Quellenzusammenfassung der ArgeSS

  • FM-Zeitschrift, Monatsschrift der RFSS für fördernde Mitgl., 6. Jahrgang, 1939, Folge 2

    Bezeichnung: FM-Zeitschrift, Monatsschrift der RFSS für fördernde Mitglieder

    Veröffentlichung: Berlin, 01 Februar 1939

    Seiten: 16


    Inhalt:

    • Der Glückwunsch des Führers
    • Der 6.Januar
    • Auf Wache beim Führer
    • Ein Traum wird Wirklichkeit
    • Der Glückwunsch der SS und der Polizei
    • Fest der Kameradschaft
    • SS-Reitertage
    • Bilder aus der SS
  • FM-Zeitschrift, Monatsschrift der RFSS für fördernde Mitgl., 6. Jahrgang, 1939, Folge 3

    Bezeichnung: FM-Zeitschrift, Monatsschrift der RFSS für fördernde Mitglieder

    Veröffentlichung: Berlin, 01 März 1939

    Seiten: 18


    Inhalt:

    • "Ich aber glaube an einen langen Frieden"
    • Führer-Worte
    • Heim aufs Land
    • Der KdF-Volkswagen hilft beim Sammeln fürs WHW
    • Aufruf des Reichsführers-SS zur neuen Werbung für unsere Kampfzeitung "Das Schwarze Korps"
    • Kameraden! Fördernde Mitglieder der SS!
    • Die Ehrenpreise der Reichspropaganda-Aktion für "Das Schwarze Korps"
    • Der erste Reichstag Großdeutschlands huldigt dem Führer
    • Deutsches Ahnenerbe
    • FM und SS beim Wettkampfschießen
    • Bilder aus der SS
  • FM-Zeitschrift, Monatsschrift der RFSS für fördernde Mitgl., 6. Jahrgang, 1939, Folge 4

    Bezeichnung: FM-Zeitschrift, Monatsschrift der RFSS für fördernde Mitglieder

    Veröffentlichung: Berlin, 01 April 1939

    Seiten: 16


    Inhalt:

    • SS-Kameraden zu Gast bei der Jugendgruppe der NS-Frauenschaft Potsdam
    • Frohe Stunden
    • FM-Kameradschaftsabende
    • 48 Motorsportabzeichen für die SS
    • SS siegreich im Skisport
    • Deutsches Ahnenerbe
    • Bilder aus der SS
    • Wir werben für unser Kampfblatt
  • FM-Zeitschrift, Monatsschrift der RFSS für fördernde Mitgl., 6. Jahrgang, 1939, Folge 5

    Bezeichnung: FM-Zeitschrift, Monatsschrift der RFSS für fördernde Mitglieder

    Veröffentlichung: Berlin, 01 Mai 1939

    Seiten: 20


    Inhalt:

    • Mein Führer!
    • Der Führer und seine SS
    • Das Schwarze Korps gratuliert!
    • Deutsches Ahnenerbe
    • Mit den leuchtenden Augen der Jugend
    • Dem ersten Arbeiter seines Volkes gehören auch die Herzen seiner Arbeiter
    • Adolf Hitlers Händedruck lindert jeden Schmerz
  • FM-Zeitschrift, Monatsschrift der RFSS für fördernde Mitgl., 6. Jahrgang, 1939, Folge 6

    Bezeichnung: FM-Zeitschrift, Monatsschrift der RFSS für fördernde Mitglieder

    Veröffentlichung: Berlin, 01 Juni 1939

    Seiten: 20


    Inhalt:

    • Frohe Stunden der FM-Kameradschaft
    • 3. Reichsgepäckmarsch der SS
    • Vati hat SS-Dienst
    • Auf knatternden Motoren zum Sieg
    • Deutsches Ahnenerbe
    • Unsere SS-Männer mit der Elchschaufel
    • Bilder aus der SS
    • SS-Fechter auf dem Wege zur Deutschen Meisterschaft im Einzelfechten
  • FM-Zeitschrift, Monatsschrift der RFSS für fördernde Mitgl., 6. Jahrgang, 1939, Folge 7

    Bezeichnung: FM-Zeitschrift, Monatsschrift der RFSS für fördernde Mitglieder

    Veröffentlichung: Berlin, 01 Juli 1939

    Seiten: 20


    Inhalt:

    • Gefechtsmäßiges Scharfschießen
    • Abschied von einem großen Soldaten (Anm. Schulenburg)
    • Wahrer Sozialismus
    • Erfolge im Polizeisport
    • Deutsches Ahnenerbe
    • Die erste Deutsche SS-Tibet-Expedition
    • Im germanischen Kernland, Die Jahrestagung des "Ahnenerbes" in Kiel
    • Bilder aus der SS
  • FM-Zeitschrift, Monatsschrift der RFSS für fördernde Mitgl., 6. Jahrgang, 1939, Folge 8

    Bezeichnung: FM-Zeitschrift, Monatsschrift der RFSS für fördernde Mitglieder

    Veröffentlichung: Berlin, 01 August 1939

    Seiten: 20


    Inhalt:

    • König Heinrich-Großdeutschland
    • Heilige Burg der Treue
    • Sonnwendkämpfe der SS
    • Unser SS-Heim
    • Deutsches Ahnenerbe
    • SS-Pioniere- immer einsatzbereit
    • Bilder aus der SS
    • Kampf um den SS-Kraftfahrmeister
  • Pyschik, Martin; Das Sanitätswesen der Schutzstaffel der NSDAP

    Kürzel : BN45-PYM-(Diss.)

    Bezeichnung: Pyschik, Martin; Das Sanitätswesen der Schutzstaffel der NSDAP,

    Einrichtungen und Institute für die medizinische Lehre und Forschung

    Veröffentlichung : 1999

    Seiten : 106


    Inhalt:

    1. Einleitung

    2. Die Entwicklungsgeschichte der Schutzstaffel

    3. Die Entwicklung und Organisation des Sanitatswesens der SS

    4. Ausbildung des Fuhremachwuchses des Sanitatswesens

    4.1. Aufgaben des SS-Arztes

    4.2. Voraussf(tzungen einer Fuhrerlaufbahn als Arzt

    4.3. Die SS-Junkerschulen

    4.4. Die SS-Arztliche Akademie

    4.4.1. Die Errichtung

    4.4.2. Lehrprograrnm

    4.4.3. Personal und Haushalt

    4.5. Weitere MaBnahrnen zur Sicherstellung von ausgebildetem Sanitatspersonal

    5. Einrichtungen zur medizinischen Forschung

    5.1. Die Forschungs- und Lehrgemeinschaft "Ahnenerbe"

    5.1.1. Aufgaben und Ziele

    5.1.2. Das Institut fur wehrwissenschaftliche Zweckforschung

    5.1.3. Die Tatigkeit Kurt PlOtners im "Ahnenerbe"

    5.1.4. Geplante Lehrinstitute und Forschungseinrichtungen im Osten

    5.2. Das Hygiene-Institut der Waffen-SS

    5.3. Die SS-Lazarettabteilung Hohenlychen

    5.4; Tatigkeit Prof. Vonkennels fur die SS

    6. Einrichtungen zur medizinischen Betreuung der SS-AngehOrigen

    7. Zusarnmenfassung

    8. Literatur- und Quellenverzeichnis

    8.1. Literaturverzeichnis

    8.2. Quellenverzeichnis

    9. Anhang

    9.1. Biografische Eckdaten bedeutender Fuhrer des Sanitatsdienstes der SS

    9.2. Bilddokumentation

  • Die Wewelsburg 1933 - 1945; SS-Größenwahn und KZ-Terror


    Kürzel : BN45-BHJ

    Bezeichnung : Brebeck, Wulff E.; Hüser, Karl; John-Stucke,Kirsten - Die Wewelsburg 1933 - 1945; SS-Größenwahn und KZ-Terror

    Veröffentlichung : 2015

    Seiten : 68 (Begleitheft zur CD-ROM)



