"Brandenburger"

  • Hallo,


    es gibt das Buch von Berthold "Die Männer der Div. Brandenburg" was man nicht empfehlen kann. Und dann gibt es noch 2 Bücher von Kurowski, die man auch nicht unbedingt empfehlen kann.


    mfg matthias

    Suche alles zum Jägerregiment 750

  • Hallo Matthias,


    danke für die Info. Die drei sind mir auch schon untergekommen hatte mir schon sowas gedacht.


    Hat noch jemand was "seriöses"

    Gruss Dieter

  • Hallo Augustdieter,


    "Es gibt noch "Hitlers Spionagegenerale Sagen aus" von Julius Mader. Dokumentarbericht über Aufbau, Struktur und Operation des OKW-Geheimdienstamtes Ausland/Abwehr mit einer Chronologie seiner Einsätze von 1933-1944."
    Es ist 1977 in der DDR erschienen, daher mit Vorsicht zulesen. Man müßte es noch über ZVAB ( Zentrales Verzeichnis Antiquarischer Bücher) bekommen.
    Preis zwischen 3,00 € und 15,00 €.


    MfG Lemmy

  • Hi,


    es gibt da noch, ganz frisch, "Geheime Krieger", was die "Brandenburger" mitbeinhaltet. Mit Einflußnahme vom noch lebenden Regimentskommandeur und RK-Träger Wilhelm Walther.

    Gruß:


    Nimbus

  • Hallo,


    es gibt aber noch ein Buch/Bildband von Waldemar Trojca , "Küstenjäger-Abteilung Brandenburg". Dieses Buch hat zwar ein etwas seltsames layout, beinhaltet aber eine menge Bilder und eine kurze Biographie über die Küstenjäger.


    mfg matthias

    Suche alles zum Jägerregiment 750

  • Hallo Augustdieter,


    im "Geheimkommandos des zweiten Weltkrieges" von Werner Brockdorf sind die wesentlichen Einsätze der "Brandenburger" beschrieben.
    Bei ZVAB für ca. 5-10 Euro zuerhalten.


    MfG Lemmy

  • Lebt der Wilhelm Walther. noch frage währe von mir wo und giebt es kontakt daten denn ich hätte gerne dazu ein paar fragen

  • Hallo Wassos
    Wilhelm Walther lebt noch. Ich hatte auch einen Kontakt mit ihm, da Witzel Ende des Krieges mein Vorgestzter gewesen iist.
    Ich möchte aber seine Adresse nicht ohne sein Einverständnis weitergeben.Er hat zu schlechte Erfahrungen gemacht. Ich werde einmal nachfragen, fürchte aber, dass er nein sagen wird.


    HBCH

    HBCH

  • Hallo,


    Quote

    im "Geheimkommandos des zweiten Weltkrieges" von Werner Brockdorf sind die wesentlichen Einsätze der "Brandenburger" beschrieben. Bei ZVAB für ca. 5-10 Euro zuerhalten.


    das Buch gibt zwar es einen guten Überblick, driftet aber bei den Beschreibungen der Einsätze sehr in Richtung Landser-Heft-Stil ab.



    Grüße


    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hi


    Habe mir mal vor einigen Jahren ein Buch über einen ehemaligen "Brandenburger" gekauft. Es heißt:


    "Herr Gott, wie du willst. Ein deutsches Schicksal 1939 - 1955"
    von Heinz Drenger
    119 Seiten, Selbstverlag
     
    Er hat mehrere Stationen im Kommando und der späteren Division "Brandenburg" durchlaufen.

    Grüsse Daniel

    "Weil die Menschen schwach sind. Weil Neid und Feigheit ihr Fluch sind. Weil sie von der Wahrheit träumen, um dann doch wieder zu lügen. So leben sie im ewigen Zwiespalt. Warum müssen die Menschen immer wieder zweifeln?" Judas Ischariot auf die Frage, warum Jesus von Nazareth von ihm verraten wurde.

  • Hallo Leute!


