Infos zur 4. Fallschirm-Jäger-Division in Albanien

  • Mein Vater war in der 4. Fallschirm-Jäger-Division, vermutlich Fallschirmjäger-Regiment 11. Er erzählt des öfteren über die Zeit in der Division, vor allem über Italien und Albanien. Im Lexikon der Wehrmacht http://www.lexikon-der-wehrmac…agerdivisionen/4FJD-R.htm fand ich aber gar nichts über Einsätze in Albanien. Als ich ihn danach fragte, sagte er nur "Sondereinsätze". Mir schwant nichts Gutes.


    Hat jemand Infos zu solchen "Sondereinsätzen" der Fallschirmjäger in Albanien? Ich vermute, daß es sich um Partinsanenbekämpfung handelte.
    Gibt es eine Regimentsgeschichte der 4. Div.?

  • Also im Rahmen des FJR11 sind mir keine Einsätze in Albanien bekannt. Das Regiment (bzw. Division) hatte in Italien genug zu tun.


    Was deiner Erzählung am nächsten kommt wären die Einsätze des SS-Fallschirmjäger Btl 500/600 in Jugoslavien. Aber dann wäre er wohl nie zu einem "normalen" Fallschirmjäger geworden.


    Es hört sich ja so an, als wenn dein Vater noch lebt. Frag in doch einfach mal. Frag mal nach seinem Divisionskommandeur, bzw Regiment, falls er nicht so redseelig ist.


    Eine Divisionschronik gibt es leider nicht, für einen guten Überblick empfehle ich http://www.amazon.de/deutsche-…l%C3%A4tzen/dp/3813208516


    Edit: Eine Feldpostnummer würde auch weiterhelfen!


    daflocki007

  • Stärke der 4.Fallschirmjäger-Division
    Stand: 01.09.1944



    Soll(ohne Ersatzstaffel): --
    Ist(einschließlich Ersatz-Staffel): --
    Im Lazarett 8 Wochen: --
    Tatsächliches Ist: --
    Tatsächliches Fehl Kopfzahl: --
    Zugewiesener Ersatz: 1.380
    Infanterie Gefechtsstärke: 3.364
    Infanterie Kampfstärk: 2.642






    Quelle: NARA

  • hallo!


    Bei mir, habe ich auch nichts gefunden, über eine 4. FJ Division in Albanien, am 04.02.1944 gab es schon Massaker in der Hauptstadt von Tirana, aber hier war es SS Einheiten.


    und ab dem 29.11. 1944, war Albanien Befreit.


    Also wenn es etwas gegeben hat, wo die FJ beteiligt gewesen waren, eher dann in einem Kleinen Ort. Oder eher keine Groß aktion.


    Die Geschichte Mit Tito, hier handelt es sich wieder um SS Falschirm Jäger.


    Also dies waren die Operationen gegen die Partisanen in den Balkanen.
    Bei dem Jahr 1943:



    Also dies war dann die Letzte Antipartisan Operation in den Balkan.


    Es war noch geplant eine neue in Griechenland zu bearbeiten, aber mit dem Benzin Mängel, wurde sie abgebrochen.
    Grüß gerard.

    Grüße Gerard

    Edited 2 times, last by leclerc ().

  • Hallo,


    auch ich halte es für recht unwahrscheinlich; dass ein Regiment beim OB Südost zur Bandenbekämpfung eingesetzt war. Ich habe nun sämtliche Nara-Rollen der Hgr.E/F/Ob Südost durchsucht, Unterstellungskarten, Bandenberichte und die daraus entstehenden Befehle in diesem Zeitraum; und es war nichts zu entdecken. Es ist auch, wie bereits erwähnt, daher unwahrscheinlich; dass die die Division bei der Hgr. C genug Aufgaben hatte, vllt wurde sie dort im Hinterland, also beginnend bei der Armeegrp. Ligurien, oder in Istrien/Dalmatien eingesetzt, aber nachh bisherigen Kenntnisstand nicht/niemals in Albanien, denn dort waren durch den Ob Südost genug Alarmeinheiten und Sicherungskräfte, die alleine die Bandenbekämpfung übernahmen.


    Vllt. ist es dir möglich mehr Informationen zu bekommen, zB Feldpostnummer, ein Datum, eine Stadt oder Gebiet woran er sich noch erinnert, und eine Definition des Wortes "Sondereinsatz".

    freundlichste Grüße aus Sachsen - Euer Robert

  • Ja, danke herr Robert B. das sie nach kontrolliert haben, denn manchmal bekommt man Fehlerhafte Informationen.


    Also für die Person, weiterzuhelfen, Frage ich euch, jetzt, ihr Spezialisten von der Luftwaffe.


    Wehre es möglich, das der Vater von Kerstin, Urlaub verbracht hatte?


    Also die Tommys, wie in Afrika gefecht hatten, die bei ihren Urlaub, konnte auf Kairo gehen.


    Und so, Wehre es möglich, das der Vater von Kestrin, sein Urlaub in Albanien verbracht hatte?