    1. Heinrich Himmler und die Wewelsburg

    Bild 1.1 Himmler und Ley 1937 unterhalb der Wewelsburg

    Dokument 1.1 Antrag Himmlers auf Bauzuschüsse 1934


    2. SS-Schule Haus Wewelsburg

    Bild 2.1 Der „Burghauptmann von Wewelsburg“ mit dem Detmolder Privatforscher Wilhelm Teudt
    Dokument 2.1 Übergabe der Wewelsburg an die SS 1934
    Dokument 2.2 Anfrage bezüglich eines Wissenschaftlers für „Germanische Himmelskunde“


    3. SS-Sippengemeinschaft

    Bild 3.1 Eine pseudo-religiöse „Eheweihe“ auf der Wewelsburg

    Dokument 3.1 Über die Eheschließung und die Aufnahme der Frau in die SS-Sippengemeinschaft


    4. Das „Dorfgemeinschaftshaus“ als Wahrzeichen der NS-Ideologie

    Bild 4.1 Errichtung des Dorfgemeinschaftshauses

    Dokument 4.1 Ein westfälisches Dorfgemeinschaftshaus

    Dokument 4.2 Sinnbilder im Dorfgemeinschaftshaus Wewelsburg


    5. Antijüdische Propaganda

    Bild 5.1 Antisemitisch plakatierter Festwagen

    Dokument 5.1 „Betrifft Antjüdische Propaganda“ – Brief des Amtsbürgermeisters


    6. Der Nordturm der Wewelsburg als künftiger „Mittelpunkt der Welt“

    Bild 6.1 Die „Gruft“ im Kellergeschoss des Nordturms

    Bild 6.2 Der „Obergruppenführersaal“ im Erdgeschoss

    Bild 6.3 Ausbauplan für den Nordturm, Ansicht

    Bild 6.4 Ausbauplan für den Nordturm, Schnitt

    Dokument 6.1 Vergleichende Übersicht der Dienstgrade von SS und Heer


    7. Die geplante Stellung der Wewelsburg in der SS-Ideologie

    Bild 7.1 Die geplante Stellung der Wewelsburg. Grafikübersicht.


    8. Der Totenkopfring – das Ordenssymbol der SS

    Bild 8.1 Totenkopfring, Replikat

    Bild 8.2 Grafik der Symbole auf dem Totenkopfring

    Dokument 8.1 Verleihungsurkunde des Totenkopfrings


    9. Ausdehnung der SS-Baumaßnahmen auf das Gebiet der Gemeinde Wewelsburg

    Bild 9.1 Das „Führerhaus I“ - Villa des Architekten Hermann Bartels

    Dokument 9.1 „Führererlass“ über bauliche Maßnahmen im Gebiet der Wewelsburg

    Dokument 9.2 Ausnahmegenehmigung vom Bauverbot


    10. Ins Maßlose übersteigerte Baupläne

    Bild 10.1 Plan des Wewelsburg-Projekts von 1944

    Bild 10.2 Modell des Wewelsburg-Projekts von 1944


    11. Die reale Stellung der Wewelsburg in der SS-Organisation

    Bild 11.1 Die reale Stellung der Wewelsburg in der SS. Grafikübersicht.

    Dokument 11.1 Satzung der „Gesellschaft zur Förderung und Pflege deutscher Kulturdenkmäler e.V.


    12. Die Wewelsburg nach dem Ende der SS-Herrschaft 1945

    Bild 12.1 Blick auf die ausgebrannte Wewelsburg, nach 1945


    13. Häftlingsarbeit an der Wewelsburg

    Bild 13.1 Häftlinge bei der Arbeit im Burggraben, 1941/42

    Bild 13.2 Übersichtskarte der Arbeitskommandos im Dorf Wewelsburg

    Dokument 13.1 Eingliederung der Konzentrationslager in das SS-Wirtschafts-Verwaltungshauptamt

    Dokument 13.2 „Vernichtung durch Arbeit“ – Vereinbarung zwischen Justizministerium und SS


    14. Außenkommando Sachsenhausen

    Bild 14.1 Blick auf das erste Zeltlager der KZ-Häftlinge

    Dokument 14.1 Fluchtversuch zweier Häftlinge – Zeitungsbericht

    Dokument 14.2 Bericht des Ortsgruppenleiters über den Fluchtversuch


    15. Häftlingskleidung

    Bild 15.1 Häftlingsuniform


    16. Wewelsburger Häftlingsgruppen

    Bild 16.1 Übersicht über die Wewelsburger Häftlingsgruppen


    17. Günther Ransenberg

    Bild 17.1 Günther Ransenberg, vermutlich 1938

    Dokument 17.1 Sterbeurkunde von Günther Ransenberg vom 15.4.1942


    18. Entwicklung zum staatlichen Hauptlager KZ Niederhagen

    Bild 18.1 Unbenutzter Rückumschlag der KZ-Verwaltung, 1941


    19. Wachmannschaften des KZ Niederhagen

    Bild 19.1 Wachmänner des KZ Niederhagen, vermutlich 1941

    Bild 19.2 Portrait des KZ-Kommandanten Adolf Haas

    Dokument 19.1 Lebenslauf und Dienstliche Beurteilung von Adolf Haas

    Dokument 19.2 Ein ehemaliger Junker der Waffen-SS über seine Ausbildung


    20. Topographie des Konzentrationslagers Niederhagen

    Bild 20.1 Blick über den ehemaligen Appellplatz auf die Baracken, 1946/47

    Bild 20.2 Blick auf den früheren Strafbunker, 1946/47

    Bild 20.3 Rekonstruierter Plan des ehemaligen KZ Niederhagen, 1987

    Dokument 20.1 Bericht eines ehemaligen Häftlings des KZ Niederhagen


    21. Täter – Opfer im Konzentrationslager

    Bild 21.1 Pfahlhängen, Holzschnitt von Gertrud Blecke, 1982

    Bild 21.2 Opfer, Holzschnitt von Gertrud Blecke, 1982

    Bild 21.3 Übersicht über die „Häftlingsselbstverwaltung“

    Dokument 21.1 Druck und Vertrieb des „Wachtturm“ im KZ Niederhagen


    22. Tod im Konzentrationslager Niederhagen

    Bild 22.1 Blick auf das ehemalige Krematorium


    23. Umgang mit dem ehemaligen Lagergelände in Wewelsburg

    Bild 23.1 Ehemaliges Torhaus des KZ Niederhagen in der frühen Nachkriegszeit

    Bild 23.2 Ehemaliges Torhaus des KZ Niederhagen, 1990er Jahre

    Bild 23.3 Blick über den früheren Appellplatz auf das ehemalige Torhaus, 1990er Jahre

    Bild 23.4 Einweihung des Mahnmals auf dem früheren Appellpatz, 2.4.2000

    Bild 23.5 Normalität? Blick vom ehemaligen Bunkergelände auf den früheren Appellplatz , 2006

    Dokument 23.1 Bitte von Überlebenden um ein dauerhaftes Erinnerungszeichen

    Dokument 23.2 Rede eines ehemaligen Häftlings bei der Mahnmaleinweihung 2000


    24. Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus in Wewelsburg

    Bild 24.1 Überlebende des KZ Niederhagen im Gespräch mit Jugendlichen, 1998

    Dokument 24.1 Zeitungsbericht über die Urteilsverkündung im 2. Wewelsburg-Prozess

    Dokument 24.2 Debatte im Paderborner Kreistag über das Mahnmal, 1976

    Dokument 24.3 Aus dem Besucherbuch der Dokumentation „Wewelsburg 1933-1945“

  • Statistisches Jahrbuch der Schutzstaffel der NSDAP. 1937

    Kürzel : DU-STJB-37

    Bezeichnung : Statistisches Jahrbuch der Schutzstaffel der NSDAP. 1937

    Veröffentlichung : März 1938

    Seiten : 96


    Vorwort

    Einleitung

    Inhaltsverzeichnis


    I. Teil

    Aufbau und Entwicklung der SS

    12 Jahre Schutzstaffel

    Wesentliches über Aufbau und Entwicklung der gesamten SS

    Zahlenmäßige Entwicklung der gesamten SS in den Jahren 1935, 1936, 1937


    Allgemeine SS

    Zusammensetzung und zahlenmäßige Entwicklung der Allgemeinen SS in den Jahren 1936 und 1937

