33.SS-Standarte

  • Hallo,


    Quote


    5/II/33 -------------------------------------------------------- Kessel, ---?---; Ostuf. (09.11.1933-00.00.0000)

    Fritz Kessel.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo Thilo,

    danke für den Vornamen Fritz.

    Ich habe diesen in die Standartenübersicht eingepflegt.


    Vile Grüße Achim

  • Hallo Zusammen,

    mit dem SS-Personalbefehl Nr. 11 vom 26.02.1934 wurde folgende Veränderung bekannt gegeben



    Herbert, Willy; Standartenführer ------------------------------------------------------ F. 33 ------------- 01.04.1933-15.05.1935


    Herbert, Willy; Standartenführer ------------------------------------------------------ F. 33 ------------- 01.02.1934-15.05.1935



    Mit freundlichen Grüßen Achim

    Quelle: SS-Personalbefehl Nr. 11 vom 26.02.1934

    Edit: In die Standartenübersicht eingepflegt am 28.10.2020

    Edited once, last by Joachim67 ().

  • Hallo Zusammen,

    mit dem SS-Personalbefehl Nr. 11 vom 26.02.1934 wurde folgende Veränderung bekannt gegeben



    Martin, Wilhelm; Sturmbannführer ------------------------------------------- F. III./33 (24.12.1933-00.00.0000)

    1/III/33 ---------------------------------------------------------------------------------- Dieter, Anton; Stuf. 29.11.1933-00.00.0000)

    4/III/33 ----------------------------------------------------------------------------------- Seibert, ---?---; Stuf. (14.12..1933-00.00.0000)

    Mit freundlichen Grüßen Achim

    Quelle: SS-Personalbefehl Nr. 11 vom 26.02.1934

    Edit: In die Standartenübersicht eingepflegt am 29.10.2020

    Edited once, last by Joachim67 ().

  • Hallo,


    Quote


    4/III/33 ----------------------------------------------------------------------------------- Seibert, ---?---; Stuf. (14.12..1933-00.00.0000)

    Karl Seibert


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo Thilo,

    auch hier habe ich den Vornamen Karl, in die Standartenübersicht eingepflegt.

    Vielen Dank für Deine Hilfe.


    Viele Grüße Achim

  • Hallo Achim,


    Sitz des 4/III/33 müßte Michelstadt gewesen sein, gegen Karl Seibert, SS-Mitglied aus Michelstadt, lief 1933 ein Verfahren wegen Freiheitsberaubung und Körperverletzung.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo Thilo,

    Du meinst mit Sicherheit die Akte im Staatsarchiv in Darmstadt wegen dem ungesetzlichen Überfall auf jüdische Mitbürger.

    Ich habe diese Akte vor Jahren in der Hand gehabt.

    Leider sind, nicht nur in dieser Akte, die Angaben zum Dienststandort des 4/III/33 für die Jahre 1933/34 sehr widersprüchlich.

    Mal wird er mit Frankenthal mal mit Michelstadt oder auch Lampertheim in verschiedenen Dokumenten angegeben.

    Oft wurden, in den Anfangsjahren, die Privatanschriften der Einheitsführer als Dienstanschrift genutzt.


    Viele Grüße Achim

  • Hallo Achim,



    Quote


    Du meinst mit Sicherheit die Akte im Staatsarchiv in Darmstadt wegen dem ungesetzlichen Überfall auf jüdische Mitbürger.

    dazu folgendes:


    Sachverhalt Beschuldigungen in einer Eingabe an den Hessischen Staatskommissar für das Polizeiwesen, Dr. Best vom 22. April 1933, die SA- bzw. SS-Angehörigen Schnecko, Emil Weyrich, Karl Seibert, Emil Kisseberth u. a. hätten (am 17. bzw. 20. April) das ehemalige Gemeinderatsmitglied von Michelstadt, Adam Walther und den Arbeiter Leonhard Keil festgenommen und misshandelt


    Verfahrensart Strafverfahren


    Hier noch etwas:

