5.SS-Standarte

  • Hallo zusammen,


    folgende Namensergänzungen hätte ich für Bröcking und Jacobi.


    Bröcking, Harald und Jacobi, Julius (jeweils Adreßbuch 1935-1936, Koblenz, Quelle: Ancestry).


    Leider hat die Qualität beim Verkleinern der Datei "Bröcking" etwas gelitten, daher habe ich bei der Datei für Jacobi darauf verzichtet.


    Beste Grüße


    edit: Zudem wären da noch die Anschriften der Standarte selbst (Kurfürstenstr. 46, Koblenz) als auch des Sturmbann I/5 (Am Rhein 14, Koblenz), Adreßverzeichnis 1935/1936, Koblenz.

    Files

    Diana


    Die Frau ist die einzige Beute, die ihrem Jäger auflauert (Ingelore Ebberfeld)

  • Guten Tag zusammen,


    Diana,

    besten Dank,

    ich habe die Vornamen ergänzt, dazu die Adressen eingepflegt.


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo,

    aus einem Schreiben vom OA Rhein an die Reichsführung-SS, SS-Gericht vom 12.12.1935 geht hervor.


    Rechtsberater

    Senne, Kurt; Hauptscharführer ----------------------- Rechtsberater 5.Sta. ---------- 12.12.1935 - 00.00.0000


    Rosch, Heinrich; Scharführer ------------------------- Rechtsberater II./5.Sta --------- 12.12.1935 - 00.00.00.0000


    Best, Dr. Helmut; Unterscharführer --------------- Rechtsberater III./5.Sta. -------- 12.12.1935 - 00.00.0000

    Mit freundlichen Grüßen Achim

    Quelle: Hauptstaatsarchiv Marburg Bestand 327-2a Nr.108

  • Hallo Zusammen,


    San. Oberstaffel


    ------ Hackethal, Theo; Untersturmführer ----------- F.San.O.Staf. 5.Sta. (02.10.1937) (16)


    Hackethal ist schon zum 1.1.1937 als F. der San.O.Staf.5..Sta. nachweisbar, damals noch mit dem Dienstgrad Hauptscharführer.


    zum Datum 1.1.1937 befanden sich die Dienststelle von:


    II./5.Sta. in Trier

    III./5.Sta. in Simmern


    Mit freundlichen Grüßen Achim


    Quelle: Hauptstaatsarchiv Marburg Bestand 327-2a Nr.108

  • Hallo, Thomas,


    zum SS-Sturm 10/5 könnte folgende Anschriftenergänzung vorgenommen werden:


    Bad Kreuznach, Mannheimer Str. 196 (altes Finanzamt)


    Quelle: Adreßbuch Bad Kreuznach 1937, ancestry


    Grüße

    Files

    Diana


    Die Frau ist die einzige Beute, die ihrem Jäger auflauert (Ingelore Ebberfeld)

  • Guten Tag zusammen,


    ein weiterer "alter" Thread hat es geschafft von mir berücksichtigt zu werden.


    Aber mal ehrlich, ich sass da jetzt drei Stunden dran,

    Achim und Diana denken wenigstens an mich, ich kann viel mit c+p machen.


    Anders Albert!

    Albert,

    du bist nicht in der Lage mir etwas entgegen zu kommen und das eine oder andere aufzubereiten?

    Deine eingestellten Dokumentenseiten, so interessant sie auch sein mögen, verursachen mir Kopfschmerzen,

    gerade die Vorschlagsprotokolle, ich muss alles eintippen, in Form bringen...mir wird das zuviel, ehrlich.


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo,

    aus einer Personalverfügung Reichsführer SS mit Wirkung zum 01.01.1938 seiner Dienstellung enthoben:


    ------ Priess, Peter; Untersturmführer ---------------------------- Adj. III./5 (02.10.1937- 01.01.1938)


    ebenfalls mit Wirkung zum 01.01.1938 fand dieser Führerwechsel statt und der Umzug des Sturmbanns III./5 von Simmern nach Traben-Trabach.


    1937 Herlach, Julius; Hauptsturmführer ---------------------------- F. III./5 (00.00.0000 - 01.01.1938)

    1938 Glaser, Wilhelm; Hauptsturmführer --------------------------- F. III./5 (01.01.1938 - 00.00.0000)



    Mit freundlichen Grüßen Achim


    Quelle: Hauptstaatsarchiv Marburg Bestand 327/2b Nr. 524

    Edit: Beitrag erweitert

  • Hallo Zusammen,

    aus einer Personalverfügung Reichsführer SS mit Wirkung zum 01.01.1938


    1937 Herlach, Julius; Hauptsturmführer ---------------------------- F. III./5 (00.00.0000 - 01.01.1938)


    danach Führer in der Stammabteilung Rhein Bezirk 5


    1938 Glaser, Wilhelm; Hauptsturmführer --------------------------- F. III./5 (01.01.1938 - 00.00.0000)


    vorherige Dienststellung Führer in der 5.Standarte.


