9.SS-Standarte

  • 9.SS-Standarte


    Aufstellungsdatum: 00.00.1929 (?)
    Sitz: Stettin ------------------------------------------------------ (Quelle: DU-SSAV29)



    a) Ereignisse :


    Stärkemeldungen:
    00.11.1931 -- Stärkemeldung SS: 110 --------------------------------------------------------------------------------- (Quelle: DU-SSST12-31)
    00.12.1931 -- Stärkemeldung SS: 138 --------------------------------------------------------------------------------- (Quelle: DU-SSST12-31)
    31.01.1935 -- Stärkemeldung SS: 1808 ------------------------------------------------------------------------------- (Quelle: DU-NA-T175-R111)
    31.05.1935 -- Stärkemeldung SS: 1962 ------------------------------------------------------------------------------- (Quelle: DU-NA-T175-R111)

    31.01.1937 -- Stärkemeldung SS: 1738 ------------------------------------------------------------------------------- (Quelle: DU-STJB-37)

    30.06.1937 -- Stärkemeldung SS: 1614 ------------------------------------------------------------------------------- (Quelle: DU-STJB-37)

    31.12.1937 -- Stärkemeldung SS: 1571 ------------------------------------------------------------------------------- (Quelle: DU-STJB-37)

    31.01.1938 -- Stärkemeldung SS: 1962 ------------------------------------------------------------------------------- (Quelle: DU-STJB-38)
    30.06.1938 -- Stärkemeldung SS: 1969 ------------------------------------------------------------------------------- (Quelle: DU-STJB-38)
    31.12.1938 -- Stärkemeldung SS: 2149 ------------------------------------------------------------------------------- (Quelle: DU-STJB-38)
    30.06.1941 -- Stärkemeldung SS: 2256 / davon nicht einberufen (tatsächliche Stärke) : 654 ------------- (Quelle: DU-NA-T175-R111)
    31.12.1941 -- Stärkemeldung SS: 2214 / davon nicht einberufen (tatsächliche Stärke) : 638 ------------- (Quelle: DU-NA-T580-R88)
    30.06.1942 -- Stärkemeldung SS: 2186 / davon nicht einberufen (tatsächliche Stärke) : 546 ------------- (Quelle: DU-NA-T580-R88)
    31.12.1942 -- Stärkemeldung SS: 2170 / davon nicht einberufen (tatsächliche Stärke) : 538 ------------- (Quelle: DU-NA-T175-R111)
    31.12.1943 -- Stärkemeldung SS: 2123 / davon nicht einberufen (tatsächliche Stärke) : 468 ------------- (Quelle: DU-NA-T175-R141)
    30.06.1944 -- Stärkemeldung SS: 1798 / davon nicht einberufen (tatsächliche Stärke) : 410 ------------- (Quelle: DU-NA-T175-R111)



    b) Gliederung :


    Stürme---------Standort---------------Sturmführer (Zeitraum)


    (Angaben soweit bekannt, werden weiter vervollständigt)

    I.Sturmbann :

    3/9* ----------------------------------------- Auerswald, Rudolf; Ustuf. (20.04.1934-15.06.1934) (7)


    Gliederung nach Juni (?) 1934

    1/9 ------------------------------------------ Radomski, Erwin (1934) (1)
    2/9 --
    3/9 ------------------------------------------ Giebel, Wilhelm; Kahle, Erich (1937) (2)
    4/9 -–--------------------------------------- Auerswald, Rudolf; Ustuf. (18.03.1935-09.11.1936), Ostuf. (09.11.1936-25.08.1937) (7)


    II.Sturmbann :
    5/9 –---------------------------------------- Thomas, Fritz (1937) (2)
    6/9 -–
    7/9 –---------------------------------------- Borowiak, Gerd (1937) (1); Zielke, Gerhard (1937) (2)
    8/9 ----------------------------------------- Habeck, Fritz (1937) (2)


    III.Sturmbann :
    09/9 –-------------------------------------- Kühne, Karl (04.1934) (1); Bartz, Alfred (1937) (2)
    10/9 –------------ Edenkoben
    11/9 –------------ Landau --------------- Freder, Paul (1937) (2)
    12/9 –-------------------------------------- Gadow, Otto (1937) (2)


    Reserve-Sturmbann :

    1/9 ---------------------------------------- Auerswald, Rudolf; Ustuf. (15.06.1934-18.03.1935) (7)

    (Quelle: diverse Archive, wenn nicht gesondert angegeben)




    c) Stellenbesetzung :


    Führer:


