was war in Biala-Zerkow am 02.01.1944

  • Hallo zusammen,


    ein weiteres Familienmitglied war im II. WK Obergefreiter und ist am 02.01.1944 in Biala-Zerkow, Ukraine gefallen.


    Auch von ihm habe ich bisher nur Name und Todesdatum aber keine Angaben zu seiner militärischen Laufbahn und zur Operation in der Ukraine.


    Weiß jemand Näheres, was damals in Biala-Zerkow war und welche Einheiten dort gekämpft haben.


    Euch allen herzlichen Dank


    Ralf

  • Hallo,


    Biala-Zerkow ( auch: Bila-Zerkwa o.ä.) ist eine Stadt ca 80km südl. Kiew.


    Die Stadt beherbergte während des krieges so einiges an Truppen unter anderem auch einen (Feld-?)Flugplatz und eine OFK.
    (Hier hilft im Übrigen die Suchfunktion in unserem Lexikon und auch Google!)


    Zum Todeszeitpunkt (Jahreswechsel 1943/44) verteidigte hier das VII.AK und des XXIV.PzK der 4.Panzerarmee bei der Heeregruppe Süd, also auch eine ganze Menge an Truppen...


    Für den direkten Todestag findet sich in den Geh. Tagesberichten bei Mehner der Eintrag beim VII.AK, daß Angriffe gegen Bila-Zerkwa abgewiesen wurden, südlich der Stadt aber ein Bataillon durch eine Frontlücke durchgestoßen ist und die Straße Bila-Zerkwa - Taraschtscha 4km südl. erreicht hat.


    Ohne weitere (WAST-!)Info über den Gefallenen dürften weitere Recherchen nur spekulativ und damit müssig sein  :(


    Gruß Herbert

  • Hallo,


    soweit ich die Erzählungen von meinem Patenonkel im Kopf habe,
    war er zu dieser Zeit auch in der Gegend eingesetzt.
    Er war bei der 198.Inf.Div.305 Inf.Reg.11 Komp.


    freund.Grüße


    Erich


    aus dem verschneiten und sehr kaltem Nordungarn.

  • Guten Tag,
    Morgenmeldung vom 31.12.1943 des VII. AK an die 4. Pz. Armee.
    Absetzen in die neue Linie von 198. ID planmäßig unter starkem Nachdrängen des Feindes am Nordwestflügel Bila Zerkwa verlaufen. Alle Feindangriffe wurden dort abgewiesen.
    Von dem sich auf neue H.K.L im Ross-Abschnitt durchkämpfgendn Teile der 88. ID mit unterstelltem GR 417 liegen mit Ausnahme des Abschnitts Piliptscha-Gorodischtsche keine Meldungen vor. Dort Feindangriffe in Kp. Stärke in den frühen Morgenstunden abgewiesen. Feindliches Artl. Feuer auf Olschanka. Durchgegeben: 5,35 Uhr.
    ---Die Suche könnte wohl auf das VII. AK eingegrenzt werden.--
    Gruß Paule


    Edit: Insoweit auch die Nachricht von ghiade

    Edited 2 times, last by paule 43 ().

  • Hallo Ralf,
    Ist dein Gesuchter beim ,,Volksbund/Gräberdatei" gelistet?
    Wenn ja,würde ich dort mal anfragen,www.volksbund.de
    Erkennungsmarkennummer
    Letzte Einheit
    Todesart
    Dann weisst du ,wo dein Verwandter seine milit. Ausbildungbegann und seine letzte Einheit,bevor hier spekuliert wird,welche Einheit wo war!
    Mfg Eumex