Heinz Stahlschmidt

  • Hallo,


    Ich bin Französisch und ich bitte um Entschuldigung für die viele Fehler (Deutsch Schrifft).
    Ich mache Forschungen über Heins Stahlschmidt. Mein Ziel ist die Geschichte seines Lebens zu erzählen.
    In Frankreich war ich schon in Bordeaux und habe Informationen gesucht.


    In diesem Forum schreibe ich meine Frage und was ich finde über ihn.
    http://bordeaux3945.forum-pro.…bunker-rue-raze-aout-1944



    Ich suche Information was seine Period in der Kriegsmarin anbelangt von 1938 bis 22. August 1944. Militärgeschichte mit Einzelheiten. Und ich möchte nach Freiburg am Militärarchiv fahren um dort vielleicht etwas zu finden.



    Um mehr Chance Auskunft zu bekommen soll man viele Genauigkeiten schrieben im Formlose Papier (das mit dem Benutzungsantrag sendet wird)? Ich war noch nie in Archiv. Deswegen frage ich mich!


    Was ich möchte, wenn ich genug Information finde ist das zu Veröffentlichen. Dazu weiß ich nicht ob ich im Benutzungsantrag Privat kreuzen muß.


    Hier:
    http://www.bundesarchiv.de/imp…enutzung/vordruck_neu.pdf


    Ich schreibe hier unten welche Frage ich mir stelle und ob ich solche Genauigkeiten bei den Militärarchiv finden könnte. Er hat seine Frau nicht soviel erzählt von dieser Zeiten. Deswegen Möchte ich in Militärarchiv Freiburg probieren.
    Kann das möglich sein?



    Meine Frage was Heinz angeht:


    Stammrollnummer : 5313//388

    Regiment: OTB 20842. Wissen sie was OTB bedeutet? Er war doch in Kriegsmarin. Das einzige das ich gefunden habe ist: Organisation Todt Bataillon. Kann das möglich sein?

    Letzte Dienstelle: Bordeaux
    Dienstgrad: Oberfeldwebel



    -1938: Kamm er in Kriegsmarin. Ich suche das Datum sein Rufung (in französich sagt man : Appel) , sein Dienstgrad, wo er war, welche Lehrgang er hatte?


    -Oktober 1939: ging er am Bord vom Blücher in Wiehelnhaver. Einzelheiten , Berichte (Strecke, MeschanikBerichte?….)



    -Könnte ich hier auch Auskunft vom Schwehrkreuzer Blücher finden ? Heinz war Meschaniker auf dieses Schiff seit Oktober 1939 und als er sänkte den 9. April 1940 in Oslo. Könnte ich etwas finden was seine Arbeit (Dienstelle) anbelangt auf dem Kreuzer? Oder Details von dieses Schiff?


    -Ich suche auch ob er in einem Lazarettschiff war nach diese Sänkung. Vielleicht in Berichte von Lazarettschiffe die nähe Oslo waren in 9. April 1940, Oder andere Lazarett kann ich etwas finden?


    -Er war auf zwei andere Schiffe, ich kenne die Name nicht, aber das erste sänkte am 21. Juni 1940 und war ein Fischerbott der für Küsteverteidigung umgewandelt worden ist und das zweite war ein Truppentransporterschiff das dem 2. September 1940 sänkte wegen ein Torpedo zwichen Dänemark und Norvegen. Was ich finden möchte sind die Name diese Schiffe und auch Photos, Text.


    -Lazarettschiffe oder andere Lazarett nähe Dänemark und Norvegen am 21. Juni 1940 und am 2 September 1940? Um zu finden wo er war und was er hatte (Wunden…)


    -Er hat eine Forderung gemacht um eine Stelle am Erde und nicht mehr am Schiff zu sein. Könnte man diese Förderung wieder finden? Wann war das?



    Ich suche Auskunft auf die Dienstelle die er hatte in Bordeaux, wie das alles funktionnierte, alltag, Pläne, photos.
    -Er war in Bassens nähe Bordeaux April 41 bis November 41. In Bassens waren Schuppen um die Schiffe zu beliefern. Ich möchte Einzelheiten finden darüber (Material….). Wahrscheinlich war er Obergefreiter.


    - Von November 1941 ab war er 4 Monate in Deutschland Berlin in eine Offizierschuhle um Feldwebel zu werden. Ich suche welche Offizierschule es ist, ist zufällich die Akte von Heinz, welche übung er machte, Einzelheiten ?