    Zahlenmäßige Entwicklung der Oberabschnitte 1937, unterteilt nach

    Bewerber

    Anwärter

    Männer

    Anwärter und Männer

    Zahl der Zugehörigen in den Oberabschnitten

    Verteilung der Zugehörigkeit auf RAD und Wehrmacht

    Zahl der Einheiten in den Oberabschnitten

    Die Abschnitte im Jahre 1937

    Entwicklung der

    Fuß-Standarten

    Reiter-Standarten

    Motoreinheiten in den Oberabschnitten

    Nachrichteneinheiten in den Oberabschnitten

    Pioniereinheiten in den Oberabschnitten

    Musikzüge in den Oberabschnitten

    Spielmannszüge in den Oberabschnitten

    San-Einheiten in den Oberabschnitten

    Stäbe in den Oberabschnitten

    Stammabteilung

    Higa-Einheiten in den Oberabschnitten

    Sondereinheiten

    Zahlenmäßige Zusammensetzung der Oberabschnitte

    Durchschnittsstärke der Einheiten in den Oberabschnitten

    Durchschnittsstärke der Einheiten

    SS-I, SS-II; Reserve, Stammabteilung und Stäbe in der Allgemeinen SS

    SS-I, SS-II; Reserve, Stammabteilung und Stäbe in den Oberabschnitten

    Einteilung der SS in den Oberabschnitten

    Die Dienstgrade in der Allgemeinen SS

    Die Dienstgrade in den Oberabschnitten

    Altersaufbau der Allgemeinen SS

    Durchnittsalter der SS-Angehörigen in den Oberabschnitten

    Die Altersklassen in den Oberabschnitten

    Übersicht über die von den Standarten der Allgemeinen SS für Verfügungstruppe und Totenkopfverbände herangeführten Freiwilligen


    SS-Verfügungstruppe

    Entwicklung der SS-Verfügungstruppe von 1935 bis 1937

    Altersaufbau der SS-Verfügungstruppe von 1936 bis 1937

    Die Dienstgrade in der SS-Verfügungstruppe am 31. Dezember 1937


    SS-Totenkopfverbände

    Entwicklung der SS-Totenkopfverbände von 1935 bis 1937

    Altersaufbau der SS-Totenkopfverbände von 1936 bis 1937

    Die Dienstgrade in der SS-Totenkopfverbände am 31. Dezember 1937

    Die Zugehörigen der SS-Totenkopfverbände 1937


    Ausscheidungen aus der Gesamten SS

    Ausscheidungen 1937, unterteilt nach Entlassung, Ausschluß, Ausstoßung oder Tod

    Nach Monaten

    Nach Oberabschnitten, Verfügungstruppe und Totenkopfverbänden

    Gründe der Entlassungen

    Nähere Erläuterung der Gründe


    II. Teil

    Persönliche Verhältnisse der SS-Angehörigen


    Familienverhältnisse

    Familienstand der SS-Angehörigen

    Familienstand und Kinderzahl

    Kinderzahl der SS-Angehörigen

    Geburten 1937

    Ehescheidungen von SS-Angehörigen 1937


    Berufe und soziale Schichtung

    Berufe in der SS

    Darstellung der Berufsgruppen der SS im Vergleich zueinander

    Prozentualer Anteil der Berufsgruppen in der SS im Vergleich zum Reich

    Erwerbslose

    Soziale Schichtung


    Konfessionen

    Konfession der SS-Angehörigen

    Die Konfessionen in der SS

    Die Konfessionen in den Oberabschnitten


    Parteiverhältnisse

    Parteigenossen, Parteianwärter und Nicht-Parteigenossen in der Schutzstaffel am 1.Juli 1937

    Einteilung der SS-Angehörigen nach ihrem Eintritt in die NSDAP

    SS-Angehörige als Ehrenzeichenträger der NSDAP

    SS-Angehörige mit SS-Nummern unter 15000


    Todesfälle

    Tod durch Krankheit

    Tod durch Unfall

    Selbstmorde und versuchte Selbstmorde


    III. Teil

    Innere Organisation

    Der Zentralnachweis der SS

    Altes und neues Überweisungsverfahren

  • T175-R233

    Kürzel: DU-NA-T175-R233

    Bezeichnung: Der Chef der Sicherheitspolizei und des SD - IV A 1 -

    Ereignismeldungen UdSSR


    Sammelmeldung UdSSR Nr. 1 vom 23.06.1941 (6 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 2 vom 23.06.1941 (2 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 3 vom 24.06.1941 (4 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 4 vom 25.06.1941 (5 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 5 vom 26.06.1941 (4 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 6 vom 27.06.1941 (6 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 7 vom 28.06.1941 (3 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 8 vom 30.06.1941 (6 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 9 vom 01.07.1941 (6 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 10 vom 02.07.1941 (6 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 11 vom 03.07.1941 (9 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 12 vom 04.07.1941 (8 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 13 vom 05.07.1941 (6 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 14 vom 06.07.1941 (8 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 15 vom 07.07.1941 (6 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 16 vom 08.07.1941 (6 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 17 vom 09.07.1941 (16 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 18 vom 10.07.1941 (3 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 19 vom 11.07.1941 (7 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 20 vom 12.07.1941 (7 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 21 vom 13.07.1941 (15 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 22 vom 14.07.1941 (4 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 23 vom 15.07.1941 (18 Seiten)


    Übersetzung einer Niederschrift in ukrainischer Sprache eines Rundfunk-

    Aufrufes, welche am 03.07.1941 im Senderaum des Lemberger Rundfunkhauses

    aufgefunden wurde (3 Seiten)


    Ereignismeldung UdSSR Nr. 24 vom 16.07.1941 (17 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 25 vom 17.07.1941 (9 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 26 vom 18.07.1941 (10 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 27 vom 19.07.1941 (10 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 28 vom 20.07.1941 (15 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 29 vom 21.07.1941 (7 Seiten)


    Auszugsweise Übersetzung "Instruktion zur Durchführung der Aussiedlung

    der antisowjetischen Elemente aus Litauen, Lettland und Estland" (4 Seiten)

    Bericht über das sowjetrussische Staatsgefängnis Dubno und über das

    Blutbad vom 24. und 25.06.1941 (8 Seiten)


    Ereignismeldung UdSSR Nr. 30 vom 22.07.1941 (4 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 31 vom 23.07.1941 (14 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 32 vom 24.07.1941 (14 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 33 vom 25.07.1941 (9 Seiten)


    Die Judenfrage im weißruthenischen Siedlungsraum (6 Seiten)


    Ereignismeldung UdSSR Nr. 34 vom 26.07.1941 (18 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 35 vom 27.07.1941 (7 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 36 vom 28.07.1941 (11 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 37 vom 29.07.1941 (13 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 38 vom 30.07.1941 (13 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 39 vom 31.07.1941 (6 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 40 vom 01.08.1941 (28 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 41 vom 02.08.1941 (5 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 42 vom 03.08.1941 (3 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 43 vom 05.08.1941 (33 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 44 vom 06.08.1941 (10 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 45 vom 07.08.1941 (14 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 46 vom 08.08.1941 (7 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 47 vom 09.08.1941 (24 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 48 vom 10.08.1941 (6 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 49 vom 11.08.1941 (6 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 50 vom 12.08.1941 (12 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 51 vom 13.08.1941 (8 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 52 vom 14.08.1941 (18 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 53 vom 15.08.1941 (20 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 54 vom 16.08.1941 (21 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 55 vom 17.08.1941 (20 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 56 vom 18.08.1941 (6 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 57 vom 19.08.1941 (30 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 59 vom 21.08.1941 (13 Seiten)


    Das Verschickungs- und Verbannungswesen in der UdSSR (9 Seiten)


    Ereignismeldung UdSSR Nr. 60 vom 22.08.1941 (8 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 61 vom 23.08.1941 (6 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 62 vom 24.08.1941 (6 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 63 vom 25.08.1941 (9 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 64 vom 26.08.1941 (13 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 65 vom 27.08.1941 (14 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 66 vom 28.08.1941 (6 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 67 vom 29.08.1941 (32 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 68 vom 30.08.1941 (6 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 69 vom 31.08.1941 (4 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 70 vom 01.09.1941 (7 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 71 vom 02.09.1941 (9 Seiten)


    Abschrift einer Übersetzung der als Flugblatt vorbereiteten Richtlinien Nr. 4

    (Volkskommisar und Zentralkomitee) (2 Seiten)


