IR 287 u.a. - Auswertung Soldbuch

  • Hallo alle zusammen,
    bei der Auswertung eines Soldbuches sind Fragen aufgetreten.


    Zum ersten möchte ich um die Dekodierung von 2 FP-Nummern bitten:
    33377 im Zeitraum 8/1941 - 1/1943 (vermutlich I.R. 287?) und FPN 44732 (Jan. 43).


    Während der Soldat im I.R. 287 war, gibt es am 1.9.41 einen Eintrag "Zahlmeisterei Pz.Pi.Ers.Batl. 19" und dies obwohl für den 25.8.41 und 12.9.41 für den Soldaten Nahkampftage vermerkt sind. Kann das jemand erklären?


    Dann schreibt das Lexikon das Pz.Pi.Ers.Batl. 19 (Holzminden) sei im Oktober 41 mit dem Vorsatz "Panzer-" versehen worden. Nach dem Soldbuch gibt es aber einen Stempel mit dem Datum 1.9.41 Muss das evtl. korrigiert werden?


    Das Soldbuch weist ein "Kriegslazarett 929" (Stempel !) aus. Dieses ist aber im LdW nicht ausgewiesen. Ist die Liste im LdW vollständig?


    Der Code "31B" im Lazarett steht für "Granatsplitter li. Schläfe"?


    Am 25.4.44 wurde ein MP 40 empfangen, am 5.5.44 ein Doppelfernrohr + Zielgevierttafel. Welche Soldaten mit welcher Aufgabe hatten eine derartige Ausrüstung (normale Unterführer?). Die Seiten aus dem Soldbuch mit den Dienstgraden fehlen leider (noch). Ausserdem gibt es eine Eintragung am 25.4. bei "Seitengewehr", aber macht das im Zusammenhang mit der MP 40 Sinn?


    Die Reihung der Einheiten für den Soldaten aus dem Kreis Gardelegen ist für mich auch noch nicht kpl. verständlich. Ich liste mal auf:


    2./Inf.Ers.Btl. 93
    I.R. 287 (währenddessen: Pz.Pi.Ers.Batl. 19)
    Zahlmeisterei Kf.-Ersatz-Abt. 11 (Dienstlicher Auftrag? im Anschluß Heimaturlaub)
    Verwundung mit Lazarettaufenthalten
    Pi.Ers.Komp. 216
    Gren.Ers.Regt. 557 (WK XVII Österreich??)


    Vielleicht gibt es ja einen Spezialisten für die eine oder andere Frage.


    Soll ich die Liste der Nahkampftage beim I.R. 287 mal einreichen? Wäre das Interessant im LdW als Ergänzung beim I.R. 287?


    So das wärs erstmal
    Greetz
    Sinclair

    Mehr sein als scheinen. (Helmuth Graf v. Moltke 1800-1891)

  • Moin Sinclair,


    zumindest bei den Feldpostnummern kann ich schon mal helfen:


    33377: Regimentsstab Infanterie-Regiment 287


    44732: Kriegslazarett 928


    Herzliche Grüße Jürgen

    Suche alles zum Bau-Pionier-Bataillon 119 ab 11/1943

  • Ja Kriegslazarett 928 macht Sinn. Wenn ich mir den Stempel jetzt noch mal anschaue ist es wohl doch 928. Ich hatte erst 929 gelesen. Thx!

    Mehr sein als scheinen. (Helmuth Graf v. Moltke 1800-1891)

  • Quote

    Original von Sinclair
    Dann schreibt das Lexikon das Pz.Pi.Ers.Batl. 19 (Holzminden) sei im Oktober 41 mit dem Vorsatz "Panzer-" versehen worden. Nach dem Soldbuch gibt es aber einen Stempel mit dem Datum 1.9.41 Muss das evtl. korrigiert werden?
    Sinclair


    Hallo


    die Umgliederung des Pi.Ers.Btl. 19 in Pz.Pi.Ers.Btl.19 wurde am 12.9.41 befohlen


    vermutlich ist der Soldbuchstempel einfach rückdatiert


    Uwe