1. Kompanie, Einheit "Wagner"

  • Hallo Uwe,


    Quote

    Was ich bis jetzt sagen kann, ist, das der Divisions-Kdr. ein Oberst Witzleben war (bloss welcher ?!)


    vor Jahren habe ich mir als Kdr. der Division Nr. 905 vermerkt: Generalmajor Hermann Job Wilhelm von Witzleben (* 19.März 1892 in Langensalza; + 27.August 1976 in München).


    Eine bestätigte Quelle habe ich dafür jedoch nicht, da alles was ich mir damals zur Division notiert habe aus Büchern und anderen Veröffentlichungen stammte, also nicht aus Primärquellen. Somit kann es auch unzutreffend sein.


    Gruß aus Freiburg
    Andreas

  • Hallo Andreas !


    Vielen Dank für Deine Mithilfe und besonders auch für die Anmerkung zu den Quellen :) !


    Ich habe mittlerweile auch etwas weitergeforscht :
    Der von Dir genannte Gen.Maj. Hermann von Witzleben ist nach Keilig, die Generale des Heeres, aber bereits
    am 1.6.42 zum Generalmajor befördert worden und dann am 31.12.44 verabschiedet worden.
    Der dürfte nicht der Richtige sein.


    Ich vermute mittlerweile, dass es sich um den Oberst Henning von Witzleben handelt. Da es zu dessen Laufbahn
    aber eine ganze Reihe von ungeklärten Fragen gibt und das hier ja eigentlich nur ein Nebenthema ist, habe ich dazu
    ein Extra-Thema eröffnet : Klick
    Vielleicht lässt sich die Frage ja da klären.


    Trotzdem nochmals Danke und Beste Grüsse,


    Uwe

    Seltsam, die Infanterie ! Sie fährt nicht, sie reitet nicht und unser himmlischer Vater bewegt sie doch...

  • Hallo Uwe, hallo Wipprecht,


    Quote

    Dann etwas zur Marschkompanie A/34 :
    Es gab im Jahre 1944 eine ganze Reihe von Marsch-Bataillonen bzw. -kompanien mit der Bezeichnung A/XY.
    Diese wurden offensichtlich aus Personal älterer Jahrgänge (Jg. 1905 u. älter) aufgestellt um mit diesem
    Personal Soldaten jüngerer Jahrgänge aus den Rückwärtigen Diensten heruszulösen (s. Scan).


    Das erklärt dann wohl die nochmalige Versetzung vom Gren.Btl. IV Oberrhein zur Marsch-Kp. A/34.


    am Wochenende habe ich einmal meine Unterlagen durchgesehen, leider alles etwas unsortiert. Aber eine von mir erstellte Übersetzung aus dem englischen habe ich gefunden:
    "Einige Tage vor der Schlacht, wurde der Abschnitt Steinfeld der Einheit Wagner übertragen, besser bekannt als Oberrheinisches Grenadierregiment IV, eine improvisierte militärische Einheit. Das Batallion hatte eine Stärke von etwa 300 Mann, bewaffnet mit alten Gewehren und nur 3 leichten Maschienengewehren pro Kompanie. Die Männer in der Einheit waren 40 bis 47 Jahre alt, aus der Gegend von Baden-Baden und kamen ursprünglich von Fahrschuleinheiten. Sie wurden hastig in drei Kompanien organiesiert, davon zwei Marschkompanien (A33 und A34) in der Stadt (ergänzt: Steinfeld) und einer dritten Kompanie als Reserve."


    Quelle: Defense of the Rhine 1944 - 45, S. 52 ff, von Steven j. Zaloga, Osprey Publishing


    Quote

    Btl. Wagner ( ca. 800 Mann, aus IV. Gren.Btl. Oberrhein, 40. Volkssturm-Btl., Lds.-Btl. 1095)


    Vor dem Btl. Wagner war der Abschnitt Steinfeld vom Volkssturmbatallion Kurpfalz 40/3 unter SA Standartenführer König besetzt. Eine Kompanie des Volkssturmbatallions verblieb im Abschnitt, und verstärkte das Batallion Wagner, so dass dieses eine Stärke von ca. 410 Mann hatte.


    Quelle: siehe oben.


    Quote

    Im März 1945 müsste die Div.Nr. 905 im wesentlichen aus 2 Regimentern/Kampfgruppen bestanden haben :
    - Kampfgruppe Marbach (gesamt ca. 800 Mann) mit den Bataillonen
    --- Btl. Treutler
    --- Btl. Schmidt
    --- ???


    ---??? werden in der Karte als Bataillon XIII bezeichnet. Hierbei handelt es sich offensichtlich um das Gren. Batl. WK-Unterführer-Lehrgang XIII (1. - 3. Kp.).


    Quelle: Gliederung der Divison 905; Stand 01.03.1945


    Gruß aus Freiburg
    Andreas

  • Hallo
    laut Gliederung vom 12.03.1945 bestand das Gren.Reg.2 "Oberrhein" (Ka.Gru.Marbach) aus folgenden Einheiten:


    Gren.Btl.WK-Unterführ.Lehrgang XIII (1.-3.Kp., (Schmidt)),
    I.Gren.Btl./HUS Ettlingen (2., 4.Kp., (Treutler)),
    13.Kp.,
    14.Kp.,
    Ausb.Kp.(Bestmann)


    Das Btl.Wagner war das IV.Gren.Btl."Oberrhein" und bestand aus 3 Kp..


    Wär eventuell weitere Infos oder Ergänzungen hat, wär ich sehr Dankbar.
    Jan

    Suche alles über die Endkämpfe, III.SS-Panzerkorps, 11.SS-Pz.Gren.Div.Nordland und die letzten Gliederungen von Divisionen, Kriegsgliederungen der Armeen

  • Hallo Andreas und Jan !


    andreas :
    Vielen, vielen Dank für die tollen Infos :) ! Kannte ich bisher alle nicht !
    Das Buch von Zaloga ist bereits bestellt, das hatte Michael (odin5050) mir ebenfalls empfohlen.
    Der hat mir auch noch einige weitere sehr interessante Infos gegeben, die ich allerdings erst noch "verarbeiten" muss !
    (Auch dafür vielen Dank an Michael :) !)


    Quote

    ---??? werden in der Karte als Bataillon XIII bezeichnet.


    Tja, jetzt wo du's sagst ... Ich habe das in der Karte tatsächlich als Btl. X gelesen (X wie ... unbekannt :rolleyes: )
    Das darf man dann wohl "betriebsblind" nennen  :( !


    jan :
    Danke für die weitere Gliederung. Ist mir so auch neu !


    Da sind ja doch in relativ kurze Zeit sehr viel Infos zusammen gekommen !
    Ich werde mal versuchen, das alles in einen Zusammenhang zu bringen.
    Sobald ich etwas Neues beitragen kann, werde ich das hier einstellen.


    Nochmals Danke und beste Grüsse,


    Uwe

    Seltsam, die Infanterie ! Sie fährt nicht, sie reitet nicht und unser himmlischer Vater bewegt sie doch...

  • Guten Abend.


    Vielen Dank für die neuen "überraschenden" Info`s. die ich so nicht erwartet hätte, vor allem die von Andreas.


    Vielen dank für die Fleißaufgabe, das so aufzudröseln, dass ich als Laie dies auch nachvollziehen kann.


    Leider kann ich bis jetzt noch nichts weiter an Informationen beitragen.


    Viele Grüße.
    Wipprecht