33.SS-Standarte

  • Guten Tag Georg,


    ich habe das Vorschlagsprotokoll in den Standartenthread eingepflegt,

    1,5 Stunden, nur mal so.

    Vielleicht kann man mir ja auch mal etwas aufbereiten, anstatt einfach nur die Seiten einzustellen.


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo,

    aus der Personalverfügung Nr.6/1937 vom 27.04.1937 mit Wirkung zum 01.05.1937 geht hervor.


    Huhn, Alfred; Hauptsturmführer ------------------------------------ Adj.u.Pers.Ref. 33.Sta. (00.00.0000 -01.05.1937)


    versetzt R.u.S. Hauptamt versetzt.


    Mit freundlichen Grüßen Achim

    Quelle: Hauptstaatsarchiv Marburg Bestand 327/2b Nr.524

  • Guten Abend Achim,


    besten Dank,

    ich habe Alfred Huhn als Adj.u.Pers.Ref. 33.Sta. eingetragen.


    Vielen Dank für deine Aufbereitung, so soll es sein.


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo,

    aus der Personalverfügung Nr.8 Reichsführer SS vom 30.08.1937 mit Wirkung zum 01.10.1937 geht hervor.

    Erb, Robert; Untersturmführer ---------------------------------------------------- Adj.33.Sta. (22.05.1937 - 01.10.1937)


    Thomas ich denke hier ist meine Datumsformatierung falsch, das Datum 22.05.1937 bezieht sich ja auf eine gesicherte Quelle (hier ein Vorschlagsprotokoll), aber es ist nicht das gesicherte Datum seines Dienstantrittes.

    Aber dir fällt da mit Sicherheit etwas ein. :S


    Debus, Emil; Untersturmführer ------------------------------------------ Adj. u. Pers.Ref. 33.Sta. (01.10.1937 - 00.00.0000)


    Mit freundlichen Grüßen Achim

    Quelle: Hauptstaatsarchiv Marburg Bestand 327/2b Nr. 524

  • Guten Abend Achim,


    ich habe die Daten zu Debus, Emil und Erb, Robert eingetragen.


    Quote

    ich denke hier ist meine Datumsformatierung falsch, das Datum 22.05.1937 bezieht sich ja auf eine gesicherte Quelle (hier ein Vorschlagsprotokoll), aber es ist nicht das gesicherte Datum seines Dienstantrittes.

    Aber dir fällt da mit Sicherheit etwas ein.

    Erb, Robert; Untersturmführer ------------ Adj.33.Sta. (22.05.1937) (35), (00.00.0000-01.10.1937) (36)


    Beste Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo Zusammen,


    aus einer Dienststellenliste der 33.Standarte vom 12.12.1934:



    1/33


    12.12.1936 -------------------------------------------- Offenbach, Herrenstr. 53



    2/3


    12.12.1934 -------------------------------------------- Neu - Isenburg, Polizeiamt



    3/3


    12.12.1934 -------------------------------------------- Rüsselsheim, Jakob Sittmann Str. 2



    4/3


    12.12.1934 --------------------------------------------- Darmstadt, Feldbergstr. 36



    II/33


    12.12.1934 --------------------------------------------- Osthofen, Holzmühlpfad 26



    5/33


    12.12.1936 --------------------------------------------- Damrstadt, Schillerplatz 1



    6/33


    12.12.1934 --------------------------------------------- Osthofen/ Adolf Hitlerstrasse 20



    7/33


    12.12.1934 ---------------------------------------------- Bingen, Schlossbergstr. 2



    8/33


    12.12.1934 ---------------------------------------------- Worms, Römerstr. 11



    III/33


    12.12.1934 ----------------------------------------------- Benshein, Ernst Ludwigstr. 45



    9/33


    12.12.1934 ---------------------------------------------- Reinheim/Odw. Hindenburgstr. 24



    10/33


    12.12.1934----------------------------------------------- Auerbach a. d. B., Bachgasse 20



    11/33


    12.12.1934 ----------------------------------------------- Gernsheim/Rh., Eleonorestr. 10



    12/33


    12.12.1934 -----------------------------------------------Michelstadt, Einheitsklause



    Res.33


    12.12.1934 ----------------------------------------------- Worms/ Römerstr. 74



    1/Res/33


    12.12.1934 ------------------------------------------------ Offenbach, Gerberstr. 35



    2/Res/33


    12.12.1934 ------------------------------------------------- Worms, Stralenbergstr. 7



    3/Res/33


    12.12.1934 --------------------------------------------------- Fürt/Odw.