    Ereignismeldung UdSSR Nr. 72 vom 03.09.1941 (4 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 73 vom 04.09.1941 (37 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 74 vom 05.09.1941 (14 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 75 vom 06.09.1941 (8 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 76 vom 07.09.1941 (6 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 77 vom 08.09.1941 (6 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 78 vom 09.09.1941 (22 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 79 vom 10.09.1941 (14 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 80 vom 11.09.1941 (16 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 81 vom 12.09.1941 (24 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 82 vom 13.09.1941 (7 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 83 vom 14.09.1941 (4 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 84 vom 15.09.1941 (5 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 85 vom 16.09.1941 (24 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 86 vom 17.09.1941 (37 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 87 vom 18.09.1941 (18 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 88 vom 19.09.1941 (30 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 89 vom 20.09.1941 (20 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 90 vom 21.09.1941 (24 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 91 vom 22.09.1941 (17 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 92 vom 23.09.1941 (46 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 93 vom 24.09.1941 (6 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 94 vom 25.09.1941 (34 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 95 vom 26.09.1941 (45 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 96 vom 27.09.1941 (27 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 97 vom 28.09.1941 (26 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 98 vom 29.09.1941 (5 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 99 vom 30.09.1941 (16 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 100 vom 01.10.1941 (12 Seiten)


    Grobe Gliederung der Meldungen (Beispiel):

    I. Politische Lage

    a) Im Reich

    b) Besetzte Gebiete

    II. Meldungen der Einsatzgruppen und -Kommandos

    a) Die Bevölkerung

    b) Die Wirtschaft

    c) Stimmung der Bevölkerung

    d) Kirchenfrage

    III. Militärische Ereignisse

    a) Heeresgruppe Süd

    b) Heeresgruppe Mitte

    Suche alles zum Bau-Pionier-Bataillon 119 ab 11/1943

  • T175-R234


    Kürzel: DU-NA-T175-R234

    Bezeichnung: Der Chef der Sicherheitspolizei und des SD - IV A 1 -

    Ereignismeldungen UdSSR


    Ereignismeldung UdSSR Nr. 101 vom 02.10.1941 (7 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 102 vom 03.10.1941 (9 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 103 vom 04.10.1941 (12 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 104 vom 05.10.1941 (10 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 105 vom 06.10.1941 (11 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 106 vom 07.10.1941 (25 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 107 vom 08.10.1941 (25 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 108 vom 09.10.1941 (27 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 109 vom 10.10.1941 (7 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 110 vom 11.10.1941 (4 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 111 vom 12.10.1941 (11 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 112 vom 13.10.1941 (10 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 113 vom 14.10.1941 (17 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 114 vom 15.10.1941 (5 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 115 vom 16.10.1941 (5 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 116 vom 17.10.1941 (8 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 117 vom 18.10.1941 (16 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 118 vom 19.10.1941 (12 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 119 vom 20.10.1941 (14 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 120 vom 21.10.1941 (14 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 121 vom 22.10.1941 (15 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 122 vom 23.10.1941 (7 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 123 vom 24.10.1941 (14 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 124 vom 25.10.1941 (7 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 125 vom 26.10.1941 (9 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 126 vom 29.10.1941 (5 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 127 vom 31.10.1941 (9 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 128 vom 03.11.1941 (10 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 129 vom 05.11.1941 (15 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 130 vom 07.11.1941 (20 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 131 vom 10.11.1941 (12 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 132 vom 12.11.1941 (21 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 133 vom 14.11.1941 (39 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 134 vom 17.11.1941 (31 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 135 vom 19.11.1941 (30 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 136 vom 21.11.1941 (13 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 137 vom 24.11.1941 (22 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 138 vom 26.11.1941 (13 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 139 vom 28.11.1941 (7 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 140 vom 01.12.1941 (8 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 141 vom 03.12.1941 (15 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 142 vom 05.12.1941 (9 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 143 vom 08.12.1941 (11 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 144 vom 10.12.1941 (17 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 145 vom 12.12.1941 (13 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 146 vom 15.12.1941 (25 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 147 vom 17.12.1941 (7 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 148 vom 19.12.1941 (10 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 149 vom 22.12.1941 (16 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 150 vom 02.01.1942 (24 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 151 vom 05.01.1942 (18 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 152 vom 07.01.1942 (30 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 153 vom 09.01.1942 (16 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 154 vom 12.01.1942 (38 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 155 vom 14.01.1942 (38 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 156 vom 16.01.1942 (58 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 157 vom 19.01.1942 (16 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 166 vom 09.02.1942 (13 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 167 vom 11.02.1942 (12 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 168 vom 13.02.1942 (10 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 169 vom 16.02.1942 (14 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 170 vom 18.02.1942 (22 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 171 vom 20.02.1942 (14 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 172 vom 23.02.1942 (14 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 173 vom 25.02.1942 (7 Seiten)


    Grobe Gliederung der Meldungen (Beispiel):

    I. Standorte und Nachrichtenverbindungen

    II. Meldungen der Einsatzgruppen und -Kommandos

    III. Reich und besetzte Gebiete

    Suche alles zum Bau-Pionier-Bataillon 119 ab 11/1943

  • T175-R235


    Kürzel: DU-NA-T175-R235

    Bezeichnung: Der Chef der Sicherheitspolizei und des SD - IV A 1 -

    Ereignismeldungen UdSSR


    Ereignismeldung UdSSR Nr. 174 vom 27.02.1942 (21 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 175 vom 02.03.1942 (10 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 176 vom 04.03.1942 (5 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 177 vom 06.03.1942 (7 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 178 vom 09.03.1942 (18 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 179 vom 11.03.1942 (12 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 180 vom 13.03.1942 (11 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 181 vom 16.03.1942 (7 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 182 vom 18.03.1942 (12 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 183 vom 20.03.1942 (12 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 184 vom 23.03.1942 (11 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 185 vom 25.03.1942 (12 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 186 vom 27.03.1942 (28 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 187 vom 30.03.1942 (21 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 188 vom 01.04.1942 (15 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 189 vom 03.04.1942 (24 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 190 vom 08.04.1942 (35 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 191 vom 10.04.1942 (48 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 192 vom 14.04.1942 (22 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 193 vom 17.04.1942 (18 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 194 vom 21.04.1942 (19 Seiten)

    Ereignismeldung UdSSR Nr. 195 vom 24.04.1942 (26 Seiten)


    Anlage zu den Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 7 vom 12.06.1942 (1 Seite)

    Anlage zu den Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 9 vom 26.06.1942 (6 Seiten)

    Anlage zu den Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 10 vom 03.07.1942 (1 Seite)

    Anlage zu den Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 13 vom 24.07.1942 (1 Seite)


    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 1 vom 01.05.1942 (16 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 2 vom 08.05.1942 (16 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 3 vom 15.05.1942 (15 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 4 vom 22.05.1942 (6 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 5 vom 29.05.1942 (17 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 6 vom 05.06.1942 (22 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 7 vom 12.06.1942 (15 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 8 vom 19.06.1942 (14 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 9 vom 26.06.1942 (22 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 10 vom 03.07.1942 (16 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 11 vom 10.07.1942 (12 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 12 vom 17.07.1942 (14 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 13 vom 24.07.1942 (14 Seiten)


    Anlage 5 "Deutschland und der Kaukasus" (32 Seiten)


    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 14 vom 31.07.1942 (17 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 15 vom 07.08.1942 (27 Seiten)


    Grobe Gliederung der Meldungen (Beispiel):

