Fallschirmjäger-Regiment 30 (10. Fallschirm-Jäger-Division)

  • Liebe Forumsmitglieder,


    zwar bin ich schon ein "langjähriger" Leser dieser sehr informativen, guten Seiten, aber heute erstmalig als Schreiber im Forum.


    Ich habe eine Frage zur 10. Fallschirmjägerdivision: Zur Zeit bereite ich die Erinnerungen meines Vaters an seine Dienstzeit in dieser "Division der letzten Tage"auf.


    In den letzten 2 Jahren habe ich umfangreiche Literatur zu dieser Div. und den Kämpfen in Niederösterreich und Südmähren gesammelt (puh-und auch bezahlt). 8o


    Letzte Woche lief mir auch "endlich" das Mitteilungsblatt "Der Deutsche Fallschirmjäger" Heft 3/1973 zu.
    Dieser enthält den ersten Teil der Erinnerungen des Oberleutnat v. Zimburg, Edler v. Reinerz über seine Zeit beim FschJgRgt.30 von Mitte März bis Mitte April 1945.
    Der Artikel endet mit "Fortsetzung folgt".
    Kann mir jemand sagen, wieviele "Fortsetzungen es gibt und in welchen Heften des DDF diese erschienen sind?


    Nur im Jahrgang 1973 oder auch 1974?
    Wahnsinnig freuen würde ich mich auch über PN oder (davon kaum zu träumen)
    die Möglichkeit, evtl .Scan dieser Fortsetzungen (auch gegen Entgelt oder Infos)
    der Erinnerungen v. Zimburg zu bekommen.


    Besten Dank im Voraus und Viele Grüße


    Ingo


    Suche alles über die 10. Fallschirmjägerdivision 1945

    Schriftgröße wieder auf "normal" gebracht...Huba

  • Hallo zusammen, hallo Atlantis,


    Atlantis , bitte Ihre e-Mail-Adresse über PN für die zweite Fortsetzung (DDF 4/1973 S. 10-11). :D


    M.fr.Grs.


    Hugo

    "Der große gewaltsame Durchbruch über einem Strom hinweg ist in neuerer Zeit durch die Fortschritte viel mehr erschwert als erleichtert und zu einem der schwierigsten Unternehmen der ganzen Kriegsführung geworden" - Gen. Krafft von Dellmensingen.

  • Vielen Dank an Hugo für die schnelle
    Hilfe!
    Allerdings macht der Bericht von Oberleutnant v. Zimburg
    die Rekonstruktion der Geschichte der
    10. Fallschirmjägerdivision nicht einfacher:
    Waehrend das Ende der Rgtr. 28,29 in Mähren
    Durch Augenzeugenberichte für mich gut belegt ist,
    hab ich für die letzen 5 Tage des Rgt. 30 höchst
    widerstreitende Berichte.
    Aber egal: Langsam schliesst sich das Gesamtbild,
    und ich kann die Divisionsgeschichte der
    10. Fallschirmjägerdivision in den nächsten
    Monaten abschliessen.
    Es werden mit Anlagen so um die 300 Seiten werden.
    Beste Gruesse
    Ingo

    Edited once, last by Atlantis ().

  • Hallo Ingo,


    dann zögere nicht, hier "Bescheid" zu geben, wenn die Chronik erscheint  8) ;)


    Es gibt da sicher einige Interessenten ...


    Herzliche Grüße Roland

    Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weiss nie, was man bekommt. Forrest Gump

  • Hallo zusammen,


    die Resonanz auf meine "Hilfeschreie " zur 10. FJD war bisher überwältigend!!
    Ich hätte nie gedacht, dass so viel selbstlose Hilfsbereitschaft noch möglich ist.


    Mein besonderer Dank geht an Georg, Sven und Hugo, die mich mit viel Material und zum Teil mit eigenen(!) Forschungsergebnissen versorgt haben und sogar noch versorgen!


