Major Sprinckstub

  • Hallo Polizei-Experten


    Ist jemand rein zufällig ein Major Springstrub bekannt?
    Müsste auch im Osteinsatz (Ukraine) gewesen sein, vermutl. bei d. Gendarmerie oder Schutzpolizei.


    Über einen Hinweis würde ich mich sehr freuen.


    Beste Grüsse Daniel

    "Weil die Menschen schwach sind. Weil Neid und Feigheit ihr Fluch sind. Weil sie von der Wahrheit träumen, um dann doch wieder zu lügen. So leben sie im ewigen Zwiespalt. Warum müssen die Menschen immer wieder zweifeln?" Judas Ischariot auf die Frage, warum Jesus von Nazareth von ihm verraten wurde.

    Edited once, last by Policeman ().

  • Hallo Daniel,


    wahrscheinlich meinst Du Major d.SchP. Hans Sprinckstub?


    Beste Grüße


    Steyr26

  • Guten Morgen Werner,


    dass könnte der Richtige sein. =)
    Es ist ja mehr oder weniger bekannt, dass die Schreibweise von Namen in Fotoalben und auf Fotos oft falsch ist. Es wurde vielfach so geschrieben wie es ausgesprochen wurde, zumal "Sprinckstub" auch nicht gerade ein gängiger Name ist.


    Hast du eventuell eine Idee, welche Aufgaben er ca. 1942-43 im Raum Kiew hatte.


    Das Foto von ihm sammt Beschriftung, siehe Dateianhang, stammt aus einem Fotoalbum des Gend.-Zug (mot) 22.


    Im Januar 1945 kann ich ihn noch, danks Rolands Unterlagen, als Kdr. des Pol.Frw.Btl. “Taglimento” bestätigen.


    Dankende Grüsse Daniel


    PS: Nicht wundern, hab noch schnell die Schreibweise des Namens (v. Springstrub i. Sprinckstub) im Thema geändert.

    Files

    • 1.jpg

      (66.78 kB, downloaded 307 times, last: )

    "Weil die Menschen schwach sind. Weil Neid und Feigheit ihr Fluch sind. Weil sie von der Wahrheit träumen, um dann doch wieder zu lügen. So leben sie im ewigen Zwiespalt. Warum müssen die Menschen immer wieder zweifeln?" Judas Ischariot auf die Frage, warum Jesus von Nazareth von ihm verraten wurde.

    Edited 2 times, last by Policeman ().

  • Hallo Daniel,


    Du weißt, dass mich die Gend.-Züge besonders interessieren. Ergeben sich aus den Bildunterschriften im Fotoalbum Angaben zur Einheit, über die ich noch nicht viel weiß, außer dass sie 1944 in Dänemark stationiert war.
    Vielleicht könntest Du uns auch das eine oder andere interessante Bild einstellen.


    Herzlichen Gruß
    Dieter

  • Hallo Daniel,


    nein, leider kann ich nicht sagen ob Sprinckstub 1942/43 im Raum Kiew war oder was er da gemacht hat.
    Ich hab noch einen Hinweis mit Schreibweise Sprinkstub (ist derselbe) auf die wohl letzte Heimatdienststelle BdO. Prag.


    Frohes und erfolgreiches Forschen in 2013!
    Beste Grüße


    Werner

  • Hallo Dieter


    Mit der Hilfe v. Rolands Unterlagen, herzlichen Dank dafür.


    Laut Übersicht “Dienststellen und Einheiten der Ordnungspolizei im Osten“, Stand 15.12.1942, befand sich der Gend.-Zug (mot) 22 in Kiew FPNr. 40 550. Das kann ich auch anhand verschiedener Fotos und deren Beschriftungen bestätigen, daher auch die Anfrage "Major Sprinckstub".


    Es sind viele Bilder vom Partisanenkampf im Pripjetgebiet "bei der Kampfgruppe Bierkamp" enthalten.
    Die Beschriftungen lauten u.a.:
    "Korosten, Bahnhof, Ausladen"
    "Einsatz bei der Kampfgruppe Bierkamp im Pripetgebiet"
    "Im Bandengebiet."
    "Abtreibung von Vieh aus Bandengebiet."
    "Aufnahmen von Obrutsch [heute Owrutsch]"
    "Kaserne in Obrutsch"
    "Auf dem Rückmarsch v. Tschernopil [heute Tschernobyl]."
    "Stoßtrupp Hertwig Sept. 1943"
    Des weiteren viele Fotos aus "Pissarewka", wo ein befestigter Stützpunkt d. Zuges gewesen sein muss. Hier wurde u.a. die Ausbildung von Schuma-Einheiten vorangetrieben.