    -Ich suche Information über den Lager von « La Roque de Thau » in Gauriac nähe von Bordeaux. Er war hier Zeit Februar 1942. Könnten Informationen über dieses Lager in den 5 Akten von der Kommandantur Bordeaux sein? Alltag, Berichte die von Unteroffizier oder Offizier geschrieben waren über : Minen (schrapnellminen A ou Topfmine 4531A), Waffen, Nahrung, alles was herein und heraus von das Lager kamm, Festnahme wenn die Offiziere des Kriegsmarins das machen mußten. Pläne vom Lager mit Zeichnung von den Gebäude und auch um was sie nutzten von 1941 bis Ende August 1944.
    .


    Ich habe die Information von der Kommandantur Bordeaux auf Archivgut gefunden :


    Hier:


    Abteilung Militärarchiv
    4.2.2.2.6.2. Territoriale Befehlsinhaber und Kommandanturen des Heeres



    http://startext.net-build.de:8…5041C250B72B2&searchPos=1



    -Mich interressiert auch die Aktivität von den Schuppen A, B, C, D und der Bunker A von Bordeaux, « rue Raze », « Raze Strasse » von 1941 bis 1944. Pläne, Bericht?




    -Die Einquartierung «3 rue du couvent » « Klosterstrasse 3 » in Bordeaux. Kann ich genauigkeiten über diese Einquartierung wissen ? Er war seit April 1943 im Sperrwaffenkommando. Ich finde nirgendwo was Sperr bedeutet.


    -Das Lager von Jonzac in Charentes Maritimes . Pläne, Aktivität.



    -Da Heinz am 22. August der Bunker von Strasse Raze in eine explosion zerstört hat, wollte ich wissen ob Unterlagen über wehrmachtgerichtliche Verfahren für Heinz gibt. Da die Deutsche Kriegsmarin am 28. August von Bordeaux zurückgeziehen haben. Ich weiß nicht ob die SD Polizei noch Zeit hatte ein Verfahren gegen Heinz anzufangen. Ich möchte ein Beweis haben davon ob die Gestapo oder SD von Bouscat ( Bordeaux) in gesucht hat zwichen 22. August 1944 und 27. August 1944 und ob das SD von “Bouscat” Berichte über Heinz’s Suche geschrieben hat.




    Danke im Voraus



    Dominique.

  • Salut!


    En premier je veux te dire bienvenue dans le Forum der Wehrmacht! :)


    A mon avis il n´y a pas des problèmes de parler ou ecrire en francais, parce qu´il y a ici beaucoup des membres du Forum qui parlent la langue francaise aussi :) Désires-tu de parler en francais ou allemand?


    Est-ce que tu a lut la livre Bordeaux, mon amour de Erich Schaake? C´est pourqoui que tu connais les vécus de Heinz Stahlschmidt?


    Quote

    Dominique: ... Und ich möchte nach Freiburg am Militärarchiv fahren um dort vielleicht etwas zu finden. ...


    ... tu cherches encore des formulaires de la Bundesarchiv? Tiens en bas... c´est le formulaire du l´utilisation et les informations générales pour les visiteurs. ;)


    Est-ce que tu connais le WASt aussi? C´est l´office pour l´information des proches parents de tués de l´ex-Wehrmacht... ici tu peux demander à une recherche enquête sans lien familial.


    Tu as déjà ecrire une lettre á l´auteur Erich Schaake? Peut-être il a encore des autres informations?



    Kurze Übersetzung:Ich habe sie gefragt, ob sie das o.g. Buch bereits gelesen hat und ob sie von dort alle Infos Heinz Stahlschmidt kennt.Weitrhin habe ich ihr die unten beigefügten Dokumente vom BA MA zur Verfügung gestellt, sowie sie nach der WASt gefragt, hinsichtlich eines Forschungsauftrages nach Heinz Stahlschmidt. Zum Schluss habe ich sie gefragt, ob sie bereits mit dem Autor Erich Schaake in Kontakt getreten ist.



    Cordialement,
    Sven


    Edit: Übersetzung hinzugefügt

  • Hallo Dominique, herzlich willkommen im Forum.


    Hallo Sven,
    ich finde, du hättest komplett auf deutsch schreiben können. =)
    Da Dominiques Post absolut "lesbar" ist, dürfte es erst recht keine Schwierigkeiten beim Lesen der Antworten auf deutsch geben.


    Anders ist es bei mir, ich hatte wohl französisch in der Schule, viele Jahre her, aber ausser Merguez oder Pastis ist da nicht mehr viel.  8)


    Grüße Thomas

  • Guten Tag,



    Danke für die Antwort!


