Träger des Eisernen Kreuzes 2. Klasse

  • Hallo,


    Auf Grund der großen Zahl verliehener Ek´s gibt es im Gegensatz zu anderen Auszeichnungen nur wenig Infos zu den Ek-Beliehenen.


    Weil ich gerade etwas dazu fand, wollte ich es zeigen. Evtl. findet ja jemand einen Bekannten oder Verwandten.


    Über weitere Hinweise dieser Art, würde ich mich freuen. Sofern es sich gut entwickelt, wäre auch ein Namensverzeichnis (vielleicht so wie bei den Erstgrablagen) möglich.


    Viele Grüße
    Steffen



    Anbei nun die ersten. Aus "Der Adler" Heft 1, 9.1.1940


    Arndt (Lw, Oberleutnant)
    Baun (Lw, Unteroffizier)
    Busselt (Lw, Oberleutnant)
    Chilla (Lw, Oberfeldwebel)
    Grenzow (Lw, Unteroffizier)
    Henkel (Lw, Oberfeldwebel)
    Hillengass (Lw, Gefreiter)
    Hoffmann (Lw, Unteroffizier)
    Kaiser (Lw, Feldwebel)
    Klein (Lw, Kanonier)
    Klitzing, von (Lw, Hauptmann)
    Kornatz (Lw, Feldwebel)
    Kosch (Lw, Major)
    Meisel (Lw, Oberleutnant)
    Wilde (Lw, Feldwebel)

  • Anbei die nächsten. Aus "Der Adler" Nr.3, 6.2.1940


    Blattner (Lw, Hauptmann)
    Czikowsky (Lw, Feldwebel)
    Hier (Lw, Feldwebel)
    Holz (Lw, Feldwebel)
    Maier (Lw, Major)
    Merensburg (Lw, Oberleutnant)
    Prestele (Lw, Oberleutnant)
    Ries (Lw, Oberfeldwebel)
    Schenk (Lw, Unteroffizier)
    Schülke (Lw, Oberfeldwebel)
    Stingl (Lw, Gefreiter)
    Vollmer (Lw, Oberfeldwebel)
    Wölfle (Lw, Unteroffizier)

  • Hier EK II Träger aus "Der Adler" Heft 20 vom 14. November 1939
    Dürften mit die ersten Veröffentlichungen sein. In Heft 17 vom 03.10.39 noch keine Aufstellung (ist klar!) Alles Luftwaffenangehörige.
    Gruß Paule


    Hauptmann Andreas
    Unteroffizier Benzner
    Oberleutnant von Bothmer
    Oberstleutnant Erdmann
    Leutnant Grasser
    Oberfeldwebel Grimmling
    Leutnant Gutbrod
    Hauptmann von Heinemann
    Feldwebel Held
    Leutnant Hoffmann
    Hauptmann Jacob
    Hauptmann Lessmann
    Oberleutnant Leyhäuser
    Hauptmann Lessmann
    Hauptmann Schulz
    Feldwebel Troitsch

  • Hier Heft 23 vom 21.12.1939, Träger EK II


    Major Freiherr von der Bongart................................Ritterkreuz
    Oberstleutnant von Busche
    Hauptmann Castell
    Oberst Fiebig...........................................................08.05.40
    Oberleutnant Gutmann.............................................05.04.44
    Oberleutnant Huhn
    Oberleutnant Hrabak................................................21.10.40
    (Eichenlaub 25.11.43)
    Hauptmann Reinecke
    Oberleutnant Runde
    Generalmajor Siburg
    Hauptmann Graf von Schönborn................................21.07.40
    Leutnant Stimpel......................................................07.06.42
    Oberleutnant Vollmer...............................................22.06.41


    Gruß Paule


    1x = RK für Vollmer nachgetragen

    Edited once, last by paule 43 ().

  • Hallo,


    PAULE,
    Vielen Dank für Deine Unterstützung.


    Viele Grüße
    Steffen


    Anbei weitere aus "Der Adler" Nr. 7/1940.