    Inhaltsverzeichnis

    A. Gegner und Exekutivfragen

    - Bandenwesen

    - Partisanentätigkeit

    - Ukrainische Widerstandsbewegung

    B. Lebensgebiete

    - Lage und Stimmung im rückwärtigen Heeresgebiet Mitte

    - Versorgungslage im Bereich der Heeresgruppe Mitte

    C. Meldungen aus den unbesetzten Gebieten der UdSSR

    Suche alles zum Bau-Pionier-Bataillon 119 ab 11/1943

  • T175-R236


    Kürzel: DU-NA-T175-R236

    Bezeichnung: Der Chef der Sicherheitspolizei und des SD - Kommandostab -

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten


    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 16 vom 14.08.1942 (22 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 17 vom 20.08.1942 (18 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 18 vom 28.08.1942 (15 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 19 vom 04.09.1942 (29 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 20 vom 11.09.1942 (21 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 21 vom 18.09.1942 (27 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 22 vom 25.09.1942 (20 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 23 vom 02.10.1942 (22 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 24 vom 09.10.1942 (20 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 25 vom 16.10.1942 (40 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 26 vom 23.10.1942 (26 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 27 vom 30.10.1942 (34 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 28 vom 06.11.1942 (27 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 29 vom 13.11.1942 (24 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 30 vom 20.11.1942 (17 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 31 vom 27.11.1942 (29 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 32 vom 04.12.1942 (26 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 33 vom 11.12.1942 (27 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 34 vom 18.12.1942 (34 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 35 vom 23.12.1942 (19 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 36 vom 08.01.1943 (43 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 37 vom 15.01.1943 (27 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 38 vom 22.01.1943 (25 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 39 vom 29.01.1943 (33 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 40 vom 05.02.1943 (40 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 41 vom 12.02.1943 (26 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 42 vom 19.02.1943 (25 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 43 vom 26.02.1943 (28 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 44 vom 05.03.1943 (18 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 45 vom 12.03.1943 (31 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 46 vom 19.03.1943 (26 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 47 vom 26.03.1943 (31 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 48 vom 02.04.1943 (34 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 49 vom 09.04.1943 (16 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 50 vom 16.04.1943 (23 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 51 vom 23.04.1943 (19 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 52 vom 30.04.1943 (17 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 53 vom 07.05.1943 (25 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 54 vom 14.05.1943 (29 Seiten)

    Meldungen aus den besetzten Ostgebieten Nr. 55 vom 21.05.1943 (34 Seiten)


    Grobe Gliederung der Meldungen (Beispiel):

    Inhaltsverzeichnis

    A. Gegner und Exekutivfragen

    - Bandenwesen

    - Partisanentätigkeit

    - Ukrainische Widerstandsbewegung

    B. Lebensgebiete

    - Lage und Stimmung im rückwärtigen Heeresgebiet Mitte

    - Versorgungslage im Bereich der Heeresgruppe Mitte

    C. Meldungen aus den unbesetzten Gebieten der UdSSR

    Suche alles zum Bau-Pionier-Bataillon 119 ab 11/1943

  • T175-R238


    Kürzel: DU-NA-T175-R238

    Bezeichnung: Reichssicherheitshauptamt

    Befehlsblatt des Chefs der Sicherheitspolizei und des SD


    Befehlsblatt des Chefs der Sicherheitspolizei und des SD - 1. Jahrgang 1940 (Nr.1 bis 33)

    Zeitfolge- und Sachverzeichnis

    Befehlsblatt des Chefs der Sicherheitspolizei und des SD - 2. Jahrgang 1941 (Nr.1 bis 50)

    Zeitfolge- und Sachverzeichnis

    Befehlsblatt des Chefs der Sicherheitspolizei und des SD - 3. Jahrgang 1942 (Nr.1 bis 57)

    Zeitfolge- und Sachverzeichnis

    Befehlsblatt des Chefs der Sicherheitspolizei und des SD - 4. Jahrgang 1943 (Nr.1 bis 58)

    Zeitfolge- und Sachverzeichnis


    Befehlsblatt des Chefs der Sicherheitspolizei und des SD - 1. Jahrgang 1940 - Nr.1 11.05.1940

    bis

    Befehlsblatt des Chefs der Sicherheitspolizei und des SD - 1. Jahrgang 1940 - Nr.33 21.12.1940


    Befehlsblatt des Chefs der Sicherheitspolizei und des SD - 2. Jahrgang 1941 - Nr.1 11.01.1941

    bis

    Befehlsblatt des Chefs der Sicherheitspolizei und des SD - 2. Jahrgang 1940 - Nr.50 20.12.1941


    Befehlsblatt des Chefs der Sicherheitspolizei und des SD - 3. Jahrgang 1942 - Nr.1 10.01.1942

    bis

    Befehlsblatt des Chefs der Sicherheitspolizei und des SD - 3. Jahrgang 1942 - Nr.57 30.12.1942


    Befehlsblatt des Chefs der Sicherheitspolizei und des SD - 4. Jahrgang 1943 - Nr.1 09.01.1943

    bis

    Befehlsblatt des Chefs der Sicherheitspolizei und des SD - 4. Jahrgang 1943 - Nr.58 23.12.1943


    Befehlsblatt des Chefs der Sicherheitspolizei und des SD - 5. Jahrgang 1944 - Nr.1 09.01.1944

    bis

    Befehlsblatt des Chefs der Sicherheitspolizei und des SD - 5. Jahrgang 1944 - Nr.53 23.12.1944


    Befehlsblatt des Chefs der Sicherheitspolizei und des SD - 6. Jahrgang 1945 - Nr.1 06.01.1944

    bis

    Befehlsblatt des Chefs der Sicherheitspolizei und des SD - 6. Jahrgang 1945 - Nr.8 10.03.1945


    Generelle Gliederung der Befehlsblätter

    Abschnitt I: Runderlasse des Reichssicherheitshauptamtes an die gesamte Sicherheitspolizei

    Abschnitt II: Runderlasse des Reichssicherheitshauptamtes an die Geheime Staatspolizei

    Abschnitt III: Runderlasse des Reichsicherheitshauptamtes an die Kriminalpolizei

    Abschnitt IV: Runderlasse des Reichssicherheitshauptamtes in SD-Angelegenheiten

    Abschnitt V: SS-Befehle

    Abschnitt VI: Verschiedenes

    Abschnitt VII: Personalmitteilungen

    Suche alles zum Bau-Pionier-Bataillon 119 ab 11/1943

  • T175-R230


    Kürzel: DU-NA-T175-R230

    Bezeichnung: Polizeipräsidium Ludwigshafen, Stadtverwaltung Burgsteinfurt, Befehlshaber der Ordnungspolizei Alpenland


    Mitteilungsblätter für die weltanschauliche Schulung der Ordnungspolizei, Gruppe B

    herausgegeben von den Inspekteuren der Ordnungspolizei München und Nürnberg

    Folge 6 (20.05.1941) bis Folge 25 (12.1942)


    Mitteilungsblätter für die weltanschauliche Schulung der Ordnungspolizei, Gruppe B

    herausgegeben von den Inspekteuren der Ordnungspolizei im Wehrkreis VII

    Folge 1 (20.01.1943) bis Folge 13 (20.01.1944)

    Folge 18 (01.06.1944)


    Mitteilungsblätter für die weltanschauliche Schulung der Ordnungspolizei, Gruppe B

    herausgegeben vom Befehlshaber der Ordnungspolizei Main

    Folge 42 (05.1944) bis Folge 43 (06.1944)


    Politischer Informationsdienst Gruppe B

    herausgegeben vom Befehlshaber der Ordnungspolizei im Wehrkreis XII, Wiesbaden

    Folge 1 (20.12.1940) bis Folge 4 (20.03.1941)


    Politischer Informationsdienst Gruppe B

    herausgegeben von den Befehlshabern der Ordnungspolizei in Wiesbaden und Saarbrücken

    Folge 5 (20.04.1941)


    Mitteilungsblätter für die weltanschauliche Schulung der Ordnungspolizei, Gruppe B

    herausgegeben von den Befehlshabern der Ordnungspolizei in Wiesbaden und Saarbrücken

    Folge 6 (20.05.1941) bis Folge 34 (10.1943)


    Mitteilungsblätter für die weltanschauliche Schulung der Ordnungspolizei, Gruppe B

    herausgegeben vom Befehlshaber der Ordnungspolizei im Wehrkreis XII, Wiesbaden

    Folge 35/36 (1943) bis Folge 43 (1944)


    Mitteilungsblätter für die weltanschauliche Schulung der Ordnungspolizei, Gruppe C

    herausgegeben von den Befehlshabern der Ordnungspolizei in Wiesbaden und Saarbrücken

    Folge 1 (01.09.1942) bis Folge 2 (01.10.1942)


    Mitteilungsblätter für die weltanschauliche Schulung der lothringischen

    und luxemburgischen Angehörigen der Ordnungspolizei, Gruppe C

    herausgegeben von den Befehlshabern der Ordnungspolizei in Wiesbaden und Saarbrücken