    Ich kann auch Deutsch schreiben, nur ich brauche mehr Zeit und mache Fehler, macht das nichts? Ich bin Elsäßerin. Ein Mitglied dieser Forum hat mir gesagt ich könnte vielleicht Hilfe bekommen hier.


    Ich habe zuerst das Buch von Erich Schaake gelesen und dann habe ich Information gesucht über Heinz Stahlschmidt und Erwan Langeo hat mir gesagt das dieses Buch ein Roman ist.


    Hier auf Atlantikwall.
    http://atlantikwall.superforum…nri-salmide-nous-a-quitte



    Erwan Langeo (Hakobdx auf dem Forum) hat geschrieben über der Bunker von Rue Raze und hat mehrmals Heinz und Henriette gesehen. Er hat die Zustimmung bekommen für was er geschrieben hat von Heinz und Henriette.


    Zeitdem bin ich in Beziehung mit Erwan und er hilft mir viel. Ich war letzte Woche bei Henriette um ir Frage zu stellen und habe ihr erklärt was ich vorhabe.


    Mein Ziehl ist soweit wie möglich die richtige Geschichte von Heinz zu erzählen. Was Dortmund und seine Kindheit anbelangt wird ein bißchen schwierig für mich. Aber ich werde es doch versuchen. Ich denke wenn Die Bordelais nicht die Wahre Geschichte Heinz's wissen wird er nie Anerkannt. Keine Strasse oder etwas hat sein Name in Bordeaux. Warum? Niemand interressiert sich wircklich an Heinz.


    Ich möchte entdecken welche war seine Kindheit, wie war es bei der Kriegsmarin, und dann der Bunker rue Raze, bei Feurewerhrmann auf Schiff Filleau in Bordeaux, sein Alltag, alles interressiert mich was Heinz anbelangt. Er verdient richtig anerkannt zu werden.



    Henirette hat mir bestädigt das diese Buch voll Lüge ist. So falls sie es kaufen möchten, nur die Photos sind richtig, und ein bißchen die Geschichte vom Bunker. Auf der Französische Version ist geschrieben: "L'histoire vraie d'un soldat allemand qui sauva Bordeaux par amour". "Die Waare Geschichte von einem Deutsche Soldat der Bordeaux gerettet hat wegen Liebe".


    Nirgendwo ist es geschrieben "Roman verarbeitet". Vielleicht in der Deutsche Version ist es anders geschrieben. Da hatte das erste mal gedacht, wououh, wie het dieser Autor gemacht um die waare Geschichte so herzubringen?


    Ich kann es nicht ertragen das man sowas schreibt. Und Henriette möchte das man über ihre Geschichte die Wahrheit schreibt. Und da ich bei ihr war kannich euch sagen die Wahrheit ist viel besser als dieser Roman. Ich verstehe Erich Schaake nicht.


    Ich habe Erich Schaake noch nicht geschrieben. Ich habe versucht Christian Seguin zu erreichen um zu wissen wie das war in Dortmund als er Heinz begleitet hat in 2001. Er hat mir noch nicht beantwortet. Ich versuche es noch. Vielleicht hat im Heinz über seine Kindheit erzählt. henriette weiß nicht soviel von der Kindheit, schon ein bißchen, aber es ist schon sehr wertvoll für mich!



    Man hat mir gesagt für die Wast, wenn ich sein Parsonnalakt besichtigen möchte, muß ich das erlaubnis von Henriette haben. Den er ist esrt letztes Jahr gestorben.



    Das Problem ist ich möchte Einzelheiten wissen möchte über Kriegsperiod. Und ich frage mich ob man sowas finden kann in den Akten der Kommandatur Bordeaux. Wenn zum beispiel heinz als er in La Roque de Thau war als oberfeldwebel und als er vielleicht Berichte geschrieben hatte über Sache was das lager anbelangt, kann das in den Akten von Kommandatur Bordeaux sein, oder wo anders in einem Akten?
    Wenn die Offieziere des Kriegsmarin Berichte geschrieben hatten, wo ging das nacher, an der Kommandatur?



    Ich bin nicht weit von Reinhland Pfalz! Ich möchte gern noch im August nach Freiburg wenn es möglich ist um die 5 Akten zu untersuchen und wenn etaws anderes.


