Ein echter Wehrmachthelm?

  • Hallo


    ich habe heute einen Stahlhelm von meiner Schwiegermutter bekommen den sie in einem schuppen fand er sieht wie ein Wehrmachthelm aus hat auch ein Hoheitszeichen innen ist hinten eine Nummer eingestanzt "31680" und an der linken Seite steht "EF62" jetzt wollte ich fragen ob es ein Wehrmachthelm oder ein auf Wehrmacht getrimmter BGS Helm ist


    besten dank Christian

    Files

    • DSC00168.jpg

      (70.44 kB, downloaded 721 times, last: )

    Man kann nicht alles wissen ?(

  • Hallo Coffecup82!


    In Militariawiki steht bei "Hersteller von Stahlhelmen":


    "EF (FS) = Emaillierwerke A.G, Fulda"


    Gruß!


    Noricus

    Edited once, last by Noricus ().

  • Hallo Chrstian


    das Emaillierwerk Fulda hat nach dem Krieg keine Stahlhelme mehr hergestellt.


    Grü8e


    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo Noricus und Thilo


    Erstmal vielen dank für die Info
    also ist es ein echter Wehrmachthelm?? sorry wenn ich nochmal frage aber ich stell mich immer etwas dusselig an wenn nicht JA oder NEIN gesagt wird


    freundlichst Christian

    Man kann nicht alles wissen ?(

    Edited once, last by coffeecup82 ().

  • Hallo Christian,


    Dem gezeichneten Adler nach, gehörte der Helm der Luftwaffe


    Gruss


    Byron

  • Hallo,


    für mich sieht das so aus, dass der Helm ursprünglich graublau war. Dann wurde er sandfarben bzw. gelblich gespritzt. Erst dann wurde das Hoheitszeichen der Luftwaffe aufgebracht. Man sieht unter dem Hakenkreuz deutliche Kratzspuren, damit der Aufkleber haftet.
    Der linke Flügel dies fliegenden Adlers ist auf der gelblichen Farbe aufgebracht.
    Das sagt nun aber nichts über die Echtheit WL aus.


    Gruß Karl

  • Hallo Christian,


    JA, die Glocke ist vor 1945 hergestellt worden. Nach dem Krieg fertigten nur die Firmen Quist (Herstellerkürzel Q) und Schuberth (LS) Stahlhelme in dieser Form für Polizei und BGS.


    Die Stahlhelmproduktion in Fulda begann übrigens schon im Ersten Weltkrieg, damals mit dem Herstellerkürzel BF = Bellinger, Fuida.



    Grüße


    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo nochmal


    da habe ich ja mal echt glück gehabt............vielen dank nochmals an alle für die Mühe und Infos


    Freundlichst Christian

    Man kann nicht alles wissen ?(

  • Hallo!


    Müsste eigentlich mehr Bilder haben, aber der ganze Helm ist scheinbar nach 8.5.45 ziemlich bearbeitet. Sieht nicht genuin aus, leider.
    Doch, wie andere hier sagen, gibt es besser Forums für solche sachen.


    Gruss
    Björn

  • Hallo zusammen,


    Christian ,


    wo(Ort) wurde der Helm gefunden ?


    Es könnte sein das die Nummer eine FPN ist. "Passen" würde es auf jeden Fall.


    31680


    1. Batterie leichte Flak-Abteilung 931 (v)

    Gruss Dieter



  • Das wäre dann der erste Helm mit eingestanzter Feldpostnummer. Und da muss man sich dann doch fragen, woher die im Werk wussten, wohin der Helm geht. Und FPN haben sich ja auch mal geändert. Das ist mit Sicherheit die Los-Nummer, und keine FPN.
    Der Helm wurde sehr sicher nach dem Krieg überarbeitet. Der Adler ist da noch nicht lange drauf. Mach doch bitte mal weitere Bilder.


    Gruß, Frank

  • Hallo,


    der Adler ist eine Kopie, bei der Tarnung bin ich mir nicht sicher, dazu müssen noch mehr Fotos her!