    Aaaaaaber, .... nun der "Fluch" der "bösen Tat", jetzt muss ich schreiben schrieben schreiben ... und mein Manuskript wird immer dicker!!


    Jetzt werde ich mich im Rahmen des Manuskripts auch um das Dauerthema "Auffstellung der 11. FJD" und die Posse um die Entwaffnung der 14. SS GrenadierDivision zu Gunsten der 10. FJD kümmern.


    Aber genauso will ich es ja. Im Übrigen macht Schreiben viel Spass.


    Herzliche Grüße


    Ingo

  • Quote

    Original von Atlantis
    In den letzten 2 Jahren habe ich umfangreiche Literatur zu dieser Div. und den Kämpfen in Niederösterreich und Südmähren gesammelt (puh-und auch bezahlt).


    Moin Ingo!


    Mich würde einfach erstmal interessieren, welche Literatur Du denn da so zusammenbekommen hast, interessant wäre natürlich nur die Fallschirmjäger-Literatur.
    Falls es nicht zu viel Mühe macht, Titel würden reichen...


    Würden Dir einige Seiten aus der "Fallschirmjägerchronik" von Busch zur 10ten und 11ten weiterhelfen?
    Bei der 10ten sind zwei handgezeichnete Karten dabei, bei der 11ten eine Karte.
    Außer Du hast das Buch schon...


    Würde ich Dir dann über PN zukommen lassen.

    Gruß Henry/Kuestenjaeger

  • Moin Küstenjäger,


    vielen Dank für dein Angebot.
    (leider) habe ich schon alles, was von E.Busch "auf dem Markt" erhältlich ist, egal ob gedruckt oder ungedruckt, darunter auch seine Fallschirmjägerchronik.


    Zum Teil mache ich mir für mein "Projekt" selber Skizzen und Karten, vor allem für den Einsatz in Südmähren für den Raum zwischen Brünn und Iglau zwischen 2. und 10. Mai 1945.
    Das Literaturverzeichnis ist schon "umfangreich" ; zur Zeit ca. 90 gedruckte Titel. dazu kommen noch zahlreiche ungedruckte Berichte und einige wenige Unterlagen aus dem BA.
    Von den ca. 90 Titel haben nur ca. 15 direkt (bzw. nur) mit den Fallschirmjägern zu tun. Aus den restlichen (v.a. Divisionsgeschichten, Lokalhistorie, und Gesamtberichte über die Kämpfe in Österreich und Südmähren) habe ich viele verstreute Hinweise
    und Geschichtchen zur 10. FJD gefunden. Eine teilweise sehr mühsame Fummelarbeit!
    Charakteristisch für diese "Division der letzten Stunde" ist das fast völlige Fehlen von "offizeillen" Unterlagen, insbesondere für die Einsaätze ab 18. April im Raum Wilhelmsburg und daran anschließend in Südmähren und nördlich der Donau (FJR.30).
    Viele Erlebnisberichte sind (verständlicherweise) unpräzise und teilweise widersprüchlich.
    Das gilt vor allem für das FJR.29 (Major Genz) ab dem 30. April bis zur Kapitulation. Da fehlt mir noch einiges an Material.


    Beste Grüße


    atlantis

  • Auch wenn dieser Post exakt 4 Jahre alt ist, vielleicht weß jemand ob es dieses Buch je gegeben hat? Wenn der Autor ATlantis diesen Post noch zufällig liest, dann bitte Kontakt mit mir aufnehmen! Ich habe einiges an Informationen.
    Beste Grüße
    Specht

