Polizei-Bataillon 313; Polizeischule Bad Kleinen

  • Hallo zusammen,


    ich bin auf der Suche nach Informationen über meinen Großvater. Er soll um 1920 auf der Polizeischule in Bad Kleinen in Ausbildung gewesen sein. Leider konnte ich keine Infos über eine Polizeischule in Bad Kleinen finden. Kann mir hier jemand weiterhelfen. Gab es überhaupt eine Polizeischule in Bad Kleinen oder vielleicht in der näheren Umgebung?


    Vielen Dank vorab und Grüsse
    Siegfried

  • Hallo Siegfried,



    herzlich Willkommen hier im Forum.


    Deine Anfrage zu einer Polizeischule in Bad Kleinen erbrachte in den Unterlagen, die mir und RolandP zur Verfügung stehen, keinen Treffer. ?(


    Wir reden hier vom Zeitpunkt kurz nach dem Ende des I. Weltkrieges, als viele Leute von der "Alten Armee" des Kaiserreichs entlassen und dann oft über Freikorps o.ä. bei der Preußischen Sicherheitspolizei oder ähnlichen Verbänden landeten.



    Kannst Du bitte alle Informationen, die Dir zur Verfügung stehen, einstellen, auch in Bezug auf den I. Weltkrieg und II. Weltkrieg.


    Wurde schon eine Anfrage bei der WASt o.ä. gestellt ? Wie erging es deinem Großvater im II. Weltkrieg - sprich wo diente er da ?



    Gruß



    Marcus

    Suche ALLES zu Polizei-Bataillonen aus dem Wehrkreis VII und dem Einsatz in Slowenien sowie zur PV. Litzmannstadt
    "Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)

  • Hallo zusammen,


    wie Marcus schon schrieb, ich kann zu dem Ort auch nichts finden …  :( ?(


    aber Matthias hat hier
    http://forum-der-wehrmacht.de/…?postid=216543#post216543
    bereits für diese Zeit sehr interessante Angaben zu den damals bestehenden Schulen aufgezeichnet!!! :]


    Vielleicht helfen die ja bei der Suche weiter!!!


    Herzliche Grüße der Rolandus

    Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weiss nie, was man bekommt. Forrest Gump

  • Hallo und vielen Dank schonmal für die Unterstützung. Leider komme ich mit den Nachforschungen momentan nicht so richtig weiter (bin auch noch nicht so wirklich geübt in der Recherchearbeit!).


    Mein Großvater soll nach 1920 auf der Polizeischule in Bad Kleinen gewesen sein. Nach meinen Recherchen bzw. Anruf beim Chronisten von Bad Kleinen gab es dort keine Polizeischule. Danach soll mein Großvater Chef der kasernierten Bereitschaftspolizei des 1. Reviers in Stettin gewesen sein. Leider konnte ich hier auch noch keinen wirklichen Infos herausfinden. Auch soll er während des Krieges bei der Einsatzgruppe D gewesen sein. Nach dem Krieg hat er sich auch nicht entnazifizieren lassen. Weiß jemand, wo oder ob es Listen hierüber gibt. Er war wohl auch bei der NSDAP - gibt es darüber evtl. Namenslisten. Ich habe hier noch ein Foto. Dies müsste wohl nach 1920 entstanden sein. Vielleicht kann hier ja jemand etwas erkennen.


    Vielen Dank für die Hilfe.

  • Hallo Gronkowski,


    bei Deiner Frage gehe ich von dem Uniformierten im Vordergrund aus.
    Es handelt sich dabei um die Uniform des Reichsarbeitsdienstes (RAD), so dass das Bild erst nach 1933 datiert.


    Herzlichen Gruß
    Dieter

  • Hallo Gronkowski,


    wenn Du die Nummer auf dem Ärmelspaten des RAD-Manns deutlicher hin bekommst, kann man Dir mehr darüber sagen.



    Grüße


    Thilo

    Suche alles zur Lehrtruppe Fallingbostel und zum Einsatz des NSKK in der Ukraine 1941




  • Hallo Siegfried,


    wenn der Verdacht besteht, dass er in einer Einsatzgruppe war, wäre der nächste Weg dann das Bundesarchiv Ludwigsburg, ob die etwas zu ihm haben.


    Das dortige Bundesarchiv verwaltet die Akten der Zentralstelle der Landesjustizverwaltungen für NS-Verbrechen...


    Dort müsstest Du dann angaben, dass Du Familienforschung betreibst.


    Ob etwas vorhanden ist, kann man Dir schnell sagen.