    Oder die Soldaten, wie in Heeresgruppe "C" untergestellt waren, konnte nur in der Zone von der Heeresgruppe "C" Urlaub nehmen? und so, nicht das Land Verlassen?

    Grüße Gerard

  • Hallo Leclerc,


    nun, wenn wir hier von einem Zeitraum wie 1944 sprechen, ist es aus logischen Gründen unwahrscheinlich dass Angehörige der Wehrmacht, die wohl Angst und Sorgen um ihre Familien hatten, nicht zum Urlaub in die Heimat fuhren sondern nach Albanien, was recht unwirtlich zu dieser Zeit war. Da ihr Opa von Sondereinsätzen sprach, würde ich Urlaub prinzipiell ausschließen, es würde keinen Sinn ergeben. Aber ohne mehr Informationen von Kerstin wird dies kaum zu lösen sein.

    freundlichste Grüße aus Sachsen - Euer Robert

  • Jetzt, klopf mir etwas in dem kopf herrum!


    Quote

    Am 22. Januar 1944 trifft, wegen der alliierten Landung beiderseits Nettuno, bei der Kampfgruppe der Befehl ein, sofort ein Bataillon im Kfz-Marsch nach Albano zu bringen.


    Also dies ist der Bericht von dem 11. FJR.
    Also hier, wird von einem Ort Albano gesprochen,hier könnte es möglich sein, das der Vater, Albano wollten Benennen, und hat Albanien Benennt.

    Grüße Gerard

  • ja natürlich


    http://www.lexikon-der-wehrmac…gerregimenter/FJR11-R.htm


    3. Paragraf. (satzt)


    und hier in Italienische Sprache wird auch darüber gesprochen.
    http://cisternawar.altervista.…sionefallschirmjager.html


    und bei eine Andere Seite wird dies Geschrieben.

    Quote

    Kämpfe im Verbindung mit der 4.Fallsch.Jg.Division an der Schotterstraße bei Castel Porziano, Castel di Decima, im Raum und Stadt Albano. Dann kämpfte es unter dem Befehl der 65 ID vom 3.6-8.6.44 im Vorgelände von Rom, am Tieber südwestlich von Rom, ostwärts Ostia, Bracciano See.


    also diese Seite.
    http://www.schlaweck.com/folgore.htm

    Grüße Gerard

    Edited 2 times, last by leclerc ().

  • Hallo zusammen,
    nach langer Zeit bin ich hier wieder unterwegs. Mein Vater ist inzwischen verstorben.
    Als Infos habe ich noch die Ort Devolli und Berati erfahren. In Berati war ein HVP, aus dem mein Vater mit einer Ju 52 ausgeflogen wurde. Er war dort nicht auf Urlaub sondern im Kampfeinsatz.
    Irgendwann wurde er nach Italien verlegt. Schwere Rückzugsgefechte und Gewaltmärsche über den Po. Gefangennahme bei Padua. Dort war der Kommandeur ein Hauptmann Rabe. Dessen Neffen habe ich im Internet gefunden.
    In Albanien ging es definitiv um Partisanenbekämpfung!


    Vielen Dank für Euer Engagement. Vielleicht gibt es ja noch weitere Hinweise.
    Kerstin

  • Hallo Kerestin


    Berati liegt südlich von Tirana. Gefunden habe ich den Ort auf einer deutschen Heereskarte(1:500.000).
    Devolli hab ich nicht lokalisieren können, eventuell zu klein für den Maßstab.

    Files

    • berati.jpg

      (506.05 kB, downloaded 12 times, last: )
  • Hallo


    Kucova liegt nördlich von Berati. Devolli müsste westlich von Kucova leigen.
    Dort wo die Flüße sind.

    Files

    • devolli.jpg

      (245.01 kB, downloaded 10 times, last: )
  • Kerstin, there was an airfield during the war at the city of Kuçova (Devolli river pass nearby).

    Here all the german troops stationned there. They have been bombed several time by the british and american planes.


    Luftwaffe: Stab/NAGr. 12 (Oct-Nov 43); 1./NAGr. 12 (Nov 43 – Sep 44); 2./NAGr. 12

    (Oct-Nov 43); elements of IV./SG 151 (Nov 43); detachments from III. and IV./JG 27 (Dec 43 – Jan 44).

    Station Commands: Fl.H.Kdtr. E 70/XI (Aug 43 – Mar 44); Fl.H.Kdtr. E(v) 218/XVII

    (Apr-Sep 44).

    Station Units (on various dates – not complete): parts of III/Feldwerftverband 60 (Sep 43- ); I./Flak-Rgt. 8 (Sep-Nov 43); part of gem.Flak-Abt. 544 (Sep 43 – Sep 44); Stab and one battery of le.Flak-Abt. 885 (Sep 43 – Mar 44); part of Lw.-Bau-Btl. 21/III (Sep 43 –

    1944); Flieger-Geräteausgabestelle (mot) (c.Feb-Mar 44); Trsp.Kol. d.Lw. 66/IV

    (Dec 43 –Feb 44); Trsp.Kol. d.Lw. 124/IV (Dec 43 - ); Trsp.Kol. d.Lw. 151/IV (Feb-Aug 44); Trsp.Kol. and others...