Eisenbahnen im Zweiten Weltkrieg

  • Hallo Miteinander,


    wir, die Arbeitsgemeinschaft "Eisenbahn", wollen hier unsere erste gemeinsame Arbeit vorstellen.


    Einleitung:


    Wir haben uns entschlossen alles was mit Eisenbahnen im Zweiten Weltkrieg zu tun hat, zu sammeln, aufzuarbeiten, zu dokumentieren usw., ist ein Beitrag fertig werden wir diesen dann ins Forum stellen.


    Wir haben uns erst einmal auf den Zeitraum von 1937 bis 1945 beschränkt.


    Behandelt werden Themen, wie die Deutsche Reichsbahn mit ihren Direktionen und den Direktionen in den Besetzten Gebieten.
    Die militärischen Eisenbahneinheiten die dem Chef des Transportwesens unterstanden (auch zeitweise) und deren Gliederungen bis zu den Kompanien und Trupps, ihre Einsätze, hier werden dann auch Brückenarbeiten, Feldbahnbau und Seilbahnen behandelt.
    Weitere Themen sind die Eisenbahnen im besetzten Gebieten in Europa (einschlieslich Schweden und die Schweiz, da hier Wehrmachtstransporte erfolgten) mit ihren Streckennetz.
    Des weiteren werden militärische und wirtschaftliche Transporte, sowie die Transporte in die Vernichtungslager behandelt.
    Ein weiterer Schwerpunkt sind Lokomotiven, Personen- und Güterwagen.


    Zusätzlich haben wir noch Eisenbahneinheiten aufgenommen die nicht dem Chef des Transportwesens unterstanden, dazu haben wir uns entschlossen, weil bei den Auswertungen der verschiedenen Quellen es zu diesen Einheiten Informationen gibt.


    Weiterhin gibt es ein Personenlexikon (Persönlichkeiten) hier werden soweit vorhanden Lebensläufe von Angehörigen des Militärs und der Deutschen Reichsbahn eingestellt.


    Die derzeitige Gliederung unserer Themen sind nur „Überschriften“ die in unserer Arge weiter untergliedert werden.
    Die Themen beruhen nicht auf Vollständigkeit, und können bei Bedarf erweitert werden.
    Uns ist bewusst das es weitere interessante Themen, betreff Eisenbahn für den genannten Zeitraum gibt – alles auf einmal geht leider (noch) nicht.


    =======================================================


    Deutsche Reichsbahn im Dienste des Militärs und des Staates


    Einführung in das Thema
    Die Wiederbesetzung des entmilitarisierten Rheinlandes 1936
    Auswirkungen des Krieges auf die Deutsche Reichsbahn
    - Die Deutsche Reichsbahn im Luftkrieg 1939 bis 1945
    - Reichsbahner gegen Hitler
    - Der Feldzug gegen die Sowjetunion im Winter 1941/42 und die Auswirkungen auf die Eisenbahn im Winter 1941 sowie im Frühjahr 1942
    - Der Krieg gegen die Sowjetunion 1941/45 - aus Sicht der Eisenbahn
    Militärische Transporte
    Wirtschaftliche Transporte
    Transporte in die Vernichtungslager
    Bahnpolizei/Bahnschutz
    Kriegslokomotiven und Wehrmachtslokomotiven
    Personen- und Güterzugwagen
    Verschleppt und ausgebeutet: Zwangsarbeiter bei der Deutschen Reichsbahn 1939 - 1945
    Frauen im Dienste der Deutschen Reichsbahn
    =======================================================


    Personenlexikon


    =======================================================


    Deutsche Reichsbahn 1937 bis 1945


    Kurzer Abriss der Geschichte zur Reichsbahn bis 1937
    Deutsche Reichsbahn 1937
    Deutsche Reichsbahn 1938
    Deutsche Reichsbahn 1939
    Deutsche Reichsbahn 1940
    Deutsche Reichsbahn 1941
    Deutsche Reichsbahn 1942
    Deutsche Reichsbahn 1943
    Deutsche Reichsbahn 1944
    Deutsche Reichsbahn 1945


