Scharfschützenausbildung 1944

  • Hallo zusammen,



    ich bin mir nicht sicher, ob es den Link zu diesem Video schon irgendwo im Forum gibt bzw. ob es angemessen ist, hierfür einen neuen Thread zu eröffnen (falls nicht, dann bitte ich die Mods, das Ganze irgendwo anders ranzukleistern ;) ), jedenfalls wollte ich sicherstellen, dass noch mehr User in den Genuss dieses Lehrfilms des OKL zur Scharfschützenausbildung von 1944 kommen:


    http://video.google.de/videoplay?docid=-4671951584554913075


    Gezeigt bzw. gelehrt wird dort vor allem Taktik, Tarnen und Täuschen (hochspannend vor allem die Puppenkonstruktionen, die den Beschuss feindlicher Scharfschützen auf sich ziehen sollen, die damit ihre Position verraten), besonders interessant sind auch die nachgestellten Gefechtsszenen zwischen Wehrmacht und Roter Armee bzw. Britischen Soldaten.
    Einziger Wermutstropfen: Ein Teil der noch original vorhandenen deutschen Tonspur ist durch einen englisch Sprechenden "Kommentator" ersetzt worden, weil die Alliierten dieses Video anscheinend nach dem Krieg für ihre eigene Ausbildung nutzten.



    Beste Grüße
    Sebastian

  • Hallo Sebastian,


    leider startet es nicht...
    Werde es aber auf anderen Rechner (Home) auch probieren.


    gruß
    Carmen

    Suche alles zur 129.ID. insb. GrenReg.427 ab 1944, sowie zum Fest.Btl. 650 1943-44, sowie zur 353.ID. insb. GrenRgt. 943 Juli-Aug. 1944.

  • Hallo,
    danke für das Video - ich fand es sehr interessant.
    Nun hätte ich eine Frage:
    Zu Anfang - so bei 47s Laufzeit - das Gewehr sieht für mich nach einem Gasdrucklader aus. Kann mir bitte jemand sagen, was das für ein Gewehr ist?


    Danke.


    Gruß,
    1241

  • Hallo!
    Das ist m.M.n. ein Gewehr 43 spätere Bezeichnung Karabiner 43. Unter Google kann man dazu entsprechende Fotos finden.


    Gruß
    Gerd

    Logik ist die Kunst, zuversichtlich in die Irre zu gehen.

  • Hallo,


    was die gezeigten und verwendeten deutschen Waffen in dem Film angeht, würde ich wie Gerd ebenfalls auf das Gewehr 43 tippen.


    Grüße
    Sebastian

  • Hallo Zusammen, Hallo Henry,


    muss Dir Zustimmen, die Laufmulden liegen oberhalb des Laufes...
    Also eine Tokarew SWT 40...


    Beste Grüße
    Taiko

  • Hallo,
    dis später gezeigten Waffen sind Karabiner. Aber an dieser einen Stelle taucht ein anderes Gewehr auf. An das StuG44 dachte ich auch, aber das sieht vorne anders aus. Daher meine Frage. Aber das Tokarew könnte passen.
    Ich hoffe, es ist OK, wenn ich einen Screenshot mit dazustelle.


    Gruß,
    1241

    Files

    • sniper.jpg

      (25.93 kB, downloaded 156 times, last: )
  • Hallo,


    eigentlich gibt es für Filme die Rubrik "Videos Militär" in "Sonstiges" und eigentlich ist der Film auch schon eine alter Bekannter, aber für die, die noch nicht so lange dabei sind, will ich ihn mal stehen lassen.


    Ja, Tokarew SVT-40.mit PU-Zeilfernrohr. Dessen Verwendung im Lehrfilm drehte natürlich den deutscherseits für die Entwicklung von Selbstladern Verantwortlichen die sprichwörtlich lange Nase. Zu deren Ehrenrettung kam aber auch das G 43 im Film vor.


    Ein Stgw. 44 wird man als Scharfschützenwaffe kaum finden, Zum einen entsprach diese Verwendung nicht dem Zweck, zum anderen benötigte man ein spezielles Zielfernrohr, das auch die schwächeren Schussleistungen abgestimmt war (Zf 4 Ausführung Kurzpatrone).


    Ich kenne davon nur Bilder eus Truppenerprobungen u.ä., keine echten Einsatzbilder.



    Grüße


    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo,


    anbei noch ein Pressebericht über die Ausbildung von Scharfschützen für die Wehrmacht.

    Quelle: Innsbrucker Nachrichten Nr. 237 vom 7.Oktober 1944, Seite 4


    Gruß, J.H.