    "Der Chef der Ordnungspolizei Kdo g I – Ia Nr. 797/43 (g), Berlin, den 22.Dezember 1943
    Fernschreiben an den Befehlshaber der Ordnungspolizei Kostopol sowie die Gendarmerie-Schule in Fraustadt, nachr. an den RFSS, z.Hd. Oberstleutnant d.SchP. Suchanek, Hochwald
    Betr. Gend.-Züge (mot) Nr. 1, 22, 25, 26, 44, 60 und 61
    1.) RFSS hat Rückführung obiger Gend.-Züge befohlen.
    2.) Alle Züge sind nach Fraustadt (Gend.-Schule) in Marsch zu setzen. Transportanmeldung veranlasst BdO Ukraine. Züge werden in Fraustadt für neuen Einsatz bereitgestellt. Vorhandene Waffen, Kraftfahrzeuge und Nachrichtengerät mitgeben.
    3.) Abmarsch der Züge ist mir und der Gend.-Schule Fraustadt unter Angabe der Stärke und erteilten Fahrtnummer zu melden. Kdr. der Gend.-Schule meldet Eintreffen.
    4.) Angehörige der Züge können kurzfristig beurlaubt werden. Über weitere Verwendung ergeht Befehl.
    Im Auftrage gez. Flade (?)"


    "08.03.1944 KGr. Prützmann: Zu diesem Zeitpunkt waren neben einer Gendarmerie-Hundertschaft des KdO Charkow eingesetzt
    Gend.Kompanie (mot) Prützmann mit 3 Zügen aus Tl. d. Gend.-Züge (mot) 4, 58, 16, 22, 24, 41, 45, 59, 61"


    Mehr geht leider nicht und Fotos folgen später.


    Liebe Grüsse Daniel


    Edit: Nochmals geordnet.


    @ Werner
    Hab ich ganz vergessen bei dem ganzen Forschen. ;)
    Dir ebenfalls noch ein erfolgreiches und vor allen Dingen gesundes Jahr 2013.

    "Weil die Menschen schwach sind. Weil Neid und Feigheit ihr Fluch sind. Weil sie von der Wahrheit träumen, um dann doch wieder zu lügen. So leben sie im ewigen Zwiespalt. Warum müssen die Menschen immer wieder zweifeln?" Judas Ischariot auf die Frage, warum Jesus von Nazareth von ihm verraten wurde.

    Edited 2 times, last by Policeman ().

  • Hallo Daniel, herzlichen Dank für die Infos. Auf die Bilder bin ich gespannt.


    Herzlichen Gruß
    Dieter

  • Hallo Werner, Dieter & Co


    Ein Vögelchen hat mir gezwitschert, dass Major Sprinckstub im Juni 1944 beim BdO Kiew war. Passt also und bedeutet, dass er dort schon Mitte 1943 war. Recht herzlichen Dank nochmal an den unsichtbaren Helfer. :]


    [Blocked Image: http://img703.imageshack.us/img703/3904/53781917.jpg]
    Major d.SchP Sprinckstub in Kiew, Sommer 1943


    Es folgen nun ein paar ausgesuchte Fotos v. Osteinsatz des Gend.-Zug (mot) 22.
    Leider ist die Qualität einiger Bilder mehr schlecht als recht, da das Orig. Fotoformat sehr klein ist (ca. Negativgröße).


    [Blocked Image: http://img16.imageshack.us/img16/9067/18110368.jpg]
    "Vereidigung der Schuma I in Pissarewka"


    [Blocked Image: http://img266.imageshack.us/img266/8611/80588980.jpg]
    [Blocked Image: http://img5.imageshack.us/img5/9559/63545142.jpg]
    "Im Bandengebiet" - Dörfer brennen


    [Blocked Image: http://img854.imageshack.us/img854/5995/96778696.jpg]
    "Auf dem Rückmarsch v. Tschernopil"


    Liebe Grüsse Daniel

    "Weil die Menschen schwach sind. Weil Neid und Feigheit ihr Fluch sind. Weil sie von der Wahrheit träumen, um dann doch wieder zu lügen. So leben sie im ewigen Zwiespalt. Warum müssen die Menschen immer wieder zweifeln?" Judas Ischariot auf die Frage, warum Jesus von Nazareth von ihm verraten wurde.



