Lage von Orten

  • Ein Hallo in die Runde,


    ich bin auf der Suche nach der Lage, den heutigen Ortsnamen oder der richtigen Schreibweise von ein paar Ortschaften wo Gesuchte von mir gefallen sind, die ich ortsnamentlich nicht zuordnen kann. Ich konnte weder bei Tante Google fündig werden, noch über die jewishgen-database... außer ich hab mich zu blöd angestellt oder falsch gesucht?! :rolleyes: Bzw. konnte zwar zb. Pusanowka dem Namen nach finden, aber auf keiner Karte zuordnen können  :(
    Wahrscheinlich hab ich auch nur die falsche Schreibweise des Ortes, oder es gibt ihn gar nicht mehr und er ist deshalb nicht zu finden?!


    Ich bitte euch um Hilfe bei meiner Suche!!! Vielleicht kommt euch ein Ortsname bekannt vor oder ihr habt Spezialquellen zum nachsehn :rolleyes: Bzw. per Zufallstreffer weis ja vielleicht sogar jemand welche Einheit zu dieser Zeit dort stationiert war


    Es geht um folgende Orte:


    .) Garakas (gefallen am +29.12.1944 , Gefallener auf der Kriegsgräberstätte Saldus (Lettland) begraben-müsste Kurland irgendwo sein?!)


    .) Shaza (+28.06.1944, Gefallener auf Kriegsgräberstätte Agram / Zagreb (Kroatien) begraben)


    .) Braza (+18.09.1944, Gefallener in Iacobeni (Rumänien) begraben)


    .) Pusanowka (+27.02.1943, Gefallener in Shisdra (Russland) begraben)


    .) Glasyri (+12.02.1943, Gefallener in Gostilowo / Nowosokolniki (Russland) begraben)


    .) Mish-Sosnowka (+04.03.1942, Gefallene rauf Kriegsgräberstätte Korpowo (Russland) begraben)


    .) Romankowo (Gefallener auf Heldenfriedhof Nikolajewka / Dnjepropetrowsk (Ukraine) begraben)


    .) Ei-Höhe (+03.10.1942, müsste auf der Krim, nordöstl. Sewastopol sein theoretisch, der Gefallene wurde aber auf Kriegsgräberstätte Krasnodar - Apscheronsk (Russland) begraben was mich stutzig macht; zusammen mit dem Sterbedatum im Zusammenhang mit Sewastopol?!)


    .) Herzogstein in Russland


    Danke und Grüße aus Wien,
    Charly

  • Hallo Charly,
    vielleicht wäre es nicht verkehrt, soweit bekannt auch die letzten Einheiten hinzuzufügen, würde die Sache vielleicht erleichtern?!


    8.) Die Ei-Höhe kannst Du auf dieser Karte finden. Liegt etwa 500m südöstlich von Kamyshly. Ich habe Dir die Koordinaten aus Google Earth herausgeschrieben:
    44°39'9.68"N; 33°39'25.22"E


    3.) Welches Iacobeni ist denn da gemeint? In RO gibt es mindestens 5!

    Schönen Gruß,
    Bernd

  • Quote

    Original von Charly1981


    .) Mish-Sosnowka (+04.03.1942, Gefallene rauf Kriegsgräberstätte Korpowo (Russland) begraben)



    Hallo,


    die Kriegsgräberstätte Korpowo liegt westlich Demjansk Richtung Staraja Russa.


    Westlich von Korpowo findet sich ein Ort Namens Nishn. SSossnowka.


    Karte dazu findest Du hier:
    http://www.wwii-photos-maps.co…5-D/slides/O-36-76-D.html


    Korpowo am äußerten rechten Rand; Nishn. SSossnowka am äußersten linken Rand.


    Grüße
    Sören

  • Hallo,


    in Ergänzung zur Lage von Nishn. SSossnowka die bearbeitete Karte Lage Ost vom Todestag.


    Grüße
    Sören

    Files

    • SSossnowka.jpg

      (185.69 kB, downloaded 628 times, last: )
  • Hallo,


    Pusanowka liegt nordöstlich von Shisdra an der Bahnlinie Richtung Buda.


    Eine Karte gibt es hier:


    http://www.mapywig.org/m/Germa…54_Brjansk_Ausg2_1943.jpg


    Glasuny (?), Gostilowo finden sich nördlich von Nowossokolniki:


    http://www.mapywig.org/m/Germa…V57_Newel_Ausg.2_1943.jpg


    Grüße
    Sören

    Files

    • Pusanowka.jpg

      (168.06 kB, downloaded 591 times, last: )
    • Glasuny.jpg

      (99.13 kB, downloaded 589 times, last: )

    Edited once, last by 34. ID ().

  • Hallo, Charly !


    Herzogstein/Russland = Lizafront


    Bin ziemlich sicher eine Karte dafür zu haben, leider finde ich sie gerade nicht, werde aber nochmal suchen.


    Grüsse,
    Friederike

  • Hallo, Charly !


    .) Garakas (gefallen am +29.12.1944 , Gefallener auf der Kriegsgräberstätte Saldus (Lettland) begraben-müsste Kurland irgendwo sein?!)


    Garakas scheint nicht mehr zu existieren, mind. habe ich es in keiner (guten) aktuellen Karte gefunden.
    Es lag bei Zvarde, ca. 20 km südlich von Saldus (Frauenburg), siehe Anhang.


    Grüsse,
    Friederike

  • Hallo, Charly !


    Nun also noch der Rest.
    Bei Rumänien kann man wohl sicher sein, dass es sich um diese Orte handelt, sie liegen auch nahe beieinander.


    Für Kroatien sehe ich es als Vorschlag, kann aber durch die letzte Einheit abgesichert werden.