    Krug, Dr.Werner; Obersturmbannführer ------------------------------ F. 9 ------ 16.06.1931-00.12.1931
    Einspanner, Richard; Sturmbannführer ------------------------------- F. 9 ------ 00.12.1931-00.09.1933
    Scheible, Fritz; Truppführer ( ? ) --------------------------------------- F. 9 ------ 00.09.1933-22.03.1934
    Jürs, Heinrich; Sturmbannführer -------------- m.d.F.b. ------------- F. 9 ------ 00.00.1934-17.06.1934 (4)
    Jürs, Heinrich; Obersturmbannführer -------- m.d.F.b.-------------- F. 9 ------ 17.06.1934-20.03.1935 (4)
    Woedtke, Alexander von; Standartenführer ------------------------- F. 9 ------ 20.03.1935-01.03.1936
    Hiller, Wilhelm; Standartenführer -------------------------------------- F. 9 ------ 01.03.1936-01.03.1938
    Ströhm, Ewald; Obersturmbannführer ------------------------------- F. 9 ------ 01.03.1935-00.05.1945


    (Quelle: DWA)


    Führer Musikzug

    DAL

    1934 Behnke, Johannes; Untersturmführer ----------------------------- F. MZ 9


    SS-Führer zur Verfügung
    DAL
    1934 Haut, Walter, Sturmhauptführer --------------------------------------- z.V. 9.Sta.
    1935 Lemcke, Werner, Obersturmführer ----------------------------------- z.V. 9.Sta.
    1935 Sonntag, Erwin, Untersturmführer ------------------------------------ z.V. 9.Sta.
    1935 Schott, Tom, Untersturmführer ----------------------------------------- z.V. 9.Sta.



    I.Sturmbann (1.-4.Sturm)
    DAL
    1934 Schlede, Helmut; Untersturmführer --------------------------------------- F. I./9
    1935 Schlede, Helmut; Hauptsturmführer -------------------------------------- F. I./9
    1936 Bauer, Willi; Obersturmführer ---------------------------------------------- F. I./9
    1937 Tietgen, Wilhelm; Hauptsturmführer -------------------------------------- F. I./9
    1938 Balluff, German; Hauptsturmführer --------------------------------------- F. I./9



    Verwaltungsführer

    ------- Götz, Hans; Rottenführer ------------------------------------------- Verw.F. I./9 (00.01.1935-00.04.1935) (6)



    II.Sturmbann (5.-8.Sturm)
    DAL
    1934 Lemcke, Werner; Obersturmführer --------------------------------------- F. II./9
    1935 Wölfert, Ulrich; Obersturmführer ------------------------------------------ F. II./9
    1936 Wölfert, Ulrich; Hauptsturmführer ----------------------------------------- F. II./9
    1937 Habeck, Fritz; Untersturmführer ------------------------------------------- F. II./9
    1938 Habeck, Fritz; Obersturmführer -------------------------------------------- F. II./9


    Adjutant u.Personalreferent


    ------ Pape, Erich; Obersturmführer --------------------------- Adj. u. Pers.Ref. II./9 (01.10.1937-00.00.0000) (8)



    III.Sturmbann (9.-12.Sturm)
    DAL
    1934 Weberpals, Karl; Obersturmbannführer ------------------------------- F. III./9
    1935 Zühlsdorff, Wilhelm; Hauptsturmführer --------------------------------- F. III./9
    1936 Zühlsdorff, Wilhelm; Sturmbannführer ---------------------------------- F. III./9
    1937 Martin, Franz; Sturmbannführer ----------------------------------------- F. III./9
    1938 Martin, Franz; Sturmbannführer ----------------------------------------- F. III./9


    (Quelle: SS-Dienstalterslisten)


    Adjutant


    ------ Becker, Hellmuth; SS-Mann ---------- b.m.d.W.d.G.d. Adj.--------- Adj. III./ 9 --- 20.11.1933-04.12.1933 (3)
    ------ Becker, Hellmuth; Uscha. ------------- b.m.d.W.d.G.d. Adj.--------- Adj. III./ 9 --- 05.12.1933-24.12.1933 (3)
    ------ Becker, Hellmuth; Oscha. ------------- b.m.d.W.d.G.d. Adj.--------- Adj. III./ 9 --- 25.12.1933-31.01.1934 (3)



    d) Anschriften :


