S-Boote in Pola

  • Hallo in die Runde !


    Weiß jemand elche deutsche Schnellboot Flottille 1944 / 45 in Pola (Pula)gelegen hat ? Wenn ja, gibt es Literatur darüber ? Waren es deutsche Boote oder Beutefahrzeuge ?


    Viele Grüße, Hecht

  • Hallo Hecht,


    das waren die 3. , die 7. und die 24- S.-Bootsflottille
    Klick, Klick 2,
    Klick 3.


    Am 1. Januar 1945 umfaßten die deutschen S-Boot-Gruppen in der Nordadria folgende Boote:
    1. Gruppe 3. s-Flottille
    S30, S33, S36, S58 Einsatz von Pola aus. S60, S61 aKB (außer Kriegsbereitschaft) in Pola (Werft)


    2. Gruppe 3.S-Fl
    S151, S152, S154, S156, S157 Einsatz von Venedig, S155 aKB in Pola (Beschußschäden I.Abteilung)


    3. Gruppe 3.S-Fl
    S621, S623, S626, S628, S630 Einsatz von Grado aus, S627 (Instandsetzung Vorschiff) und S629 aKB in Monfalcone.
    aus Hümmelchen: Die deutschen Schnellboote im Zweiten Weltkrieg Verlag Mittler
    Beschrieben auf 12 Seiten S 104 bis 116
    zu den Booten: LdW. lDie S Boote ab S621 sind italienische MS Boote.


    Gruß


    Reinhard

  • Hallo Stuffz !


    Ich bedanke mich für Deine Auskünfte, sie helfen mit weiter.


    Viele Grüße Hecht

  • Hallo,


    S 151 bis S 158 waren niederländische Boote, welche vor Baubeginn von der KM übernommen wurden.


    MfG


    Frank


  • Bei der Einnahme der Niederlande 1940 wurden acht bei Gusto N.V. in Schiedam im Bau befindliche Boote beschlagnahmt und für die Kriegsmarine fertig gestellt. Sie verdrängten 54 t bei einer Länge von 28,3 m und einer Breite von 4,30 m. Mit diesen Abmessungen konnten sie die europäischen Binnenstraßen befahren, was ihre Verlegung ins Mittelmeer zuließ. Sie wurden 1942 als S 151 - S 158 in Dienst gestellt.


    Gruss
    markus

  • Hallo Markus,


    Laut Erich Gröner Band 2 (Ausgabe von 1999) wurden die Boote vor Baubeginn von der KM übernommen. Es handelte sich ursprünglich um Lizenzbauten von britischen Power-Boats. Vor Baubeginn wurde die Konstruktion komplett auf den Entwurf "Bulgarenboote mit Back" von Lürsen umgestellt. Der Auftrag wurde am 06.08.40 erteilt, das erste Boot lief am 01.12.41 vom Stapel und wurde am 19.12.41 in Dienst gestellt. Die bei der Besetzung der Niederlande im Bau befindlichen Boote waren S 201-202 (TM 52-53) und S 203-210 (TM 63-70). Auch dies waren von Typ brit. Power-Boats. Es wurden nur die zwei erst genannten fertiggestellt.Diese Boote wurden später an Bulgarien verkauft. Der Bau der Boote S 203-210 wurde wegen Mangel an Teilen eingestellt. Auch diese Material wurde an Bulgarien bzw. Rumänien abgegeben.


    MfG


    Frank

    Edited 2 times, last by F.B. ().