  • Hallo Specht,
    das Buch zur 10. FJD ist nicht "begraben", es ist in einer Art " Endstadium" und wird (hoffentlich) in diesem Jahr erscheinen.
    Bin selber erschrocken, dass vier Jahre vergangen sind, aber es ist nicht einfach (zumindest nicht für mich) solch umfangreiche Projekte " berufs - und familienbegleitend" schnell durchzuziehen.
    Ich bin jetzt auf gutem Weg und der Zielgrade. Noch ein Besuch im Bundesarchiv Freiburg und im Sommer ( hoffentlich) in Steiermärkische Landesarchiv Graz, dann müsst ich "primärquellenmässig" fertig sein.
    Wenn Du noch irgendwelche Informationen zum FschJgRegt 30 hast, und bereit wärst, mir diese mitzuteilen, wäre ich sehr glücklich.
    Denn obwohl das FJR.30 durch einige Zeitzeugenberichte relativ gut dokumentiert ist, habe ich doch noch einige "blinde Flecke" zB bezügl eines Einsatzes des III./FJR.30 westlich von Wien(?).
    Wenn ich zB das mit Deiner Hilfe lösen könnte, wäre das echt toll.
    Über Deine Antwort würde ich mich sehr freuen.
    Beste Grüße
    Ingo

  • Hallo Ingo,


    Ich hoffe ich kann helfen. Können wir das aber per Mail machen bitte? Vielleicht habe ich ein paar Ergänzungen zu Deiner Frage im ersten Posting dieser Diskussion, Du hast den Artikel aus dem Fallschirmjäger, ich habe die Quelle.....
    Beste Grüße
    Specht


  • Hallo Atlantis,


    was macht Dein Buch?
    Arbeitest Du noch daran?


    Gruß Marc

  • Hallo Marc,


    ja, ich arbeite noch daran....
    In den letzten 2 Jahren habe ich noch viel neues Material aus öfftl. u privaten Quellen bekommen.
    Diese Funde, zusammen mit "technischen" Problemen und der Tatsache, dass ich nur "nebenamtlich" schreiben kann, haben den schnelleren Abschluss verzögert.
    Aber ich bin guten Mutes für dieses Jahr :-)
    Beste Grüsse
    Ingo

  • Hallo Ingo,
    ist diese Quelle schon ausgewertet ? und fehlen immer noch Angaben " bezügl eines Einsatzes des III./FJR.30 westlich von Wien(?).


    "Kriegserinnerungen von Rüdiger v. Zimburg
    Niedergeschrieben von Heinrich Zimburg
    Herausgegeben und bearbeitet von Albrecht Zimburg
    Unter anderem:
    Die 10. Fallschirmjägerdivision – Letzte Gefechte in Österreich.........................................................99
    Verlegung nach Graz........................................................................................................................99
    Kämpfe im Raum Wilhelmsburg....................................................................................................102
    Zusammenbruch......................................................................................................


    Glück ab
    Steffen
    S.L.R.

  • Lieber Steffen,


    vielen herzlichen Dank für Deinen Hinweis. Gerade DIESE Quelle ist durch privaten Kontakt besonders intensiv erschlossen.
    Aber ich bin für jeden Hinweis zu diesem (möglichen) Einsätzen des III./FJR 30 westlich von ( außerhalb der 10. FJD) dankbar.


    Beste Grüsse
    Ingo

  • Hallo Steffen,


    wenn Du diesen Bericht meinst, so habe ich ihn schon:


    Steinmann, Walter: Mein Einsatz als Fallschirmjäger in der 10. Fallschirmjäger-Division
    im Raum Traisen-Lilienfeld vom 8. April bis zum 8. Mai 1945
    , unveröffentlichtes Manuskript o.J. [1983].
    Ich weiß nur nicht, ob meine Quellenangabe korrekt ist, da ich nur eine Fotokopie ohne Impressum besitze.
    Vielleicht könntest Du mir damit "aushelfen"?


    Vielen Dank


    Ingo

  • Hallo,


    Ich habe einen Soldbuch des Fhj Schäfer, 10./Fallschirmjäger-Regiment 30.


    Gefallen: 25.04.1945


    Hat jemand einem beriecht über seinen Kompanie, im Kampf im April 1945?


    Mfg