    Datum: -------------------------- Ort:
    11.05.1929 -------------------- Stettin, Schallehnstr. 7 ------------------------------------------------------------ (Quelle: DU-SSAV29)
    04.11.1932 -------------------- Stettin, Reifschlägerstr. 5 -------------------------------------------------------- (Quelle: DV-SSB01-32)
    20.12.1932 -------------------- Stettin, Reifschlägerstr. 5 -------------------------------------------------------- (Quelle: DV-SSB02-32)
    16.01.1933 -------------------- Stettin, Reifschlägerstr. 5 -------------------------------------------------------- (Quelle: DU-SSAV33)
    15.06.1934 -------------------- Stettin-Bredow, Vulkan-Werft --------------------------------------------------- (Quelle: DU-SSB07-34)
    25.02.1937 -------------------- Stettin, Falkenwalderstr. 52 / verlegt nach Falkenwalderstr. 95 --------- (Quelle: DV-SSB02-37)
    01.10.1937 -------------------- Stettin, Falkenwalderstr. 95 ----------------------------------------------------- (Quelle: DV-SSAV37)
    25.05.1940 -------------------- Stettin, Falkenwalderstr. 95 / verlegt nach Pölitzer Str. 90 ---------------- (Quelle: DV-SSB03-40)
    15.05.1941 -------------------- Stettin, Pölitzer Str. 90 ----------------------------------------------------------- (Quelle: DV-SSAV41)
    20.04.1943-01.11.1944 ---- Stettin, Pölitzer Str. 90 ------------------------------------------------------------ (Quelle: DV-SSAV43-44)



    Stürme:

    5/9

    00.00.1936 ------------------- Greifenberg Pommern, Parkstraße 3 (5)



    e) Weitere Quellenangaben :


    (----- (*): Vor der Vereinheitlichung mit Sturm 1-4 = I.Sturmbann)

    (----- (1): RS-Akten/BArch)
    (----- (2): Vorschlagsprotokoll der 9.SS-Standarte vom 11.06.1937)
    (----- (3): SSO-Akt Hellmuth Becker)
    (----- (4): SSO-Akt Jürs)

    (----- (5): Adreßverzeichnis Greifenberg Pommern 1936)

    (----- (6): SSEM-Akt Götz, Hans)

    (----- (7): SSO-Akt Auerswalde, Rudolf)

    (----- (8): Hauptstaatsarchiv Marburg Bestand 327/2b Nr. 524)


    Aktualisiert: 03.10.2019


    Anhang:


    Standartengebiet 9.SS-Standarte (1936) (Quelle: www.wwii-photos-maps.com)
    Übersichtskarte des Großdeutschen Reiches 1943 (Ausschnitt) und
    Politische Übersicht 1943


    Grafik-9.SS-Standarte.jpg

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

    Edited once, last by Huba ().

  • Hallo zusammen,
    hier nun die bisherige Ausarbeitung der ArgeSS zur 9.SS-Standarte.


    Über Ergänzungen würden wir uns freuen.


    Vielen Dank.


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo Thomas,
    ich haette noch ein paar Angaben zum 2 Na 12 der 9.SS Standarte. Zum Beispiel war im Dez 1938 SS-Oberscharfuehrer Klaukutsch der Fuehrer dieses Sturms.

  • Hallo,
    wir freuen uns über jeden Hinweis, welche Dokumente liegen dir vor?


    Allerdings hat der Nachrichtensturmbann/ die Nachrichteneinheit 12 "nichts" mit der 9.SS-Standarte zu tun, na ja, sie unterstanden dem selben OA...oder? =)


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Sorry, ich dachte...also, ich habe Kopien von Briefen etc bezueglich einer Heiratserlaubnis. Diese Korrespondenz war zwischen einem Sturmann im 2N12 und der 99 SS Standarte. Und nachdem beide in Stettin waren, dachte ich...
    Sorry...wie passt denn dann der 2 N 12 da rein?
    Dirk

  • Grüß Dich Dirk,
    hier findest Du die Bestätigung, daß der Na.12 seine Dienststelle 1944 ebenfalls in Stettin hatte, vermutlich vorher auch schon : http://www.forum-der-wehrmacht…?postid=304787#post304787 .
    Thomas hat hier bereits etwas zu den Nachrichteneinheiten geschrieben :
    http://www.forum-der-wehrmacht…hp?postid=86766#post86766 .
    Der Zusammenhang zur 9.SS-Sta. wird sich wahrscheinlich nur aus den Dir vorliegenden Unterlagen ergeben. Vielleicht stellst Du eine geschwärzte Kopie einmal ein ? Für uns wäre es sehr interessant.
    Beste Grüße, westermann

    Gruß, westermann

  • Hallo westermann,
    ich bin gerne bereit, Dir Kopien von meinen Dokumenten zu senden, aber moechte sie nicht unbedingt hier einstellen.
    Waere das okay?
    Gruss
    Dirk

  • Grüß Dich Dirk,
    siehe Nachricht im elektronischen Postfach.
    Beste Grüße, westermann

    Gruß, westermann

  • Hallo,


    vielleicht spielt hier der "Dienstweg" zum RuSHA eine Rolle, wegen der Heiratserlaubnis?


