Einheitenverzeichnis

  • Einheitenverzeichnis


    a) Vorbemerkung :


    Das Einheitenverzeichnis versucht, sämtliche Einheiten der Allgemeinen-SS zum letzten belegten Stand darzustellen.


    Die Organisation der Allgemeinen SS mit ihren Teileinheiten unterlag in der 20jährigen Entwicklung (1925-1945) starken Veränderungen und Umorganisationen. Jede in der geschichtlichen Entwicklung existierende Einheit in einem Verzeichnis aufzuführen, würde zwangsläufig zu einer Unübersichtlichkeit führen. Deshalb wurde auf eine solche Darstellung bewußt verzichtet.
    Ziel ist es, daß möglichst der letztbekannte Stand der Organisation aufgelistet wird und die jeweiligen Vorläuferorganisationen sich über die Inhaltsangaben bzw. Verweise in den Beschreibungen und Datenblätter der Einheiten erschließen lassen.


    Hinweis : Hier findet sich eine Auflistung von Orten mit Zuordnung von SS-Einheiten (Ortsverzeichnis)


    b) Einheitenentwicklung :


    Vermutlich in starker Anlehnung an die militärischen Verwaltungsformen schufen die paramilitärischen Organisationen der NSDAP, wie SA und SS, ähnliche hierachische Gliederungen. Die Aufstellung der Einheiten erfolgte in einem mehrjährigen Prozeß. Die steigende, stagnierende oder rückläufige Anzahl von SS-Angehörigen verursachte verschiedenste Gliederungsvorgänge :
    - Aufstellungen von Staffeln mit ca. 10 Mann,
    - Aufspaltung von größeren Gruppen,
    - Auflösung von bestehenden Einheiten,
    - Zusammenfassung von kleineren Teileinheiten zu einer größeren Formierung usw.


    Es war demnach kein durchgehend systematischer, linear wachsender Prozeß. Um aber eine Vorstellung von der Organisationsform der Allgemeinen-SS zu erhalten, soll an dieser Stelle ein Versuch einer schematischen Darstellung beispielhaft für den letzten Entwicklungsstand folgen.


    c) Übersicht über den territorialen und organisatorischen Aufbau (Stand : Mai 1945)
    Die Organisation kann man als Einliniensystem in 7 Ebenen beschreiben. (weitere Information mit Klick auf Verlinkung)


    Überregional : Ebene 1 Hauptamt
    Ebene 2 Oberabschnitt Sondereinheiten in den Oberabschnitten:




    Kraftfahreinheiten
    Reitereinheiten
    Nachrichteneinheiten
    Pioniereinheiten
    Musikeinheiten
    Sanitätseinheiten
    Sportgemeinschaften
    Stammeinheiten
    Grenzeinheiten *
    Fliegereinheiten
    *
    Ebene 3 Abschnitt
    Regional: Ebene 4 Fußstandarte
    Ebene 5 Sturmbann
    Lokal: Ebene 6 Sturm
    Ebene 7 Zug


    * diese Einheiten gab es zum Schluß der Entwicklung nicht mehr .


    d) Quellen :
    Das Verzeichnis mit seiner Darstellung der einzelnen Einheiten bzw. Ämter zum letzten Stand der Organisationsentwicklung lehnt sich an zwei Quellenüberlieferungen an :
    - DU-SSST12-43 : Gesamt-Stärkemeldung der SS für Dezember 1943
    - DV-SSAV44 : Anschriftenverzeichnis der SS, Stand : 1.11.1944

    Gruß, westermann

    Edited 39 times, last by westermann ().

  • Hauptämter (HA.) mit dem letztbekannten Dienstort :
    (weitere Information mit Klick auf Verlinkung)


    Der Reichsführer-SS (RFSS) ------------------------------------------------- Berlin SW 11
    SS-Hauptamt (SS-HA) ---------------------------------------------------------- Berlin-Grunewald
    Reichssicherheitshauptamt (RSHA) --------------------------------------- Berlin SW 11
    Rasse-und Siedlungshauptamt SS (RuSHA) --------------------------- Berlin SW 68
    SS-Wirtschafts-Verwaltungshauptamt (WVHA) -------------------------- Berlin-Lichterfelde-West
    Hauptamt SS-Gericht ----------------------------------------------------------- Prien a/Chiemsee
    SS-Führungshauptamt (SS-FHA) ------------------------------------------- Berlin-Wilmersdorf
    SS-Personalhauptamt (SS-PHA) -------------------------------------------- Berlin-Charlottenburg 4
    Reichskommissar für die Festigung d. dt. Volkstums (RKFDV) ---- Berlin-Halensee
    Hauptamt Volksdeutsche Mittelstelle (VoMi) ------------------------------ Berlin W62



    Quelle : DV-SSAV44

    Gruß, westermann

    Edited 14 times, last by westermann ().