    Salleitner (Gefreiter)
    Schmidt, W. (Leutnant)
    Baumbach, Werner (Leutnant)
    Teske (Major)
    Sohler, Kurt (Oberleutnant)
    Wissmann (Leutnant)
    Buchholtz (Oberleutnant)
    Prager (Major)
    Steinweg (Hauptmann)
    Röthenmeier, Heinz (Oberfeldwebel)
    Bär, Heinz (Feldwebel)
    Ogertschnigg (Gefreiter)
    Schneider, Rudolf (Unteroffizier)


    Alle bei der Luftwaffe

    Files

    "Man besucht ja nur sich selber, wenn man zu den Toten geht" (Kurt Tucholsky)

  • Hallo Steffen,


    hier ein Auszug vom Heimatbrief des Kreises Wolfstein,heute Freyung-Grafenau/Bayern vom August 1942.


    Das Eiserne Kreuz 2.Klasse wurde verliehen,


    Schmid Konrad/Oberleutnant
    Holzfurtner Karl/Feldwebel
    Rott Walter/Feldwebel
    Schanzer Max/Feldwebel
    Stockinger Alois/Uffz
    Raab Ludwig/Uffz
    Pöschl Georg/Uffz
    Krickl Friitz/Uffz
    Gibis Heinrich/Uffz
    Grünzinger Michl/Uffz
    Thuringer Georg/Uffz
    Scherz Otto/Oberjäger
    Puffer Max/Obergefreiter
    Mauritz Max/OG
    Schmid Fritz/OG
    Schmöller Fritz/OG
    Stockinger Josef/OG
    Gumminger Georg/OG
    Haydn Johann/OG
    Kern Franz/OG
    Kloiber Johann/OG
    Kainz Karl/OG
    Kainz Max/OG
    Krauthansl Fritz/OG
    Kramer Albert/OG
    Höllmüller Juvenal/OG
    Ascher Josef/OG
    Berlinger Ludwig/OG
    Geier Franz/OG
    Kurz Hans /OG
    Grünberger Josef/OG
    Gubisch Josef/OG
    Penzenstadler Franz/OG
    Reihofer Johann/OG
    Peschl Georg/OG
    Pauli Josef/OG
    Seidl Josef/OG
    Süß Heinrich/OG
    Wagner Albert/OG
    Thaler Michael/OG
    Wagner Johann/OG
    Mooshammer Ludwig/OG
    Müller Alois/OG
    Ascher Josef/OG
    Fenzl Johann/OG
    Kapfer Franz/OG
    Dirndorfer Stefan/Gefreiter
    Donaubauer Hans/Gefr.
    Eberl Ferdinand/Gefr.
    Graf Ludwig/Gefr.
    Bauer Georg/Gefr.
    Hohenwarter Otto/Gefr.
    Höpfl Josef/Gefr.
    Ilg Johann/Gefr.
    Ilg Josef/Gefr.
    Kittl Max/Gefr.
    Kellermann /Gefr.
    Kern Kaspar/Gefr.
    Knödlseder Johann/Gefr.
    Lichtenauer Josef/Gefr.


    mfg Eumex

  • Hallo!


    Anbei ein paar Bilder von Verleihungsurkunden für das EK II, teils aus eigenen Beständen, teils im Netz gefunden.


    Verleihung des EKII:
    - Leutnant Kurt vom Hofe
    - DRK-Schwester Greta Grafenkamp
    - Gefreiter Johannes Wöbke
    - Feldwebel Walter Dietze


    @ Steffen: Finde ich eine tolle Idee!


    Grüße
    Sven

  • Hallo allerseits!


    Die jüngsten Inhaber des EK II:


    Jungzugführer Alfred Zeck (12 Jahre) März 1945
    Schiffsjunge Kurt Fischer (14,5 Jahre), 1942
    Angehöriger der Hitlerjugend Günther Harms (16 Jahre)
    Angehöriger der Hitlerjugend Willi Jung (18 Jahre), 1941



    Quote

    Papa: Auf Grund der großen Zahl verliehener Ek´s gibt es im Gegensatz zu anderen Auszeichnungen nur wenig Infos zu den Ek-Beliehenen.