    ZU dem Thema "Literatur über die Brandenburger"möchte ich- hinweisen auf:


    Herbert Kriegsheim,"Getarnt, getäuscht und doch getreu"
    erschienen 1958 im Verlag Bernhard und Graefe, Berlin SW 61


    Kriegsheim beschreibte seine Erlebnisse in romanhafter Form und nach meiner Empfindung etwas zu forsch, aber im Ganzen informativ.
    ich meine das beurteilen zu können, da Kriegsheim zeitweise mein Btl. Kdr. gewesen ist.


    Das seriöseste Buch über "Brandenburg" ist aber auf jeden Fall das von Helmuth Später "Die Brandenburger", eine deutsche Kommandotruppe,z.b.V 800"
    Erschienen 1978 in Verlagsagentur Walter Angerer, München


    H.Später war Generalstäbler undder lezte IA der Division

    HBCH

  • Hi,


    heute in der Bibliothek entdeckt.


    Josef Drüke "Einsatz jenseits der Front: Ein Brandenburger berichtet"
    149 Seiten, Europäischer Universitätsverlag
    ISBN-10: 3899661451
    ISBN-13: 978-3899661453


    weitere Infos: http://www.amazon.de/Einsatz-j…oks&qid=1294166706&sr=8-1


    Grüsse Daniel

    "Weil die Menschen schwach sind. Weil Neid und Feigheit ihr Fluch sind. Weil sie von der Wahrheit träumen, um dann doch wieder zu lügen. So leben sie im ewigen Zwiespalt. Warum müssen die Menschen immer wieder zweifeln?" Judas Ischariot auf die Frage, warum Jesus von Nazareth von ihm verraten wurde.

  • Hallo allerseits!


    Deutsche Kommandotrupps 1939-1945 - »Brandenburger« und Abwehr im weltweiten Einsatz


    Autor: Franz Kurowski


    erschienen im Motorbuch Verlag


    weitere Verlagsangaben:
    304 Seiten
    134 Abbildungen
    134 sw-Abbildungen
    175 x 245 mm
    gebunden


    http://www.motorbuch-versand.d…105094644&lk=&suchstring=


    Hiervon git es noch ein zweiter Band, den ich leider bisher hier im Internet noch nicht wiedergefunden habe... hab beide Bücher bereits durchgelesen


    Grüße
    Sven

  • Hallo!


    Hab grad noch ein Buch, wenn auch in Form eines Linkes aus dem BA in Koblenz gefunden.


    Lehr-Regiment Brandenburg z.b.V. 800/Sonderverband
    Brandenburg/Division Brandenburg z.b.V. 800/Panzergrenadier-Division "Brandenburg"



    RH 26-1002


    1940-1956



    bearbeitet von Dr. Thomas Menzel


    Koblenz November 2005



    http://startext.net-build.de:8…/RH261002-31882/index.htm


    ... einfach mal beim Recherchedienst anfragen!


    Grüße
    Sven

  • Hallo zusammen,


    zum Themenbereich ist vor einigen Tagen folgendes Buch erschienen:


    Das 2. Regiment der "Division Brandenburg"
    Eine Dokumentation zum Einsatz der BRANDENBURGER-Gebirgsjäger im Osten bzw. Südosten Europas
    Verlag: Helios, 52039 Aachen
    Autor: Dr. Leo Cavaleri
    ISBN 978-3-86933-186-7
    Format: 21 cm x 28 cm
    Seiten: 354
    175 s/w-Fotos, 29 s/w-Karten, 8 farbige Karten, 11 Schemata (Verlagsangabe)


    Aus dem Inhaltsverzeichnis:


    AUFBAU DER BRANDENBURGER TRUPPE
    - Die Wurzeln der "Brandenburger-Idee" 1938/39
    - Die "Brandenburger-Komponente" innerhalb des Amtes Ausland/Abwehr
    - Aufstellung des II. Bataillon des Lehr-Rgt. Brandenburg z.b.V. 800 - 1940
    - Rekrutierung und Ausbildung 1940/41 bzw. 1942/43