    Für das Formlose Brief an der Militärarchiv, wenn ich viele Einzelheiten schreibe, habe ich mehr das die leute von Freiburg etwas finden?
    das Problem mit dem Benutzungsantrag, ich weiß nicht was ich kreuzen soll: Privat oder was? ich möchte später etwas Veröffentlichen, nur Um Heinz zu Ehren (en hommage pour).


    Noch eine Frage, ist jemand auch richtig interressiert um die Wahre Geschichte von Heinz zu kennen? Ich bin in beziehung mit zwei Deutsche die auch Interresse haben für Heinz und die mir schon sehr viel geholfen haben. Da ich mit der Amtwörter mühe habe, und auch mit Transkroption von alter handschrifft Deutsch!



    Grüsse.



    Dominique

  • Hallo Dominique,


    OTB bedeutet Organisation Todt Abteilung Bahnbau, mit der Nummer weiß ich leider bislang nichts anzufangen.



    Grüße


    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941

  • Hallo allerseits!


    Quote

    Huba: ... Da Dominiques Post absolut "lesbar" ist, dürfte es erst recht keine Schwierigkeiten beim Lesen der Antworten auf deutsch geben. ...


    ... Thomas hat vollkommen Recht und ich wollte nichts gegenteiliges behaupten... nur ein wenig nett sein! ;)


    Grüße
    Sven

  • Auf einem anderen Forum hat man mir gesagt das könnte sein: L'OT BEAUFTRAGTER KRIEGSMARINE, Gruppe zusammenhang mit Bau der UBoot Bunker Basis BACALAN in Bordeaux.

  • Hallo,


    Ich mache langsam Fortschritt mit meine Recherche über Heinz Stahlschmidt. Ich habe an der WAST geschrieben und Henriette hat mir erlaubt den Militärische Werdegang Heinz dort zu fragen. Ich habe auch Antwort bekommen von Militärarchiv in Freiburg. Sie sagen mir ich muss warten das ich Antwort von der WASt bekomme damit es sich lohnt um alle Unterlage von Freiburg zu sehen. Da werde ich seine Einheit genau wissen und eine Recherche in Freiburg anfangen.


    Ich frage mich jedoch, wenn ich weiss in welche Einheit er war , wie könnte ich ein Verein von Veteran (anciens combattants) finden um vielleicht manche von seine Soldat Kameraden zu suchen, wenn sie noch leben. Gibt es viele Verein von Veteran in Deutschland? Und wenn ich genau die Einheit weiss von Heinz , wie kann ich das machen um seine Kameraden zu finden? Wo kann ich Adresse von Veteran Ferein in Deutschland finden?
    Der Grund meine Recherche ist Zeugenaussage zu finden.


    Danke Voraus wenn jemand mir helfen kann.


    Gruss.


    Dominique


    PS Fehler korrigiert, überflüssigen Beitrag gelöscht, Raffael

  • Hallo,


    Gibt es in Deutschland ein Buch oder etwas geschrieben über Korvettenkapitän Ernst Kühnemann?


    Gruss


    Dominique

  • Hallo,


    Ich bin am übersetzen von ein Bericht der FK 529 Bordeaux (über Tätigkeit vor dem Rückmarsch in August 1944 und auch über den Rückmarsch). Dieses Bericht wurde von MV. Oberrat. Dr. Herbold geschrieben.
    In einem Auszug vom text schreibt er über Versogung der Bevölkerung. Zwei Wörter habe ich nicht richtig verstanden, ich glaube es bedautet etwas aber ich bin nicht sicher.


    "Die grössten Schwierigkeiten bestanden in de Behebung der Transportraum-Not und der Passivitât der frz. Bauern, die sich aufgrund der engl. Rundfunkenordnungen weigerten zu mähen und häufig durch Terroristen am Dreschen und Abliefern gehindert wurden. Da die Truppenversorgung durch diese Einbstellung ebenfalls gefährdet war, konnte durch Mitwirkung aller Wechmatteile und der Italienischen Marine eine wirksame Bandenbekämpfung und die Abstellung von Druschkommando durch die FK erreicht werden. "


    Die zwei Wörter die ich nicht sicher bin sind in Rot. Bedeutet das es waren Männer der Wehrmacht und Italienichen Marine die das Getreide gemähen haben und das Getreide gedreschen haben? Oder habe ich das ganz falsch verstanden?


    da habe ich noch etwas nicht gefunden: "La-Führer" Er spricht am Ende von Auslösung der FK und wo die Leute zugewiesen wurden. da sagt er: die La-Führer wurden zu der Wehrwirtschafts-Inspektion versetzt.


    Danke voraus!


    Dominique

    Edited once, last by Dominique ().