Quellenzusammenfassung der Arge Eisenbahn

  • Hallo Miteinander,


    Hier in der Quellenzusammenfassung werden die Quellen im Quellenverzeichnis, dem Quellenkürzel, mit dem Titel, dem Erscheinungsjahr, der Anzahl der Seiten und dem Inhaltsverzeichnis zum besseren Überblick für die Leser eingestellt.


    Das Quellenverzeichnis ist mit der Quellenzusammenfassung verlinkt - dadurch schnelles und direktes finden der Quellenzusammenfassung.


    In den Beiträgen die von unserer Arge ins Forum eingestellt werden, wird nur das Quellenkürzel angegeben - über die Verlinkung zum Quellenverzeichnis ist die Quellenzusammenfassung ersichtlich.

  • Kürzel: DV-DV004
    Bezeichnung: Dienstanweisung für den Bahnhofschaffner DV 004
    Veröffentlichung: gültig vom 1. Juli 1942 an
    Seiten: 18 plus eine Doppelseitige Einführungverfügung
    Inhalt:
    §1 Dienstaufgaben im allgemeinen
    §2 Dienst an der Bahnsteigsperre
    §3 Betreuung der Reisenden im Bahnhof
    §4 Ordnungsdienst auf dem Bahnhof und seinen Zugängen
    §5 Dienstvorgesetzte und Vorgesetzte
    §6 Dienstvorschriften
    §7 Dienstkleidung und Ausrüstung
    §8 Antritt und Beendigung des Dienstes
    §9 Bahnpolizei

  • Kürzel: DV-DV408
    Bezeichnung: Fahrdienstvorschriften DV 408
    Veröffentlichung: gültig vom 1. April 1944 an
    Seiten: 285
    Inhalt:
    Verzeichnis der nichtreichseigenen Bahnen
    1. Allgemeines
    2. Fahrdienst auf den Betriebsstellen
    3. Zugförderung
    4. Sonderzüge, Ausfall von Zügen
    5. Rangierdienst
    6. Bilden von Zügen
    7. Kleinwagenfahrten
    Anlagen

  • Kürzel: DV-DV412
    Bezeichnung: Vorläufige Vorschriften für den Block- und Stellwerkdienst 412 D (Bl u StV)
    Veröffentlichung: gültig vom 1. August 1940
    Seiten: 304
    Inhalt:
    Teil A Vorschriften für den Stellwerksdienst (StV)
    I. Zweck, Einteilung und Einrichtung der Stellwerke
    II. Bedienung der Sicherungsanlagen
    III. Unterhaltung der Sicherungsanlagen
    IV. Sicherung des Betriebes bei Unterhaltungs- oder Umbauarbeiten und bei Störungen
    V. Beaufsichtigung der Sicherungsanlagen


    Teil B Vorschriften für den Blockdienst (BlV)
    I. Allgemeines
    II. Die Bahnhofsblockung
    III. Die Streckenblockung
    IV. Bestimmungen über das Zugmeldeverfahren
    V. Besondere Vorkommnisse im Betrieb
    VI. Stötungen
    VII. Schlußbesimmungen


    Anlagen
    Anhang
    Sachverzeichnis

  • Kürzel: DV-DV464
    Bezeichnung: DRG Vorschriften für den Bremsdienst (Brevo) Teil 1,
    Beschreibung der Bremsbauarten DV 464 I
    Veröffentlichung: gültig vom 1. Mai 1934
    Seiten: 294 und 30 Seiten Anhang
    Inhalt:
    1. Abschnitt: Bemerkungen
    2. Abschnitt: Einteilung der Druckluftbremsen
    3. Abschnitt: Erzeugung und Aufspeicherung der Druckluft
    4. Abschnitt: Führerbremsventile und Führerbremshähne
    5. Abschnitt: Hauptluftleitung und Zubehör
    6. Abschnitt: Notbremsen
    7. Abschnitt: Selbsttätige Druckluftbremsen
    8. Abschnitt: Nichtselbsttätige Druckluftbremsen
    9. Abschnitt: Bremsgestängesteller und Bremsgestänge-Übersetzungswechsel für Luftabbremsung
    10. Abschnitt: Anordnung des ganzen Bremswerkes an den Fahrzeugen
    11. Abschnitt: Ausländische, zwischenstaatlich zugelassene Druckluftbremsen
    12. Abschnitt: Ortsfeste Druck- und Prüflanlagen für den Bremsdienst
    13. Abschnitt: Bremsprüfungsmelder und Bremsprobesignalanlagen
    14. Abschnitt: Anhang