    Folge 3 (01.11.1942) bis Folge 12 (08.1943)


    Mitteilungsblätter für die weltanschauliche Schulung der Ordnungspolizei, Gruppe C

    herausgegeben vom Befehlshaber der Ordnungspolizei im Wehrkreis XII, Wiesbaden

    Folge 14 (1944)


    Mitteilungsblätter für die weltanschauliche Schulung der lothringischen

    und luxemburgischen Angehörigen der Ordnungspolizei, Gruppe C

    herausgegeben von den Befehlshabern der Ordnungspolizei in Wiesbaden und Saarbrücken

    Folge 15 (1944) bis Folge 17 (1944)


    Befehlsblatt des Chefs der Ordnungspolizei

    Generelle Gliederung:

    1. Organisation, Einsatz, Verwendung, Versorgung und Nachschub

    2. Luftschutz und Luftschutzpolizei

    3. Feuerlöschwesen und Feuerschutzpolizei

    4. Weltanschauliche Erziehung und Ausbildung

    5. Personalangelegenheiten

    6. Nachrichten-, Kraftfahr-, Waffen- und Gerätewesen

    7. Sanitäts- und Veterinärwesen

    8. Wirtschaftliche Angelegenheiten

    9. Verwaltungsangelegenheiten

    10. Unterkunftswesen und Wohnungsfürsorge

    11. Rechtsangelegenheiten

    12. Besondere Angelegenheiten der Feuerwehren und Technische Nothilfe

    13. Verschiedenes


    1. Jahrgang, Nr. 1 (08.01.1944) bis Nr. 52 (23.12.1944)

    2. Jahrgang, Nr. 1 (06.01.1945) bis Nr. 5 (10.02.1945)


    Schriftverkehr über die Betreuung luxemburgischer Wachtmeister in Standorten des Altreiches (1942)


    Schriftverkehr Befehlshaber der Ordnungspolizei "Alpenland"

    - Funksprüche, Schriftverkehr SS-Polizei-Regiment 19 (1943)

    - Anordnungen für die Versorgung (1945)

    - Kommando der Schutzpolizei Rumänien (1945)

    - Lageberichte Polizeipräsidium Graz (1941)

    Suche alles zum Bau-Pionier-Bataillon 119 ab 11/1943

  • Kürzel: BN45-Mue

    Bezeichnung: Jutta Mühlenberg, Das SS-Helferinnenkorps - Ausbildung, Einsatz und Entnazifizierung der weiblichen Angehörigen der Waffen-SS 1942 - 1949

    Veröffentlichung: 2010

    Seiten: 575


    Inhaltsverzeichnis:


    Einleitung

    Forschungsstand

    Quellen

    Die Aufstellung des SS-Helferinnenkorps


    Das Bewerbungsverfahren

    -- Rekrutierungswege und Motivationen

    ----- Die SS-Sippengemeinschaft

    ----- Kontakte zu einer SS- oder Polizeidienststelle

    ----- Presse

    ----- Kontakte zu anderen nationalsozialistischen Organisationen

    ----- Bewerbungen auf eigene Initiative

    -- Auswahlverfahren

    ----- Überprüfung durch den Sicherheitsdienst (SD-Beurteilung)

    ----- Ärztliche und rassische Überprüfung

    ----- Vorprüfung bei den SS-Oberabschnitten

    ----- Anzahl der Bewerberinnen

    ----- Anzahl SS- und Kriegshelferinnen

    -- Konkurrierende Interessen und Konflikte

    ----- Einberufung kontra Reichsarbeitsdienstpflicht

    ----- Einzelfallentscheidungen


    Die SS- und Kriegshelferinnen

    -- Herkunft und Sozialisation

    ----- Altersstruktur

    ----- Geburts- und Heimatorte

    ----- Schul- und Berufsbildung

    ----- Soziale Herkunft

    ----- Familienstand

    ----- Konfessionszugehörigkeiten

    -- Organisationsgrad in nationalsozialistischen Gliederungen

    ----- Bund Deutscher Mädel

    ----- Arbeitsdienst der weiblichen Jugend

    ----- Mitgliedschaft in der NSDAP


    Die Reichsschule für SS-Helferinnen

    -- Aufbau

    ----- Zur Topographie der Reichsschule-SS im Elsass

    ----- Das Außenlager des Konzentrationslagers Natzweiler in Oberehnheim

    -- Personalstab

    ----- Der Streit um die Kommandeure

    --Ausbildung

    ----- Der Grundlehrgang

    ----- Das Lehrfach "Weltanschauliche Erziehung"

    ----- Das Gelöbnis

    ----- Die Fachausbildungen

    ----- Führungslehrgänge

    -- Uniformierung und Entlohnung

    -- Entlassungen und Konfliktfelder

    ----- Entlassungen aus dem Grundlehrgang

    ----- Konflikte auf der Reichsschule-SS

    ----- Entlassungen aus der Fachausbildung

    -- Rückmarsch

    --- Neue Standorte

    ----- Die Verlegung des Außenlagers nach Heidenheim

    ----- Die geplante Übernahme der Helferinnen der Ordnungspolizei


    Der Einsatz der SS-Helferinnen

    -- Einsatzdienststellen und Tätigkeiten

    ----- Helferinnenheime und Gemeinschaftsbildung

    ----- Dienstalltag im "Reichskommissariat Ostland"

    -- Auseinandersetzungen und Differenzen vor Ort

    ----- Die weibliche Sexualität als Ausgangspunkt für Konflikte

    ----- Entlassungen aus dem Einsatz

    -- Auf den Dienststellen des SS-Wirtschafts- und Verwaltungshauptamtes

    ----- Der Einsatz im Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz

    -- Im Sondereinsatz auf dem Obersalzberg

    -- Die "SS-Nebelabteilung" -- Kriegsende


    Die Entnazifizierung in der amerikanischen Besatzungszone

    -- Maßgaben der Entnazifizierung und Internierung

    ----- Juristische Grundlagen der Spruchkammerverfahren

    ----- Die Jugendamnestieverordnung

    ----- Die Durchführung des automatischen Internierungsarrestes

    -- Die Verfahren vor den Lagerspruchkammern

    ----- Wiederaufnahmeanträge

    ----- "Zonenfremde": Verlegungen in die britische Besatzungszone

    -- Eine Marginalie in den Verfahren

    -- Das System der Konzentrationslager

    -- Die Verfahren vor den Heimatspruchkammern

    ----- Verfahrensweise und Entlastungsstrategien

    -- Lügengeschichten

    ----- Meldebogenfälschungen

    ----- Eine "überzeugte Anhängerin des NS": Ilse Staiger

    -- Bilanz der Verfahren


    Schluß


    Anhang

    -- Kurzbiographien des Führungskorps

    -- Kurzbiographien der im Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz eingesetzten SS-Helferinnen

    -- Dokumente, methodische Erläuterungen und Tabellen

    -- Dienstgrade

    -- Verzeichnis der Abbildungen, Grafiken, Tabellen, Dokumente und methodischen Erläuterungen

    -- Abkürzungsverzeichnis


    Dank


    Quellen und Literatur

    -- ungedruckte Quellen

    -- gedruckte Quellen

    -- Filme

    -- Literatur

    Suche alles zum Bau-Pionier-Bataillon 119 ab 11/1943

    Edited 2 times, last by JürgenP: Form ().

