RAD Abtl. 5/46?

  • Hallo werte Community,


    auf dem Foto im DLRG Grundschein meines Großvaters ist dieser in einer RAD-Uniform zu sehen. Auf der Schaufel ist oben die Zahl 46 und darunter die Zahl 5 zu erkennen. In der Liste der RAD-Abteilungen steht aber nur "K5/46" Gottschimm.
    Der angegebene Wohnort auf dem DLRG-Schein ist "Woldenberg". Die Orte sind ja nicht weit voneinander entfernt, weshalb mir ein Einsatz in dieser RAD-Abteilung logisch erscheint.


    Was aber bedeutet das "K"?


    Über Antworten und jegliche Informationen über diese Abteilung wäre ich dankbar.


    Einen Antrag bei der WASt ist bereits gestellt. Auch um über den militärischen Werdegang meines Großvaters Klarheit zu erlangen. Aber da werde ich euch dann nochmal in anderen Unterforen belästigen. ;)


    Vielen Dank schonmal im Voraus.


    Gruß Rayk

  • Quote

    Original von Ancalagon
    Was aber bedeutet das "K"?


    Hallo Rayk,


    habe Deine Frage erst durch Deinen 2. Beitrag gelesen ...


    RAD Abteilungen für den Kriegsdienst bzw. Kriegseinsatz wurden mit einem „K“ gekennzeichnet.


    Gruß, Jane

  • Vielen Dank, Jane.


    Also wurden die "K"-Gruppen gezielt auf den Kriegseinsatz vorbereitet? Worin genau liegt der Unterschied zu den 'normalen' -RAD Einheiten?


    MfG Rayk

  • Hallo zusammen,


    Quote

    Also wurden die "K"-Gruppen gezielt auf den Kriegseinsatz vorbereitet?


    nein, das K heist nach jetziger Lesart Kriegsaufstellung. Das waren
    Einheiten die im Krieg aufgestellt wurden.


    Die Arbeitsmänner wurde mehr oder weniger an der Waffe ausgebildet.
    Das war aber eher eine Mischung aus "Cowboy und Indianer" und
    Grundausbildung der Wehrmacht. Der RAD war seit Kriegsbeginn, in großen
    Teilen, Hilfstruppe der Wehrmacht. Die Aufgaben waren Transport,Nachschub,
    Straßen und Flugplatzbau und ähnliche unterstützende Aufgaben. Es gab Abt.
    die in Kampfhandlungen verwickelt waren, dass war aber reiner Zufall.

    Gruss Dieter

  • Hallo Jane,


    du weist, es geht mir als letztes darum Recht behalten, aber die
    Zeilen bei "WIKI" sind nicht hilfreich. Der Artikel gibt zwei Einzelbeispiele
    an, die stimmen werden, aber ich hab habe die Weisung zur Aufstellung
    der K Abteilungen noch nicht gesehen. Ohne Kenntnis dieser Weisung
    ist alles, mehr oder weniger hören sagen.


    Deshalb hab ich auch geschrieben "nach jetziger Lesart"


    Meine etwas "blumige" Formulierung zu Waffenausbildung sollte darstellen
    das zu gleicher Zeit Die Abt.im Ernteeinsatz gab, als auch Die Abt. die
    Abt. die in Ostpreußen Munitionslager baute und bewachte, als
    Beispiel der Situation vor dem Russlandfeldzug.

    Gruss Dieter

  • Danke Ihr beiden für eure schnelle Hilfe.


    Ich habe mich natürlich über den RAD informiert und auch hier im Forum die als wichtig gekennzeichneten Threads über den RAD gelesen. Die Einheit mit dem "K" ist auch nicht so relevant, weil mein Opa auf dem Foto nur mit der 46/5 zu sehen ist. In sämtlichen Listen findet sich aber nur die RAD-Einheit K5/46. Deshalb bin ich etwas ratlos.


    Nochmal vielen Dank und vllt habt Ihr ja noch eine Idee.


    MfG Rayk

  • Hallo Rayk,
    das "K"gab es nicht als Zusatz auf dem Ärmelabzeichen.


    Oftmals wurden RAD-Abteilungen Abkommandiert ,in Ermangelung von Kampfeinheiten.Jeweils unterstellt der "Luftwaffe" ,Heer, etc..
    Die meisten RAD-Abt.wurden aber mit "K" Flakeinheiten der Luftwaffe.


    Wie Dieter schon erklärt,sehr kompliziert.


    Die von Dieter angesprochenen Weisungen wären sehr Interessant.
    Bemerkenswert aber die Zugehörigkeit zu 90% der Luftwaffe.


    grüsse
    Michael

    Suche alles über die Feldbahnkompanie 606 u 607

  • Danke für die Erleuchtung. Ich bin die ganze Zeit davon ausgegangen, dass das K auch auf dem Ärmel auftaucht.
    Der DLRG Grundschein mit dem Bild in RAD-Uniform ist am 12.August 1935 ausgestellt worden. Zu diesem Zeitpunkt gab es doch noch keine Kreigsdiensteinheiten, oder?
    Mein Opa war auf jeden Fall bei der Luftwaffe und hat z.B. auch vom 27.2.-8.4.41 an einem Lehrgang in Zingst (da gab es wohl eine Flakschule oder ähnliches) teilgenommen(steht auf der Rückseite eines Fotos). Aber zu diesem Zeitpunkt war er ja schon lange Mitglied der Wehrmacht. Am Polenfeldzug hat er meines Wissens nach teilgenommen. Aber erst vom Frankreichfeldzug gibt es Bilder(Mai, Juni und Juli 1940), auf dem er als Gefreiter der Luftwaffe zu sehen ist.


    Gruß, Rayk

  • Hallo Rayk,
    der Reichsarbeitsdienst hatte vor dem Krieg verschiedene Aufgaben.
    Arbeiten im Forst,Wegebau Kultivierungsarbeiten,Westwallbau etc.


    Erst ab Kriegsbeginn kam es vor, das einzelne RAD-Abt. zu Kämpfenden Einheiten herangezogen wurden,um die Truppe zb. beim Brückenbau oder
    der Errichtung von Militärischen Anlagen zu entlasten.
    Damit standen sie im Kriegseinsatz und führten das "K" vor der Abt/Grp Nr.


    MFG
    Michael

    Suche alles über die Feldbahnkompanie 606 u 607

  • Danke Odin,


    soweit habe ich das ja alles verstanden. Aber wie erklärst du dir, dass in den Listen immer nur die Einheit K 5/46 auftaucht, da die Einheit (5/46) ja schon lange vorm eigentlichen Kriegsbeginn existierte und somit ja eigentlich noch kein "K" hätte haben dürfen, oder?
    Gibt es Informationen darüber, wann die ersten K Einheiten aufgestellt bzw. umbenannt wurden?


    Ich hoffe auf Antworten und danke euch, dass ihr meinen "Fall" noch nicht aufgegeben habt.


    MfG Rayk