Quellenzusammenfassung der Arge Eisenbahn

  • Kürzel: BN45-LAV2
    Bezeichnung: Verzeichnis aller Lokomotiven und Triebwagen-Band 2
    Veröffentlichung: 1992
    Seiten: 452
    Inhalt:


    Verzeichnis der Abkürzungen
    Schreibweisen von Ortschaften
    Verzeichnis der Dampflokomotiven
    Schnellzuglokomotiven
    Personenzuglokomotiven
    Güterzuglokomotiven
    Schnellzug-Tenderlokomotiven
    Personenzug-Tenderlokomotiven
    Güterzug-Tenderlokomotiven
    Zahnrad-Lokomotiven
    Lokalbahn-Lokomotiven
    Schmalspurlokomotiven
    Verzeichnis der Dampftriebwagen
    Dampftriebwagen, zweiachsig
    Dampftriebwagen, vierachsig

    Grüße und bleib(t) Gesund - Matthias

    Edited 2 times, last by Matthias Köhler ().

  • Kürzel: BN45-LAV3
    Bezeichnung: Verzeichnis aller Lokomotiven und Triebwagen-Band 3
    Veröffentlichung: 1992
    Seiten: 525
    Inhalt:


    Verzeichnis der Abkürzungen
    Schreibweisen von Ortschaften
    Verzeichnis der elektrischen Lokomotiven
    Verzeichnis der elektrischen Triebwagen
    Verzeichnis der Lokomotiven mit Antrieb durch Verbrennungskraftmaschinen
    Verzeichnis der Triebwagen mit Antrieb durch Verbrennungskraftmaschinen

    Grüße und bleib(t) Gesund - Matthias

    Edited once, last by Matthias Köhler ().

  • Kürzel: BV45-CMEB
    Bezeichnung: Beiträge zur Geschichte der Technik und Industrie---Band 24;
    hier Eisenbahn


    Veröffentlichung: 1935
    Seiten: ca. 100 (nur Eisenbahnbereich)
    Inhalt:
    1. Zur Entwicklungsgeschichte des Eisenbahnsignalwesens
    2. Die Eisenbahn und das Bauwesen
    3. Aus der Geschichte der Eisenbahnräder
    4. Zeittafel zur Geschichte der Eisenbahnen; besonders in Deutschland
    5. Die ersten Deutschen Lokomotivbauer
    6. Geschichte der Normung im Eisenbahnwesen

    Gruß
    Gerd (der aus Bielefeld)

  • Kürzel: BN45-HIL
    Bezeichnung: Sonderzüge nach Auschwitz
    Veröffentlicht: 1987
    Seiten: 276
    Inhalt:
    1. Vorwort
    2. Die Problemstellung
    3. Die Funktion der Reichsbahn
    4. Schlußfolgerung
    5. Der Autor


    6. Anhang


    6.1 Verzeichnis der Anlagen
    6.2 Anlagen 1 bis 66
    6.3 Karten
    6.4 Abkürzungsverzeichnis
    6.5 Dienstgrade der SS im Vergleich
    6.6 Literaturhinweise
    6.7 Personen-,Orts-und Sachregister

    Gruß
    Gerd (der aus Bielefeld)

    Edited 2 times, last by Gerd Wolf ().

  • Kürzel: SP-PH
    Bezeichnung: Das SKR- 6 (Schaper - Krupp- Reichsbahn) -Brückengerät
    Veröffentlicht: September 1950
    Seiten: 33, 24 Anlagen
    Inhalt:
    1. Vorwort des Verfassers
    2. Einleitung
    3. Entwicklungsgeschichte
    4. Herstellungsweise
    5. Kennzeichnung der Bestandteile
    6. Beschreibung der Bestandteile

    Gruß
    Gerd (der aus Bielefeld)

    Edited once, last by Gerd Wolf ().

  • Kürzel: DU---PRO
    Bezeichnung: USSBS Volume VI---The Effects of Strategic Bombing on German Transportation
    Veröffentlicht: März 1946


    Seiten: 77
    Inhalt:
    1. Summery and Conclusions
    2. The German Transportation System
    3. Effects of the Air Attack on German Transportation

    Gruß
    Gerd (der aus Bielefeld)

    Edited 6 times, last by Gerd Wolf ().

  • Kürzel: DU---PROAir/48/130
    Bezeichnung: PROAir 48/130---German Locomotive Industry During The War
    Veröffentlicht: 1946
    Seiten: 32
    Inhalt:
    1. Prewar Lokomotive Position of the Reichsbahn
    2. Four Year Plan
    3. Development of Lokomotive Shortage
    4. Wartime Lokomotive Program
    5. Results of the Lokomotive Program
    6. Labor Supply of the Lokomotive Program
    7. Air Raid to Lokomotive Plants
    8. Summery and Conclusions

    Gruß
    Gerd (der aus Bielefeld)

    Edited 4 times, last by Gerd Wolf ().

