Gebirgsdivision Nord

  • Hat jemand eine Ahnung auf welchen Nara Rollen sich Informationen zur Nord befinden? bzw. hat jemand diese Rollen bereits und würde sie zur Verfügung stellen?


    lg oliver

  • Hi Oliver,


    T-354 Rollen 137-145


    Grüsse Bram

    Interesse an Freiw.Legion Niederlande und 4.SS-Freiw.Pz.Gr.Brig. Nederland (später 23.SS-Freiw.Pz.Gr.Div. Nederland).

  • Vielen Dank Bram


    Gibt es einen anderen Weg als die Rollen selber bei National Archives and Records Administration zu bestellen?


    Hat jemand diese Rollen bereits - idealerweise digital und würde sie abgeben?


    lg Oliver

  • Hallo Oliver,


    Ich habe sie nicht. Am besten kannst du googelen mit den Stichwörtern NARA T-354 und die Rollenummern. Veilleicht findest du dennn jemand.


    MfG Bram

    Interesse an Freiw.Legion Niederlande und 4.SS-Freiw.Pz.Gr.Brig. Nederland (später 23.SS-Freiw.Pz.Gr.Div. Nederland).

  • Hallo Oliver,


    es gibt immer wieder Sammelbestellungen von NARA-Rollen, lese dich mal unter "Sonstiges" diesbezüglich ein.


    Du müsstest andere Mitglieder für diese Rollen interessieren (reduziert enorm die Kosten), einen Helfer finden, der das dann in die Wege leitet.


    Wie gesagt, lese dich dort im Forum ein...


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Bin bei meiner Recherche im Bundesarchiv auf folgendes gestoßen:


    ist anscheinend erst seit 2013 zugänglich




    Nachlass Wolfgang Vopersal

    N 756 Vopersal, Wolfgang

    2 Waffen-SS

    2.1 Einheiten der Waffen-SS

    2.1.2 Divisionen der Waffen-SS

    2.1.2.6 6. SS-Gebirgs-Division ""Nord"" (einschließlich Vorläufer)
    Bereitstellendes Archiv: Bundesarchiv
    Findbuch: Nachlass Wolfgang Vopersal
    Bestand: N 756 Vopersal, Wolfgang
    Überschrift: 6. SS-Gebirgs-Division ""Nord"" (einschließlich Vorläufer)
    Bestellsignatur: N 756/147c
    Titel: Gliederung und Einsätze Okt. 1941 bis Jan. 1945
    Bandnummer: 3
    Enthält/Darin: Enthält u.a.:
    Schlacht- und Gefechtsbezeichnungen, Aufstellung von Divisionseinheiten, Umgliederungen
    Befehle, Fernschreiben, Gefechtsberichte, Stärke- und Verlustmeldungen
    Dokumentationen und Zeitungsberichte nach 1945
    Enthält auch:
    Fotografien
    Laufzeit: (1941) 1942-1983
    Benutzungsbeschränkungen:
    Benutzbar ab: 2013
    Endprovenienz: Vopersal, Wolfgang
    Bemerkung:
    Vgl. BArch Bestand RS 3-6 6. SS-Gebirgs-Division "Nord"

  • Hallo Oliver,


    RS 3-6 enhält die Kriegstägebücher und Anlagen, die (denke ich) man bei NARA kan finden:


    http://startext.net-build.de:8…RCH/RS3-6-24190/index.htm


    Die Nachlass Vopersal enthält wahrscheinlicht auch (Teile) diese(r) KTBn und andere Unterlagen die Vopersal versammellt hat.


    MfG Bram

    Interesse an Freiw.Legion Niederlande und 4.SS-Freiw.Pz.Gr.Brig. Nederland (später 23.SS-Freiw.Pz.Gr.Div. Nederland).

  • Im Bildarchiv meines Großvaters taucht immer wieder eine Frau auf die auf diesem Bild ein Abzeichen trägt - kann jemand erkennen um welches Abzeichen es sich handelt? Ist diese Frau eine finnische Lotta?


    Vielen Dank für eure Mithilfe

    Files

    • IMG_0083.jpg

      (254.27 kB, downloaded 293 times, last: )
  • hier ein weiteres Bild der Frau - kann aber auch hier nicht erkennen um welche Anstecker es sich handelt bitte um Hilfe

    Files

    • Unbenannt.jpg

      (63.77 kB, downloaded 161 times, last: )
  • An alle Gebirgsdivision Nord Interessierten:


    Im Bereich Forum der Wehrmacht/Sonstiges/Sonstiges/NARA/Sammelbestellungen starten wir eine Sammelbestellung der T354 Rollen 137-145 (insgesamt 9 Rollen die Gebirgsdivision Nord betreffend). Interessierte können dort mitbestellen....