    ... ich denke mal Steffen meinte dies nicht nur männerbezogen?! ;)


    Frauen und Mädchen als Inhaber des EK II:


    Flug-Kapitänin Hanne Reitsch, 28. März 1941
    DRK-Schwester Elfriede Wnuk, 19. September 1942
    DRK-Schwester Marga Droste
    Dipl.Ing. Flug-Kapitänin Melitta Gräfin Schenk
    DRK-Schwester Magda Darchinger
    DRK-Schwester Isle Schulz
    DRK-Schwester Grete Fock
    DRK-Schwester Liselotte Hensel
    DRK-Hauptführerin Holzmann
    DRK-Schwester Elfriede Gunia, 9. März 1944
    norwegische OKS-Schwester Anna Gunhild Moxnes, 9. März 1944
    DRK-Schwester Hanny Weber
    DRK-Schwester Geolinde Münche oder Münch
    DRK-Schwester Ilse Daub, Frühjahr 1944
    DRK-Schwester Else Großmann, 5. Januar 1945
    DRK-Schwester Greta Grafenkamp, 17. Februar 1945
    Ärztin Dr. Elisabeth Potuz, 3. Februar 1945
    DRK-Schwester Ruth Raabe, 3. Februar 1945
    Schwestern-Helferin Liselotte Schlotterbeck , 8. März 1945
    DRK-Schwester Ursula Kögel, 1. März 1945
    Dienstverplichtete beim Heereszeugamt Breslau Eva Halm
    Otillie Stephan (16 Jahre), 22. Februar 1945
    Leni Stalinek, Vorschlag am5. März 1945
    Stabshelferin Hildegard Wollny, Vorschlag am 5. März 1945
    Wehrmachtshelferin Alice Bendig, 6. März 1945
    Wehrmachtshelferin Hildegard Bellgardt, 6. März 1945
    DRK-Schwester Elfriede Muth, 18. März 1945
    Schwestern-Helferin Rohne von Ceuern, 22. März 1945
    Schwestern-Helferin Anna Wohlschütz, 22. März 1945


    Quelle: Die Auszeichnungen der Deutschen Reiches 1936-45 von Kurt Klietmann


    Grüße
    Sven


  • DRK - Schwester Ursula Kögel ==> http://forum.balsi.de/index.php?topic=5833.120


    Gruß

  • Hallo,
    ich recherchiere in der Geschichte einer Familie auf die ich zufällig gestoßen bin. Bei dem militärischen Bereich trete ich noch etwas auf der Stelle (bisher keine Information der WASt).
    Jetzt bin ich auf ein Gerücht gestoßen, dass die betreffende Person das EK 2. Klasse gehabt haben könnte.
    Weiß jemand von ihnen, wo ich suchen kann, ob ein Adolf Heinrich Keller das EK (II?) hatte?


    Beste Grüße
    Zeitenwandlerin

  • Gutrn Morgen,
    erstmals Danke. Ob es ein Bild gibt weiß ich nicht sicher. Ich füge ein Bild in Uniform bei. Das hatte ich schon mal im Forum zu anderen Fragen. Da hat mir jemand geantwortet die Medaillien sind Infantriesturmabzeichen und Verwundetenabzeichen. Die Spange wurde als "Erinnerung an Oktober 1935" beschrieben.
    Es dürfte auf einem s/w-Bild ohnehin sehr schwierig sein, eine Spange genau zu erkennen. Aber ... vielleicht sehen Sie dort etwas anderes als die bisherige Vermutung.


