Stellenbesetzungen 373. Infanteriedivision (Kroat.)

  • Div. Kommandeur:


    ab 25. 1. 1943 Generalmajor Emil Zellner, ab 1. 4. 1943 Generalleutnant, am 5. 8. 1943 zur Führerreserve versetzt, am 9. 1. 1946 in Wien gestorben


    Div.-Stab:
    I a Major Leikam, später Obstlt. i. G. Winkelbrand;
    II a Hptm. Dietrich



    Inf.-Rgt. 383: Kdr. Oberst Windisch, bis 16. 8. 1943, Träger des Militär-Maria-Theresien-
    Ordens und des Ritterkreuzes zum EK, alter Gebirgsjäger, Narvikkämpfer.
    Rgt.-Adj. Oblt. Popp.


    I. Batl.: Kdr. Major Groth (bis 12. Juni 1943), Adj. Lt. Hufnagel, 1. Kp. Oblt. Richter,
    2. Kp. Oblt. Rettich, 3. Kp. Oblt. Zettel, 4. Kp. Lt. Engelhard.


    II. Batl.: Kdr. Hptm. Effinger, Adj. Lt. K o l l , . . . 6. Kp. Lt. Stolp . . .


    III. Batl.: Kdr. Hptm. Franzi.
    13. (I. G.) Kp.
    14. (Pak) Kp.
    15. Kp. bestehend aus 1 Nachrichten-, 1 Pionier- und 1 Reiterzug.


    Inf.-Rgt. 384: Kdr. Oberst Boicetta (Wiener), Nachfolger Oberst William (bis Ende
    Mai 1944), ab 8. 8. 1944 Oberst d. R. Hermann (Ritterkreuz Januar 1945). Rgt.-Adj.
    Oblt. Schneider, ab Ende 1944 Oblt. Schaller.


    I. Batl.: Kdr. Hptm., später Major Schmidt; Adj. Lt. Schaller; Ord.-Offz. Lt. Schmidbauer
    (ab Ende 1943 Adj.) (Kdr. und Adj. seit Oktober 1944 bei Obrovac vermißt).
    1. Kp. Oblt. Crnkovic (Kroate), 2. Kp. Oblt. Vogel, 3. Kp. Oblt. Jelic (Kroate),
    später Lt. Carssens, 4. Kp. Oblt. Kotzian (September 1943 bei Bosn. Petrovac verwundet).


    II. Batl.: Kdr. Hptm., später Major Schreiber (Mitte November 1944 zum Felders.-
    Batl. versetzt), später Oblt., dann Hptm. Westphal. Adj. Lt. Diepold, dann Lt.
    Lehner (gefallen Frühjahr 1944) zuletzt Lt. Degen; Ord.-Offz. Lt. Kiessig (gefallen
    Sommer 1944); Batl.-Arzt Oberarzt Dr. Wanke; 5. Kp. Oblt. Westphal, 6. Kp.
    Oblt. Schuster, dann Oblt. Baumann (später Kp.-Fhrer 11./370), 7. Kp. Oblt. Koniezko,
    8. Kp. Oblt. Oberhauser, dann Lt. Busch (gefallen in Biha am 27. 3. 1945).


    III. Batl.: Kdr. Hptm., später Major Allmer, 9. Kp. . ., 10. Kp. . ., 10. Kp. Oblt. Gabriel,
    12. Kp. Lt. Larsaches (Kp.-Offz.).
    13. Kp. Hptm. Hoffmann.
    14. Kp. Oblt. Vielwert (gefallen im März 1945 in Biha).
    15. Kp. zuletzt Hptm. Kuhlemeier (Pi.-Zug Lt. Behr, Ende 1944 in Gefangenschaft
    geraten).


    Aufkl-Abt. 373: (1. und 2. Schwadron auf Fahrrädern, 3. und 4. Schwadron mot. als
    Panzerjägerkompanien): Kdr. Major Bakarec (Kroate).


    Art.-Rgt. 373: (3 Abt. zu je 3 Batt.). II. Abt. Batt.-Fhr. Oblt. Wien u. Boas (ztw.).


    Pi.-Batl. 373: Major Johler, Adj. Oblt. Schubert.


    Nachr.-Abt. 373: Kdr. Major Herbst, bis 29. 5. 1944, Nachfolger Hptm. Schröter, bis
    November 1944, dann Hptm. Hummel, ab April 1945 Hptm. Schnock. 1. Kp. Oblt.
    Klingbeil, Nachfolger Lt. Christbaum, ab 27. 3. 1945 Lt. Staak, ab 3. 4. 1945 Oblt.
    Winkelmann.


    Feidersatz-Batl. 373 (5 Kompanien): Kdr. Hptm. Maierhöfner, ab 1. 3. 1945 Major
    Schreiber. (5. Kp. Oblt. Flammersberger, ab 1. 2. 1945 Lt. Meiringer).


    Sanitätskompanie 373: Oberstabsarzt Dr. Zellner (Bruder des Div.-Kdrs.).
    Div.-Intendant: Dr. Ringenwald


    Quelle: Franz Schraml: KRIEGSSCHAUPLATZ KROATIEN


    Grüße


    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Aufkl-Abt. 373: (1. und 2. Schwadron auf Fahrrädern, 3. und 4. Schwadron mot. als
    Panzerjägerkompanien): Kdr. Major Bakarec (Kroate).

    Hallo,


    anbei ein Zufallsfund zum genannten Major Bakarec. Laut dem beigefügten Pressebericht war er (1941 im Dienstgrad Oberleutnant) der erste Kroate, der mit dem Eisernen Kreuz ausgezeichnet wurde.

    Quelle: Völkischer Beobachter Nr. 339 vom 5.Dezember 1941, Seite 2


    Gruß, J.H.

    Files

    Nett kann ich auch - bringt nur nix!