  • Kürzel: DV-DV907
    Bezeichnung: Verzeichnis der Maschinenämter, Bahnbetriebswerke, Bahnbetriebswagenwerke, Lokomotivbahnhöfe, Bahnhofsschlossereien und Hilfszüge DV 907
    Veröffentlichung: gültig vom 1. April 1939 (Nachdruck)
    Seiten: 58
    Inhalt:
    Auflistung aller Reichsbahndirektionen mit der Zuordnung der Maschinenämter, Bahnbetriebswerke, Bahnbetriebswagenwerke, Lokomotivbahnhöfe, Bahnhofsschlossereien und Hilfszüge.

  • Kürzel: DV-DV939
    Bezeichnung: Merkbuch für die Fahrzeuge der Reichsbahn – III. Elektrische Lokomotiven, Elektrische Trieb-, Steuer- und Beiwagen, DV 939c
    Veröffentlichung: Ausgabe 1941
    Seiten: 350 und zwei Anhäge
    Inhalt:
    A. Vorbemerkungen
    B. Angaben über Bezeichnung, Abmessungen, Gewichte usw
    1. Elektrische Lokomotiven
    2. Elektrische Trieb-, Steuer- und Beiwagen
    C. Skizzen der Lokomotiven und Triebwagen
    D. Leistungstafeln
    E.Anhang: Übersicht über Stromabnehmer und deren Abmessungen

  • Kürzel: DV-EIB
    Bezeichnung: Eisenbahnbau Teil Ib
    Veröffentlichung: Frühjahr1935
    Seiten: 228
    Inhalt:
    V. (Fortsetzung aus Teil IA)
    Bahngestalltung
    Gleisverbindungen und Gleisdurchkreuzungen
    Die Nebenanlagen der freien Strecke
    VI.Anordnung und Ausführung einfacher Eisenbahnhochbauten
    Das Bahnhofs- oder Empfangsgebäude
    Die Güterschuppen
    Die Lokomotivschuppen
    Die Wagenschuppen
    Anhang
    Grundzüge für die Anlagen der Bahnen
    Allgemeines
    Die wichtigsten Regeln für die allgemeinen und die bauliche Anordnung einer Eisenbahnlinie
    Die wichtigsten betriebstechnischen Grundlagen der Linienführung


    Hinweis:
    Teil Ia: Erdbau
    Teil II: Bahnhofsanlagen und Sicherungswesen

  • Kürzel: DV-MSTW
    Bezeichnung: Lehrfach i 8, Stellwerks- und Blockanlagen Heft 1 Mechanische Sicherungseinrichtungen
    Veröffentlichung: 1937
    Seiten: 172
    Inhalt:
    Einführung
    Verzeichnis der Bilder
    I. Abschnitt: Allgemeines und Einleitung der Stellwerke
    II. Abschnitt: Handverschlüsse mit Zubehör
    III. Abschnitt: Leitungen für Riegel- und Stelleinrichtungen
    IV. Abschnitt: Weichenspitzenverschlüsse
    V. Abschnitt: Riegeleinrichtungen
    VI. Abschnitt: Stelleinrichtungen
    VII. Abschnitt: Stellwerk und seine Abhängigkeiten
    VIII. Abschnitt: Kurbelwerk und seine Abhängigkeiten
    IX. Abschnitt: Schlüsselwerk und seine Abhängigkeiten
    X. Abschnitt: Einzelsicherungen
    XI. Abschnitt: Baustoffe; Lieferbedingungen
    Wiederholungsfragen
    Schriftennachweis
    Sachverzeichnis