  • Kürzel: DU---PROAir/48/121
    Bezeichnung: PROAir 48/131---Railway Viaduct at Bielefeld
    Veröffentlicht: August 1945
    Seiten: 25
    Inhalt:
    1. Object of the Study
    2. Summery
    3. General Information
    4. Description of the Target
    5. Description of the Attacks
    6. Analysis of the Damage



    Edit 1 in den drei USSBS: "Strategic" statt "Stratagic"
    Edit 2 dito: Veröffentlichung ergänzt

    Gruß
    Gerd (der aus Bielefeld)

    Edited 6 times, last by Gerd Wolf ().

  • Kürzel: SP-GDBZ
    Bezeichnung: Amtsblatt der Reichsbahn General Direktion für die Britische Besatzungszone zu Bielefeld - Auszüge -
    Veröffentlicht: Juni 1946


    Seiten:
    Inhalt:
    1. Bestand der Lokomotiven in der BBZ am 30.04.1946
    2. Lokdienst: Kohleverbrauch, vom 09. Mai 1946
    3. Betriebsdienst: Güterzugfahrplan, vom 09. Mai 1946
    4. Werkstätten-und Stoffdienst: Einhaltung der Beschaffungszuständigkeiten, vom 13.Mai 1946







    Edit: Güterzugfahrplan ergänzt

    Gruß
    Gerd (der aus Bielefeld)

    Edited once, last by Gerd Wolf ().

  • Kürzel: BN45-GOL
    Bezeichnung: Der Zusammenbruch Deutschlands, eine Transportfrage? - Der Altenbekener Eisenbahnviadukt im Bombenkrieg 1944/45


    Veröffentlicht: 1993
    Seiten: 317
    Inhalt:
    1. Die Bedeutung des Altenbekener Viadukts aus Sicht der Westalliierten
    2.Die Luftangriffe auf den Viadukt
    3.Auswirkungen
    4.Epilog
    5.Anhang

    Gruß
    Gerd (der aus Bielefeld)

  • Kürzel: BN45U-TEBE
    Bezeichnung: 100 Jahre Köln-Mindener Eisenbahn
    Nicht veröffentlicht (Jahrgang 1947)
    Seiten: 118
    Inhalt:
    1. Vorwort
    2. Einleitung
    3. Vorgeschichte
    4. Der Bau der Bahn
    5. Betriebseröffnung
    6. Betrieb und Verkehr in den ersten Jahren
    7. Die Entwicklung bei der Köln-Mindener Bahn
    8. Die Organisation der K.M.-Bahn und der Verbleib nach der Verstaatlichung
    9. Abriß der Entwicklung bis zur Gegenwart
    10. Schluß


    Edit: das unveröffentlichte Manuskript befindet sich im Stadtarchiv Bielefeld

    Gruß
    Gerd (der aus Bielefeld)

    Edited 2 times, last by Gerd Wolf ().

  • Kürzel: Z-BE/00
    Bezeichnung: Die Reichsbahnzeit 1920 - 1945
    Veröffentlicht: Oktober/November 2000
    Seiten: 100


    Inhalt:
    1. Bewegte Eisenbahnjahre
    2. Rheingold, Gläsener Zug und KdF
    3. Mit Stift und Pinsel (Die Bahn auf Gemälden)
    4. Bahn frei für Ideen (Die Zeit neuer Technologien)
    5. Motiv Eisenbahner (Portrais von Eisenbahnern in ihrem Alltag)
    6. Der Mann an der Spitze -Julius Dorpmüller
    7. Der Kampf ums Überleben - Die Deutsche Lokomotiv Industrie
    8. Reisen und Speisen - Die MITROPA
    9. Diesel statt Dampf - Der Verbrennungsmotor auf dem Vormarsch
    10.Sturm und Zwang der Bahn - Hitlers Kriegspläne und die Eisenbahn
    11.Fremde Helfer mit großen Aufgaben - Zwangsarbeiter bei der Bahn
    12.Schneller Vormarsch, langer Rückzug - Die DRB an der Ostfront

    Gruß
    Gerd (der aus Bielefeld)

    Edited 2 times, last by Gerd Wolf ().