  • Oberabschnitte (OA.) mit dem letztbekannten Dienstort :
    (weitere Information mit Klick auf Verlinkung)


    OA. Alpenland, Salzburg I
    OA. Böhmen-Mähren, Prag XIX
    OA. Donau, Wien I
    OA. Elbe, Dresden A1
    OA. Fulda-Werra, Arolsen/Waldeck
    OA. Main, Nürnberg
    OA. Mitte, Braunschweig
    OA. Nord, Oslo
    OA. Nordost, Königsberg/Pr.
    OA. Nordsee, Hamburg
    OA. Nordwest, Den Haag
    OA. Ost, Krakau
    OA. Ostland, Riga
    OA. Ostsee, Stettin
    OA. Rhein-Westmark, Wiesbaden
    OA. Spree, Berlin-Steglitz
    OA. Süd, München 27
    OA. Südost, Breslau
    OA. Südwest, Stuttgart-O
    OA. Ukraine, Kiew
    OA. Warthe, Posen
    OA. Weichsel, Danzig
    OA. West, Düsseldorf


    Folgende Oberabschnitte sind am 1.11.1944 nicht mehr verzeichnet :


    OA. Lothringen-Saarpfalz
    OA. Österreich
    OA. Rhein
    OA. Westmark


    Quelle : DV-SSAV44

    Gruß, westermann

    Edited 4 times, last by westermann ().

  • Abschnitte (Ab.) mit dem letztbekannten Dienstort* (Quelle : DV-SSAV44 ) :
    (weitere Information mit Klick auf Verlinkung)


    SS-Abschnitt
    Dienstort*
    SS-Abschnitt
    Dienstort*
    SS-Abschnitt
    Dienstort*
    SS-Abschnitt I
    München 27 SS-Abschnitt XVI
    Dessau/Anhalt SS-Abschnitt XXXI
    Wien I/1
    SS-Abschnitt II
    Dresden A24 SS-Abschnitt XVII
    Münster/Westf. SS-Abschnitt XXXII
    Augsburg
    SS-Abschnitt III
    Berlin-Steglitz SS-Abschnitt XVIII
    Halle/Saale SS-Abschnitt XXXIII
    Schwerin
    SS-Abschnitt IV
    Hannover SS-Abschnitt XIX
    Karlsruhe/Baden SS-Abschnitt XXXIV
    Saarbrücken
    SS-Abschnitt V
    Duisburg SS-Abschnitt XX
    Kiel SS-Abschnitt XXXV
    Graz/Steiermark
    SS-Abschnitt VI
    Breslau SS-Abschnitt XXI
    Hirschberg/Rsgb. SS-Abschnitt XXXVI
    Salzburg I
    SS-Abschnitt VII
    Königsberg/Pr. SS-Abschnitt XXII
    Allenstein/Ostpr. SS-Abschnitt XXXVII
    Reichenberg
    SS-Abschnitt VIII
    Linz/Donau SS-Abschnitt XXIII
    Berlin-Wilmersdorf SS-Abschnitt XXXVIII
    Karlsbad
    SS-Abschnitt IX
    Würzburg SS-Abschnitt XXIV
    Oppeln/O.S. SS-Abschnitt XXXIX
    Brünn
    SS-Abschnitt X
    Tübingen a.N. SS-Abschnitt XXV
    Dortmund SS-Abschnitt XXXX
    Bromberg
    SS-Abschnitt XI
    Koblenz SS-Abschnitt XXVI
    Danzig SS-Abschnitt XXXXI
    Thorn
    SS-Abschnitt XII
    Frankfurt/Oder SS-Abschnitt XXVII
    Weimar SS-Abschnitt XXXXII
    Gnesen
    SS-Abschnitt XIII
    Stettin SS-Abschnitt XXVIII
    Bayreuth SS-Abschnitt XXXXIII
    Litzmannstadt
    SS-Abschnitt XIV
    Oldenburg SS-Abschnitt XXIX
    Konstanz/Bodensee SS-Abschnitt XXXXIV
    Gumbinnen
    SS-Abschnitt XV
    Hamburg 13 SS-Abschnitt XXX
    Frankfurt/Main SS-Abschnitt XXXXV
    Straßburg

    Gruß, westermann

    Edited 2 times, last by Huba ().

