2.SS-Standarte

  • Hallo,

    am 26.03.1938 zeichnet der beigefügte Hauptsturmführer als Adjutant der 2. Standarte ab.

    Leider ist es mir nicht möglich die Unterschrift zu entziffern.

    Vielleicht kann ja ein Forumsmitglied helfen.

    Leider besitze ich keine weiteren Schriftproben.

    2.Standarte.PNG


    Mit freundlichen Grüßen Achim

    Quelle: Hauptstaatsarchiv Marburg Bestand 327/2b Nr. 180

  • Hallo zusammen,


    Achim, die Unterschrift lautet Eichhardt. Dabei dürfte es sich um Oskar Eichhardt handeln (seine Sterbeurkunde anbei). Es gibt auch noch Telefonbucheinträge in Frankfurt am Main zu ihm. Vielleicht kann mit diesen Angaben Thomas seine Akte finden.


    Liebe Grüße

    Files

    • Eichhardt.jpg

      (330.69 kB, downloaded 14 times, last: )

    Diana


    Die Frau ist die einzige Beute, die ihrem Jäger auflauert (Ingelore Ebberfeld)

  • Guten Abend Achim,


    ich habe die Ergänzungen soweit eingetragen,


    und was ich über Tag auch geschafft habe, Trommelwirbel, ist das Einfügen der Züge.

    Welch eine Maloche, schau drüber und sag mir das es gut geworden ist.8)


    Was ist das für ein ellenlanger Standartenpost geworden....


    Beste Grüße Thomas


    Edit:

    Ich habe die F. der Res.Stürme unter Punkt c) gelöscht, neu aufbereitet unter Punkt b) eingearbeitet, macht sich besser für die Einarbeitung der Züge.

    Nochmal, welch eine Schreiberei, dieses Umstellen der Daten, das Kopieren, Teufel noch eins.

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo Thomas,

    ganz ehrlich, ich bin begeistert !!!! Klasse aufgearbeitet, viel Information und trotzdem übersichtlich.

    Hier eine kleine Ergänzung, leider ohne genaues Datum, da aber im Schreiben die alte Formationsschreibweise gewählt wurde vermutlich vor Juni 1934.

    Der Dienstsitz vom früheren 5/I/2 war in Freiendiez gewesen.


    Liebe Grüße Achim

    Quelle: Hauptstaatsarchiv Marburg Bestand 327/2b Nr. 261

    Edit: Anhang hochgeladen

  • Guten Abend Achim,

    Quote

    ganz ehrlich, ich bin begeistert !!!! Klasse aufgearbeitet, viel Information und trotzdem übersichtlich.

    na, dann bin ich ja beruhigt.:)

    Du siehst, wieviel ich umgestellt habe, die Einheitsbezeichnungen, dann Name für Name, Dienstgrade eingekürzt, die Leerzeichen, die Striche, die Formatierung,

    warren in der Tat ein paar Stunden.


    Ich habe längst noch nicht alle deine Ergänzungen der letzten Tage eingearbeitet,

    schon flattern mir Neue in Haus, heute 4 oder 5?


    Da ich das hier alles alleine mache bitte ich um Verständnis, wenn etwas mal "liegen" bleibt,

    wie bei den Zügen, da habe ich mich, ehrlich gesagt, immer vor gedrückt, weil ich genau wußte, wieviel Arbeit das bedeutet.


    Aber ich kriege das hin....dummerweise bleibt meine eigene Recherche, sagen wir es mal so, auf der Strecke,

    ich habe noch ca. 60 oder 70 SSO-Rollen, die ich noch nichtmal ansatzweise berührt habe.

    Alles klar?;)


    Beste Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo Thomas,

    ich weiss das bei dir Nichts unter den Tisch fällt, mach dir da mal keenen Kopp (hessisch)

    Ein Freund von mir sagt immer:

    Qualität braucht Zeit, ich denke das trifft es genau.

    Wer sich mit diesem Thema ein wenig beschäftigt, der merkt sehr schnell, welche Herkules Aufgabe du da vor der Brust hast-

    Seit du mich mit dem Virus Allgemeine SS angesteckt hast nehmen die Fragen immer mehr zu, je mehr Akten ich lesen, umso mehr wird mir meine Unwissenheit vor Augen geführt. Referent I0/A oder Referent VI, Straffeldienstgrad oder SS-Dienstgrad, SD_Führer OA Fulda-Werra oder SD Führer im Stabe des SS-OA Fulda. Fragen über Fragen!!!!!! und leider zu wenig Zeit.

    Man kann halt nur versuchen ordenlich zu forschen und Informationen zu sammeln.


    Liebe Grüße Achim

  • Hallo,

    hier mal eine Abgrenzung der Sturmbanngebiete der 2.Standarte zum 24.04.1934


    I/2

    Main - Taunus Kreis, Frankfurt - Höchst, Frankfurt - Schwanheim, Frankfurt - Bockenheim, Frankfurt - Ginnheim und Frankfurt/Hbf.