  • Kürzel: Z-BE/03
    Bezeichnung: Eisenbahn in der Nachkriegszeit
    Veröffentlicht: April/Mai 2002
    Seiten: 100


    Inhalt:
    1. Das Erbe des "Dritten Reiches" - Die Kriegsschäden 1945
    2. Ein Land im Neubeginn - Die Jahre 1945 bis 1949 in Deutschland
    3. Sabotage oder Leichtsinn - Die Unfälle in der Nachkriegszeit
    4. Unterbrochene Gleise - Der Interzonenverkehr entsteht
    5. Auf verschiedenen Wegen - Die Klein- und Privatbahnen im Nachkriegsdeutschland


    6. Fahren für den Frieden - Der Lokbestand in den Westzonen 1945/49
    7. Die Jahre danach - Der Bahnbetrieb in der Zeit von 1945 bis 1949
    8. Karrieren ohne Knick - Kaum Entnazifizierung bei der Eisenbahn
    9. Geteiltes Land - Geteilte Bahn - Der Weg zu DR und DB




    Edit:Flüchtigkeitsfehler beseitigt

    Gruß
    Gerd (der aus Bielefeld)

    Edited once, last by Gerd Wolf ().

  • Kürzel: SB-EIH
    Bezeichnung: Bahnhof Russkinaja meldet sich nicht ....
    Veröffentlichung: 1954
    Seiten: 480


    Inhalt:
    »Wie es ihm bei seiner bisherigen schriftstellerischen Tätigkeit im Sinne lag, unternahm es Heinrich Eisen mit seinem Kriegsroman ‘Bahnhof Russkinaja meldet sich nicht’, menschliche Werte in den Erlebnissen des Zweiten Weltkrieges zu suchen und vor dem Vergessenwerden zu retten. Zum ersten Male wandte sich damit ein Schriftsteller den Männern des Schienenstranges zu und machte sich zum ehrlichen Chronisten ihres opferreichen Wirkens als unentbehrliche treue Helfer der Wehrmacht an den Fronten. Er erspürte aus allen von ihm im Berufskreise der Eisenbahner eifrig gesammelten Berichten, die von Freud und Leid, Mut, Pflichttreue, denkbar äußerster Leistung, aber auch von Mitgefühl, gütigem Verständnis und Vergebung erzählen, einen Reichtum an Leistungswillen wie an gesundem natürlichem Menschheitsempfinden ...


    Mag es sich darum handeln, die gigantische Aufgabe der Deutschen Reichsbahn in den vom Krieg zerwühlten Gebieten Rußlands als ein Ganzes zu erfassen, mag es darum gehen, die eisenbahntechnische Betriebsführung in diesen Gebieten durch die verschiedenen Eisenbahndienstzweige näher zu beschreiben oder den einzelnen Eisenbahner bei der Ausübung des Dienstes auf seinem gefahrvollen Posten zu beobachten, immer versteht es der Verfasser, berufliches Wissen und berufliche Erfahrungen richtig wiederzugeben. Was Heinrich Eisen hier geleistet hat, ist nicht nur eine Erinnerungsgabe für jeden deutschen Eisenbahner, es ist auch ein außergewöhnliches, ansprechendes Buch für alle, welche ein unentrinnbares Schicksal hinausgeführt hat an die entsagungsreiche Front des Krieges im Osten.«

  • Kürzel: BN45-SCHH
    Bezeichnung: Grundlagen I - Entwicklung der Direktionen 1835 - 1945
    Veröffentlicht: 2008
    Seiten: 192


    Inhalt:
    Organisationsstrukturen von 1835 bis 1918
    Preußen
    Bayern
    Sachsen
    Württemberg
    Baden
    Hessen
    Mecklenburg-Schwerin
    Oldenburg
    Reichseisenbahnen in Elsaß-Lothringen
    1914 - Kriegsbetrieb mit Organisationsänderungen


    Von den Länderbahnen zur Deutschen Reichsbahn
    Folgen des Ersten Weltkrieges
    Verreichlichung der Länderbahnen
    Bildung der Deutschen Reichsbahn-Gesellschaft
    Ansichten der Direktionsgebäude


    Die Deutsche Reichsbahn im „Dritten Reich"
    1933 bis 1939
    Eingliederung des Sudetenlandes und des Memellandes
    Von der Schlacht bei Stalingrad bis zur Kapitulation Deutschlands

    Deutsche Eisenbahnverwaltungen in besetzten Gebieten (1938-1945) (von Rudi Buchweitz, Pasewalk)
    „Blaue" und „feldgraue" Eisenbahner
    Die Protektoratsbahnen Böhmen und Möhren
    Ostbahn - die Eisenbahn im Generalgouvernement
    Eisenbahnen in militärisch besetzten Teilen der UdSSR
    Vom RVM beaufsichtigt
    Bahnverwaltungen der Verbündeten
    Unterschiedliche Ortsbezeichnungen


    Anhang
    Dokumente
    Orte im Ausland mit Sitz einer deutschen Eisenbahndirektion bzw.
    direktionsähnlichen Verwaltungseinheit
    Direktionen deutscher Staatsbahnen (von Wolfgang Stoffels, Augsburg)
    Quellenverzeichnis
    Quellenverzeichnis (Kapitel 4)
    Personen (von Immo Hoppe, Berlin, und Helga Kuhne, Dresden)
    Sachwortverzeichnis