    VG Oliver

  • Moin, ich bin dabei!!!!!
    Gruß Charly

    Ich interessiere mich für das Leben und den Kampf der Männer der 6.SS-Gebirgsdivision "Nord".

  • Hallo zusammen


    Die Rollen sind nun bestellt (Sammelbestellung der T354 Rollen 137-145 (insgesamt 9 Rollen die Gebirgsdivision Nord betreffend) - ich melde mich sobald ich die Lieferung erhalten habe bei allen Mitbestellern die sich hier bzw. im anderen Forumsbereich Forum der Wehrmacht/Sonstiges/Sonstiges/NARA/Sammelbestellungen gemeldet haben


    Viele Grüße Oliver

  • Hi Oliver,
    wie wäre es, die Bestellwünsche zu verschieben?
    Würde das Thema hier "verschlanken".
    Grüße, Kordula

  • Hallo zusammen,


    hier mal ein leider nur auszugsweise vorliegender Brief (Fundstelle Ebay vor einiger Zeit) über ein relativ bekanntes Unternehmen im Abschnitt der SS-Division „Nord“ im Oktober 1942:


    Ustuf. Karl Fucker, Angehöriger der SS- AA. Nord schrieb „…Anfang Oktober 1942 stieß ein finnischer Fernspähtrupp hinter den russischen Feldwachen mit gegnerischen Kräften zusammen und hatte Ausfälle. So mussten sie ihren verwundeten Spähtruppführer, einen Oberleutnant zurücklassen. Mit einem Spähtrupp von 1/20 Mann der AA, dem zwei Finnen beigegeben wurden, unter Führung von Hscha. Keller wurde der Oberleutnant geborgen und zurückgebracht. Keller wurde zum Untersturmführer befördert und mit dem finn. Freiheitskreuz ausgezeichnet....“
    (Karl Fucker, Ein Leben im Spiegel der Jagd..., S. 40ff)


    Dazu das Schreiben des SS-Unterscharführers Bruno Wisniewski, Feldpostnummer 05396, (vom 15.10.1942?) an den finnischen Leutnant Aino Helle, 6/5600
    Feldpostnummer 05396
    (25.1.1943-31.7.1943) SS-Gebirgs-Division Nord Stab u. SS-Kriegsberichter-Kompanie ,
    (1.8.1943-23.3.1944) 14.2.1944 Stab u. Einheit 6. SS-Div


    … nachdem er sieben Tage allein in einem Zelt verbracht…
    … ihn auf unseren Schultern nach Hause. Sein Zustand..
    … zufriedenstellend. Das Bein braucht nicht – wie wir es…
    … abgenommen werden. Wenn alles gut geht, wird es so…
    …bleiben. Sie können sich denken, dass dieses Unternehmen…
    … Strapaze war, aber glücklicherweise hatten wir…
    … Gelände war allerdings denkbar schlecht. Sumpf bis…
    … dichter Urwald. Nachts konnten wir nicht marschieren…
    … Feuer durften wir auch nicht machen. Wir haben…
    … gefreut, dass wir den Oberleutnant retten konnten…
    … dass wir es geschafft haben und dass er noch…
    … Über diese Aktion habe ich einen ausführlichen … (Bericht, Artikel?)
    … und ich bin überzeugt, dass er sehr bald in … (einer Zeitung?)
    … erscheinen wird. Sobald dies der Fall sein wird, werde…
    … zwingt mich mein Gesundheitszustand, ins Reich…
    … in 8 Tagen werde ich nach Berlin fahren und…
    … Im Januar kehre ich aber wieder zurück und…
    …der Front wiederzusehen. Ich hoffe weiter,…
    … und bitte Sie, meine bisherige Feldpostnummer…
    … Ihr …



    Vielleicht ja mal interessant…


    Herzliche Grüße Roland

  • Hallo Roland,


    dieses Unternehmen wird in dem Buch von Schreiber: Kampf unter dem Nordlicht" S. 218/219 kurz beschrieben.
    In dem Bildband von Steurich: "Gebirgsjäger im Bild" finden sich dazu Bilder auf den S. 109 - 111.


    Gruß Karl

  • Moin,
    anbei 2 orig. Fotos der EK I Verleihung von 9.10.1942 an Helmut Keller.
    Er wurde danach mit dem Finn. Freiheitskreuz ausgezeichnet und zum Tapferkeitsoffizier ernannt.
    Gruß Charly

    Files

    • Foto (136).JPG

      (112.47 kB, downloaded 80 times, last: )
    • Foto (78).JPG

      (84.37 kB, downloaded 109 times, last: )

    Ich interessiere mich für das Leben und den Kampf der Männer der 6.SS-Gebirgsdivision "Nord".