    Das Reichsverkehrsministerium


    Direktionen der Deutschen Reichsbahn


    Deutsche Eisenbahndirektionen in den besetzten Gebieten


    =======================================================


    Einheitenverzeichnis


    Transportdienststellen
    Eisenbahn-Pionier-Einheiten
    Feldeisenbahneinheiten
    Eisenbahn-Nachrichteneinheiten
    Lehr-, Ersatz-, Reserve- und Ausbildungs-Einheiten
    Eisenbahn-Sicherungseinheiten, Panzerzüge, Panzertriebwagen, Streckenschutzzüge
    Sonstige Schienenbezogene Einheiten
    Zivile Eisenbahn Einrichtungen mit Feldpostnummer


    =======================================================


    Die Eisenbahnen in Europa von 1939 bis 1945


    Eisenbahnnetz in Europa - Einleitung
    Eisenbahnnetz in Litauen, Lettland, Estland
    Eisenbahnnetz in Russland
    Eisenbahnnetz in der Ukraine
    Eisenbahnnetz in Belorussland
    Eisenbahnnetz auf dem Balkan
    Eisenbahnnetz in Italien
    Eisenbahnnetz in Norwegen, Finnland, Dänemark und Schweden
    Eisenbahnnetz in den Benelux Staaten und Frankreich


    Deutsche Versorgungsstrecken in Skandinavien
    Deutsche Versorgungsstrecken in Schweiz


    =======================================================


    Quellenverzeichnis


    Abkürzungen Eisenbahn


    Grüße Schwedengruppe, Gerd Wolf, gwm und Matthias Köhler


    Stand: 27.05.2017(MK)

    Grüße und bleib(t) Gesund - Matthias

    Edited 19 times, last by Matthias Köhler ().

  • Hallo Miteinander,


    ich habe den obigen Beitrag noch einmal (im Auftrag der Arge) editiert.


    Das Quellenverzeichnis ist jetzt verlinkt und kann eingesehen werden.

    Grüße und bleib(t) Gesund - Matthias

  • Hallo Zusammen,


    der Link vom Quellenverzeichnis sollte jetzt funktionieren. =)


    Hallo,


    ich habe auf Wunsch von Anfragen den ersten Beitrag nochmals editiert (Farbe).
    Dadurch sind die Verlinkungen besser ersichtlich.

    Grüße und bleib(t) Gesund - Matthias

    Edited once, last by Matthias Köhler ().

  • Hallo Matthias, Mein Vater war ab dem 1.7.1942 - 31.12.1943 im 6./Eisb.Pi.Rgt.3 an der Südfront im Russlandfeldzug. Er hat in seinem Lebenslauf nichts über den Feldzug berichtet. Er hat aber nach seinem Tod Unterlagen von 6 Brückenbauten in Fotos und in
    Zeichnung - schwarzer Karton mit weißer Tusche - welche zerstört waren und wieder aufgebaut wurden, hinterlassen. Im deutschen Archiv für Kriegsgeschichte Freiburg sind einige Fotos, aber nicht alle die in meinem Besitz sind, dargestellt.
    Mein Interesse liegt in der Nachforschung von Berichten anderer Überlebender Kriegskameraden die in dieser Kompanie waren.
    Im Interesse auf eine Antwort grüßt
    Jürgen

  • Hallo, Jürgen,


    herzlich willkommen im FdW !


    Zum Eisenbahn Pionier Regiment 3 findest Du hier etwas.


    Berichte von Veteranen diesen Regiments zu finden, wird schwer werden, da der Kampf ums überleben wichtiger war, als zu schreiben.


    Könntest Du die Fotos und Zeichnungen einstellen ?


    @ Matthias: gibt es zum Eisenbahn Pionier Regiment 3 eventuell Literatur ?

    Gruß
    Gerd (der aus Bielefeld)

  • Hallo Gerd , wo soll ichdie Fotos einstellen, bin nicht so ein großer PC-Könner !
    Die Fotos sollten an die richtige Stelle eingestellt werde !


    Die Fotos ergänzen die drei fehlenden Bilder zu :
    1. Behelfsbrücke über den Don bei Rostow
    2. ,, über den Bjelaja bei Beloretschenskaja
    3. ,, über den Donez bei Tschugujew
    zusätzlich habe ich noch
    hierzu alle 6 Brücken als Fotos im zerstörten Zustand sowie nach Ferstigstellung für Belastungsproben. Hab auch handgemalten Lageplan, wo der Weg der 6./Eisb.PiRgt3
    eingemalt ist und og. Brücken ganz klein mit eingezeichnet sind.