    EINSÄTZE ALS KOMMANDO-TRUPPE BIS 1942
    - Einsätze in Rumänien 1940 und Bulgarien 1941
    - Unternehmen MARITA-April/Mai 1941
    - Ausgangslage vor "BARBAROSSA"-Mai 1941
    - Einsatz in der Sowjetunion - 1941
    - Heimatgarnison Baden bei Wien -1941/42
    - Einsatz der 7. Kompanie in Jugoslawien - 1942
    - Aufgaben, Gliederung und Einsatztaktik des Jahres 1942
    - Einsatz in der Sowjetunion - 1942
    - Kämpfe im Kaukasus - 1942/43


    EINSÄTZE AM BALKAN AB 1943
    - Umgliederung vom II. Bataillon zum 2. Regiment Division Brandenburg
    - Einsatz in Griechenland und Albanien - 1943
    - Einsatz in Montenegro und Albanien - 1943/44
    - Endkampf in Jugoslawien und Ungarn - 1944
    - Umgliederung und Kriegsende


    Grüße
    Thorsten

  • Hallo zusammen,


    Frage, gibt es schon jemanden der dieses Buch hat, und kann mal kurz sagen ob es etwas neues beinhaltet.
    Oder ist es nur eine Zusammenfassung der bekannten Bücher.


    Weil wenn ich sehe was Thomas geschrieben hat, dann ist das so nichts neues.


    PS.
    Vergessen, ich habe alle Bücher und ein paar Rundbriefe zu den Brandenburger.

  • Eine Dokumentation zum Einsatz der BRANDENBURGER-Gebirgsjäger im Osten bzw. Südosten Europas


    Hallo zusammen,


    ich habe mich ja auch ein wenig mit den "Brandenburgern" im Zusammenhang mit
    Boys Erinnerungen (Hinrich-Boy Christiansen; Mit Hurra gegen die Wand . . .) beschäftigt
    und bin erstaunt, dass es in den Reihen der Brandenburger ein Gebirgsjäger-Regiment
    gegeben haben soll.
    Nach meinem Kenntnisstand wurden wurden die Regimenter der Brandenburger größtenteils
    als Jäger-Regimenter (Jg.Rgt.1 und Jg.Rgt.2) geführt und trugen auch das entsprechende Sonderabzeichen.


    Gruß
    Rudolf (KINZINGER)


    P.S. Nach Nachsuche in den o.a. Erinnerungen kann es sich bei der "Gebirgsjäger-Episode" lediglich um die
    (relativ kurze) Zeit ab Mitte 1944 gehandelt haben. Boy schreibt da:
    "Nach dem Motto „Brandenburger können alles!“ wurden wir nun zu Gebirgsjägern umfunktioniert und auch so
    ausgerüstet. Dazu gehörten übrigens auch Maulesel und Mulis, deren Sturheit uns manchen Fluch abgenötigt
    hat. Was soll man machen, wenn so ein Viech trotz Beschuss nicht weitergehen will?


    Nach fast 6 Monaten Fronteinsatz ging es wieder um Aktionen gegen Partisanen, also Einsätze ohne klaren
    Frontverlauf und ohne einen sichtbaren Gegner, tage- manchmal sogar wochenlange Kraxelei in einem
    unwegsamen und gebirgigen Gelände und das Ganze bei tropischen Temperaturen. Ich habe damals
    die Berge verflucht und mir geschworen, freiwillig nie wieder einen Berg zu besteigen."

    Insofern ist der Untertitel des Buches zumindest mißverständlich.

  • Hallo Rudolf,


    Quote

    ...und bin erstaunt, dass es in den Reihen der Brandenburger ein Gebirgsjäger-Regiment gegeben haben soll.Nach meinem Kenntnisstand wurden wurden die Regimenter der Brandenburger größtenteilsals Jäger-Regimenter (Jg.Rgt.1 und Jg.Rgt.2) geführt und trugen auch das entsprechende Sonderabzeichen.


    da stimme ich dir zu, der Großvater meiner Frau war im 2. Rgt Brandenburg und dort in verschiedene Kompanien.


    Er wurde unter anderem auch als Gebirgsjäger ausgebildet, aber in seinem Werdegang wurde keine Gebirgsjäger Kompanie erwähnt.


    Seine letzte Einheit war der Stab III. Btl. Fallschirmjäger-Regiment z.b.V!


    Ich habe mir das Buch bestellt, und dann bin ich mal gespannt was da drin steht.