Kennt ihr 2WK. Romane?

  • Ich besitze die folgenden deutschsprachigen Bücher:


    Als ich 9 Jahre alt war kam der Krieg - Hannes Heer (Hg.) - Ein Lesebuch gegen den Krieg


    Mit Mächtigen zwischen Himmel und Erde -Flugkapitän Hans Baur - Verlag K. W. Schütz KG, 4994 Pr. Oldendorf


    4 Bücher von Guido Knopp (Goldmann Verlag):
    a. Hitlers Helfer - Täter und Vollstrecker
    b. Hitlers Helfer
    c.Hitlers Krieger
    d.Die Saat des Krieges - Hitlers Angriff auf Europa


    Das Dritte Reich 1933-1939 Politik Wirtschaft Kultur
    Das Dritte Reich 1939-1945 " " "
    Beide vom Weltbild Verlag


    Bis zur letzten Stunde v. Traudl Junge -- Claassen Verlag


    Panzerkorps Großdeutschland von Helmuth Spaeter - Bilddokumentation , Podzun-Pallas-Verlag


    Der Glaube an Deutschland - Hans Zöberlein; Ein Kriegserleben von Verdun bis zum Umsturz. Frz. Eher Nachf. Verlag, M‼nchen


    Alle meine anderen Bücher sind in englischer Sprache.


    Grüße aus Texas,
    Rudi S.

  • Hallo!
    Das Buch "Stalingrad" von Heinz Schöter ist sehr gut. Eduart Kaiser Verlag. Auf dem selben Verlag ist auch "Haie und kleine Fische" von Wofgang Ott. Das lese ich fast jedes Jahr.


    "Die unsichtbare Flagge" von Peter Bamm (Pseod.) 1963 ist zwar kein Roman, aber sehr leswürdich!


    B.

  • Hallo Matze!


    Wenn Du keine großen Ansprüche stellst..... LANDSER-Romane gibt es hunderte. Natürlich wahrheitsgehalt usw., na ja.
    Nette Bettlektüre, gibt es zu Hauf bei Ebay und nicht teuer.


    Stephan



    PS Wahrscheinlich werde ich für den Vorschlag jetzt gelyncht..

    Suche alles zur Waffenschule des AOK 1

    Edited once, last by pinstab ().

  • Hallo,
    ich würde noch "Steiner das geduldige Fleisch" von Willi Heinrich empfehlen.
    Außerdem ist das Buch "Wo sind sie geblieben? Vom Dnjepr bis zum Rhein" lesenswert.
    Relativ neu gibt es noch ein Buch von Klaus Neuber ich glaube es Heißt "Marsch aus dem Untergang" hab zwar nur reingeschmökert liest sich aber sehr spannend. Dabei handelt es sich um einen Bericht eines Veteranen der nach dem Zusammmenbruch der Heeresgruppe Mitte 1000 Kilometer hinter der Feindlichen Linie zurück legen musste.
    Ich hoffe das dir meine Tipps gefallen und das eine oder andre Buch den Weg in dein Bücherregal finden wird.


    Grüße aus dem Frankenland

  • Hallo Gemeinde,
    ich habe gerade ein Buch gelesen- " Stalingrad" von Theodor Plievier. Das Buch ist 1945 (!) erschienen und schildert die Ereignisse in Stalingrad. Kein Heldenepos, es wird das Leiden und Sterben dort beschrieben, ziemlich schwer zu lesen ( fand ich). Der Autor hat FP- Briefe, letzte Grüße u.ä. ausgewertet und aus diesem Stoff ein Buch geschrieben.
    Ich kann es nur empfehlen, allerdings nicht als Urlaubslektüre.
    Mit Gruß
    Nic

  • Hallo,


    zwar nicht auf deutscher Seite, aber:


    Len Deighton, "Bomber", Tosa Verlag


    Leider noch nicht dazu gekommen dies anzulesen.


    Gruß
    Tobias

    "Die Furcht trennt die, die folgen, von denen, welche selber führen."
    Kristian Eivind Espedal

  • Ich würde die folgenden Romane von Franz Taut lesen:

    1. Front ohne Helden
    2. Mit ihnen ritt der Tod
    3. Oberst ohne Ritterkreuz
    4. Befehle von oben
    5. Ohne Panzer Ohne Straßen

    Die Handlungen sind in diesen Büchern wahrheitsgetreu von Tagebüchern von Soldaten von Ost Feldzug nachgeschrieben worden. Der Schriftsteller Franz Taut hat selber den gesamten Ostfeldzug mitgemacht und kann deshalb auch alles ziemlich realistisch wiedergeben.