  • Standarten (Sta.) mit dem letztbekannten Dienstort :


    (weitere Information mit Klick auf Verlinkung)



    SS-Standarte
    letzter Standort nach
    DV-SSAV44

    SS-Standarte
    letzter Standort nach
    DV-SSAV44

    1.SS-Standarte München 64.SS-Standarte Danzig
    2.SS-Standarte Frankfurt/Main 65.SS-Standarte Freiburg/Br.
    3.SS-Standarte Nürnberg 66.SS-Standarte Bartenstein
    4.SS-Standarte Altona-Elbe 67.SS-Standarte Erfurt
    5.SS-Standarte Luxemburg 68.SS-Standarte Regensburg
    6.SS-Standarte Berlin W30 69.SS-Standarte Hagen/Westf.
    7.SS-Standarte Tannenbergsthal/Vogtl. 70.SS-Standarte Glogau
    8.SS-Standarte Hirschberg/Rsgb. 71.SS-Standarte Danzig
    9.SS-Standarte Stettin 72.SS-Standarte Detmold
    10.SS-Standarte Kaiserslautern 73.SS-Standarte Ansbach
    11.SS-Standarte Wien I/1 74.SS-Standarte Greifswald/P.
    12.SS-Standarte Hannover 75.SS-Standarte Berlin-Steglitz
    13.SS-Standarte Tübingen a.N. 76.SS-Standarte Salzburg I
    14.SS-Standarte Gotha 77.SS-Standarte Schneidmühl
    15.SS-Standarte Neu-Ruppin 78.SS-Standarte Wiesbaden
    16.SS-Standarte Breslau 18 79.SS-Standarte Konstanz/Bodensee
    17.SS-Standarte Celle/Hannover 80.SS-Standarte Pätz, Krs. Teltow
    18.SS-Standarte Königsberg/Pr. 81.SS-Standarte Würzburg
    19.SS-Standarte Münster/Westf. 82.SS-Standarte Bielefeld
    20.SS-Standarte Düsseldorf 83.SS-Standarte Gießen
    21.SS-Standarte Magdeburg 84.SS-Standarte Chemnitz/Sa.
    22.SS-Standarte Schwerin 85.SS-Standarte Saarbrücken
    23.SS-Standarte Beuthen/O.S. 86.SS-Standarte Offenburg/Baden
    24.SS-Standarte Oldenburg i.O. 87.SS-Standarte Innsbruck
    25.SS-Standarte Essen-West 88.SS-Standarte Bremen
    26.SS-Standarte Halle/Saale 89.SS-Standarte Wien I/1
    27.SS-Standarte Frankfurt/Oder 90.SS-Standarte Klagenfurt
    28.SS-Standarte Hamburg 37 91.SS-Standarte Lutherstadt/Wittenberg
    29.SS-Standarte Lindau/Bodensee 92.SS-Standarte Ingolstadt II
    30.SS-Standarte Bochum 93.SS-Standarte Koblenz
    31.SS-Standarte Landshut/Bayern 94.SS-Standarte Leoben/Steiermark
    32.SS-Standarte Heidelberg 95.SS-Standarte Trautenau
    33.SS-Standarte Darmstadt 96.SS-Standarte Brüx
    34.SS-Standarte Weilheim 97.SS-Standarte Eger
    35.SS-Standarte Kassel 98.SS-Standarte Mährisch-Schönberg
    36.SS-Standarte Danzig 99.SS-Standarte Znaim II
    37.SS-Standarte Linz/Donau 100.SS-Standarte Reichenberg
    38.SS-Standarte Graz/Steiermark 101.SS-Standarte Saaz
    39.SS-Standarte Köslin/Pommern 102.SS-Standarte Jägerndorf/Sudeten
    40.SS-Standarte Kiel-Hassee 103.SS-Standarte Aussig
    41.SS-Standarte Bayreuth 104.SS-Standarte Troppau/Sudeten
    42.SS-Standarte Berlin N 105.SS-Standarte Memel
    43.SS-Standarte Frankenstein/Schl. 106.SS-Standarte Augsburg
    44.SS-Standarte Eberswalde 107.SS-Standarte Brünn
    45.SS-Standarte Oppeln/O.S. 108.SS-Standarte Prag XII
    46.SS-Standarte Dresden A1 109.SS-Standarte Posen
    47.SS-Standarte Jena 110.SS-Standarte Hohensalza
    48.SS-Standarte Leipzig S3 111.SS-Standarte Kolmar
    49.SS-Standarte Braunschweig 112.SS-Standarte Litzmannstadt
    50.SS-Standarte Flensburg 113.SS-Standarte Kalisch
    51.SS-Standarte Göttingen 114.SS-Standarte Leßlau
    52.SS-Standarte Krems 115.SS-Standarte Zichenau
    53.SS-Standarte Heide/Holstein 116.SS-Standarte Bromberg
    54.SS-Standarte Landsberg/W. 117.SS-Standarte Konitz
    55.SS-Standarte Lüneburg 118.SS-Standarte Pr.-Stragard
    56.SS-Standarte Bamberg 119.SS-Standarte Graudenz
    57.SS-Standarte Meiningen 120.SS-Standarte Kulm
    58.SS-Standarte Köln/Rhein 121.SS-Standarte Strasburg
    59.SS-Standarte Quedlinburg 122.SS-Standarte Straßburg
    60.SS-Standarte Goldap 123.SS-Standarte Kolmar
    61.SS-Standarte Sensburg 124.SS-Standarte Scharley/O.S.
    62.SS-Standarte Karlsruhe/Baden 125.SS-Standarte Metz
    63.SS-Standarte Tübingen a.N. Sonderstandarte Marburg a.d.Drau