    Gruß

  • Hallo,


    kann man erkennen, ob das hier ein echter Helm ist?


    Ist dem Gewicht nach ein Stahlhelm und liegt auf einem Soldatengrab ...

    Files

    • Helm.jpg

      (150.85 kB, downloaded 268 times, last: )

    Gruß Viktor

  • Quote

    Original von Viktor7
    Hallo,


    kann man erkennen, ob das hier ein echter Helm ist?


    Ist dem Gewicht nach ein Stahlhelm und liegt auf einem Soldatengrab ...


    Könnte ein M35 oder M40 sein.

  • Quote

    Original von PzPio
    Könnte ein M35 oder M40 sein.


    Hallo,
    ich habe mal nachgeschaut, für mich ist kaum Unterschied vorhanden. Aber man macht doch nicht "Modellwechsel", ohne das es erkennbare Unterschiede gibt, oder?


    Ist es möglich, dass für solche Zwecke ausrangierte Feuerwehrhelme verwendet wurden? Auf einigen Friedhöfen habe ich auch solche Helme aus Plaste gesehen? Nachbildung, oder Original von irgendwelchen Einheiten (FW, DRK, Polizei, oder sonst.)?

    Gruß Viktor

  • Hallo,


    Quote

    Original von Viktor7


    Hallo,
    ich habe mal nachgeschaut, für mich ist kaum Unterschied vorhanden. Aber man macht doch nicht "Modellwechsel", ohne das es erkennbare Unterschiede gibt, oder?


    Ist es möglich, dass für solche Zwecke ausrangierte Feuerwehrhelme verwendet wurden? Auf einigen Friedhöfen habe ich auch solche Helme aus Plaste gesehen? Nachbildung, oder Original von irgendwelchen Einheiten (FW, DRK, Polizei, oder sonst.)?


    Ja, das kommt sehr oft vor, dass die originalen Helme durch FW Helme ausgetauscht werden, da es viele gibt, die die Dinger klauen.


    Der einzige Unterschied zwischen einen M35 und M40, besteht in den Lüftunglöchern.
    Der M35 hat eingesetzte Lüftungsbuchsen und beim M40 wurde diese Lüftunglöcher gestanzt und nicht mehr separat eingesetzt.


    Grüße


    So in etwa würde der Beitrag aussehen, wenn er den Forumsregeln entsprechen würde, Thilo.

  • Hallo Thilo,


    soweit ich es beurteilen kann, entspricht mein Beitrag den Forumsregeln.


    MfG

  • Hallo "PzPio",
    soweit ich das beurteilen kann möchtest du dich einfach nicht mit den Gepflogenheiten des Forums anfreunden.
    Ich habe einen Thread in Erinnerung, da lieferst du dir ein "Wortgefecht" mit einem Mitglied, jetzt willst du mit einem Moderator darüber diskutieren?


    Nun hast du dummerweise meine Aufmerksamkeit, "dummerweise" meint damit, dass ich nicht lange fackel!


    Mir ist schon klar, dass du das Forum nicht brauchst...aber das Forum braucht dich genauso wenig.
    Wenn du also weiterhin hier mitwirken willst, dann bitte mit den von Thilo angemahnten Höflichkeitsformeln...oder gar nicht.


    Deine Entscheidung!


    Grüße Thomas

    Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

  • Hallo Admin,


    ich habe kein Problem mit den Forumsregeln, aber mit Arroganz, die hier manche User an Tag legen, damit möchte ich mich jetzt nicht ausschließen.
    Des Weiteren, hatte ich nicht vor, über das kleine Wortgefecht mit dem Moderator zu diskutieren! Ich fand es nur leicht übertrieben, meinen Beitrag zu Editieren ;)


    Warum... Ich habe in meinem Editierten Beitrag gegen keine Forumsregeln verstoßen, sprich ich habe keinen beleidigt oder sonst irgendwas negatives geschrieben ;)


    MfG!