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo,


    anbei ein Pressebericht zum Tod des SS-Untersturmführers Kurt Wilhelm Haun, der darin u.a. als Führer der 9. SS-Standarte genannt wird.
    Quelle: Badener Zeitung Nr. 96 vom 29.November 1941, Seite 3 u. Gräberdatenbank Volksbund


    Gruß, J.H.


    Nachname: Haun
    Vorname: Kurt Wilhelm
    Dienstgrad: Untersturmführer
    Geburtsdatum: 06.09.1914
    Geburtsort: Peggau
    Todes-/Vermisstendatum: 13.10.1941
    Todes-/Vermisstenort: Chilkowo


    Kurt Wilhelm Haun ist vermutlich als unbekannter Soldat auf die Kriegsgräberstätte Korpowo überführt worden. Grablage: wahrscheinlich unter den Unbekannten

    Files

    Nett kann ich auch - bringt nur nix!

  • Guten Abend Johann Heinrich,


    Kurt Wilhelm Haun, der darin u.a. als Führer der 9. SS-Standarte genannt wird.


    im Bericht der Badener Zeitung wird Kurt Haun als Führer der "damaligen 9. SS-Standarte" genannt.


    Kurt Haun ( NSDAP-Nr. 6, 174.992 / SS-Nr. 291.587 ) war zu keiner Zeit Angehöriger der 9.SS-Standarte mit Sitz in Stettin, die in diesem Thread behandelt wird.
    Nachdem im Jahr 1937 sämtliche Funktionsträger der illegalen österreichischen SS-Standarte 9 Nieder-Österreich mit Sitz in Baden b. Wien verhaftet worden waren, übernahm Haun vorübergehend die provisorische Führung der 9.SS-Standarte Nieder-Österreich.


    Liebe Grüße
    Niki

    ...VIRIBUS UNITIS...

  • übernahm Haun vorübergehend die provisorische Führung der 9.SS-Standarte Nieder-Österreich.


    Hallo Niki,


    vielen Dank für die Richtigstellung! Mir war die Unterscheidung bzw. "Koexistenz" zwischen zwischen den SS-Standarten im Altreich und der Ostmark bisher nicht bekannt, daher bitte ich den Fehler zu Entschuldigen ;)


    Gruß, J.H.

    Nett kann ich auch - bringt nur nix!

  • Guten Morgen Johann Heinrich,


    diese spezielle Einteilung der österreichischen SS-Einkeiten gab´s im Zeitraum Herbst 1934 bis März 1938.


    übernahm Haun vorübergehend die provisorische Führung der 9.SS-Standarte Nieder-Österreich.


    Da ist mir leider ein Fehler unterlaufen - richtig :


    übernahm Haun vorübergehend die provisorische Führung der SS-Standarte 9 Nieder-Österreich.


    Liebe Grüße
    Niki

    ...VIRIBUS UNITIS...

    Edited once, last by knaff ().

  • Hallo, Thomas,


    SS-Sturm 5/9: Greifenberg Pommern, Parkstraße 3


    Quelle Adreßverzeichnis Greifenberg Pommern 1936 (ancestry).


    Beste Grüße

    Files

    Diana


    Die Frau ist die einzige Beute, die ihrem Jäger auflauert (Ingelore Ebberfeld)

  • Guten Abend zusammen,


    Diana,

    ich habe den Sturm soweit eingetragen,


    Albert,

    wieder dieses Unvollkommene aus einer Akte.

    Wobei, das gestehe ich dir zu, eine Ergänzung aus einer SSEM, hatten wir noch nie, soweit ich mich erinnern kann.


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Guten Morgen Georg,


    das Bild ist viel zu klein, ich würde mich in Spekulationen verlieren.

    Was soll das sein, F4.Res.9 oder F1/Res.9?


    Sowas ist keine Hilfe, ehrlich nicht.


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Guten Morgen Georg,


    ich habe jetzt die Daten von Auerswald in den Standartenpost eingepflegt.

    dummerweise musste ich abwechselnd beide Anhänge anklicken, wegen des Dienstgrades.

    Warum einfach wenn es auch schwer geht....


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!