Spezialgerät für Stützpunkt im Atlantik

  • Hallo allerseits!


    Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen! :D


    Anbei ein Auszug aus dem KTB des AOK7 (T312 R1563). Hier ist am 07.04.1944 von der Verlegung von drahtgesteuerten Torpedos names "Spinne" die Rede, welche als zusätzliche Landabwehrwaffe dienen soll. Ob es sich bei dieser "Spinne" um das o.g. Spezialgerät handelt, kann ich leider nicht sagen. Am 10.04.1944 ist leider kein Hinweis auf das Spezialgerät, auch später nicht.


    Grüße
    Sven

  • Hallo Sven,


    Quote

    bei dieser "Spinne" um das o.g. Spezialgerät hande


    Bei dieser "Spinne" handelt es sich um einer Variante des G 7e (T II/T III), "T X „Spinne“: Versuchstorpedo auf T II-Basis mit Fernlenkung über Draht"

    Gruss Dieter

  • Hallo Sven,


    danke für den Hinweis, der auf jeden Fall im Bereich des Möglichen liegt. Hat hier jemand vielleicht eine Abbildung von so einer "Spinne"? Ist die dazugehörige Batterie (vgl. Sven's Anhang) so groß, dass man dafür eine Fähre bauen würde?


    Horrido,
    Marcus

    Inter arma enim silent leges (Unter den Waffen schweigen nämlich die Gesetze) Cicero
    - suche alles zur 353. I.D., insb. zum PiBtl 353 und zur KG 353 I.D. "Böhm" -

  • Hallo Marcus
    Nicht weit von Tregarvan entfernt, in Roscanvel, waren 2 Torpedo-Batterien. Die 4 Torpedos konnten nur mit Booten bzw. Fähren zu den Batterien transportiert werden. Es handelte sich um 4 Torpedos G7a (7 meter lang, 53 cm Durchmesser, 1528 kg schwer mit 280 kg Sprengstoff).
    Vielleicht sollte die Riesenfähre, die dein Vater baute dazu dienen, diese Torpedos zu transportieren. Es ist aber nur eine Vermutung. Die Torpedos wurden aber nie geschossen, da die Amerikaner schon Anfang August 1944 vor Brest waren.
    Übrigens, ich habe viele Informationen über die 1. Pi Kp 353.
    Gruss
    Alain

  • Hallo Alain,


    danke für Deine Hinweise. Die Informationen über das PiBtL 353 würden mich sehr interessieren. Hast Du da Unterlagen zu oder was sind das für Informationen?


    Horrido,
    Marcus

    Inter arma enim silent leges (Unter den Waffen schweigen nämlich die Gesetze) Cicero
    - suche alles zur 353. I.D., insb. zum PiBtl 353 und zur KG 353 I.D. "Böhm" -

  • Hallo Marcus
    Hier alles über das Pi Btl 353 in der Bretagne
    (Pont-de-Buis ist übrigens die Stadt, wo ich groß geworden bin)
    Quellen : BAMA in Freiburg, Archiv in Quimper, Archiv in verschiedenen Städten im Departement Finistere.


    Bataillon du génie de la 353° (unité 22 030), commandé par le Hauptmann Pillmann.
    1) Cantonnements de base en décembre 1943.
    Pc à Châteaulin. Le Pc du bataillon a brûlé à Châteaulin le 4 janvier 1944 (feu de cheminée). Matériel en partie détruit.
    1° compagnie à Pont-de-Buis
    2° compagnie à ? (sans doute à Port-Launay)
    3° compagnie à Quimerch
    2) missions de pose de mines le 18 février 1944
    Pc à Vieux-Marché dans les Côtes-du-Nord
    1° compagnie à Morlaix pour des opérations de minage à Plouescat et Cléder-Kerfissien en mai 1944 (secteur Elorn I)
    2° compagnie à Tréguier pour des opérations de minage
    3° compagnie à Botmeur le 10 février 1944, pour installer des ouvrages défensifs, à Etables le 22 février 1944 pour poser des mines
    3) Retour dans le secteur de Châteaulin le 11 mai 1944
    Pc à Châteaulin / St Coulitz le 11 mai 1944, puis à Locronan le 22 mai 1944.
    1° compagnie à Pont-de-Buis, puis à Trégarvan du 26 mai au 7 juin 1944 pour construire un bac (Fähre)
    2° compagnie à Kerlaz et à Cast le 19 mai 1944
    3° compagnie à Port-Launay le 18 mai 1944, à Pont-Croix le 22 mai 1944, et retour à Port-Launay le 6 juin 1944.
    Le bataillon est regroupé dans le secteur de Pont-de-Buis le 6 juin 1944, état-major (Stab) à Pont-de-Buis, compagnies à Pont-de-Buis et Port-Launay, avant de partir sur le front de Normandie.
    Un commando de 14 hommes (1 officier, 1 sous-officier et 12 hommes), bloqués à l’île de Sein, ne peuvent pas rejoindre le bataillon.
    Gruß
    Alain

  • He Alain,


    das ist ja wirklich spannend, weil die Fähre erwähnt wird, die mein Großvater in Tregarvan gebaut hat! Ich habe einen Feldpostbrief, in dem er davon berichtet ...


    Vielen lieben Dank!
    Marcus

    Inter arma enim silent leges (Unter den Waffen schweigen nämlich die Gesetze) Cicero
    - suche alles zur 353. I.D., insb. zum PiBtl 353 und zur KG 353 I.D. "Böhm" -


  • Hallo zusammen,


    für die bessere Lesbarkeit die dt. Übersetzung, Ergänzungen/Korrekturen willkommen.


    Gruss Dieter