    .) Braza (+18.09.1944, Gefallener in Iacobeni (Rumänien) begraben)


    Brazii, Saturu, Raj, Szaturó, SzatureQ 46°14' N 22°20' E
    Iacobini, Jacobini, Zeldi_, Zöldes 46°14' N 22°21' E
    http://maps.google.com/maps?z=9&q=46.2333,22.3500+(Iacobini)



    .) Shaza (+28.06.1944, Gefallener auf Kriegsgräberstätte Agram / Zagreb (Kroatien) begraben)


    Šaša 46°13' N 15°57' E Croatia, 46.5 kilometers N of Zagreb
    http://maps.google.com/maps?z=9&q=46.2167,15.9500+( a a)


    Grüsse,
    Friederike

  • Quote

    Original von Friederike
    Hallo, Sören !


    Interessante Karte, vielen Dank dafür.


    Grüsse,
    Friederike


    Gerne, aber ohne Deine Vorarbeit wäre mir das auch nicht gelungen.
    Ich habe Garakas zunächst nicht finden können.


    Grüße
    Sören

  • Hallo Charly,


    ist von diesen Gefallenen Name und Einheit bekannt?


    .) Pusanowka (+27.02.1943, Gefallener in Shisdra (Russland) begraben)


    Zu diesen Zeitpunkt war unter anderem die 208.ID dort in schwere Abwehrkämpfe verwickelt.


    Gruß Micha

    Suche alles zur 208.Infanterie-Division

  • Hallo, Kurländer !


    Danke für den Link nun haben wir auch die exakte lettische Schreibweise von Garakas, nämlich Gar("a" mit Linie oben)kas leider hier nicht darstellbar.


    Ist dir bekannt, ob von dem Ort noch etwas existiert?
    Auf dem Sat-Bild kann ich nichts von einem Ort erkennen.


    Grüsse,
    Friederike

  • Hallo Friederike,


    der Name Garakas (der 2. "a" wird länger ausgesprochen) ist bestimmt ein Name von dem Hof, was da mal stand. Es ist mir nicht bekannt, ob heutzutage dort noch was steht, ich vermute, nichts.


    Der Ort heißt Zvarde (a mit Strich oben). Im 2.WK während der Kämpfe 90% zerstört, später ca. 50 Jahre als militärischer Übungsplatz der Sowjetarmee, Luft-Boden-Schießplatz. Heute sieht man nur Ruinen aus vorkriegszeiten. Der Friedhof Ritelu (auf der Karte "Kps. Ritelu pmz.") ist heute noch mit Bodenlöchern bedeckt. Die Gegend ist voll mit Bombensplittern.


    http://zvaarde.blogspot.com/2008/07/avicijas-poligons.html


    Noch mehr Bilder:
    http://diggers.lv/joomla/index…jas-merka-poligons-zvarde


    Info auf Lettisch:
    http://www.videsvestis.lv/content.asp?ID=69&what=14


    Gruß Kurländer

    Suche Bilder von Lettland.

  • Hallo, Kurländer !


    Dankeschön für die Informationen zu Garakas und Zvarde sowie für die Links die ich dann mal studieren werde.


    Grüsse,
    Friederike

  • Einen schönen guten Abend,


    vielen vielen Dank euch allen für die tolle Hilfe...interessant wie und wo iher immer die Sachen so rausfindet :rolleyes: anscheinend bin ich da ein wenig zu "tollpatisch" bei der Suche.


    Die zugehörogen Truppenteile der Gefallenen bekomme ich noch von der WASt bzw. dem VDK leider.


    @ Micha

    Quote

    ist von diesen Gefallenen Name und Einheit bekannt?


    -> den Namen des Gefallenen habe ich, leider aber eben wie schon geschrieben noch nicht die letzte Einheit.


    Was mich bei der Ei-Höhe stutzig macht ist, dass der Gefallene nicht auf der Kriegsgräberstätte Sewastopoö bestattet ist, sondern eben in Krasnodar - Apscheronsk, welche ja doch etwas weiter weg ist im vergleich?!


    Ich hätte da noch ein paar Orte zum tifteln... :rolleyes:
    Vielleicht wollt ihr mir ja wieder tatkräftig helfen bitte!


    .) Ropan (+13.08.1943, Gefallener auf Kriegsgräberstätte Charkow (Ukraine) beerdigt)


    .) Schantschizy (+05.08.1941, Gefallener in Dubrowski / Mogilew (Belarus) beerdigt)


    .) Musas (+10.10.1944, Gefallener in Metraine (Lettland) beerdigt) müsste Kurland sein theoretisch?!


    .) Polach (+08.02.1945, Gefallener in Kalinowka (Polen) beerdigt)


    .) Schirnowo (+10.11.1943, Gefallener in Niwje (Russland) beerdigt)


    .) Bobsyschewo (+11.01.1942, Gefallener auf Kriegsgräberstätte Kursk - Besedino (Russland) beerdigt)


    .) Ssawtschenki (+12.01.1944, Gefallener auf Kriegsgräberstätte Schatkowo (Belarus) beerdigt)


    .) Nikowono (+29.11.1942, Gefallener in Sacharowka / Sytschewka (Russland)beerdigt)


    Grüße aus Wien,
    Charly

  • Quote

    Original von Charly1981
    @ Micha


    -> den Namen des Gefallenen habe ich, leider aber eben wie schon geschrieben noch nicht die letzte Einheit.


    Grüße aus Wien,
    Charly


    Hallo Charly,


    könntest Du mir den Namen mitteilen?
    Wenn Du willst,auch über PN.
    Vielleicht kann ich Dir in Sachen Einheit weiterhelfen.


    Gruß Micha

    Suche alles zur 208.Infanterie-Division