Freundliches Feuer

  • Guten Abend,

    in dem Roman von Dieter Noll "Die Abendteuer des Werner Holt - Roman einer Jugend" droht ein Luftwaffenhelfer einem Stänkerer und Denunzianten bei der Geschützbesatzung an, ihm mit dem Schraubenschlüssel das Genick einzuschlagen, wenn der nicht aufhöre zu stänkern. dann heißt es im Text "Solche Unfälle passieren relativ häufig, das kannst Du schon in Prinz Kraft zu Hohenlohe 'Militärischen Briefen über Artillerie" nachlesen".

    Dieses Werk ist in den 1880er Jahren erschienen.

    Beste Grüße

    Gebhard Aders

  • Hallo Gebhard,


    Quote


    droht ein Luftwaffenhelfer einem Stänkerer und Denunzianten bei der Geschützbesatzung an, ihm mit dem Schraubenschlüssel das Genick einzuschlagen

    dafür gibt es im Englischen einen extra Ausdruck: Fragging, das gezielte Töten unliebsamer, in der Regel ranghöherer, Kameraden.


    Grüße

    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo,


    zur Klärung solcher Vorkommnisse, die bestimmt nicht immer unentdeckt blieben, sollte man vielleicht Gerichtsurteile heranziehen, wenn man welche findet.


    Gruß Karl

  • Hallo,

    „Fragging“, wohl abgeleitet von der Splitterhandgranate, „Fragment..“, die man Unliebsamen nachwarf.

    Gruß

    Andreas

    Beste Grüße, Andreas


    "Die Würde des Menschen ist unantastbar". (Art.1GG)

  • Hallo Andreas,

    „Fragging“, wohl abgeleitet von der Splitterhandgranate, „

    Soweit richtig, aber nachwerfen hat u. U. unliebsame Beobachter zur Folge. Man legte diese Eier heimlich still und leise ins Nest

    ( Zelt/Graben/Unterstand) des Unliebsamen.


    Gruß Karl

  • Hallo Karl,

    dann wohl als Sprengfalle.

    Gruß

    Andreas

    Beste Grüße, Andreas


    "Die Würde des Menschen ist unantastbar". (Art.1GG)

  • Hallo Andreas,


    bedauere, aber die Handgranate ins Zelt oder den Graben geworfen ist keine Sprengfalle.

    Siehe hier

    https://de.wikipedia.org/wiki/Sprengfalle

    oder unter "Booby trap"


    Anders sieht die Sache aus, wenn der Zünder der Handgranate durch eine auszulösende Vorrichtung scharf wird ( Schnur, Stolperdraht etc.)


    Gruß Karl

  • Hallo Andreas,


    bedauere, aber die Handgranate ins Zelt oder den Graben geworfen ist keine Sprengfalle.

    Hallo Karl,

    das ist mit schon klar.
    Beste Grüße

    Andreas

    Beste Grüße, Andreas


    "Die Würde des Menschen ist unantastbar". (Art.1GG)