U 96 "Das Boot"

  • Danke für den Willkommensgruß! :-)


    Ich sah nur, dass der U96-Thread 2011 begonnen wurde und es in vielen Foren nicht die beste Art ist, eine Uralte zu exhumieren, aber sorry!


    Das mit dem Registrier-dich-nach-ein-paar-gelesenen Artikeln finde ich persönlich auch verdammt fies (außer natürlich, man ist die Bild-Zeitung, aber die kann es sich leisten, arrogant zu sein). Positiv ist zumindest, dass sich Regionalblätter endlich mal um interessantere Dinge als den üblichen Lokalklatsch (Scheune brennt, Landfrauen machen Kaffekränzchen etc.) kümmern. Ob das blaue Blatt mal ein Buch draus macht? Hoffe ich mal, denn ein paar Leser werden sich dafür sicher finden.

  • Hallo Professor Fate,


    ich möchte kein Tread exhumieren. Scroll bis zum 21. Oktober 2016 runter und schon findet man die Einträge zu den Auszügen der NWZ von Friedrich Grade, Oberleutnant zur See von U96 :D


    Gruß
    Lothar

  • Hallo zusammen,


    für diejenigen, denen der Online-Auftritt der NWZ nicht so richtig zusagt und die eher ein Interesse an den gedruckten Artikeln der Zeitung zur Fahrt von U 96 haben, bietet sich hier eine Möglichkeit auch ohne Abonnement oder einen mit der NWZ bestückten Kiosk in der Nähe mitzulesen und beide Varianten der Darstellungen zu vergleichen.


    Mit freundlichen Grüßen
    Schorsch

  • Hallo Zusammen,


    nachdem ich in dem Thread „U 96 Das Boot“ mit den Hinweisen auf das Tagebuch des "LI" Olt. z.S. Friedrich Grade begonnen habe, möchte ich meinen Beitrag abschließen.


    Der Beitrag von „Schorsch“, mit einem Link zu einer Marineseite und dem Hinweis

    Quote

    …die eher ein Interesse an den gedruckten Artikeln der Zeitung zur Fahrt von U 96…


    war der Versuch der Weiterführung, geht aber ins Leere, d.h. die kopierten Zeitungsbeiträge wurden auf der Seite gelöscht.


    Auszüge aus meiner email an die Redaktion der NWZ


    Quote

    ...im „Forum der Wehrmacht“ hab ich dort auf Ihre Serie hingewiesen...
    ...
    .….möchte ich Ihnen die Gelegenheit geben, dem Forum Ihre Berichte weiterhin über LINKS zur Verfügung zu stellen.

    .


    Auf Nachfrage erhielt ich eine Antwort, die ich auszugsweise, gerne hier einstelle.


    Quote

    ... Wir bitten um Verständnis, dass wir unsere exklusiven Online-Inhalte, an denen viele hoch motivierte und qualifizierte Journalisten und Redakteure arbeiten, nicht kostenlos anbieten können. Auf unserer Homepage nwzonline.de finden Sie entsprechende Angebote für den uneingeschränkten Zugriff. Ich wäre Ihnen sehr verbunden, wenn Sie in Ihrem Forum darauf hinweisen könnten.



    Gruß
    schlichi

  • Hallo,
    bei einem Seitenpreis von ca 0,27€ (!!) würden die Verfasser und Verleger "unserer" Bücher alle Millionäre !! :-)
    Beste Grüsse
    Ingo

  • Hallo Professor, hallo Ingo,
    naja ist halt gern schnell mal was verdient an sowas...
    Die Journaille muss auch sehen wo sie bleibt; kennen wir ja, wissen wir, oder? =O
    Herzliche Grüße
    Eberhard

    Suche alles über die 101. Jägerdivision.

  • Moin,
    mal eine grundsätzliche Frage, warum wurden kleinere Schiffseinheiten nicht über die Garonne und den Canal du Midi vom Atlantik ins Mittelmeer verlegt?


    Gruß
    Marc-Oliver

    Suche alles über die 58. Infanterie-Division und das Artillerie-Regiment 158 sowie der Veterinärkompanie 158!

