Deutsche Generale

  • Hallo Leute !


    Vor ungefähr 3 Wochen (Mitte / Ende Oktober 2007) soll der letzte deutsche Wehrmachts Gerneral (der Infanterie) gestorben sein.


    Kann mir jemand sagen, wer dieser General gewesen ist ?


    Vielen Dank für jede Hilfe.


    Rheinmetall

    "Die Sehnsucht nach der Heimat wächst mit dem Quadrat der Entfernung."
    (In Memorie of Jürgen Oesten † 05.08.2010)

    Edited once, last by Rheinmetall ().

  • Hallo,


    falls es noch jemanden interessiert


    Soweit ich weiß war Heinz Trettner der letzte noch lebende General der Wehrmacht. Er ist am 18. September 2006 verstorben.

  • Warum erfährt man so etwas nicht durch die Nachrichten/Zeitung.
    Ich kann das absolut nicht nachvollziehen.
    Ein General der Wehrmacht stirbt, auch noch der letzte nach so langer Zeit.
    Muss der Mann ein hohes Alter gehabt haben, wenn er vor so langer Zeit eine so hohe Position inne hatte.
    Warum soll das anscheinend tot geschwiegen werden.
    Die Generäle hatten ja ein Attentat auf Adolf Hitler geplant.
    Ich bin zwar auch jemand, der erst Jahrzehnte später geboren wurde, doch finde ich, dass heut zu Tage jeder leicht Reden hat, wenn er sagt:" Man hätte damals...
    Außerdem haben sich verschiedene Generäle mehrmals dem Führer widersetzt.
    Also, warum kommt so etwas nicht in der Presse?!


    Was sagen die anderen dazu?


    Grüße Peter

    Bitte siehe bei: "Suche nach Urgroßvater Heinrich Ludwig Karl Albohn" und bei "Suche nach Urgroßvater Heinrich Balser"- Danke!

  • Quote

    Original von Familienforscher
    Warum erfährt man so etwas nicht durch die Nachrichten/Zeitung.
    Ich kann das absolut nicht nachvollziehen.
    Grüße Peter


    Auch diese Seite wurde nicht aktualisiert, obwohl General Trettner
    Generalinspekteur der Bundeswehr von 1964 bis 1966 war.


    http://www.bmvg.de/portal/a/bm…EvUUt3QS80SVVFLzZfRF80R1U!?yw_contentURL=/C1256F1200608B1B/W26FBJH2372INFODE/content.jsp



    (Suchbegriff: Trettner)

  • Hallo Leute


    von cpa95:
    Auch diese Seite wurde nicht aktualisiert, obwohl General Trettner
    Generalinspekteur der Bundeswehr von 1964 bis 1966 war.



    Es ist doch sehr schade das es noch nicht mal das Verteidigungsministeriums für nötig hält wen ein Generalinspekteur a.d. verstirbt.


    gruss christian

    Gott-Ehre-Vaterland
    Suche alles über die Division Grossdeutschland und die Infanteriedivision 295 besonders I.R.517

    Edited once, last by enkelhggd ().

  • Es ist sehr schade das man solche Personen und HELDEN so einfach sterben läst und vergisst....Nicht nur die person stirbt..sondern auch ein stück geschichte.


    Ich glaube so etwas passiert weil wir allen wissen wehr die Geschichte erzählt....
    Mein Opa sagte es immer:-Das erste was man verliert in einem Krieg ist die Wahrheit...



    (für mich ist jeder soldat der Heim kommt einen held)Ich kann es laut sagen war selber einer in einem anderen krieg der halb so schlimm war.
    Freundliche grüsse aus Valencia für alle.



    Macht mir einen gefallen den ich nicht mehr machen kann...wenn ihr jemand kennt oder in der Familie habt...fragt Ihn,über alles,so viel wie möglich...irgend wann wirds leider zu spät sein...
    Es ist so schade das mein Opa nicht mehr lebt....

    Ich binn lehrling von allem...und Meister von nichts.

  • Kennt jemand den Generalmajor?


    Auf der Rückseite des Bildes ist das Datum 15.8.1944 vermerkt.

    Files

    • GM.jpg

      (22.85 kB, downloaded 1,063 times, last: )
  • Quote

    Original von enkelhggd
    . . . Es ist doch sehr schade das es noch nicht mal das Verteidigungsministeriums für nötig hält wen ein Generalinspekteur a.d. verstirbt. . . .