  • T175-R229


    Kürzel: DU-NA-T175-R229

    Bezeichnung: Gestapo (IIIE) / Zivilverwaltung Luxemburg / Zivilverwaltung Lothringen /

    Chef der Ordnungspolizei / Technische Nothilfe / Polizeipräsidium Ludwigshafen


    Schriftverkehr Abteilung IIIE der Gestapo, RSHA Amt IV, Reichs- und Preussisches Ministerium des Innern

    - Schriftverkehr mit übergeordneten Behörden (1934)

    - Anwendung des Grußes "Heil Hitler" (1935)

    - Schriftverkehr mit Auslandsdienststellen der NSDAP (1935)

    - Beantwortung von Anfragen ausländischer Botschaften (1936)

    - Regelungen für den Schriftverkehr (1936)

    - Bearbeitung von Reichssachen (1936)

    - Amtsbezeichnungen und Anschriften (1937 - 1939)


    Schriftverkehr Chef der Zivilverwaltung Luxemburg

    - Anschriftenverzeichnis (1940)

    - Verteilerlisten (1940)

    - Schriftverkehr Polizeipräsident in Metz (1944)


    Schriftverkehr Polizeipräsidium Kiel

    - Dienstanweisung Staatspolizeidienststelle Kiel (1933)

    - Neugestaltung des politischen Nachrichtendienstes (1933)

    - Feldjäger (1934)

    - Begründung zum Gesetz gegen gefährliche Gewohnheitsverbrecher (1934)

    - Anordnung und Durchführung politischer Schutzhaft (1934)

    - Rückwanderung deutscher Emigranten aus dem Ausland (1934)


    Fernsprechstellenverzeichnis des Polizeipräsidiums Nürnberg - Fürth

    Fernsprechstellenverzeichnis der Gauleitung Franken

    Fernsprechstellenverzeichnis des SS-Oberabschnitts Main


    Kripo Außenstelle Hagendingen

    - Polizeiliche Ermittlungen bei Selbstmorden und Selbstmordversuchen (1939)

    - Strafrechtsangleichungsverordnung Altreich und Alpen- / Donau-Reichsgaue (1943)

    - Verordnung über die Anwendung der Verordnung über die Strafrechtspflege gegen Polen und Juden in den eingegliederten Osatgebieten (1942)


    Chef der Ordnungspolizei Informationen für die weltanschauliche Führung

    - Information für die weltanschauliche Führung, Folge 8, 22.02.1945

    - Information für die weltanschauliche Führung, Folge 11, 15.03.1945

    - Information für die weltanschauliche Führung, Folge 9, 01.03.1945

    - Information für die weltanschauliche Führung, Folge 10, 08.03.1945

    - Straf- und Dienststrafverfahren gegen Polizeiobersekretär Max Gärtner, PV Recklinghausen (1945)


    Gliederung des Hauptamtes Ordnungspolizei

    - 2-seitiges Schema


    Technische Nothilfe Landesgruppe Bayern

    - Wahlaufruf (1938)

    - Wahlkampf (1936)


    Technische Nothilfe Ortsgruppe Eichstätt

    - Aus den Kriegseinsätzen der Technischen Nothilfe im Westen (1940)

    - Die Technische Nothilfe im nationalsozialistischen Staate (1939)

    - Gesetz über die Technische Nothilfe (1939)

    - Reichsgesetzblatt Teil 1, Nr. 103, 10.06.1939

    - Daten aus der TN-Geschichte 1919 - 1939

    - Vortrag "Was ist die TN?" (1940)

    - Aus der Tätigkeit der TN während des Feldzuges gegen Polen (1940)

    - Vortrag "Geschichte, Aufgaben und Organisation der TN" (1939)

    - Schadensverhütung (1937)


    Gendarmerie-Schule Bad Ems

    - Ausbildungsunterlagen des 12. Gendarmerie-Abteilungsführer-Anwärter-Lehrgangs (1941)


    Politischer Informationsdienst Gruppe A

    herausgegeben vom Befehlshaber der Ordnungspolizei Amt "Weltanschauliche Erziehung"

    Folge 1 (10.10.1940) bis Folge 12 (10.04.1941)


    Mitteilungsblätter für die weltanschauliche Schulung der Ordnungspolizei Gruppe A

    herausgegeben vom Befehlshaber der Ordnungspolizei Amt "Weltanschauliche Erziehung"

    Folge 13 (01.05.1941) bis Folge 95 (15.10.1944)

    Suche alles zum Bau-Pionier-Bataillon 119 ab 11/1943

  • T175-R225


    Kürzel: DU-NA-T175-R225

    Bezeichnung: Höchster SS- und Polizeiführer Italien, Adjutantur / Sonderregiment Dirlewanger /

    SS-Sonderbataillon Dirlewanger


    Schriftverkehr und Dokumente Höchster SS- und Polizeiführer West: BdS Niederlande, Einsatzstab Rosenberg, Abwehrstelle Paris

    - Verlustmeldung vom Einsatzkommando Rotterdam an Führungsstab des BdS (18.04.1945)

    - Meldung über Alarmeinheiten des Einsatzkommandos Rotterdamm an Kampfkommandant Rotterdam (03.04.1945)

    - BdS der besetzten niederländischen Gebiete: Großalarm der Widerstandsorganisationen (29.03.1945)

    - Führerbefehl vom 25.11.1944 über das Verhalten von Offizieren, Unteroffizieren und Männern in anscheinend aussichtsloser Lage

    - BdS der besetzten niederländischen Gebiete: Schaffung eines I-Netzes in den besetzten Gebieten (04.10.1944)

    - SD Dienststellenverzeichnis (05.03.1936)

    - Waffen-SS, SS und Polizeigericht XIV in Metz: Einstellungsverfügung (30.01.1944)

    - Merkblatt über Steigerung der Festnahmezahl von Juden im Bereich des BdS in Frankreich (14.04.1944)

    - Der Reichsminister für die besetzten Ostgebiete: Geschäftsprüfung der Dienststelle Westen (11.11.1943)

    - Der Reichsminister des Innern: Änderung polnischer, tschechischer und russischer Familiennamen von Polizeibeamten (08.07.1941)

    - Der Militärbefehlshaber in Frankreich: Organisation und Pläne der Widerstandsbewegung für den Tag "J" (09.03.1944)

    - Termine für die Referate III A, III B und III C des RSHA (1941)

    - Geschäftsverteilungsplan des Sicherheitspolizei-Einsatz-Kommandos III/1 (02.05.1941)

    - Der SD-Führer: Lageberichterstattung auf dem Gebiet Allgemeine Propaganda, Presse, Schrifttum, Rundfunk (12.09.1940)

    - Reichsflaggengesetz vom 15.09.1935

    - Gliederung der Ämter und Referate im SD

    - Der SD-Führer: Lageberichterstattung auf dem Verwaltungssektor (10.11.1941)

    - Arbeitsanweisung für das Referat III A - Rechtsordnung und Reichsaufbau -

    - Arbeitsanweisung für die Referate III A 4, III B und III C

    - Aktenplan des Referates IV bei einer SD- (Haupt) Außenstelle


    Schriftverkehr Höchster SS- und Polizeiführer in Italien

    - Brief des Adjutanten des Höchsten SS- und Polizeiführers in Italien (07.05.1945)


    Gliederung Höchster SS- und Polizeiführer in Italien

    - Schematische Gliederung des Höchsten SS- und Polizeiführers in Italien


    Aktenvermerke des Adjutanten des Höchsten SS- und Polizeiführers in Italien Stubaf Eugen Wenner

    - Aktenvermerk zur Postbearbeitung (24.02.1945)

    - Aktenvermerk über Waffen-SS Stubaf Gravelli (13.02.1945)

    - Aktenvermerk über Urlaub zwecks eigener Verheiratung des SS-UStuf Cadavy (16. SS-PzGrenDiv) (06.02.1945)

    - Aktenvermerk über Genesungsurlaub SS-HStuf Schallermeier nach Lazarettentlassung (30.01.1945)


    Aktenvermerke des Führungsstabes des Höchsten SS- und Polizeiführers in Italien

    - Vermerk für SS-Oberführer Wirth vom 26.04.1945: SS-Obergruppenführer Wolff nord-nordöstlich von Mailand von Partisanen abgeschnitten

    - Fernschreiben an Höchsten SS- und Polizeiführer in Italien vom 27.04.1945: Obergruppenführer Höfele zum Höheren Polizeiführer Tirol-Vorarlberg ernannt.