  • Hallo Daniel,


    wenn dann war er ja wohl bei der Abwicklungsstelle oder einem anderen Stab, der aus dem BdO Kiew gebildet wurde. Kiew wurde ja im November 1943 von der Roten Armee zurück erobert.


    Das andere ist ja wohl eine heute ziemlich berühmte Stadt nach einer Reaktor-Katastrophe, oder ?



    Liebe Grüße
    Marcus

    Suche ALLES zu Polizei-Bataillonen aus dem Wehrkreis VII und dem Einsatz in Slowenien sowie zur PV. Litzmannstadt
    "Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)

  • Hi Marcus,


    unserem Archivar auch noch ein gesundes und erfolgreichens neues Jahr. =)


    Quote

    Original von Lockenheld
    Hallo Daniel,


    wenn dann war er ja wohl bei der Abwicklungsstelle oder einem anderen Stab, der aus dem BdO Kiew gebildet wurde. Kiew wurde ja im November 1943 von der Roten Armee zurück erobert.


    Das stimmt natürlich, der Zeitpunkt wäre ein bissl spät.
    Da ich die Daten aber auch nur zugespielt bekommen habe, danke nochmals, kann ich sie leider nicht nachprüfen. Bin erstmal froh überhaupt einen Ansatzpunkt gefunden zu haben.  8)


    Quote

    Original von Lockenheld
    Das andere ist ja wohl eine heute ziemlich berühmte Stadt nach einer Reaktor-Katastrophe, oder ?


    Genau, Tschernobyl.


    Herzliche Grüsse Daniel

    "Weil die Menschen schwach sind. Weil Neid und Feigheit ihr Fluch sind. Weil sie von der Wahrheit träumen, um dann doch wieder zu lügen. So leben sie im ewigen Zwiespalt. Warum müssen die Menschen immer wieder zweifeln?" Judas Ischariot auf die Frage, warum Jesus von Nazareth von ihm verraten wurde.

  • Hallo!
    Ich weiß, der Beitrag ist nicht mehr aktuell, aber ich dachte, dass es trotzdem wichtig wäre sich zu melden.
    Ich habe von meiner Mutter die Akten meines Opas bekommen. Mein Opa ist Hans Sprinckstub. Er war Major der Schutzpolizei unter anderem auch in Kiew.
    Ich kann noch weitere Infos teilen, falls hier noch Interesse herrscht.
    Liebe Grüße,
    Lucie

  • Hallo Lucie,


    erstmal herzlich willkommen hier im Forum.

    Interesse besteht bei uns natürlich immer, demnach würden wir uns über weitere Informationen, Dokumente oder Fotos zu Hans Sprinckstub Lebensweg sehr freuen.


    Wenn du Hilfe benötigst, gib einfach kurz Bescheid.


    Beste Grüße

    Daniel

    "Weil die Menschen schwach sind. Weil Neid und Feigheit ihr Fluch sind. Weil sie von der Wahrheit träumen, um dann doch wieder zu lügen. So leben sie im ewigen Zwiespalt. Warum müssen die Menschen immer wieder zweifeln?" Judas Ischariot auf die Frage, warum Jesus von Nazareth von ihm verraten wurde.

  • Hallo Lucie,


    ok, vielen Dank für deine Mühen, ich bin gespannt. 😎👍


    Viele Grüße

    Daniel

    "Weil die Menschen schwach sind. Weil Neid und Feigheit ihr Fluch sind. Weil sie von der Wahrheit träumen, um dann doch wieder zu lügen. So leben sie im ewigen Zwiespalt. Warum müssen die Menschen immer wieder zweifeln?" Judas Ischariot auf die Frage, warum Jesus von Nazareth von ihm verraten wurde.

  • Hallo alle,


    Ich habe hier ein Bild gepostet, in der Hoffnung, weitere Informationen zu finden. Diese foto aus album mann vom Pol.Rgt. Schlanders (among others) :


    '12.2.1945 Kaserne d. regt. Tagliamento (Undino)'


    pol-rgt-Schlanders-279.jpg


    Image:


    pol-rgt-Schlanders-286.jpg


    Ich fragte auf Achse Geschichte Forum für weitere Informationen und ob Sprinckstub diente in dieser Kaserne und die Antwort kann von Interesse für den Thread sein;


    Pol.Frw.Geb.Jg.Btl. "Taglimento" - Page 3 - Axis History Forum


    Gruße,

    Gerard

  • Hallo Gerard,


    Fotos in Album sind:



    Fotos war in Zeit des Aufenthalt in St. Lucia/slowenisch: Sveta Lucija, nach 1952: Most na Soči, Slowenien, gemacht (bis 10.2.1945).