    1938 Ambrosius,Oskar; Obersturmführer --------------------------- F. I./5 (01.01.1938 - 00.00.0000)

    1937 Rosenstock, Ernst; Hauptsturmführer ------------------------- F. I./5 00.00.0000 - 01.01.1938)

    vorher Führer in der 85.Standarte


    Scheuren, Engelbert; Scharführer -----------------------m.d.W.d.G. --------- Adj. III./5 (01.01.1938 - 00.00.0000)


    v. Gerdtellt, Bodo, Untersturmführer -------------------------------------------- Adj. 5.Sta. (01.01.1938)

    Mit freundlichen Grüßen Achim

    Quelle: Hauptstaatsarchiv Marburg Bestand 327/2b Nr. 524

    Edit: Beitrag 4x ergänzt

    Edited 3 times, last by Joachim67 ().

  • Guten Morgen Achim,


    besten Dank für diese erstklassig vorbereiteten Ergänzungen,

    alles wurde in den Standartenpost eingetragen.


    Herlach und Glaser hattest du schon im Post davor.;)


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo,

    zum Datum 01.01.1938 befand sich der Dienstsitz vin:

    5,Sta. in Trier

    I./5 in Trier

    III,/5 in Traben Trabach


    Liebe Grüße Achim

    Quelle: Hauptstaatsarchiv Marburg Bestand 327/2b Nr. 524

  • Guten Abend Achim,


    soweit eingepflegt.


    III./5 hatte ich schon durch eine frühere Ergänzung,

    gar unter Punkt a) Ereignisse dokumentiert.


    Beste Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo

    Hier is ein Führerprotokoll für 5.SS-Standarte stand 20.81936 quelle A3343 SSO Bohr, Karl Geb. 19.9.1899 Gefallen 22.9.44 als Oberfeldwebel u Sonderfhr. https://www.volksbund.de/graeb…637d660e9f43afdb961563f8f

    Sein letzte Grad in SS SS-Hstuf war.

    MfG

    Georg

  • Hallo,

    aus der Personalverfügung Nr.8 vom 30.08.1937 mit Wirkung zum 01.10.1937 geht hervor:


    Rosenstock, Ernst; Hauptsturmführer ------------------------- F. I./5 (01.10.1937 - 01.01.1938)


    Mit freundlichen Grüßen Achim

    Quelle: Hauptstaatsarchiv Marburg Bestand 327/2b Nr.524

  • Hallo,

    aus der Personalverfügung Nr. 9 vom 13.12.1937 mit Wirkung zum 01.01.1938 geht hervor:


    Fritz, Martin; Untersturmführer ----------------------------- Adj. 5.Sta. (02.10.1937) (16) (00.00.0000-31.12.1937)


    Mit freundlichen Grüßen Achim

    Quelle: Hauptstaatsarchiv Marburg Bestand 327/2b Nr. 524

  • Guten Morgen,.


    ich habe das Führerprotokoll eingearbeitet,

    immer wieder eine Freude, wenn mir einfach eine Seite einer SSO vor den Latz geknallt wird.


    Achim,

    ich sollte deine Ergänzungen soweit eingepflegt haben,


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo,

    zum Juli 34 ist folgender Dienstsitz nachweisbar:



    II.Sturmbann

    07/1934 ------------------------ Trier, Thyrsusstr.


    Mit freundlichen Grüßen Achim

    Quelle: Hauptstaatsarchiv Marburg Bestand 327/2a Nr.1

  • Hallo zusammen,


    SS-Sturmbann I/5: Trier, Egbertstraße 11


    Quelle Adreßverzeichnis Trier 1938 (ancestry)


    Thomas, führte die Standarte den Ehrentitel "Mosel" - oder was hat das Anhängsel zu bedeuten?


    Grüße

    Files

    • Trier 1938.jpg

      (560.21 kB, downloaded 13 times, last: )

    Diana


    Die Frau ist die einzige Beute, die ihrem Jäger auflauert (Ingelore Ebberfeld)

  • Guten Morgen Diana und Achim,


    ich habe die Adressen des I.Sturmbann und des II.Sturmbanns in den Standartenpost eingetragen,

    besten Dank für diese Informationen.



    Diana,

    das DWA bezeichnet die 5.SS-Standarte auch als 5.SS-Standarte "Mosel",

    ein Ehrenname ist mir nicht bekannt.

    Die Bezeichnung wird der Herkunft, dem Standort, geschuldet sein.


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo Zusammen,

    hier mal die Grenzen und Aufteilung der Sturmbanngebiete und Stürme der 5.Standarte zum aus dem Jahr 1934


    I/5

    Kreis Koblenz - Stadt und Koblenz - Land (Sturm 1), Mayen und Cochem (Sturm 2), Ahrweiler und Adenau ( Sturm 3), Neuwied ( Sturm 4 )


    II/5

    Kreise Trier Stadt und Trier - Land ( Sturm 5 südöstlicher Teil und Sturm 6 nordwestlicher Teil mit Stadt), Saarburg und Merzig - Wadern 8Sturm 7 ), Bitburg, Prüm, Daun und Wittlich ( Sturm 8 ) sowie den preussischen Teil des Saargebietes.


    III/5

    Landesteil Birkenfeld ( Sturm 9 ), Kreise Kreuznach, Sankt Goar, Meissenheim, und Sankt Wendel - Baumholder ( Sturm 10 ) Simmern und Zell ( Sturm 11 ), und Bernkastell ( Sturm 12)


    Mit freundlichen Grüßen Achim