  • Hallo Marc-Oliver,


    für Deinen Plan wäre es zunächst notwendig, die kleinen Einheiten nach Bordeaux zu bekommen. Das stelle ich mir nicht ganz einfach vor. Ein wesentlich eleganterer Weg ohne z.B. erst den Ärmelkanal passieren zu müssen, ist der folgende: Rhein – Rheinseitenkanal – Rhein-Rhône-Kanal – Saône – Rhône, der in dieser Form auch durchaus genutzt wurde.


    Mit freundlichen Grüßen
    Schorsch

  • Hallo zusammen,


    hat jemand die Serie mit dem Kriegstagebuch archiviert und könnte das evtl mit mir teilen?


    Danke


    Stefan

    Suche sämtliches Bildmaterial der 8.Infanterie- / Jägerdivision.

  • Hallo Schorsch,
    vielen Dank für Deine Antwort. Wenn aber nun Boote im Golf von Biscaya liegen, wäre dies doch aber ein viel kürzerer und ungefährlicherer Weg als durch die Strasse von Gibraltar?!
    Oder waren die Boote zu groß?


    Gruß
    Marc-Oliver

    Suche alles über die 58. Infanterie-Division und das Artillerie-Regiment 158 sowie der Veterinärkompanie 158!

  • Hallo Marc Oliver,



    Oder waren die Boote zu groß?


    Die Schleusenlänge im Canal du Midi betrug 30 m, entspricht Schiffslänge ca. 25m !


    MfG Ludwig

    Never let go!

  • Hallo Marc-Oliver,

    wahrscheinlich gehen wir von unterschiedlichen Definitionen aus, was „kleinere Einheiten der Kriegsmarine“ sein sollen. Über den vom mir genannten Wasserweg über Rhein und Rhône wurden vor allem Boote der 3. und 7. Schnellbootsflottille und der 6. Räumbootflottille in das Mittelmeer verlegt. Die Abmessungen dieser Fahrzeuge lagen bei ca. 33 m Länge und 1,20 m Tiefgang für die Schnellboote und bei maximal 35 m Lüa und 1,38 m Tiefgang bei den Räumbooten. Auf diese Boote war meine Antwort gemünzt.

    Für U-Boote allerdings, auf die wahrscheinlich Deine Frage ausgerichtet war, ist dieser Wasserweg natürlich nicht möglich gewesen, da deren Abmessungen (z.B. Typ II mit ca. 44 m Lüa. oder Typ VII C mit ca. 67 m Lüa.) doch deutlich größer waren als die der oben genannten Schnell- bzw. Räumboote.

    Ludwigs Angaben zu den Abmessungen der Schleusen des Canal du midi zeigen zudem, dass auch der südlichere Weg quer durch Frankreich für U-Boote nicht gangbar gewesen wäre. Insoweit blieb also den einzelnen U-Booten nichts weiter übrig, als den Durchbruch durch die Meerenge von Gibraltar zu wagen, sollten sie ins Mittelmeer verlegt werden.

    Mit freundlichen Grüßen
    Schorsch

  • Hallo zusammen,


    Tauchfahrt, nur die war für dt. U - Boote möglich, durch die Straße von Gibraltar war wegen Strömungen, der Überwachung usw. sehr gefährlich. Sicher hat der BdU schon damals Überlegungen anstellen lassen, ob es eine andere Möglichkeit gibt und es wurde keine gefunden.


    Gruß Karl

  • Hallo zusammen,
    vielen Dank für die Antworten, damit ist meine Frage geklärt!


    Gruß
    Marc-Oliver

    Suche alles über die 58. Infanterie-Division und das Artillerie-Regiment 158 sowie der Veterinärkompanie 158!

  • Hallo zusammen,


    das KTB zu der Fahrt, auf der Buchheim dabei war, findet ihr hier:
    http://uboatarchive.net/U-96/KTB96-7.htm
    Alles ins Englische übersetzt.


    Wer des Englischen nicht mächtig ist:
    Beim Klick auf die Weltkugel könnt ihr euch den Weg des Bootes auf Google Earth ansehen
    Nach jeder Seite folgt eine Flagge. Wenn ihr auf die Flagge klickt, dann könnt ihr den Scann des deutschen Originals sehen.


    Beste Grüße,
    AntF