    Beste Grüße
    Zeitenwandlerin

    Files

    • 4007.jpg

      (179.31 kB, downloaded 185 times, last: )

  • Wehrmachtshelferin Alice Bendig, 6. März 1945
    Wehrmachtshelferin Hildegard Bellgardt, 6. März 1945


    Hallo,


    als Ergänzung noch dieses Fundstück.
    Quelle: Kleine Wiener Kriegszeitung, Folge 160 vom 7.März 1945, Seite 3


    Gruß, J.H.

  • Hallo,
    im Nachgang zur obigen Liste der weiblichen EK2- Trägerinnen vom 10.4.2011 noch eine Anmerkung:
    Flugkapitän Dipl.Ing Melitta Gräfin Schenk hieß korrekt " Gräfin Schenk von Stauffenberg". Auf Anordnung der Gestapo musste sie nach dem 20. Juli 1944 diesen Namen ablegen! Nach kurzer Sippenhaft "durfte"/musste sie ihrer Arbeit als Testpilotin nachgehen.
    Melitta Stauffenberg war wohl einer der erfahrensten Testpiloten( auch Männer!) weltweit. Neben tausenden(!!) von Sturzflügen, war sie auch massgeblich an der Entwickkung von neuen Instrumenten beteiligt. Nach den Maßstäben der NS-Führung hätte sie (mindestens) das Ritterkreuz des KVK verdient.
    Beste Grüsse
    Ingo


  • DRK-Schwester Hanny Weber
    DRK-Schwester Geolinde Münche oder Münch


    Hallo,


    zu Hanny Weber und Geolinde Münch war auch noch etwas zu finden.
    Quelle: Das Kleine Blatt, Folge 196 vom 18.Juli 1944, Seite 3


    Gruß, J.H.

    Files

    Nett kann ich auch - bringt nur nix!

  • Hallo zus,


    das Bild von "Schlafwandlerin" zeigt meiner Meinung nach durchaus
    das EK-II Band und das Ostmedaillenband.


    Ein Uffz der das Inf.Sturmabzeichen und Verwundetenabzeichen hat, also in Kämpfe verwickelt war,
    würde sicherlich, falls wirklich das KVK II.Klasse, dann aber mit Schwertern, verliehen bekommen haben.
    Und die Schwerter sind auf der Bandspange nicht zu sehen.


    Außerdem ist der Mittelstreifen etwas heller als der vom KVK-Band, daher würde ich auf rot tippen = EK-Band.


    Viele Grüße, ZAG

  • Hallo,


    anbei mal die Namen von zehn Reichsbahnangehörigen aus der Ostmark, die anlässlich des "Tages des deutschen Eisenbahners" am 7.Dezember 1944 für ihre Einsätze im Frontgebiet oder ihren Dienst unter Feindeinwirkung durch den Reichsminister Speer mit dem EK II ausgezeichnet wurden:


    Gangsterer, Helmut – Lokführer, Wien


    Hackl, Andreas – Lokführer, Wien


    Wiehart, Karl – Lokführer, Wien


    Gutmann, Franz – Techn. Reichsbahninspektor, Wien


    Holzer, Wilhelm – Reichsbahnarbeiter, Wien


    Kellner, Franz – Reichsbahninspektor, Schattau


    Perschl, Gustav Adolf – Betriebswart, Sigmundsherberg


    Spanner, Anton – Reichsbahnhelfer, Maxing


    Holzmüller, Franz – Hilfslokheizer, Steinbrück


    Jäger, Konrad – Rangiermeister, Graz


    Weitere namentlich im Bericht genannte Reichsbahner wurden bei diesem Anlass mit dem KVK mit und ohne Schwertern ausgezeichnet.
    Quelle: Badener Zeitung Nr. 99 vom 13.Dezemmber 1944, Seite 2


    Gruß, J.H.

  • Hallo,


    hier noch ein kleiner Beitrag zur Verleihung des EK I. und des Flugzeugführerabzeichen in Gold mit Brillanten an Hanna Reitsch.
    Quelle: Neues Wiener Tagblatt Nr. 316 vom 15.November 1942, Seite 2


    Gruß, J.H.

    Files

    Nett kann ich auch - bringt nur nix!