"Embleme Wappen Malings deutscher U-Boote 1939-1945" Kontakt gesucht...

  • Hallo in die Runde !


    Ich hätte eine Frage zu dem Buch "Embleme Wappen Malings deutscher U-Boote 1939-1945" bzw. zu dessen Verfasser, Herrn Georg Högel.


    Und zwar hätte ich zu dem Buch eine durch Zeitzeugen belegte Änderung an einem Bootswappen.
    Nun wollte ich fragen, wer hierzu der Ansprechpartner sein könnte ?
    Der Verfasser ist immerhin Jahrgang 1919, weshalb vielleicht jemand anderes mittlerweile damit beauftragt sein könnte.
    Ist überhaupt eine neu überarbeitete Auflage (das wäre dann die Sechste) in Planung ?


    Habe leider keinerlei Kontaktinformation in dem Buch gefunden, aber vielleicht kann mir jemand von Euch ja weiter helfen.


    Rheinmetall

    "Die Sehnsucht nach der Heimat wächst mit dem Quadrat der Entfernung."
    (In Memorie of Jürgen Oesten † 05.08.2010)

  • Hallo,


    ich besitze ein PDF Exemplar der Ausgabe von 1987. Darin enthalten ist noch die alte Anschrift des Verfassers:


    ...


    Oder Du versuchst es über den Verlag. (Koehlers Verlagsgesellschaft, Herford)



    Gruß, Peter.

    Die ewig Gestrigen sind diejenigen, die die Vergangenheit für die Zukunft halten.

  • Hallo,


    ich habe die Adresse+Tel. Nr, entfernt, bitte per PN austauschen.


    1987 hat noch niemand an die Verbreitungsmöglichkeiten des www gedacht...



    Grüße


    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo Thilo,


    alles klar,
    aber nach 25 Jahren und bei der Postleitzahl (D-8000) kann ich mir nicht vorstellen, das die Deutsche Post noch weiß wo der Brief hin muß. :D



    Edit: Rheinmetall Du hast Post, bitte.


    Gruß, Peter.

    Die ewig Gestrigen sind diejenigen, die die Vergangenheit für die Zukunft halten.

    Edited once, last by schupo ().

  • Hallo Peter,


    der Mann steht unter der Adresse mit aktueller PLZ in div. Onlinetelefonbüchern.


    Quote

    kann ich mir nicht vorstellen, das die Deutsche Post noch weiß wo der Brief hin muß


    So dumm sind die gar nicht. Würgebedürfnis wecken bei mir die Jungs eines bestimmten Paketdienstes mit weißen Autos, die a) mir grundsätzlich Zettel in den Briefkasten werfen obwohl jemand zuhause ist, b) dann vereinbarte Ersatzzustelltermine grundsätzlich eigenmächtig um Stunden vorverlegen und dann c) verlangen, daß man 40km bis in deren Depot fährt um das Paket selbst zu holen.


    DPD boykotiere ich...



    Grüße


    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941