    Gruß, westermann

    Edited 2 times, last by westermann ().

  • Reiterstandarte mit dem letztbekannten Dienstort :
    (weitere Information mit Klick auf Verlinkung)



    [/tr

    SS-Reiterstandarte letzter Standort nach
    DV-SSAV44
    SS-Reiterstandarte letzter Standort nach
    DV-SSAV44
    1.SS-Reiterstandarte Insterburg 12.SS-Reiterstandarte Schwerin/M.
    2.SS-Reiterstandarte Danzig/Oliva 13.SS-Reiterstandarte Frankfurt/Main
    3.SS-Reiterstandarte Seedranken 14.SS-Reiterstandarte Stuttgart-O
    4.SS-Reiterstandarte Hamburg 15.SS-Reiterstandarte München 27
    5.SS-Reiterstandarte Stettin 16.SS-Reiterstandarte Dresden A 1
    6.SS-Reiterstandarte Hagen-Haspe/Westf. 17.SS-Reiterstandarte Regensburg
    7.SS-Reiterstandarte Berlin-Lichterfelde 18.SS-Reiterstandarte Wien III/40
    8.SS-Reiterstandarte Pelkum üb. Hamm/Westf. 19.SS-Reiterstandarte [?, im OA. Weichsel]
    9.SS-Reiterstandarte Bremen 20.SS-Reiterstandarte Tilsit über Memel
    10.SS-Reiterstandarte Arolsen/Waldeck 21.SS-Reiterstandarte Hannover
    11.SS-Reiterstandarte Breslau 18 22.SS-Reiterstandarte Posen

    Gruß, westermann

    Edited once, last by westermann ().

  • Kraftfahrstaffeln (K) mit dem letztbekannten Dienstort;
    Nachweis erfolgt aus den angegebenen Quellen (Stand : 31.12.1943) :
    (weitere Information mit Klick auf Verlinkung)