  • Servus,
    dabei dürfte es sich um Richard Helmut Keller aus Kohren bei Leipzig handeln. Er war seit Februar 1933 Angehöriger der SS (48.SS-Standarte). H. Keller arbeitete vor seiner hauptamtlichen SS-Tätigkeit als Bäckergeselle. Bevor er bei der "Nord" eingesetzt wurde, diente er u.a. im Konzentrationslager Sachsenburg und bei der 3.SS-Totenkopfstandarte "Thüringen" in Buchenwald.


    Daten WSS-Führerliste :
    Keller, Helmut
    SS-Ostuf.
    geb. 13. 2.1913 Kohren/Leipzig
    SS-Nr. 129 695
    SS-Pz.Aufkl.Ausb.Abt.2 1.45
    Ostuf. Chef,3./Aufkl.Abt.6 3.44


    Zum Ustuf. wurde H.Keller mit Wirkung 9.11.1942 befördert.

    Gruß, westermann

    Edited once, last by westermann ().

  • Nach langer Wartezeit hab ich nun Post von der Wast bekommen - das Ergebnis fällt sehr bescheiden aus - ich hab die Antwort als Anhang eingestellt...


    Nachdem ich mittlerweile einige Bücher über diese Einheit gelesen habe - fällt es mir leichter einzuordnen was wann wo geschehen ist - allerdings kann ich aus den Fotos und sperrlichen Erzählungen keinen detaillierten Werdegang meines Großvaters zusammenstellen.


    Was ich an Büchern und Dokumenten bisher zusammengetragen habe:


    Nara Rollen 137-145 (erst zu 10% gesichtet)


    Bücher:


    Thorban - Der Abwehrkampf um Petsamo und Kirkenes
    Kaltenegger - Krieg in der Arktis
    Zoepf - Seven days in January
    Schreiber - Kampf unter dem Nordlicht
    Engermann- Einen besseren findst du nicht
    Rusiecki - In final defense of the Reich
    Cheves - Battle of Wingen sur Moder
    Steurich - Gebirgsjäger im Bild
    Voss- Black Edelweiss
    Messner - Aber ich lebe noch



    Das Buch der Weg der Gebrigsnachrichtenabteilung 6 1941-1945 von Oranienburg bis Spessart fehlt mir leider - es ist einfach nicht aufzutreiben :-(


    Falls jemand noch einen Tip hat zu weiteren Quellen bzw. Vorgangsweise wär ich dankbar


    lg Oliver

    Files

  • Hallo Oliver,


    Personalunterlagen von Angehörigen der Waffen-SS werden nicht nur von der Deutschen Dienststelle (WASt) verwahrt, sondern auch vom Bundesarchiv, Abteilung Reich in Berlin.
    https://www.bundesarchiv.de/bu…abteilung_r/index.html.de


    In "meinem" Fall war das sehr ergiebig. Einer meiner Großonkel diente bei der Div. "Nord" von April 1941 bis zur Versetzung zur Div. "Prinz Eugen" im Jahr 1942. Für diesen Zeitraum habe ich einen Stapel Kopien bekommen: die Stammkarte, Korrespondenz zwischen Dienststellen, die Versetzungs-Unterlagen, einen handschriftlichen Urlaubsantrag von meinem Großonkel etc. In den Unterlagen finden sich auch Lazarettzeiten, die genauen Bezeichnungen der Einheiten, Buchführung über Sold-Zahlungen etc.


    Vielleicht hast Du ja auch Glück und das BA hat mehr als die WASt.


    Ausgebildet wurde mein Großenkel bei der SS Panzer-Jäger-Ersatz-Abteilung in Arolsen, danach ging es mit dem Stab II. SS-Batterie „Nord“ nach Finnland. Anschließend war er - nach langer Krankheit - in Deutschland beim SS-Art.Ers.-Rgt. München 45 und beim "SS-Pz.-G.Gr. 46" (geheime Fertigung im SS-Hauptzeugamt Dachau). Leider habe ich noch nicht herausgefunden, wofür die Abkürzung "SS-Pz.-G.Gr. 46" steht und was für eine geheime Fertigung in Dachau stattgefunden hat. Falls dazu jemand eine Idee hat... ;-)


    Danach ging es zur Division "Prinz Eugen", Standort Belgrad. Seit Sommer 1944 ist mein Großonkel vermisst.


    edit: Feldpost-Nr. 24737A bei der "Nord" im April 1941.


    viele Grüße


    Christian