Einheit und Ärmelabzeichen

  • Guten Abend,


    ich habe ein Foto eines Onkels von mir, angehängt.
    Bei diesem Foto stellten sich mir Fragen, die ich auch nach längerer Recherche nicht aufklären konnte.


    Die erste Frage betrifft das Abzeichen am rechten Oberarm.
    Zu welcher Waffengattung könnte es gehören, bzw was sagt es aus?


    Die zweite Frage betrifft das Ärmelband am rechten Unterarm.
    Könnte darauf der Begriff Großdeutschland zu lesen sein und könnte sich in Kombination mit dem Oberarmabzeichen Rückschlüsse darauf ziehen lassen, zu welcher Einheit er eventuell gehört haben könnte?


    Auskunft bei der WAST ist in Arbeit.


    Laut meiner Großmutter, soll er am 24.11.1944 bei Goldap gefallen sein.


    Für Hinweise und gedankenanstösse wäre ich dankbar :-) .


    LG Carsten

  • Hallo Carsten,


    Quote

    Die erste Frage betrifft das Abzeichen am rechten Oberarm. Zu welcher Waffengattung könnte es gehören, bzw was sagt es aus?


    Das Ärmelabzeichen bedeutet Schütze bzw. Beobachter der leichten Flak-Artillerie.
    Die würde in Verbindung mit dem Ärmelband GROßDEUTSCHLAND bedeuten das er wahrscheinlich bei der Heers-Flakartillerie-Abteilung 285 / Heeres-Flakartillerie-Abteilung Großdeutschland war. Klick


    Grüße Matthias

    Grüße und bleib(t) Gesund - Matthias

  • Hallo,


    mir ist folgendes aufgefallen:


    Bei Davis und Schlicht/Angolia wird diese Ärmelabzeichen nicht genannt.
    Ich habe diese Ärmelabzeichen bei den Marine Einheiten gefunden.


    Ich vermute das er diese Ausbildung bei der Heers-Flakartillerie-Abteilung 285 gemacht hat und dann ab 15. März 1942 das Ärmelband hinzukam.
    Oder gibt es hierfür vielleicht eine andere Erklärung?


    Also müsste die Aufnahme nach den obengenannten Datum entstanden sein.


    Grüße Matthias

    Grüße und bleib(t) Gesund - Matthias

  • Hallo Mattes,
    Schlicht/Angolia Seite 311...schau bitte mal! =)


    Grüße Thomas

  • Guten Abend,


    ich bedanke mich bei euch für diese ersten sehr aufschlussreichen Informationen.


    Ich freue mich, das ich mit der Bezeichnung "Großdeutschland" richtig lag und nachdem ich mir hier einiges über die Panzergrenadierdivision Großdeutschland durchgelesen habe, dürfte eure Vermutung mit der Heers-Flakartillerie-Abteilung 285 richtig sein.
    Zu welchem Datum diese Aufnahme enstanden war, kann ich Moment noch nicht genau bestimmen.
    Vielleicht kann man das ja anhand seine Jahrgangs feststellen, aber gegen Ende des Krieges hatte ja das Alter eines Soldaten leider keine große Bedeutung mehr.
    Er wurde am 24.11.1924 geboren und ist leider genau an seinem 20. geburtstag am 24.11.1944 bei Goldap gefallen.
    Vielleicht war schon ab 1942 dabei oder erst später - das wird wohl nur die Auskunft bei der WAST aufklären können.


    LG Carsten

    Edited once, last by Recon2307 ().

  • Hallo Carsten,


    auch wenn Dein Thread schon ein wenig älter ist, darf ich fragen, was Deine Anfrage bei der WASt erbracht hat? Bei "Großdeutschland" und Goldap im November 1944 muss ich zuerst an die Führer-Grenadier-Brigade denken.


    Beste Grüße

    Timm