    1/K 1, Ab.I, München 27
    2/K 1, Ab.XXXII, Augsburg
    1/K 2, Ab. XXVII, Weimar
    2/K 2, Ab. XXX, Kassel
    1/K 3, OA. Spree, Berlin-Steglitz
    2/K 3, OA. Spree, Berlin-Steglitz
    3/K 3, Ab. XII, Frankfurt/Oder
    1/K 4, Ab. XV, Hamburg 13
    2/K 4, Ab. XX, Kiel
    3/K 4, Ab. XIV, Bremen-Horn
    1/K 5, Ab. V, Duisburg
    2/K 5, Ab. XVII, Münster/Westf.
    3/K 5, Ab. XXV, Dortmund
    1/K 6, OA. Elbe, Dresden A 1
    2/K 6, Ab.II, Chemnitz/Sa.
    3/K 6, Ab. XXXVII, Reichenberg
    1/K 7, Ab. VII, Königsberg/Pr.
    1/K 8, Ab.VIII, Linz/Donau
    2/K 8, Ab. XXXI, Wien XIII/89
    1/K 9, Ab. VI, Breslau
    2/K 9, Ab. XXIV, Oppeln/O.S.
    1/K 10, Ab. X, Stuttgart
    2/K 10, Ab. XIX, Karlsruhe/Baden
    3/K 10, Ab. XXIX, Konstanz/Bodensee
    1/K 11, OA. Mitte, Braunschweig
    2/K 11, OA. Mitte, Braunschweig
    1/K 12, OA. Main, Nürnberg
    2/K 12, OA. Main, Nürnberg
    3/K 12, OA. Main, Nürnberg
    4/K 12, OA. Main, Nürnberg
    1/K 13, Ab. XXXIII, Schwerin/M.
    2/K 13, Ab. XIII, Stettin
    1/K 14, OA. Rhein-Westmark, Wiesbaden
    1/K 15, Ab. XXXV, Graz (Steiermark)
    2/K 15, OA. Alpenland, Salzburg I
    3/K 15, Ab. XXXVI, Innsbruck
    1/K 16, Ab. XXVI, Zoppot
    2/K 16, Ab. XXVI, Zoppot
    1/K 17, Ab. XXXXII, Gnesen
    2/K 17, Ab. XXXXIII, Litzmannstadt
    1/K 18, OA. Rhein-Westmark, Wiesbaden


    Quelle : DV-SSAV43, DU-SSST12-43

    Gruß, westermann

    Edited 5 times, last by westermann ().

  • Nachrichtensturmbann mit dem letztbekannten Dienstort :
    (weitere Information mit Klick auf Verlinkung)


    1. Na.-Sturmbann, München 27
    2. Na.-Sturmbann, Stuttgart-O
    3. Na.-Sturmbann, Arolsen/Waldeck
    4. Na.-Sturmbann, Düsseldorf
    5. Na.-Sturmbann, Braunschweig
    6. Na.-Sturmbann, Hamburg
    7. Na.-Sturmbann, Königsberg/Pr.
    8. Na.-Sturmbann, Berlin NW7
    9. Na.-Sturmbann, Dresden A1
    10. Na.-Sturmbann, Breslau
    11. Na.-Sturmbann, Nürnberg
    12. Na.-Sturmbann, Stettin
    13. Na.-Sturmbann, Wiesbaden
    14. Na.-Sturmbann, Wien XV
    15. Na.-Sturmbann, ??? bisher kein Nachweis
    16. Na.-Sturmbann, ??? bisher kein Nachweis
    17. Na.-Sturmbann, Posen
    18. Na.-Sturmbann, ??? bisher kein Nachweis
    19. Na.-Sturmbann, Prag


    Quelle : DV-SSAV44

    Gruß, westermann

    Edited 2 times, last by westermann ().

  • Pioniersturmbann mit dem letztbekannten Dienstort :
    (weitere Information mit Klick auf Verlinkung)


    1. Pi-Sturmbann, München 27
    2. Pi-Sturmbann, Stuttgart-O
    3. Pi-Sturmbann, Arolsen/Waldeck
    4. Pi-Sturmbann, ??? bisher kein Nachweis
    5. Pi-Sturmbann, Hamburg-Harburg
    6. Pi-Sturmbann, Stettin
    7. Pi-Sturmbann, Königsberg/Pr.
    8. Pi-Sturmbann, Berlin SO 16
    9. Pi-Sturmbann, ??? bisher kein Nachweis
    10. Pi-Sturmbann, Breslau 18
    11. Pi-Sturmbann, ??? bisher kein Nachweis
    12. Pi-Sturmbann, ??? bisher kein Nachweis
    13. Pi-Sturmbann, ??? bisher kein Nachweis
    14. Pi-Sturmbann, Wien XV
    15. Pi-Sturmbann, Salzburg


    Quelle : DV-SSAV44

    Gruß, westermann

    Edited once, last by westermann ().