    - Handschriftliche Tagebuchnotizen 08/1944 - 01/1945

    - Empfangsquittung über 1.000,00 Lire für Oberführer Wirth (01.05.1945)


    Aktenplan und Telefonverzeichnis BdO Italien

    - Aktenplan des Höchsten SS- und Polizeiführers in Italien (22.01.1944)

    - Telefonverzeichnis


    Schriftverkehr des Adjutanten des Höchsten SS- und Polizeifühers in Italien Stubaf Eugen Wenner

    - Übersetzung eines Schriftverkehrs des Duce an Goebbels

    - Wechsel leitender Kräfte der italienischen Forstmiliz und Änderung der italienischen Forstverwaltung (19.09.1944)


    Schriftverkehr und Aktenvermerke des Höchsten SS- und Polizeiführers in Italien

    - Fahrbefehl Obergruppenführer Wolff von Bozen nach St. Leonard und zurück (11.05.1945)

    - Führungshinweis Nr. 6 Zusammenarbeit mit den Alliierten

    - Neuorganisation der Dienststelle SS-Wirtschafter und Intendant Heer (07.05.1945)

    - Aktenvermerk über territoriale Zuständigkeit (04.05.1945)

    - Bericht über Zusammenstoß zwischen Kräften des CNL und deutschen Einheiten (06.05.1945)

    - Stabsbefehl über unerlaubte Entfernung von der Truppe (02.05.1945)

    - Stabsbefehl über die Sicherung der Dienststelle (03.05.1945)

    - Tagesbefehl von Großadmiral Dönitz (01.05.1945)


    Karte von Nord- und Zentralitalien

    - Dienststellen der SS- und Polizeiführer und Sicherungseinheiten


    Schriftverkehr Sonderregiment Dirlewanger

    - Schlüssel- und Tarnanleitung (05.08.1943)

    - Umbenennung desa SS-Pz.Gren.Ausb.Btls. 31 und des SS-Pz.Gren.Ers.Btls. 31 (10.04.1944)

    - Verstöße gegen die Funkordnung und Funkdisziplin beim Höheren SS- und Polizeiführer Rußland Mitte und Weißruthenien (08.03.1944)

    - Tarnsignale und Tarnleisten (03.03.1944)

    - Verteilerübersicht für den Schriftverkehr (26.02.1944)

    - Ausbau SS-Sonderkommando Dirlewanger auf Regimentsstärke (10.08.1943)

    - Funkverkehr des SS-Sdr.-Rgt. Dirlewanger (28.02.1944)

    - Sabotage durch Einschmugglung von Frühkrepierern (04.02.1944)

    - Fleckfieberbekämpfung (20.01.1944)

    - Kampfgruppenbefehl 5/44 KG von Gottberg (20.01.1944)

    - Divisionsbefehl 6/44 32. ID (20.01.1944)

    - Rufzeichen- und Wellenverteilung Höherer SS- und Polizeiführer Rußland-Mitte und Weißruthenien (15.01.1944)

    - Gliederung Höherer SS- und Polizeiführer Rußland-Mitte und Weißruthenien (27.12.1943)

    - Befehl für den Einsatz der Kräfte nach dem Unternehmen "Cottbus" (24.06.1943)

    - Kräfteübersicht mit Stand vom 01.05.1943, 01.04.1943,

    - San.-Einrichtungen im Gebiet Rußland-Mitte und Weißruthenien (14.04.1943)

    - Erfahrungen bei der Bandenbekämpfung (09.12.1942)

    - Sicherung der Verkehrswege (24.09.1942)

    - Unternehmen "Karlsbad" (06.10.1942)

    - Verkehr des deutschen Soldaten mit der Zivilbevölkerung in den besetzten Ostgebieten (12.09.1942)

    - Korpsbefehle des Kommandierenden Generals der Sicherungstruppen und Befehlshabere im Heeresgebiet Mitte (1942)

    - Merkblatt für die Behandlung sowjetischer Kriegsgefangener (23.04.1942)


    Dokumente über die Zerstörung des Warschauer Ghettos

    - "Es gibt keinen jüdischen Wohnbezirk in Warschau mehr"

    - Gefallenen- und Verwundetenliste bei der Vernichtung des Warschauer Ghettos

    - Einsatzkräfte

    - Tägliche Meldungen 20.04.1943 - 24.05.1943

    - Fotosammlung


    Dokumente SS-Sonderbataillon Dirlewanger

    - Kräfteübersicht mit Stand vom 30.01.1944, 20.12.1943, 29.02.1944

    Suche alles zum Bau-Pionier-Bataillon 119 ab 11/1943

  • T175-R205


    Kürzel: DU-NA-T175-R205

    Bezeichnung: SS-Dienstalterslisten


    Dienstaltersliste der Schutzstaffel der NSDAP Stand 01.12.1938 (530 Seiten)

    - Verstorbene SS-Führer

    - SS-Obergruppenführer#

    - SS-Gruppenführer

    - SS-Brigadeführer

    - SS-Oberführer

    - SS-Standartenführer

    - SS-Obersturmbannführer

    - SS-Sturmbannführer

    - SS-Hauptsturmführer

    - SS-Obersturmführer

    - SS-Untersturmführer

    - Auf den SS-Junkerschulen Tölz und Braunschweig ausgebildete SS-Führer

    -- SS-Hauptsturmführer

    -- SS-Obersturmführer

    -- SS-Untersturmführer

    - SS-Führer zur Verfügung

    -- SS-Standartenführer

    -- SS-Hauptsturmführer

    -- SS-Obersturmführer

    -- SS-Untersturmführer

    - Ausgeschiedene SS-Führer

    -- Ausgeschiedene SS-Führer, die in die Wehrmacht eingetreten sind

    -- auf eigenen Antrag entlassene SS-Führer

    -- von RFSS entlassene SS-Führer

    -- von RFSS ausgeschlossene SS-Führer

    -- von RFSS ausgestoßene SS-Führer

    - Alphabetisches Verzeichnis

    - Statistik und Übersichtskarte


    Dienstaltersliste der Schutzstaffel der NSDAP (SS-Oberst-Gruppenführer - SS-Standartenführer) Stand 09.11.1944 (61 Seiten)

    - Verstorbene oder gefallene SS-Angehörige

    - SS-Oberstgruppenführer

    - SS-Obergruppenführer

    - SS-Gruppenführer

    - SS-Brigadeführer

    - SS-Oberführer

    - SS-Standartenführer

    - Alphabetisches Verzeichnis

    - Abkürzungen

    - Struktur der SS (Oberabschnitte, Abschnitte, Standarten, Reiterstandarten, Nachrichteneinheiten, Pioniereinheiten, Kraftfahrstürme)

    - Höhere SS- und Polizeiführer im Reichsgebiet

    - Höchste und Höhere SS- und Polizeiführer außerhalb des Reichsgebiets

    - SS- und Polizeiführer

    - Polizeigebietsführer


    Statistisches Jahrbuch der Schutzstaffel der NSDAP 1937 (97 Seiten)

    - 1. Teil: Aufbau und Entwicklung der SS

    -- Die Allgemeine SS

    -- Die SS-Verfügungstruppe

    -- Die SS-Totenkopfverbände

    - 2. Teil: Persönliche Verhältnisse der SS-Angehörigen

    -- Familienverhältnisse

    -- Berufe und soziale Schichtung

    -- Konfessionen

    -- Parteiverhältnisse

    -- Todesfälle

    - 3. Teil: Innere Verhältnisse

    -- Zentralnachweis der SS

    -- Überweisungsverfahren


    Statistisches Jahrbuch der Schutzstaffel der NSDAP 1938 (131 Seiten)

    - I. Teil:

    -- Wesentliches über Aufbau und Entwicklung der gesamten SS

    -- Allgemeine SS

    -- SS-Verfügungstruppe

    -- SS-Totenkopfverbände

    - II. Teil:

    -- Familienverhältnisse in der gesamten SS

    -- Konfessionen in der gesamten SS

    -- Berufe in der gesamten SS

    -- Sport

    -- Todesfälle in der gesamten SS

    - III. Teil:

    -- Der Reichsführer SS Gliederung in Hauptämter und Ämter

    -- Organisation des Kartei- und Meldewesens


    Haushaltsplanung der Schutzstaffel der NSDAP für das Rechnungsjahr 1937 (55 Seiten)

    - Teil I: Haushalt und Besoldung

    - Teil II: Abrechnung der SS- und Nicht-Parteigenossen-Beiträge

    - Teil III: FM-Organisation

    - Teil IV: Anlagen

    -- Geldmittel-Verteilungsplan

    -- Stärkenachweisung für die Schutzstaffeln der NSDAP

    Suche alles zum Bau-Pionier-Bataillon 119 ab 11/1943