    Viele Grüße Achim


    Quelle: Hauptstaatsarchiv Marburg Bestand 327_2a Nr.157

  • Hallo,

    laut Meldung der 33.Standarte vom 12.12.1934 sind nachweisbar.


    Seehaus, Ludwig; Ostuf ------------------------------------- F.z.V. 33 (12.12.1934)

    Kessel, Fritz; Ostuf. ------------------------------------------ F.z.V. 33 (12.12.1934)

    Graf, Alfred; Ustuf. ------------------------------------------- F.z.V. 33 (12.12.1934)

    Lutz, Josef; SS-M. -------------------------------------------- Sportrefernt 33 (12.12.1934)

    Müller, Paul; Rottf. -------------------------------------------- Adj. I/33 (12.12.1934)

    Bode, Kurt; Oscharf. ------------------------------------------ Verw.F. I/33 (12.12.1934)

    Dr. Rlies, Ludwig; Rottf. -------------------------------------- Arzt i. I/33 ( 12.12.1934)

    Dr. Käss, Ludwig, SS-Stm. ----------------------------------- Rechtsberater I/33 ( 12.12.1934)


    Mit freundlichen Grüßen Achim

    Quelle: Hauptstaatsarchiv Marburg Bestand 327 _2a Nr. 157

  • Guten Abend Achim,


    ich habe deine Ergänzungen soweit eingetragen.


    Kleiner Hinweis: z.B. Verw.F. I/33, Arzt i. I/33, den ich unter Sturmbannarzt führe....ein Pünktchen zwischen Sturmbann und Schrägstrich.;)


    Sag mal,

    was ist das für ein Thread geworden, welche eine Sammlung an Daten, unglaublich.


    Besten Dank für deine Unterstützung,


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo,


    aus einer Meldung der 33.Standarte vom 12.12.1934.


    Kern, Engelbert; Uscharf. ------------------------------------------ ------ F. SZ.I./33 (12.12.1934) Kuntz, Ludwi Ustuf. ------------------------------------------------------- F. SZ.II./33 (12.12.1934)

    Samer, Karl; Ustuf. --------------------------------------------------------- F. 1/Res/.33 (12.12.1934)

    Spazier, Georg, Scharf. …..................m.d.F.b................................... F. 2/Res/33 (12.12.1934)

    Schütz, Heinrich; Stm. -----------------m.d.F.b-------------------------- F. 3/Res/33 (12.12.1934)


    Mit freundlichen Grüße Achim


    Quelle: Hauptstaatsarchiv Marburg Bestand 327_2a Nr. 157

  • Hallo,


    zu den o.g. ein paar Ergänzungen:


    Kern, Engelbert - Hauptwachtmeister bei der Polizeidirektion Offenbach


    Samer, Karl - findet sich in den Angelegenheiten des Abwehrbeauftragten bei der NSDAP-Kreisleitung: Maßnahme wegen fahrlässiger Preisgabe von Staatsgeheimnissen durch den, über Judenerschießungen in Polen berichtenden, SS-Hauptsturmführer Karl Samer (1888-08-04) in Offenbach, 1940


    Schütz, Heinrich - geb. 25.12.1888 in Winterscheid Wohnort: Vadenrod Kreis Alsfeld, Schuhmacher und Landwirt.

    01.03.1930: Eintritt in die NSDAP;

    26.04.1931: Dienststellung/-rang: SS-Mann;

    10.12.1931: Beförderung zum Oberscharführer;

    10.12.1931: Beförderung zum Truppführer;

    02.08.1934: Vereidigung


    (SS-Stammliste Hess.Staatsarchiv)


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo,



    aus einer Meldung der 33.Standarte vom 12.12.1934.