  • Sanitätseinheiten auf Oberabschnitts-und Abschnittsebene mit dem letztbekannten Dienstort;
    sicherlich waren weiterhin Sanitätseinheiten auf Standarten-und Sturmbannebene auch vorhanden;
    Nachweis erfolgt aus den angegebenen Quellen (Stand : 31.12.1943) :
    (weitere Information mit Klick auf Verlinkung)


    San-Staffel 1/Spree, OA. Spree, Berlin-Steglitz
    San-Staffel 2/Spree, OA. Spree, Berlin-Steglitz
    San-Staffel 3/Spree, OA. Spree, Berlin-Steglitz


    San-Sturm I, München 27
    San-Sturm II, Chemnitz/Sa.
    San-Sturm III, Berlin-Steglitz
    San-Sturm IV, ??? kein Nachweis (Stand : 31.12.1943)
    San-Sturm V, Duisburg
    San-Sturm VI, Breslau
    1. San-Staffel VI, Breslau
    San-Sturm VII, Königsberg/Pr.
    San-Sturm VIII, Linz/Donau
    San-Sturm IX, Würzburg
    San-Sturm X, Stuttgart
    San-Staffel X, Stuttgart
    San-Sturm XI, Koblenz
    San-Sturm XII, Frankfurt/Oder
    San-Sturm XIII, Stettin
    San-Sturm XIV, Bremen-Horn
    San-Sturm XV, Hamburg 13
    San-Sturm XVI, ??? kein Nachweis (Stand : 31.12.1943)
    San-Sturm XVII, Münster/Westfaleb
    San-Sturm XVIII, Halle/Sa.
    San-Sturm XIX, Karlsruhe/Baden
    San-Staffel XIX, Karlsruhe/Baden
    San-Sturm XX, Kiel
    San-Sturm XXI, Hirschberg/Rsgb.
    San-Sturm XXII, ??? kein Nachweis (Stand : 31.12.1943)
    San-Sturm XXIII, Berlin-Steglitz
    San-Sturm XXIV, Oppeln/O.S.
    San-Sturm XXV, Dortmund
    San-Sturm XXVI, Zoppot
    San-Sturm XXVII, Weimar
    San-Sturm XXVIII, Bayreuth
    San-Staffel XXVIII, Bayreuth
    San-Sturm XXIX, Konstanz/Bodensee
    San-Sturm XXX, Kassel
    San-Sturm XXXI, Wien XIII/89
    San-Sturm XXXII, Augsburg
    San-Sturm XXXIII, Schwerin/M.
    San-Sturm XXXIV, Kaiserslautern
    San-Sturm XXXV, Graz (Steiermark)
    San-Sturm XXXVI, Innsbruck
    San-Sturm XXXVII, ??? kein Nachweis (Stand : 31.12.1943)
    San-Sturm XXXVIII, Karlsbad
    San-Sturm XXXIX, Prag
    San-Sturm XXXX, Bromberg
    San-Sturm XXXXI, Thorn
    San-Sturm XXXXII, Gnesen
    San-Sturm XXXXIII, Litzmannstadt
    San-Sturm XXXXIV, ??? kein Nachweis (Stand : 31.12.1943)
    San-Sturm XXXXV, Straßburg


    Quelle : DV-SSAV43, DU-SSST12-43

    Gruß, westermann

    Edited 3 times, last by westermann ().

  • Musikeinheiten auf Oberabschnitts- und Abschnittsebene mit dem letztbekannten Dienstort;
    sicherlich waren weiterhin Musikzüge (MZ) bzw. Spielmannzüge (SZ) auf Standarten- und Sturmbannebene auch vorhanden;
    Nachweis erfolgt aus den angegebenen Quellen (Stand: 31.12.1943):
    (weitere Information mit Klick auf Verlinkung)


    MZ-OA. Südwest, Stuttgart-O.
    MZ-OA. Rhein-Westmark, Wiesbaden
    MZ-OA. Nordost, Königsberg/Pr.
    MZ-OA. Mitte, Braunschweig


    MZ XIX, Karlsruhe/Baden
    MZ XXI, Hirschberg/Rsgb.
    MZ XXVI, Zoppot
    MZ XXXX, Bromberg
    MZ XXXXI, Thorn
    MZ XXXXV, Straßburg


    Quelle : DV-SSAV43, DU-SSST12-43

    Gruß, westermann

    Edited once, last by westermann ().