    8.2.1945: Bacciatal/Bača, Slowenien


    10.9.1944: Piedicolle/Podbrdo, Slowenien


    29.1.1945: Partisanenhäuser Bahnhof Piedicolle/Podbrdo


    1.2.1945: Brücke über Isonzo in St. Lucia/Isonzo= slowenisch Soča


    Ab 11.2.1945 Unterwegs von St. Lucia nach Verona:


    11.2.1945: Strasse nach Caporetto (deutsch: Karfreit, slowenisch: Kobarid, Slowenien)


    12.2.1945: Kaserne des Regiment »Tagliamento« Undine; richtig: Udine, deutsch:Weiden, Italien


    Name des Regiment war nach Fluss Tagliamento: https://de.wikipedia.org/wiki/Tagliamento

    Heutzutage ist in diese Caserne stazioniert Stab des Brigate Alpina Julia:


    julia.jpeg



    Grüsse

    Darko

    The trouble with facts is that there are so many of them. Samuel McChord Crothers

    Edited once, last by filigranofil ().

  • Hallo,


    ein biografisches Fragment.


    Gemäß Erlass vom 21.06.1943 wurde Hauptmann d.SchP. Hans SPRINCKSTUB (PV Wuppertal), abgeordnet als Leiter der Höheren Schuma-Schule beim BdO Ukraine, zum Major d.SchP. ernannt.

    (Quelle: BdO Ukraine, Tagesbefehl Nr. 35, v. 26.07.1943)


    Grüße

    Daniel

    "Weil die Menschen schwach sind. Weil Neid und Feigheit ihr Fluch sind. Weil sie von der Wahrheit träumen, um dann doch wieder zu lügen. So leben sie im ewigen Zwiespalt. Warum müssen die Menschen immer wieder zweifeln?" Judas Ischariot auf die Frage, warum Jesus von Nazareth von ihm verraten wurde.

  • ... Ich habe von meiner Mutter die Akten meines Opas bekommen. Mein Opa ist Hans Sprinckstub ...

    Hallo,


    zu Hans Sprinckstub dies noch zur Ergänzung aus dem Bundesarchiv, dort ist einiges zu Deinem Großvater zu finden. Sind das die Akten, die Du erhalten hast?

    Quelle: Bundesarchiv/Invenio


    Gruß, J.H.


    R 9361-II/960862
    Sprinckstub, Hans

    Bestandsbezeichnung: Sammlung Berlin Document Center (BDC): Personenbezogene Unterlagen der NSDAP / Parteikorrespondenz

    Geburtsdatum: 3.5.1902

    Unterlagenart: Sachakte

    Alte Signatur: VBS 1 / 1110074266

    Benutzungsort: Berlin-Lichterfelde


    R 19/5639
    Sprinckstub, Hans

    Bestandsbezeichnung: Hauptamt Ordnungspolizei

    Geburtsdatum: 3.5.1902

    Unterlagenart: Sachakte

    Alte Signatur: VBS 305 / 8180002755

    Benutzungsort: Berlin-Lichterfelde


    R 1501/213027
    Sprinckstub, Hans

    Bestandsbezeichnung: Reichsministerium des Innern

    Geburtsdatum: 3.5.1902

    Unterlagenart: Sachakte

    Alte Signatur: VBS 305 / 8180001335

    Benutzungsort: Berlin-Lichterfelde


    VBS 1009 (NS 23)/ZA II 12542
    Sprinckstub, Hans

    Bestandsbezeichnung: NS 23

    Geburtsdatum: 3.5.1902

    Geburtsort: Braunschweig / Niedersachsen

    Unterlagenart: Sachakte

    Benutzungsort: Berlin-Lichterfelde


    VBS 1069 (R 19)/ZB 2668
    Sprinckstub, Hans

    Bestandsbezeichnung: R 19

    Geburtsdatum: 3.5.1902

    Unterlagenart: Sachakte

    Benutzungsort: Berlin-Lichterfelde

    Nett kann ich auch - bringt nur nix!

    Edited once, last by Johann Heinrich ().

  • Hi Daniel,


    die Bilder in Post #8 stehen nicht mehr zur Verfügung.

    Wäre es möglich, die erneut einzustellen?


    Mit Dank vorab und Gruß,

    Kordula