Ahnenforschung

  • Hallo zusammen!


    ich habe schon vor einigen Jahren die Anfragen bei der WASt durchgeführt. Ich möchte noch versuchen, ein paar Informationen zu bekommen und möchte hier in den nächsten Tagen mich mal durchfragen.


    Der erste ist ein Onkel von mir.


    Er soll Fahrer eines Offiziers gewesen sein. Dieser Offizier hieß Thyssen und lebte und arbeite nach dem Krieg in Duisburg bei dem gleichnamigen Konzern. Walter Bleckmann war dort wieder sein Fahrer.


    Weiß jemand, um welchen Offizier es sich genau handelte und der mit den genannten Einheiten im Einklang zu bringen ist? Die zugehörigen Hinweise Stab III Abt.Art.Reg 117 z.B könnten da vielleicht helfen.
    Gibt es Informationen zur 153. Feldausbildungsdivision?


    Danke!


    Heinz-Jürgen

  • Hallo Heinz-Jürgen,


    Quote

    Dieser Offizier hieß Thyssen und lebte und arbeite nach dem Krieg in Duisburg


    hier fängt das Problem schon an ich finde keinen "passende Thyssen"
    der bei der Wehrmacht gedient hat ?


    Aber vielleicht hat sich jemand näher mit "den Thyssens" befasst und
    weiß mehr.

    Gruss Dieter

  • Hallo August Dieter!


    Leider waren die noch lebenden Angehörigen nicht genauer. Ich vermute nach Deinen Ergebnissen, dass die gesuchte Person bei Thyssen gearbeitet hat und dort auf einer Ebene tätig war, in der man einen Fahrer hatte.
    Ich werde mal sehen, wer zwischen 1950 und 1970 bei Thyssen in Duisburg
    den Laden geleitet hat.


    Danke!


    Heinz-Jürgen

    Arbeitsgemeinschaft Zeitzeugen Treptow-Köpenick

  • Hallo,


    Quote

    Gibt es Informationen zur 153. Feldausbildungsdivision?


    Folgende Informationen habe ich:


    Die 153.FAD war im Mai 1944 dem XXIX. Armee Korps unterstellt.


    Gefechtsstärke der Bataillone - Stand 1.5.44


    I/715 --> 175 Mann
    II/715 --> 181 Mann
    I/716 --> (AWS)
    II/716 --> 232 Mann
    I/717 --> 224 Mann
    II/717 --> 220 Mann
    Pi.Btl. --> 116 Mann


    Der Div waren unterstellt:
    I/Radf.4 --> 225 Mann
    II/Radf.4 --> 206 Mann
    Diese Unterstellung ist nur für den 1.5.44 angegeben.


    Am 5.5.44 hatte die 153.FAD eine Ist-Stärke von 3967 Mann ist auch identisch mit der Verpflegungsstärke.


    AWS - diese Abkürzung ist mir nicht geläufig. Könnte aber Armee Waffen Schule heißen - hierzu habe ich in der betreffenden NARA Rolle auch einiges gelesen.


    Am 22.6.44 ist die 153.FAD nicht mehr beim XXIX A.K. genannt.


    Grüße Matthias


    Quelle: NARA T312R1499

    Grüße und bleib(t) Gesund - Matthias

    Alles was du anfässt ist Klima, es liegt in deiner Hand. (M.K.)

  • Hallo Mathias!


    Herzlichen Dank! mehr als ich erhoffte.


    zu August Dieter: Ich habe noch intensiv nachgefragt. Definitiv ist Walter für
    Hans Heinrich „Heini“ Àgost Gábor Tasso Thyssen-Bornemisza ((* 13. April 1921 in Scheveningen, Den Haag, Niederlande; † 27. April 2002 in Sant Feliu de Guíxols, Spanien) war ein Schweizer Unternehmer und Kunstsammler.)) gefahren. Die Empfehlung muss von einem Stabsoffizier des o.g. Kommandos
    gekommen sein, der nach dem krieg in höherer Position bei der Thyssen AG in Duisburg beschäftigt war. (Direktor, Vorstand, etc.)


    Sollte hier eine Indentifikation nicht möglich sein, kann ich es ja über das Thyssenarchiv versuchen.


    Danke!


    Heinz-Jürgen

    Arbeitsgemeinschaft Zeitzeugen Treptow-Köpenick