  • Kürzel: DV-NET
    Bezeichnung: Die Netzkarten und Bezirkskarten der Deutschen Reichsbahn
    Veröffentlichung: 1. September 1939
    Seiten: 150
    Inhalt:
    Allgemeines
    Netzkarten
    Bezirkskarten
    Ausgabe der Karten
    Rückgabe der Karten und Erstattung der Sicherheitsgebühr
    Erstattung von Fahrgeld für nicht ausgenutzte Karten
    Sichrung gegen Missbrauch
    Bezirkskarten in Böhmen-Mähren
    Bezirkskarten für die Berliner S-Bahn
    Netzkarte für die Hamburger S-Bahn
    Verzeichnis der aneinander anschließenden Karten
    Verzeichnis der Ausgabestellen

  • Kürzel: DV-PURB
    Bezeichnung: Prüfungs- und Unterrichtswerk für Reichsbahn-Betriebsassistenten, Betriebswarte, Assistenten, Sekretäre und Obersekretäre des nichttechnischen Dienstes - Band III Verkehrsdienst
    Veröffentlichung: ohne Angaben (genannt wird der Wehrmachtstarif vom 1.4.1940)
    Seiten: 260
    Inhalt:
    A. Unterrichtender Teil
    1. Einführung
    2. Allgemeines
    3. Vorschriften und Tarife
    B. Prüfungsteil
    I. Allgemeines
    II. Personen; Reisegebäck und Expressgut
    III. Güterverkehr
    IV. Einzelvorschriften

  • Kürzel: DV-RH
    Bezeichnung: Reichsbahn-Handbuch
    Veröffentlichung: März 1927 (Nachdruck 1988)
    Seiten: 659 und 31 Kartenanhänge
    Inhalt:
    Erster Abschnitt: Organisation der Reichsbahn
    Zweiter Abschnitt: Beratende Körperschaften und Eisenbahnverbände
    Dritter Abschnitt: Statistisches
    I. Anlagen der Reichsbahn
    II. Fahrzeuge der Reichsbahn
    III. Personal der Reichsbahn
    IV. Betriebs- und Verkehrsleistungen der Reichsbahn
    Vierter Abschnitt: Andere Verkehrsmittel
    Fünfter Abschnitt: Verschiedenes

  • Kürzel: DV-RAB
    Bezeichnung: Richtlinien für die Ausführung von Bahnunterhaltungsarbeiten, DRG-RBD Hannover
    Veröffentlichung: vom 1. April 1933 an
    Seiten: 96 und 15 Skizzen
    Inhalt:
    I. Allgemeines
    II. Einteilung und Reihenfolge der Arbeiten
    III. Anpassung der Arbeiten an die Zuglage
    IV. Geräte
    V. Einteilung der Rotte (für Arbeitsgänge 1 - 5)
    VI. Ausführung der Handgriffe
    VII. Schlußbetrachtung
    Anlage 1
    Anlage 2
    Anlage 3 Skizze 1 - 14
    Anlage 4 Skizze 15

  • Kürzel: DV-UVV
    Bezeichnung: Unfallverhütungsvorschriften für den Strecken-, Bahnhofs- und Zugdienst, Privatbahn-Berufsgenossenschaft
    Veröffentlichung: 1. Januar 1904
    Seiten: 32
    Inhalt:
    Erster Teil: Für die Eisenbahnverwaltungen
    Zweiter Teil: Für Beamte und Arbeiter

  • Kürzel: DV-WER


    Bezeichnung: Vorstellung diverser Reichsbahngüterwagen
    Veröffentlichung: 1939
    Seiten: 36
    Inhalt: Darstellung verschiedener Reichsbahngüterwagen für Kunden
    1) Gruppen
    2) Nebenzeichen
    3) Gattungen
    4) Maße
    5) Anschriften und Zeichen
    6) Übersicht über Bestellung und Zuteilung der Wagen
    7) Bauart und Verwendung der Reichsbahnkühlwagen

    Gruß
    Gerd (der aus Bielefeld)

  • Kürzel: DV---EDL


    Bezeichnung: Einführungsverfügung zur Dienstanweisung für die Lokomotivbeamten


    Veröffentlichung: 01.09. 1940
    Seiten: 20
    Inhalt:
    1) Änderungen der Dienstanweisung für die Lokomotivbeamten an die
    organisatorisch angepassten Veränderungen der Vorschriften