    Das TinyPic hab ich mir herunter geladen. Mir wäre es lieb, wenn ich Euch diese per Mail zukommen lasse und Ihr Profis ordnet diese zu.


    Gruß Jürgen

  • Hallo, Jürgen,


    wenn Du möchtest, kannst Du mir die Bilder per E-Mail senden.
    Meine E-Mail Adresse sende ich Dir per PN.


    Hättest Du eventuell Lust, in unserer Arge mitzuwirken ?
    Oder ist die Eisenbahn ansonsten nicht so "Dein Ding" ?

    Gruß
    Gerd (der aus Bielefeld)

  • Hallo an das Forum
    Ich kann meistens nicht viel beitragen, verbringe aber doch einige zeit hier im Forum.
    Möchte hier einen Link zu einem Fotoalbum meines Opas einstellen das wahrscheinlich zu
    "Das Wehrmachtstransportwesen" gehören wird. Wenn ich das Soldbuch richtig entziffert habe
    war er beim Baubatallion 514. Es beschreibt seinen weg von Holland über Frankreich und Richtung
    Osten.


    Grüße
    Jörg


    https://picasaweb.google.com/1…uthuser=0&feat=directlink

  • Hallo, Jörg,


    Bilder aus dem Alltag der Soldaten sind immer willkommen, sie zeigen aber auch die "Kehrseite", hier z.B. die Verladung von russischen Kriegsgefangenen (IMG 0091)


    Zum Eisenbahnbau Bataillion 514 findest Du hier etwas.

    Gruß
    Gerd (der aus Bielefeld)

  • Hallo Jürgen,


    Quote

    @ Matthias: gibt es zum Eisenbahn Pionier Regiment 3 eventuell Literatur ?


    Nein eine Literatur/Buch zum Eisenbahn-Pionier-Regiment 3 gibt es nicht.
    Derzeit sind nur Informationen aus der Nara/Archiven bekannt bzw. was man so gesammelt hat.


    Folgende Informationen auf die "Schnelle".


    Die 6. Kompanie des Eisenbahn-Pionier.Regiment 3, befand sich am 24.06.1940 - 06:00 Uhr in Le Manoir an der Seine (Frankreich), das Datum bezieht sich auf die Erstmeldung - die Bedeutet das die Kompanie länger in Frankreich war.
    Sie war den Kodeis 4 beim AOK 4 unterstellt.
    Kodeis = Kommandeur der Eisenbahnpioniere bei einer Armee.
    Regiments-Kdr. war Oberst Dybilasz, Walter.


    Eisenbahn-Baupionier-Btl. 514 befand sich Dezember 1944 bei Schorfwiese.
    Schorfwiese glaube ich, hatten wir schon mal in Forum, finde es aber über die Suchfunktion nicht.

    Grüße und bleib(t) Gesund - Matthias

  • Hallo Jürgen,


    der Ort mus richtig Scharfenwiese heißen - heute Ostroleka.


    Der Ort liegt an der Narew und hat dort eine Eisenbahnbrücke und eine Straßenbrücke.


    Hier im Forum war der Ort schon einmal Thema: klick

    Files

    Grüße und bleib(t) Gesund - Matthias

  • Hallo Gerd,
    sind die Bilder bei Euch angekommen, die ich per Mail abgeschickt hatte ?
    Mein Vater hatte auch den Polenfeldzug und anschließend den Frankreichfeldzug mit gemacht. Ich werde Euch auch den entsprechenden Auszug aus dem Wehrbuch zumailen. Wie dieser Auszug zugeordnet werden sollte, liegt in Eurem Bereich.


    Gruß
    Jürgen

  • Hallo, Jürgen,


    ja, die Fotos sind angekommen.


    Wir haben im Forum einen Thread "Bilder und Fotos"; wenn Du möchtest, stelle ich sie für Dich dort ein. Den Soldbuchauszug, könnte ich bei "Dokumente" einstellen.


    Wenn ich Deine Mail richtig verstanden habe, sollen die Fotos auch als Ergänzung zu den vorhandenen Bildern im Lexikon der Wehrmacht beim Eisenbahn Pionier Regiment 3 eingestellt werden; sehe ich dass richtig ?


    Das Einstellen im Lexikon, kann meines Wissens, nur Andreas (Admin. Lexikon der Wehrmacht) vornehmen.

