Ln.Flum.Ers.Kp.19/3

  • Hallo.


    Habe vor einiger Zeit Unterlagen meines Großvaters gefunden, die aber nicht viel über seine Militärzeit aussagen. Auch WASt Konnte mir nicht wirklich helfen. Neu ist mir nur die Einheit: Luftnachrichten Flugmaschinen-Ersatz-Kompanie 19 im Luftgau 3; Heimatstandort war Dresden-Klotzsche.
    Kann nun aber nichts darüber herausfinden, Div,Weg o.ä. .


    Wer kann helfen?

  • Hallo Enno,



    helfen gerne. Erstmal zur Einheitsbezeichnung.


    Ln.Flugm.Ers.Kp.19/3 das heisst im Klartext


    Luftnachrichen-Flugmelde Ersatz Kompanie 19/3 (ist die 3 wirklich arabische geschrieben ?)


    Das wird seine Ausbildungs-Einheit gewesen sein.


    Hast du noch eine paar Infos mehr FPN o.ä.

    Gruss Dieter

  • Hallo Dieter,


    danke für Deine Antwort.
    Im Antwortschreiben der WASt wurde die 3 arabisch geschrieben.
    Das es nur die Ausbildungskp. war habe ich mir schon gedacht.


    Ich habe noch seine Erkennungsmarkennr. 2156, sowie eine Feldpostnummer auf dem Etlassungsschein aus der Kriegsgefangenschaft,61948.



    Gruß Enno

  • Hallo Dieter,


    habe gestern noch mal meine Großmutter befragt. Sie meint dass er nicht in Norwegen war.


    Habe mir den Entlassungsschein noch mal genau angesehen. Die Feldpostnummer steht unter:


    Kommandeur der Einheit der Sowjetarmee.


    Kannst Du damit was anfangen??


    Gruss Enno

  • Hallo Enno, bei der Nummer 61948 handelt es sich mE um das Entlassungslager Frankfurt/Oder. Habe diese Nummer schon öfter gelesen.
    mfg Eumex

  • Hallo Eumex, danke für deine Nachricht.


    Ich denke, du hast Recht, ich hab vorhin das selbe in einem anderen Beitrag gelesen.


    Ich denke, das Lager wurde als Durchgangslager für Heimkehrer aus Russland benutzt.


    Gruss Enrico

  • Hallo Enno,


    dann frage deine Großmutter ob sie noch Feldpostbriefe hat.


    Die schmeisst man normalerweise nicht weg.

    Gruss Dieter

  • Hallo Dieter,


    die beiden haben sich erst nach Gefangenschaft kennengelernt, deshalb keine Briefe.
    Ich habe nur noch ein paar Bilder die aber leider nichts aussagen.


    Schade das ich bis auf die Ausbildungskp. nichts weiter herausfinden konnte.



    Gruß Enno

  • Hallo Enno,
    du kannst noch eine Anfrage an das russische Gegenstück des deutschen Volksbundes richten, betreffs seiner Gefangenschaft.Ich habe dies auch bei meinen Vater getan,Anfrage in Deutsch, positives Antwortschreiben kam in Deutsch zurück(16 DIN A4 Seiten,in russisch), Bezahlung 50,-Euro erfolgte über den Volksbund,Dauer 6 Monate.Dort steht seine letzte Einheit verzeichnet.Die Adresse lautet,
    Associacia,,Vojennyje Memorialy''
    127018,Moskwa,52 Stadtbezirk
    ul,Sowjetskoi Armii,5,d6
    Postfach a/ja 52
    email:sticks@mail.awm.ru
    bei der Anfrage unbedingt den Namen des Vaters(Grossvater)deines Vaters angeben!
    mfg Eumex

  • hallo dyziek45!


    habe bilder mal verglichen. es könnte luftgaukommando moskau sein!


    weist du zufällig, wo das LGK Moskau eingegliedert war? (welche division, einheit, o.ä.)


    mfg enno

  • Hallo Dieter,


    danke Dir für die Auflistung. Werde mal sehen ob ich was bruchbares finden kann. Wrd sicher schwierig, aber ich suche weiter.


    Gruß Enno