    II/2

    Obertaunus, Kreis Usingen, Frankfurt - Süd und Innenstadt


    III/2

    Frankfurt Nordost sowie die nördlichen und östlichen Vororte


    Im April 1934 verfügte die 2.Standarte noch über einen Reitersturm, diese hatte eine Gesamtstärke von 280 Reitern. Der Sturm war unterteilt in 4 Trupps, wo bei jeder Trupp nochmals in zwei Halbtrupps untergliedert war.

    Das Einzugsgebiet der Trupps gliederte sich wie folgt:


    Trupp I Frankfurt, Hanau

    Trupp II Oberursel, Oberstedten, Bommersheim, Neuenhain, Sulzbach, Eschborn Schwalbach

    Trupp III Frankfurt - Höchst, Oberliederbach, Unterliederbach, Kriftel, Hofheim, Hattersheim

    Trupp IV Wiesbaden, Erbenheim und Biebrich

    Führer von R/2.Standarte war Truppführer Burk, Hermann, der Trupp I wurde von Truppführer Hix, Oscar geführt. Trupp II wurde von SS-Mann Selck, Erwin befehligt. Trupp III von Sturmmann Krämer, Heinrich und Trupp IV von Scharführer Lücke, Albert geführt.

    Der Sturm R/2.Standarte ging später in der 11.Reiterstandarte auf.


    Mit freundlichen Grüßen Achim

  • Hallo Zusammen,

    aus einer Anschriftenliste vom August 1936:


    Musikzug 2

    (00.08.1936) -------------------------------- Frankfurt, Bockenheimerlandstr. 42


    San-Oberstaffel 2

    (00.08.1936) ------------------------------- Frankfurt, Reuterweg 78


    San-Staffel I./2

    (00.08.1936) ------------------------------- Frankfurt, Neue Mainzerstr. 8


    Spielmannszug I./2

    (00.08.1936) ------------------------------- Frankfurt, Bockenheimerlandstr. 42


    Sturm 1/2

    (00.08.1936) ------------------------------- Frankfurt, Neue Mainzerstr. 8


    Sturm 2/2

    (00.08.1936) ------------------------------- Frankfurt, Neue Mainzerstr. 8


    Sturm 3/2

    (00.08.1936) ------------------------------- Frankfurt, Adalbertstr. 24


    Sturm 4/2

    (00.08.1936) ------------------------------- Höchst, Kaserne


    Mit freundlichen Grüßen Achim

    Quelle: Hauptstaatsarchiv Marburg Bestand 327_2a Nr. 157

  • Hallo Zusammen,

    aus einer Anschriftenliste vom August 1936:


    San-Staffel II./2

    (00.08.1936) ------------------------------- Frankfurt, Junghofstr. 26


    Dr. Merkel, Heinz, Oscharf. ----------------- F. San.-Staffel II./2 (00.08.1936)


    Sturm 5/2

    (00.08.1936) ------------------------------- Frankfurt, Junghofstr. 26


    Sturm 6/2

    (00.08.1936) ------------------------------- Offenbach, Herrnstr. 33


    Sturm 7/2

    (00.08.1936) ------------------------------- Oberursel, Untere Hainstr. 11


    Sturm 8/2

    (00.08.1936) ------------------------------- Bad Homburg, Thomasstr. 11


    San.-Staffel III./2

    (00.08.1936) ------------------------------- Frankfurt, Bockenheimerlandstr. 42


    Bäumer, Karl; Ustuf. --------------------------- F. San.-Staffel III./2 (00.08.1936)


    Sturm 9/2

    (00.08.1936) ------------------------------- Frankfurt, Bockenheimerlandstr. 42


    Sturm 10/2

    (00.08.1936) ------------------------------- Frankfurt, Bockenheimerlandstr. 42


    Holland, Ernst; Ustuf. -------------------------- F. 10/2 (00.08.1936)


    Sturm 11/2

    (00.08.1936) ------------------------------- Frankfurt, Bockenheimerlandstr. 42


    Sturm 12/2

    (00.08.1936) ------------------------------- Frankfurt, Bockenheimerlandstr. 42


    1/Res/2

    (00.08.1936) ------------------------------- Frankfurt, Gerlachstr. 47


    Döllgast, August, Scharf. ------------------------------------ F. Res/1/2 ( 00.08.1936)


    2/Res/2

    (00.08.1936) ------------------------------- Frankfurt, Bleichstr. 20


    3/Res/2

    (00.08.1936) ------------------------------- Frankfurt, Bleichstr. 20


    Mit freundlichen Grüßen Achim

    Quelle: Hauptstaatsarchiv Marburg Bestand 327_2a Nr. 157

  • Hallo,


    bei den Anschriften wird oft die Bockenheimer Landstraße 42 genannt, vielleicht eine Spur auf der Suche nach dem "Haus der SS"? Unter dieser Adresse befand sich 1936 auch die SS-Motor-Standarte 11.


    "Haus der SS" Frankfurt/M.


    Besitzer des Hauses war damals die Familie von Passavant-Gontard


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941