    Quote


    Eine SS-Einheit in Michelstadt wurde spätestens Anfang 1932 aufgebaut. So gründete sich am 20. Februar 1932 der "SS-Trupp" in Höchst (unter Truppführer Erich Fleckenstein), der wiederum dem SS-Sturm 4/III/33 Michelstadt zugeteilt wurde. Im Jahr 1932 fand in Erbach ein Kreisparteitag der NSDAP statt. Bei dieser Veranstaltung hatte die SS den vollständigen Sicherheitsdienst übernommen und ist zudem bei der Parade an den Funktionären vorbeigezogen. Der Michelstädter SS-Sturm 4/III/33 war die Keimzelle aller späteren SS-Einheiten im Kreisgebiet und damit der Vorgänger des Sturms 9/III/83 aus dem Jahr 1938. Als "Geschäftsstelle" diente 1938 die Gaststätte namens Einhardsklause, die in den 1930ern als Treffpunkt für Nationalsozialisten bekannt war. Die Leitung des SS-Sturmes oblag Karl Seibert, der diese Funktion bis mindestens Juni 1938 inne hatte. Einige Angehörige des SS-Sturms Michelstadt fungierten als Wachpersonal unter der Leitung eines Polizisten auf dem Transport der 31 verhafteten jüdischen Männern aus dem Kreis Erbach, die per Lastkraftwagen nach der Pogromnacht im November 1938 in das KZ Buchenwald transportiert wurden.


    https://www.lagis-hessen.de/en…ib3JkZXIiO3M6Mzoib3J0Ijt9


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo Zusammen,

    mit dem SS-Personalbefehl Nr. 11 vom 26.02.1934 wurde folgende Veränderung bekannt gegeben


    2/I/33 ------------------------------------------------------------------------------------------------ Seehaus, Ludwig; Ostuf. (10.09.1932-19.01.1934)

    ----- Kessel,Fritz; Obersturmführer -------------------------------- F. Pi./II/33 (00.00.0000-19.01.1934)

    Mit freundlichenGrüßen

    Achim

    Quelle: SS-Personalbefehl Nr. 11 vom 26.02.1934

    Edit: In die Standartenübersicht eingepflegt am 01.11.2020

  • Hallo Zusammen,

    mit dem SS-Personalbefehl Nr. 12 vom 06.04.1934 wurde folgende Veränderung bekannt gegeben


    ------- Mozek, Heinz; Obersturmbannführer---------------------- F. IV./33 (08.03.1934-00.00.0000)


    Mit freundlichen Grüßen Achim

    Quelle: SS-Personalbefehl Nr. 12 vom 06.04.1934

    Edit: In die Standartenübersicht eingepflegt am 24.06.2021

    Edited once, last by Joachim67 ().

  • Hallo zusammen,

    mit dem SS-Personalbefehl Nr. 13 vom 04.05.1934 wurde folgende Veränderung bekannt gegeben


    ------ Ströhm, Ewald; Sturmbannführer ------------------------------------------- Adj.33.Sta. (20.03.1934-00.00.0000)


    Mit freundlichen Grüßen Achim

    Quelle: SS-Personalbefehl Nr.13 vom 04.05.1934

    Edit: In die Standartenübersicht eingepflegt am 28.07.2021

  • Hallo zusammen,

    mit dem SS-Personalbefehl Nr. 13 vom 04.05.1934 wurde folgende Veränderung bekannt gegeben


    ------- Pfister, ---?---; Sturmführer ------------------------------------------------- Adj. I./33 (20.03.1934-00.00.0000)

    ------- Ritzheimer, ---?---; Sturmführer ----------------------------------------- Verw.F. II./33 (22.03.1934-00.00.0000)


    Mit freundlichen Grüßen Achim

    Quelle: SS-Personalbefehl Nr.13 vom 04.05.1934

    Edit: In die Standartenübersicht eingepflegt am 03.08.2021

    Edited once, last by Joachim67 ().

  • Hallo Achim,


    Quote


    ------- Ritzheimer, ---?---; Sturmführer ----------------------------------------- Verw.F. II./33 (22.03.1934-00.00.0000)

    Heinz Ritzheimer


    Pfister: Hans oder Sebastian?


    Grüße

    Thlio

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo Thilo,


    vielleicht hilft dir ja sein Beförderungsdatum weiter, Pfister wurde zum 20.03.1934 zum Sturmführer befördert.

    Den Vornamen Heinz habe ich in die Standartenübersicht eingetragen.

    Vielen Dank.

    Gruß Achim

  • Hallo Achim,


    es ist verzwickt Beide Pfister wurden am 20.4.1934 Stuf.


    Hans war lt. DAL vom Oktober 1934 Angehöriger der 29. Sta, Sebastian Angehöriger der 56. Sta.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941