    2) Einschränkungen des Verteilerplan der Dienstanweisung für Bedienstete


    3) Übersicht, welcher Bedienstete welche Teile der Dienstanweisung kennen muß


    4) Änderung der Reihenfolge und des Aufbaus einiger Paragraphen
    5) Bestimmungen des § 2 an das Deutsche Beamtengesetz und der Allgemeinen Dienstanweisung für die Reichsbahnbeamten angepasst


    6) Bestimmungen, die ihrem Inhalt nach, in den Fahrdienstvorschriften oder
    den Unfallverhütungsvorschriften stehen, wurden weggelassen


    7) Das Verzeichnis der Vorschriften, die die Lokomotivbeamten ganz oder teilweise kennen müssen, wurde neu erstellt.

    Gruß
    Gerd (der aus Bielefeld)

  • Kürzel: BV45-KART
    Bezeichnung: Bildliche Dartsellung der Kartenzeichen in den amtlichen deutschen Karten (Kartenfibel), HDv 271, D. (Luft) 1802
    Veröffentlichung: Juni 1942
    Seiten: 31
    Inhalt:
    Die Bildtafeln zeigen die in den Amtlichen Kartenwerken Großdeutschlands gebräuchliche kartenmäßige Darstellung von geographischen Objekten, sofern diese durch besonder unterscheidende Kartenzeichen wiedergegeben oder durch Schriftzusätze kenntlich gemacht sind


    Zu den aufgeführten Amtlichen Kartenwerken zählen folgende, zurzeit auf dem Laufenden gehaltenen bzw. für den allgemeinen Gebrauch zugänglichen Ausgaben.


    A. Topographische Karte 1:25000
    B. Die Landeskartenwerke 1:25000 von Preußen, Sachsen, Hessen, Bayern, Württemberg
    C. Karte des Deutschen Reiches 1:100000
    D. Übersichtkarte von Mitteleuropa 1: 300000
    E. Fliegerkarte 1: 500000
    F Übersichtskarte des Deutschen Reiches 1:1000000
    G. Spezialkarte 1:75000
    H. Generalkarte von Mitteleuropa 1: 200000
    J. Karte von Polen 1:100000
    K. Karte von Polen 1:300000

  • Kürzel: BV45-MARU
    Bezeichnung: Militärgeographische Angaben über das Europäische Rußland-Allgemeiner Überblick - Gewässerverzeichnis (alpabetisch)
    Veröffentlichung: 31.10.1941 (2. Auflage)
    Seiten: 115
    Inhalt:
    Gewässerverzeichnis über das Europäische Rußland.
    Hier werden die einzelnen Gewässer beschrieben, von der Quelle bis zur Mündung.
    Tiefenangaben, Breite des Gewässers, wieviele und welche Brücken, Furt's, Flußcharakter, Ufer, Überschwemmungsgebiete, Strömung, Flußbett, von wann bis wann eine Feste Eisdecke etc.

  • Kürzel:: BV45-WTV
    Bezeichnung: Truppen-Transportvorschrift Heft 5, HDv 68/5, MDv Nr.68/5, LDv 68/5 (Entwurf)
    Veröffentlichung: August 1938
    Seiten: 80
    Inhalt:
    A. Allgemeines
    B. Berechnung des Bedarfs an offenen Eisenbahnwagen
    C. Verladung der offenen Eisenbahnwagen
    D. Verladeklasseneinteilung
    E. Alphabetisches Verzeichnis der Fahrzeuge

  • Kürzel: BV45-CMEB
    Bezeichnung: Beiträge zur Geschichte der Technik und Industrie; Band 24
    Veröffentlichung: 1935
    Seiten:
    Inhalt: u.a.
    1. Zur Entwicklungsgeschichte des Eisenbahnsignalwesens
    2. Die Eisenbahn und das Bauwesen
    3. Aus der Geschichte der Eisenbahnräder
    4. Zeittafel zur Geschichte der Eisenbahnen-Besonders in Deutschland
    5. Die ersten deutschen Lokomotivbauer
    6. Geschichte der Normung im Eisenbahnwesen

    Gruß
    Gerd (der aus Bielefeld)