    Gruß
    Gerd (der aus Bielefeld)

  • Ja das ist richtig.
    Die Bilder der Brücken , welche ich noch ergänzen werde, müssten in das Lexikon unter 3 Eisb.Pio.Regi. 3 . Auch der handgezeichnete Lageplan, wo der Weg des v.g. Regiments eingezeichnet ist, sollte zu Anfang der Brückenbilder gesetzt werden,
    weil 5 der Brücken auf dem Lageplan in klein mit eingezeichnet sind.


    Vielen Dank für Eure fantastische Leistung, =)


    Gruß Jürgen

  • Hallo an die Eisenbahner,


    Gleis- und Brückensprengunge waren ja Alltag in den rückwärtigen Gebieten insbesondere im Nord- und Mittelabschnitt. Hier mal eine ausführliche Schilderung aus dem Herbst 1941. Die Sprengungen waren so zahlreich, dass sie sonst zumeist nur noch kurz im KTB festgehalten wurden.


    Interessiert Euch sowas auch?


    ----


    Wach-Bataillon 707 Dno, den 3.10.1941
    Abt. Ia
    ------------------------


    Betr.: Bericht über Sabotage auf der Bahnstrecke Dno-Dedowitschi.


    An Landesschützen-Regiment 107
    und Sicherungs-Division 281
    Abt. Ia
    ------------------------------------------


    Am 2.10.1941 erfolgte um 21.46 Uhr bei der Durchfahrt eines von Süden nach Norden fahrenden Transportzuges (eine Spanische Batterie) 2 km südlich der Brück (sic!) Sapolje eine Explosion. Infolge dieser Explosion entgleiste der Transportzug. Die 1. Maschine ist mit den hinteren Achsen entgleist, die 2. Maschine mit sämtlichen Achsen, der 1. Wagen mit der vorderen Achse. Der ostwärtige Schienenstrang ist auf 1.20 m Länge aufgerissen. Das Sprengloch ist etwa 60 cm tief.
    Die Streckenstreifen hatten zuletzt um 18.30 Uhr und etwa um 20.00 Uhr die Sprengstelle passiert, ohne etwas verdächtiges bemerkt zu haben. Während der Explosion befand eine Streife in der Gegend der Sprengstelle in Höhe des zweitletzten Wagens des Zuges. Die Streife hatte vorher nichts verdächtiges bemerkt.
    Partisanen waren während der Explosion nicht in der Nähe der Sprengstelle. Es handelt sich um eine Sprengladung, die durch den Druck (...)


    Quelle: Anlagen zum KTB Ia 281.Sich.Division 15.3.-31.12.1941, NARA T315 R1869


    Greetz
    Sinclair

    Mehr sein als scheinen. (Helmuth Graf v. Moltke 1800-1891)

  • Hallo Miteinander,


    wir haben in unserer Arge Eisenbahn ein Abkürzungverzeichnis mit dem Titel Abkürzung Eisenbahn erstellt,
    hier wurden eisenbahntypische Abkürzungen gelistet/genannt.
    Da in den Quellen auch Bezeichnungen aus dem militärischen Bereich sind, wurden diese im geringen Umfang ebenfalls hier genannt.


    Das Abkürzungsverzeichnis ist sicherlich nicht komplett. Hinweise, Anregungen unter Angabe der Quellen werden gern entgegengenommen.


    Im Auftrag der Arge Eisenbahn.


    Edit: Rechtsschreibung

    Grüße und bleib(t) Gesund - Matthias

    Edited once, last by Matthias Köhler ().

  • Hallo Bernd,


    vielen dank für den Link, kannte diesen nur als Quellenangabe.


    Oberst Hermann Teske war zu diesem Zeitpunkt der General des Transportwesens Mitte.

    Grüße und bleib(t) Gesund - Matthias

  • Hallo Matthias,


    freut mich, daß dieser interessante Bereich mit etwas auch für Dich noch Neues erweitert werden konnte! Mal schauen, was sich noch so alles finden läßt!


    Gruß Bernd

  • Hallo Miteinander,


    ich habe den Eingangspost editiert.


    Geändert wurde das Einheitenverzeichnis.


    Das komplette Einheitenverzeichnis folgt demnächst. ;)

    Grüße und bleib(t) Gesund - Matthias