    Grüße und bleib(t) Gesund - Matthias

  • Kürzel: Z-EKS/09
    Bezeichnung: 1939: Deutschland und die Reichsbahn
    Veröffentlicht: 2. Quartal 2009
    Seiten: 100


    Inhalt:
    1. Bilderbogen: Die Zeit zwischen Frieden und Krieg
    2. Gedanken zum Jahr 1939 - wie alles anfing, wo alles hinführte
    3. Die Reichsbahn wird "Großdeutsch" - Machtpolitik und Lokomotivzuwachs
    4. Die Reichsbahnverwaltung in den "angeschlossenen" * Gebieten
    5. Triebfahrzeuge im Jahr 1939
    6. Verkehrseinschränkungen ab September 1939 - erst siegen, dann reisen
    7. Postbusse ziehen in den Krieg
    8. Stuttgart - eine Reichsbahn Direktion in den dreißiger Jahren





    * Anführungszeichen von mir, steht wirklich so da

    Gruß
    Gerd (der aus Bielefeld)

  • Kürzel: BN45---ERKL
    Bezeichnung: Das Personenlexikon zum Dritten Reich - wer war was vor und nach 1945
    Veröffentlicht: 2005; 3. Auflage 2011
    Seiten: 735


    Inhalt:
    1. Vorwort
    2. 4500 Kurzbiographien von bekannten, weniger bekannten und unbekannten Persönlichkeiten im Dritten Reich

    Gruß
    Gerd (der aus Bielefeld)

  • Kürzel: BN45-KIH
    Bezeichnung: Eisenbahndirektion Erfurt 1882 - 1993
    Veröffentlicht: 2006
    Seiten: 112 mit Karte


    Inhalt:


    Die Thüringische Eisenbahn entsteht
    Die Bildung der Königlichen Eisenbahn-Direktion Erfurt
    Die Auswirkungen der preußischen Eisenbahnreform von 1895
    Die Bildung der Reichsbahndirektion Erfurt 1922
    Die Entwicklung nach 1945
    111 Jahre als Eisenbahndirektion gehen in Erfurt zu Ende

    Anhang
    Präsidenten der Eisenbahndirektion Erfurt
    Streckenlänge (in km) der Rbd Erfurt von 1925 bis 1940
    Streckenlänge (in km) der Rbd Erfurt ab 1945
    Dampflokbestand der Rbd Erfurt zwischen 1925 und 1990
    Triebfahrzeugbestand (buchmäßig jeweils am 01. Januar) der Direktion Erfurt
    Eröffnungsdaten der jemals zur Eisenbahndirektion Erfurt gehörenden Strecken
    Quellenverzeichnis
    Sachwortverzeichnis

    Grüße und bleib(t) Gesund - Matthias

  • Kürzel: DV---RGBL/30/39/2
    Bezeichnung:RGBL, Teil II, Verordnung zur Einführung neuer Bestimmungen über die Befähigung der Eisenbahn-Betriebs- und Polizeibeamten
    Veröffentlicht: 30. Oktober 1930
    Seiten:


    Inhalt:
    1. Verordnung zur Einführung neuer Bestimmungen über die Befähigung der Eisenbahn-Betriebs- und Polizeibeamten; vom 30. Oktober 1930


    2. Verordnung zur Durchführung des Polenschädengesetzes; vom 30.Oktober 1930


    3. Bekanntmachung über die Ratifikation des Internationalen Sanitätsabkommen; vom 29. Oktober 1930


    4. Bekanntmachung über die Ratifikation des am 26. September 1927 in Genf unterzeichneten Abkommen zur Vollstreckung ausländischer Schiedssprüche; vom 5. November 1930


    5. Bekanntmachung über die Ratifikation des deutsch - schweizerischen Vollstreckungsabkommens; vom 5. November 1930

    Gruß
    Gerd (der aus Bielefeld)

  • Kürzel: DV---RGBL30/5/2
    Bezeichnung: RGBL, Teil II, Verordnung zur Änderung der Eisenbahn- Signalordnung
    Veröffentlicht: 1. März 1930
    Seiten:


    Inhalt:


    1. Bekanntmachung über die Ratifikation des zweiten Zusatzabkommens zum deutsch - schwedischen Handels - und Schiffahrtsvertrages; vom 24. Januar 1930


    2. Verordnung zur Änderung der Eisenbahn-Signalordnung; vom 17. Februar 1930



    Edit: "Re" im Titel entfernt

    Gruß
    Gerd (der aus Bielefeld)

    Edited once, last by Gerd Wolf ().