    Gruß



    Marcus

    Suche ALLES zu Polizei-Bataillonen aus dem Wehrkreis VII und dem Einsatz in Slowenien sowie zur PV. Litzmannstadt
    "Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)

  • Hallo Siegfried,


    Quote

    ...............bei der Einsatzgruppe D gewesen sein


    Einsatzgruppen der Sicherheitspolizei und des SD.
    Die Einsatzgruppe D (EGr D) hatte eine Personalstärke von ca. 500 Mann.


    Grüße Matthias

  • Hallo Siegfried,


    wie kommst Du auf die EG D?


    Dort waren "nur" Teile Berliner Polizei-Bataillone (9 = 1941 und 3 = ab 1942) im Einsatz, keine "Stettiner" ... ?(


    Ich denke, ohne WASt-Anfrage und mit deren Angaben kommen wir hier nicht weiter ....  :(


    Herzliche Grüße Roland

    Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weiss nie, was man bekommt. Forrest Gump

  • Hallo Roland,


    ich habe Literatur wo auch Thüringer Polisisten von der Staatspolizei Weimar in der EG D waren.
    Hier ein Name - vielleicht sagt dir dieser etwas ?
    Otto Baum geb. (1907-?)
    vom 15.05.1941 bis 23.12.1943 zur Einsatzgruppe D abgeordnet.


    Das soll es hierzu gewesen sein, will den Thraed nicht kaputt machen.


    Hallo Siegfried,


    diese Seite ist für Stettin - Polizei lesenswert, gibt es auch als Buch:
    http://books.google.de/books?i…Gestapo%20Stettin&f=false


    Grüße Matthias


    Quelle:Die Geheime Staatspolizei im NS-Gau Thüringen, A.T.Schneider

  • Habe beim Bundesarchiv in Ludwigsburg angefragt und Antwort erhalten: Mein Großvater Klemens Grzonkowski wird im Namensverzeichnis von Angehörigen des Polizei-Bataillons 313 als Oberwachtmeister der Schutzpolizei aufgeführt.


    Hat hier jemand nähere Infos?

    Edited once, last by Gronkowski ().

  • Hallo !


    Das ging ja wohl schnell ;)


    Benenne doch am besten den Thread um in Polizei-Bataillon 313.


    Ich habe gerade keine Unterlagen zur Hand, aber ich denke, der Daniel oder der Rolandus meldet sich dann.


    Gruß


    Marcus

    Suche ALLES zu Polizei-Bataillonen aus dem Wehrkreis VII und dem Einsatz in Slowenien sowie zur PV. Litzmannstadt
    "Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)

  • Hallo zusammen


    Nur in Kürze, bis vielleicht nähere Angaben zum Zeitpunkt der Angehörigkeit zum Pol.Btl. 313 vorliegen … ;) ?(


    Pol.Btl 313 FPNr. 28 758
    (Stettin) , 1941 Gen.Gouv., Zamosz, Pol.Rgt Lublin, Januar 1942 Krakau, dann über Brest-Litowsk und Bobrusik Fronteinsatz Rußland-Mitte, Juli - Oktober 1942 Wismar, Juli – November 1942 III./Pol 28, wird III./Pol.Rgt 14 (s.d.), Oktober 1942 zum Pol.Rgt 14, Einsatz im Raum Mogilew (s.a. Klemp, Nicht ermittelt, S. 439, dort falsche FPNr. 20758, richtig: 28758: (15.2.1942-30.7.1942) Stab u. 1.-3. Kompanie Polizei-Bataillon 313, (10.2.1943-23.8.1943) Stab III u. 7.-9. Kompanie Polizei-Regiment 14, u. gestrichen,)


    1940 – 1941 PolBtl Zamoscz, PolRgt Lublin (s.d.)


    09.01.1942
    Die Frontlage erfordert den Einsatz weiterer PolBtlne in Rußland. Eintreffen des Pol.Btl 313 aus Krakau am 9.1.1942 im Bereich des HSSPF Rußland-Mitte. Das PolBtl 313 wird ab 12.1.42 per Flugzeug nach Roslawl gebracht. (KTB v.d.Bach, PolBtl 307, S. 19,s.a. PolRgt Mitte/13)


    11.09.1942
    Police Battalion 313 Major Brommer (?)
    Police Battalions Notes from Nara II, RG 457 Record Group, Box 1386, List is as of 9/11/42
    Commander List, Steven Campbell v. 10.9.2008


    Kommandeur: Major Brommer 00.00.00 – (11.09.42)
    Hauptmann Wilhelm Riefel
    (Kdr. des Pol.Btl.313, laut S.439 S.Klemp, Nicht ermittelt)
    Major Erwin Grimm
    (s.a. Klemp, Nicht ermittelt, S. 439)


    IVb: Stabsarzt d.Pol. Dr.Sabrowski 00.00.00 – (31.03.42)