    Schüssler Dr., Adolf; Ostuf. ------------------------------------- F.z.b.V. III./33 (12.12.1934)

    Rössing, Hermann; Ustuf. --------------------------------------- Verw.F. III./33 (12.12.1934)

    Helfrich Dr., Wilhelm; Stm. ------------------------------------- Stuba-Arzt III./33 (12.12.1934)

    Eichelsbacher, Walter; Stm. ------------------------------------- Arzt i. Stuba. III./33 (12.12.1934)

    Grießheimer Dr., Friedrich; SS-Mann ------------------------- Rechtsb. III./33 (12.12.1934)

    Ackermann, Georg; Sturmführer ------------------------------ F. Res.33 (12.12.1934)

    Kreitzer, Otto; Oscharf. ------------------------------------------ Adj. Res.33 (12.12.1934)

    Hammerstein Dr., Harold; Rottf. ------------------------------- Stuba.-Arzt Res.33 (12.12.1934)

    Müller, Fritz;Stm. ------------------------------------------------ Verw.F. Res.33 (12.12.1934)


    @ Thilo vielen Dank für deine Informationen

    @ Thomas, bitte bei meinem Beitrag vom 04.11.2019, bei Graf, Alfred die Dienststellung von F.z.V. in F.z.b.V. ändern.


    Mit freundlichen Grüße Achim



    Quelle: Hauptstaatsarchiv Marburg Bestand 327_2a Nr. 157

    Edit: Datum ergänzt

  • Hallo,


    die Wohnorte der genannten, soweit zu ermitteln:


    Schüssler Dr., Adolf; Ostuf. - Lampertheim


    Rössing, Hermann; Ustuf - Runkel


    Helfrich Dr., Wilhelm - Gernsheim


    Eichelsbacher, Walter; - Schotten, Dr. med.


    Grießheimer Dr., Friedrich - korrekt Griesheimer, Anwalt in Friedberg und Lampertheim


    Keitzer, Otto - Kolmbach/Odenwald


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo Thilo,

    auch hier wieder vielen Dank für die prompte Lieferung.

    Die Schreibweise von Grießheimer habe ich von der Standartenübersicht übernommen. In dem Dokument was mir vorliegt wird er ebenfalls Griesheimer geschrieben.


    Viele Grüße Achim

  • Moin zusammen,


    den "Grießheimer" hatten wir doch schon mal in diesem Thread. Im Adreßbuch Bensheim/Lampertheim wird er auch falsch mit "Grießheimer" wiedergegeben.


    Dr. Friedrich Griesheimer, geb. 23.07.1908. Das Bundesarchiv hat reichlich Unterlagen zu ihm.


    Beste Grüße

    Files

    Diana


    Die Frau ist die einzige Beute, die ihrem Jäger auflauert (Ingelore Ebberfeld)

  • Hallo,


    Griesheimer ist die korrekte Schreibweise, geboren in Ulrichstein, Vater: Philipp Griesheimer, Bezirkskassier der Bezirkskasse Ulrichstein.


    Dr. jur. Friedrich (Fritz) Griesheimer hat sich mit der SS-Mitgliedschaft (SS-Nr. 73.162) nicht geschadet: Er brachte es bis zum Direktor des Bundesrechnungshofs.


    Dr. Friedrich Griesheimer (1908-1976) 1934-1935 im hessischen Justizdienst, 1935-1936 Versorgungsamt Oppeln, 1937-1939 Reichsarbeitsministerium; 1950-1954 Referent im Hessischen Ministerium für Arbeit, Landwirtschaft und Forsten, 1954-1974 Bundesrechnungshof (1969 Direktor).


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Guten Tag zusammen,


    ich habe die letzten Posts in den Standartenpost eingepflegt,

    Grießheimer ein "s" spendiert.;)


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo,


    kleines Belegstück: Otto Weppler als Führer 3/IV/33, aus der Oberhessischen Volkszeitung vom 24.02.1934.


    Grüße

    Thilo

    Files

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Guten Tag Thilo,


    auch dieses "kleine" Belegstück nehme ich gerne mit,

    Weppler war zwar schon bekannt,

    allerdings nicht als Stuf. des 3.Sturms im IV. Sturmbann zu dem Zeitpunkt.


    Es ist schwer Infos zu Stellenbesetzungen von Anfang 1934 und davor zu bekommen.


    Die Personalbefehle helfen da sicher, aber bis ich die beackere bin ich in Rente.


    Oder ich schicke das Achim, da kann er sich mal richtig austoben.;)


    Beste Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo Thomas,

    austoben ist immer gut, habe ich als Kind schon immer gerne gemacht.

    Also immer her damit.


    Liebe Grüße Achim