Hallo Chatius,


    na, die Sache mit Motorschaden im Fluß mag sein. Gesprengt wurde es nicht. Siehe meinen Artikel bei wikipedia zur Geschichte der Neubaufahrzeuge.


    Gesprengt wurde nur Nummer 8 nach den Kämpfen in Kvam. Von den Resten sind bisher 3 verschiedene Fotos bekannt. Und das erhaltene Leitrad im Museum in Kvam.


    Auch das Festfahren ist so eine Sache. Die Eisenkisten sind, da der Boden gefroren war und nur oben angetaut - schon mal weggerutscht. Die Ketten drehten durch. Zu wenig Gripp.


    Dann wurden Bretter untergelegt und wieder frei"gerappelt".


    Störanfällig waren die Nb.Fz. auch sehr. Leider noch n icht ausgereift. Volckheim, der Truppenchef von z.b.V. 40 , beschwert und ärgert sich darüber.


    Interessant waren sie allemal und auch auf der Internationalen Automobilausstellung in Berlin 1939 ausgestellt. Davon gibt es eine interssante Postkarte im Netz. Das beeindruckte insbesondere die damalige internationale Militärspionage. Es waren die ersten schweren Panzer Deutschlands!!!


    Der Kefernburger