    Ergänzungen usw. sind ja immer gerne gesehen!!  8) :D


    Herzliche Grüße der Rolandus

    Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel - man weiss nie, was man bekommt. Forrest Gump

  • Hallo Gronkowski


    Ich bin neu hier und bin auch auf der Suche nach meinem Urgroßvater. Also ich weiß zumindest das es um diese Zeit eine Polizeischule in Warnemünde gab. Die war auch etwas größer und hatte mehrere Ausbildungsbereiche

  • Hallo und vielen Dank für die Auskunft. Ich habe mittlerweile Nachricht von der WAST erhalten. Diese teilte mir mit, dass mein Großvater beim Polizeibataillon 313 mit Heimatstandort Stettin war. Standort 1941 war Zamosz, Einsatzraum Januar 1942 Rußland-Mitte. Ich bin nun auf der Suche nach Infos über die 313, dieser sind leider nur sehr spärlich - auch Fotos sind kaum zu finden. Auffällig ist bei meinem Großvater, dass er bei der WAST anders schreibt als beim Bundesarchiv. Auch enden die Auskünfte die ich bisher erhalten habe im Jahr 1942. Ich brauche nun ein wenig Hilfe, von jemandem, der sich mit der Materie besser auskennt. Die einzeigsten Infos, die ich von meinem Großvater habe, stammt von einer fremden Frau, deren Großvater ein Kamerad von meinem Großvater war. Diese Frau weiß bis heute noch nicht, wie ihr Großvater mit richtigem Namen hieß. Lt. ihrer Aussage soll mein Großvater einen anderen Namen gehabt haben. Das könnte stimmen, da wir in den Foren und in Taufbüchern nicht fündig geworden sind. Die rätselhafte Herkunft löst sich erst dann, wenn wir mehr über das "militärische" herausfinden. 1. Wo könnte man ein Kriegstagebuch einsehen (gibt es überhaupt noch welche). 2. Wie kommt man an eine Namensliste des Polizeibataillons? Ich habe zum recherchieren schon diverse Bücher ausgeliehen, aber über die 313 gibt es sehr wenig oder gar nichts. Ich habe auch noch ein paar Fotos, die ich nicht zuordnen kann.


    Vielen herzlichen Dank schon jetzt für die Hilfe.


    Siegfried Gronkowski

  • Hallo Siegfried,



    wenn unser Schriftfuehrer Roland nicht mehr hat, wird beim momentanen Stand nicht mehr gehen.


    Schauen wir einmal, was das neue Buch von Curilla, das heute an mich von einem renomierten Internet-Versand versandt worden ist, noch hergibt.



    zu 1. die Kriegstagebuecher der OrPo wurden bei Kriegsende bis auf ein paar offensichtlich uebersehene Splitter vernichtet.


    zu 2. Ansonsten muss ja in Ludwigsburg, wie Du schreibst, eine Personal-Liste vorhanden sein. Entweder Du faehrst hin, oder laesst sie Dir schicken.


    Bilder koenntest Du am besten einscannen und einstellen, falls moeglich. Dann schauen wir einmal.


    Gruß



    Marcus

    Suche ALLES zu Polizei-Bataillonen aus dem Wehrkreis VII und dem Einsatz in Slowenien sowie zur PV. Litzmannstadt
    "Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)

  • Quote

    Original von Gronkowski
    Auch soll er während des Krieges bei der Einsatzgruppe D gewesen sein.



    Hallo Siegfried,


    vergessen zu fragen:


    Hat sich Ludwigsburg auch hierzu geaeußert ? ?


    Gruß


    Marcus

    Suche ALLES zu Polizei-Bataillonen aus dem Wehrkreis VII und dem Einsatz in Slowenien sowie zur PV. Litzmannstadt
    "Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)

  • Hallo und danke für die Antwort.


    Aus Ludwigsburg habe ich leider keine weiteren Infos bekommen. Eine Anfrage beim Bundesarchiv in Berlin läuft noch (musste gestern noch den Benutzungsantrag hinschicken). Mal sehen, wass die sagen. Bilder werde ich heute einstellen - vielleicht gibt´s es ja hier etwas zu ersehen.


    Vielen Dank
    Siegfried

  • Hallo,


    jetzt wird es verwirrend !


    Ich würde mal sagen dass auf den Bildern 1-4 Luftwaffen-Angehörige drauf sind, siehe Reichsadler.
    Polizisten hatten den Polizei-Adler auf dem linken Ärmel (siehe letztes Bild).


    Was weißt Du denn zur Luftwaffe ? ?


    Gruß


    Marcus

    Suche ALLES zu Polizei-Bataillonen aus dem Wehrkreis VII und dem Einsatz in Slowenien sowie zur PV. Litzmannstadt
    "Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (Benjamin Franklin)