    Hallo Christian,


    bin durch Zufall über diesen "Uralt-Thread gestolpert; aber das, was Du da behauptest, stimmt heute nicht und stimmte auch damals schon nicht:


    Nachruf Gen a.D. TRETTNER


    Gruß
    Rudolf (KINZINGER)

  • General


    Hallo,


    Ich habe hier eine Aufnahme von einem General aus dem Jahre 1942 in Witebsk, Korpserholungsheim LIX. A.K.
    Die Beschriftung auf der Rückseite kann ich nur teilweise entziffern : "... meinem Abschiedsabend...hinter General ..."
    Die Bildaufnahme ist im Original schon so voller Lichtreflexe !  :(


    Um welchen General könnte es sich handeln ?
    Unter Paul habe ich nichts gefunden - GenLt Poel gab es !?
    Vielleicht können die Spezialisten in Schrift, Bild und Zeitgeschichte etwas dazu sagen.


    MfG
    solar

    Files

    Suche Infos über Marinenachrichtenschule Waren/Müritz, 1941-1945.

  • Hallo,


    Poel kommt hin. Er war zwar eigentlich zu der Zeit Generalmajor, aber Kommandant von Witebsk.


    Quote

    Am 1. Juli 1941 wurde er zum Generalmajor befördert. Erst zum 1. Januar 1942 erhielt er dann ein neues Kommando. Er wurde jetzt zum Kommandant von Witebsk ernannt. Am 5. November 1942 wurde er dann zum Kommandant von Smolensk ernannt.


    http://www.lexikon-der-wehrmac…egister/P/PoelGerhard.htm


    [Blocked Image: http://www.das-ritterkreuz.de/bilder/4831.jpg]http://www.das-ritterkreuz.de/bilder/4831.jpg



    Grüße


    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Generaloberst Hans-Valentin Hube


    Hallo zusammen,


    anbei Fotos aus einem Album mit dem Hinweis auf den Tod des Generalobersten...


    Bei dem Todesdatum irrt der Ersteller des Albums aber ... ;)



    Fundstelle: Ebay


    Herzliche Grüße Euer Rolandus

    Files

    Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weiss nie, was man bekommt. Forrest Gump

  • Hallo,


    anbei zwei Bilder und Pressemitteilungen zum Tod des o.g. General der Kavallerie Wilhelm Knochenhauer, seit 1935 bis zu seinem Tod kommandierender General des X. Armee-Korps und Befehlshaber im Wehrkreis X/Hamburg. Der Staatsakt fand in Anwesenheit Hitlers am 2.Juli 1939 in Hamburg statt, die Urnenbeisetzung soll im Familiengrab in Meiningen nach vorheriger Einäscherung im Krematorium in Hamburg-Ohlsdorf stattgefunden haben.
    Quellen: Salzburger Volksblatt, Folge 149 vom 1./2.Juli 1939, Titelseite; Kleine Volkszeitung Nr. 30247 vom 30.Juni 1939, Titelseite; Neues Wiener Tagblatt Nr. 180 vom 3.Juli 1939, Seite 7 u. Das Kleine Volksblatt Nr. 177 vom 30.Juni 1939, Seite 3


    Der Eintrag im Lexikon: http://www.lexikon-der-wehrmac…K/KnochenhauerWilhelm.htm


    Gruß, J.H.

  • General Arthur Hauffe


    Hallo,


    anbei eine kurze Pressemeldung zum Tod des Ritterkreuzträgers General Arthur Hauffe bei Kniaze/östl. Lemberg, darin enthalten auch etwas Bio.

    Quelle: Znaimer Tagblatt, Folge 203 vom 29.August 1944, Seite 2 u. Gräberdatenbank Volksbund


    Gruß, J.H.


    Nachname: Hauffe

    Vorname: Arthur

    Dienstgrad: General

    Geburtsdatum: 20.12.1892

    Geburtsort: Wittgensdorf

    Todes-/Vermisstendatum: 22.07.1944

    Todes-/Vermisstenort: B. Kniaze/Galizien


    Arthur Hauffe wurde noch nicht auf einen vom Volksbund errichteten Soldatenfriedhof überführt.

    Nach den dem Volksbund vorliegenden Informationen befindet sich sein Grab derzeit noch an folgendem Ort: Knjashe - Ukraine

    Files

    Nett kann ich auch - bringt nur nix!

  • Hallo!


    Anbei zwei Fotos von Willi Schneckenburgern Generalmajor Willi Schneckenburger, aufgenommen am 12.02.1941.


    Grüße

    Sven

  • Bei dem Todesdatum irrt der Ersteller des Albums aber ...

    Hallo Roland,


    hier noch mal eine schriftliche Bestätigung des Todesdatums von Hans Hube am 21.April 1944 ;)

    Quelle: Völkischer Beobachter, Folge 130 vom 9.Mai 1944, Seite 7


    Gruß, J.H.