Fragen zu "Kampfgruppe Bacherer"

  • Hallo allerseits!


    Im Rahmen von Nachforschungen hinsichtlich der Kämpfe in der Normandie 1944, durchforste ich zur Zeit u.a. das Kriegstagebuch des Oberkommandos der Wehrmacht von Percy E. Schramm.


    Hier bin ich auf die "Gruppe Bacher" gestoßen. Hierzu heißt es im KTB des OWK am 01. August 1944:


    Quote

    [...] Jedoch gelang es feindlichen Panzern, bis Rennes und Vitres durchzustoßen. Die bisher bei Avranches kämpfende Gruppe Bacher wurde auf den Raum beiderseitig der Dôle zurückgedrängt. [...]


    Ein Offizier mit dem Namen "Bacher" habe ich bisher nicht gefunden, dafür einen Rudolf Bacherer (siehe Bild). Hier würden Orts- und Zeitangaben soweit stimmen, daher vermute ich, dass es sich eigentlich um diesen Offizier handeln müsste.


    Er führte die Kampfgruppe (Teile 77. ID + ???) nach Süden aus dem Kessel zurück zu den eigenen Linien und kämpfte anschließend noch bis zum 15.08.1944 in St. Malo, wo er in amerikanische Kriegsgefangenschaft kam (siehe Karte).


    Fragen: Hat jemand Unterlagen oder Informationen über die Kampfgruppe Bacherer? Welche Einheiten waren der Kampfgruppe noch unterstellt?


    Danke euch schon einmal im Vorraus :)


    Grüße
    Sven


    Edit: Rechtschreibung

  • Hallo,


    kann sich hier nur um Oberst Bacherer, Kdr. GR 1049, handeln.
    Habe dazu lediglich eine Abhandlung in Englisch über die 77.ID (war zu finden auf der Hp von Zetterling - Normandy-Campaign).


    Demzufolge wurden 2 Btl der 77.ID von O. Bacherer aus dem Kessel Richtung Süden geführt. Teile verblieben in Cherbourg und auf der Halbinsel.


    Mein Großvater war zu diesem Zeitpunkt Unteroffizier in der 6./GR 1049, also unter O. Bacherer. Deshalb auch mein Interesse zu der 77.ID.
    Mein Großvater geriet auch im Zuge dieser Aktionen in US-Gefangenschaft.


    Eine interessante Abhandlung gibt es auch in der Divisionsgeschichte der 83. US - ID über die Kämpfe bei St. Malo und Dinard.


    Grüße
    Ralf

  • Guten Tag im Forum und Sven,


    bei Paul Carell in: "Sie kommen!", steht auf Seite 246 eine kurze Passage zur dort auch so bezeichneten Kampfgruppe Bacherer, als es noch um Avranches ging.


    Ich zitiere: "Bacherer war ein Mann der Tat. Er holte sich alles zusammen, was ihm unter die Augen kam: Neben seinen eigenen Verbänden der 77.I.D. auch 14 Sturmgeschütze, Teile der 5.Fallschirmjägerdivision und was sich an Versprengten auf den Sammelstellen einfand. Mit dieser Kampfgruppe stieß Bacherer am 31. morgens auf Pontaubault vor, nahm es und trat sofort gegen Avranches an."


    Dann nimmt der amerikanische Durchbruch bei Avranches seinen weiteren Lauf und sie dringen in die Bretagne vor.


    Unten auf Seite 247 steht dann also: "Patton setzte die 6.Panzerdivision an, Sie ließ sich jedoch durch den hinhaltenden Widerstand von Bacherers Kampfgruppen bei Dinan, südlich St.Malo, der die amerikanische Flanke bedrohte, hinhalten."


    Offensichtlich verfügte Oberst Bacherer zu verschiedenen Zeiten über verschiedene Kampfgruppen, möglicherweise in der Bretagne sogar über nicht nur eine Kampfgruppe. Warum sollte Carell sonst die Mehrzahl von Kampfgruppe, nämlich Kampfgruppen verwendet haben?


    Mehr habe ich auf Anhieb in meiner Literatur nicht gefunden. Velleicht hilft mein Hinweis ja ein wenig weiter.


    M.f.G. aus Bochum


    Peter

    (PH)

  • Hallo onki und Danuser!


    Viele dank euch beiden für diese Infos. Habe das Buch "Sie kommen!" von Paul Carell ebenfalls und werde mir dieses mal durchlesen...


    Meine Frage bezieht sich in die Richtung der 91. Luftlandedivision (LLD). Soweit ich weiß sind aus dem Kessel von Avranches in Richtung Süden nur eine Kampfgruppe entkommen. Hierunter sollen sich ebenfalls viele Soldaten der 91. LLD befunden haben*, die dann weiter nach Rennes geflohen sein sollen... demnach müsste sich die Kampfgruppe Bacherer aufgeteilt haben: einmal in Richtung St. Malo (westlich von Avranches) und einmal in Richtung Rennes (südwestlich von Avranches).


    Hat jemand Informationen über die Zusammensetzung der KG Bacherer? Welche Einheiten sich darunter befanden?


    Hat jemand eine Auflistung der in St. Malo in Gefangenschaft gegangenen Einheiten? Evtl. vom BA MA oder NARA?


    Grüße
    Sven


    * Quelle: D-DAY von Anthony Beevor

  • Hallo Sven,


    Falls von dir noch nicht bekannt ist:
    Die K.G.Bacherer hatte August 44 sein Standort in Peurtuit,sudlich von La Richardais bei der Festung Saint Malo.
    Und so ich weisse das du gut französich lesen und schreiben kannst ist hier noch ein kleine Spur.


    www.micdelapireandouille.fr/ca…les/vg_2015_20vaccaro.pdf


    Grüße
    Fredy

    Files

    • 001.jpg

      (176.63 kB, downloaded 206 times, last: )

    Suche alles auf die Grenadier-Brigade-Cottbus (aus den Ersatztruppen "Großdeutschland")

  • Salut Fredy!


    Merci bien pour l´effort et les félicitations... ca prend plaisir á moi de lire ces mots... :D


    Vielen Dank für deine Bemühungen und dein Lob! Ich hatte jetzt gar nicht mehr damit gerechnet, dass hier noch jemand etwas dazu schreiben könnte ... daher freue ich mich umso mehr :)


    Muss mir jetzt erstmal alle Unterlagen in Ruhe durchlesen ...


    Danke!


    Grüße
    Sven

  • Guten Tag,


    für diejenigen, deren Französisch nicht ganz so gut ist, hier ein Link zum MDR
    bzw. der dort 2010 ausgestrahlten Dokumentation "Schnappschüsse vom Krieg"
    klick und ein Link zu wiki klack; die Bildersuche bringt ebenfalls so einiges,
    was sich auch in dem wunderbaren, von Fredy verlinkten Album findet.


    Grüße, Kordula